Search result: Deutschen Reiche

Number of results: 697526

Sort by:

Filter by:
Media type
Name
Date of publication
Time of pubblication
Year of publication
Place of publication
Author
Publisher
Category
Language
Location
Person
Organization
No. Preview about the work Date/details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/112713/112713_102_object_4650485.png

Landkomtur Johann Jakob Graf Thun (1640 - 1701), ein frommer Verehrer des heiligen Antonius von Padua : ein kleiner Beitrag zum 700jährigen Jubiläum der Geburt des großen Heiligen

Author: Bader, Max / von Max Bader
Publication year:1895
Place of publication:Padua
Publisher:Selbstverl. des Hohen Deutschen Ritterordens
Physical description:167 S. : Ill.
Type of medium:Book
Language:-
Subject heading:p.Thun, Johann Jakob;p.Antonius <von Padua>;s.Verehrung
Category: Geschichte , Religion, Theologie
Notation:11 Gesch 4 Tir 17/18<br>23 Tir 2 - 17/18 B<br>3 Kg 4 It 12/13 B
Location mark:II 63.896
IDN:112713
Notations:In Fraktur

Hits:Page 102
Snippet:
? bend dieser Thunische Graf ware, will ich reden und bezeugen lassen Hoche. Fürstliche, Dnrchleuchtige auch Hochwiirdigiste, Hoch- fürstliche, Fürstliche Potentaten und Hoche Stands-Personen von denen Minderen gär nichts zu melden' ; dann „die Sanfte und Demut dises Hochgräflichen Herrn nur in etwas zu berühren, lasse ich reden unterschidliche hoche und niedere, Geist- und welt liche, auch Hochgelehrte und gemeine reiche und arme Stands- Personeu, was für Freundlichkeit, Lieb
1895
Animated view View list View tiles
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/112713/112713_48_object_4650431.png

Landkomtur Johann Jakob Graf Thun (1640 - 1701), ein frommer Verehrer des heiligen Antonius von Padua : ein kleiner Beitrag zum 700jährigen Jubiläum der Geburt des großen Heiligen

Author: Bader, Max / von Max Bader
Publication year:1895
Place of publication:Padua
Publisher:Selbstverl. des Hohen Deutschen Ritterordens
Physical description:167 S. : Ill.
Type of medium:Book
Language:-
Subject heading:p.Thun, Johann Jakob;p.Antonius <von Padua>;s.Verehrung
Category: Geschichte , Religion, Theologie
Notation:11 Gesch 4 Tir 17/18<br>23 Tir 2 - 17/18 B<br>3 Kg 4 It 12/13 B
Location mark:II 63.896
IDN:112713
Notations:In Fraktur

Hits:Page 48
Snippet:
getrennt. Verschiedenfarbige Mar morplatten bilden einen schönen Teppich in demselben. Doch die Hauptzierde besteht in dem prächtigen Marmoraltar. Die Mensa trägt neben anderem /Schmuck ein Deutschordenskreuz als Zierde. Über derselben erhebt sich der Hochbau. Eine reiche Marmorein fassung bildet gleichsam den Rahmen zum lebensgroßen Bilde des hl. Antonius. Dasselbe ist eine Copie der wahren Abbildung des Heiligen, wie man sie zu. Padua in der Antoniusbasilika nächst dem Hochaltare an einem Pfeiler
1895
Animated view View list View tiles
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/112713/112713_76_object_4650459.png

Landkomtur Johann Jakob Graf Thun (1640 - 1701), ein frommer Verehrer des heiligen Antonius von Padua : ein kleiner Beitrag zum 700jährigen Jubiläum der Geburt des großen Heiligen

Author: Bader, Max / von Max Bader
Publication year:1895
Place of publication:Padua
Publisher:Selbstverl. des Hohen Deutschen Ritterordens
Physical description:167 S. : Ill.
Type of medium:Book
Language:-
Subject heading:p.Thun, Johann Jakob;p.Antonius <von Padua>;s.Verehrung
Category: Geschichte , Religion, Theologie
Notation:11 Gesch 4 Tir 17/18<br>23 Tir 2 - 17/18 B<br>3 Kg 4 It 12/13 B
Location mark:II 63.896
IDN:112713
Notations:In Fraktur

Hits:Page 76
Snippet:
von Kaiser Frie drich II. dem deutschen Ritterorden übergeben wurde. Dieser errichtete dann im 15. Jahrhunderte das gothische Portal und brachte am Spitzbogen desselben sein Wappenkreuz an; zugleich ließ er um diese Zeit wahrscheinlich auch einen gothischen Flügelaltar anfertigen. Um die Mitte des 17. Jahrhunderts wurde nuter dem damaligen Deutsch ordenspfarrer von Lana, Josef Schmidhofer, (1- 5. Juni 1663) die ursprünglich flache Decke aus Holz herausgenommen und dafür ein Steingewölbe eingesetzt

sind alle diese Gestalten, sowie das reiche Laubwerk, das sie umschlingt, geformt lind geschnitzt, wozu noch der Glanz einer reichen Vergoldung kommt. Dieser Altar nun. dm man nur einmal gesehen zu haben braucht, um davon begei stert zu werden, ist wenigstens theilweise ein Werk des Landkomturs Thun, wie dies nicht ohne Grund aus einer Inschrift geschlossen werden kann, die an demselben angebracht ist. Im übrigen war nach dieser Inschrift der Erbauer des erwähnten Altares der Deutschordenspriester und Pfarrer von Lana

, Stephan Pichler. Im Jahre 1808 wurde das Margarethakirch lein von der bamschen Landesregierung als Klostergut an einen gewissen Egger in Meran verschleudert. Von diesem hinwieder kauften es vier Bauern von Lana, und im Jahre 1892 kam es wieder an den deutschen Rit terorden zurück. Durch diesen soll und wird ihm nun Heil Wider- ? -42 -, - ^^—— — N—
1895
Animated view View list View tiles
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/ASB/ASB_24_object_3826603.png

¬Die¬ Anfänge des alpinen Sittenbildes in Tirol

Author: Schmölzer, Hans / von Hans Schmölzer
Publication year:1891
Place of publication:Wien
Publisher:Verl. des Deutschen und Österr. Alpenvereins
Physical description:22 S., [12] Bl. : Ill.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Tirol ; s.Genremalerei ; z.Geschichte
Category: Kunst, Archäologie
Notation:7 Ek 3 - Tir<br />23 Tir 5 a - - - G
Location mark:II 264.317
IDN:488253
Notations:-

Hits:Page 24
Snippet:
22 Dr. H. Schmölzer. Die Anfänge des alpinen Sittenbildes in Tirol. markten, die ihm Gelegenheit boten, durch seine scharfe Beob achtungsgabe, seine tiefe Kenntniss des Volkscharakters und seine reiche Erfindungsgabe zu glänzen. Mit den auch in der nieder ländischen Kunst beliebten Jahrmarktsbildern haben diese Bilder Altmutter's nichts als den Stoff gemeinsam. Auch ein solches Bild besitzt das Museum zu Innsbruck, und zwar ebenfalls aus dem Jahre 1819. Es war des Künstlers letztes Werk
1891
Animated view View list View tiles
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/186911/186911_9_object_4479653.png

Walther von der Vogelweide.- (Sammlung gemeinnütziger Vorträge ; 132)

Author: Ohorn, Anton / von Anton Ohorn
Publication year:[1888?]
Place of publication:Prag
Publisher:Verl. des deutschen Vereins zur Verbreitung gemeinnütziger Kenntnisse
Physical description:20 S.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:p.Walther <von der Vogelweide> ; f.Aufsatzsammlung
Category: Literaturwissenschaft
Notation:10 Mhd - Tir 12/13 B<br />23 Tir 6 a S 12/13 B
Location mark:D 2.126 ; 2.126
IDN:186911
Notations:Enth.: Sammlug von Gedichten von und über Walther von der Vogelweide<br />Zur Eröffnungs-Feier des "Walther-Gartens" in Klausen : 4. Juni 1876, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Kofler, Gustav ¬von¬: Mitglieder des d.-ö. Alpenvereines! / G. v. Kofler ; A. Wachtler, 1877. - 1877 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Astfalk, Cäsar: Bozens Waltherfreunden / Cäsar Astfalk, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Her Walters Gruss an Brixen : Prolog des Festconcertes am 2. Mai 1875, 1875. - 1875 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Zum Leutoldfeste in Klausen am 3. October 1875 : [Gedicht], 1875. - 1875 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Woermann, K.: Toast beim Festessen nach dem Vortrage zum Besten des Walther-Denkmales in Bozen, gehalten zu Düsseldorf im Künstler-Verein-Malkasten : 30. Oktober 1875 / K. Woermann - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Bei Tegernsee : [Gedicht über Walther von der Vogelweide] - In: Walther von der Vogelweide ; Sign.: 2.126 <br />Thaler, Joseph (Schriftsteller): Walther von der Vogelweide / von Lertha - In: Walther von der Vogelweide ; Sign.: 2.126 <br />Kofler, Gustav ¬von¬: Edle Frauen! : [Aufruf des Walther-Denkmal-Komitees] / Gustav von Kofler, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; 2 S. - Sig. 2.126 <br />Sander, Hermann: Prolog zur Waltherfeier des Damenchores in Feldkirch zu Gunsten des Denkmalfondes : 7. Februar 1876 / Hermann Sander - In: Walther von der Vogelweide ; 2 S. - Sig. 2.126

Hits:Page 9
Snippet:
der Herold und Vorkämpfer des deutschen Bewußtseins, ein deutsches Gewissen, das sein Volk mahnt und rügt, wo immer es Recht und Ehre, sittliche Kraft und Größe gà Für Deutschland gab es damals keinen Feind in Osten oder Westen, keine fremde Nation bedrohte seine Grenzen oder sein Volksthum, das nationale Bewußtsein hatte sich aber zu wehren wider einen Gegner, der gewaltiger war als ein Feind in ehernen Waffen, der drunten in Welsch land in der alten Siebenhügelstadt Rom saß und Zu dessen Gefolgschaft

vor allem der hohe und niedere CleruS zählte. Sein Wort rief eine Macht in's Feld, die bereits im Herzen Deutschlands saß, die seit alten Tagen einen tiefen Einfluß auf die Gemüther ausübte und die mehr als einmal den wilden Bürgerkrieg im Reiche entfesselt, Brüder gegen Brüder gehetzt hatte und Deutschland aus schweren Wunden bluten ließ, die seine eigenen Sohne ihm geschlagen. Ein solcher Feind war der gefährlichste, denn er griff das deutsche Bvlksthum an der Wurzel an. Er untergrub das An sehen der Krone

, dessen Träger ihm Diener und Werkzeug sein sollte und vernichtete im Volke das Gefühl für Recht und Sittlichkeit, denn der Sohn ward Zur Auflehnung gegen das greise Haupt des Vaters gehetzt, wie aus der Geschichte des unglücklichen Heinrich lV. bekannt ist, und dem Unter- than ward verboten, seinem Fürsten den geschworenen Eid zu halten. So ward an dem alten Grundzuge des deutschen Wesens, an der deutschen Treue, gerüttelt, aber ein gütiges Geschick weckte in allen Zeiten der Bedrängniß Männer
[1888?]
Animated view View list View tiles
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/186911/186911_20_object_4479687.png

Walther von der Vogelweide.- (Sammlung gemeinnütziger Vorträge ; 132)

Author: Ohorn, Anton / von Anton Ohorn
Publication year:[1888?]
Place of publication:Prag
Publisher:Verl. des deutschen Vereins zur Verbreitung gemeinnütziger Kenntnisse
Physical description:20 S.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:p.Walther <von der Vogelweide> ; f.Aufsatzsammlung
Category: Literaturwissenschaft
Notation:10 Mhd - Tir 12/13 B<br />23 Tir 6 a S 12/13 B
Location mark:D 2.126 ; 2.126
IDN:186911
Notations:Enth.: Sammlug von Gedichten von und über Walther von der Vogelweide<br />Zur Eröffnungs-Feier des "Walther-Gartens" in Klausen : 4. Juni 1876, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Kofler, Gustav ¬von¬: Mitglieder des d.-ö. Alpenvereines! / G. v. Kofler ; A. Wachtler, 1877. - 1877 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Astfalk, Cäsar: Bozens Waltherfreunden / Cäsar Astfalk, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Her Walters Gruss an Brixen : Prolog des Festconcertes am 2. Mai 1875, 1875. - 1875 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Zum Leutoldfeste in Klausen am 3. October 1875 : [Gedicht], 1875. - 1875 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Woermann, K.: Toast beim Festessen nach dem Vortrage zum Besten des Walther-Denkmales in Bozen, gehalten zu Düsseldorf im Künstler-Verein-Malkasten : 30. Oktober 1875 / K. Woermann - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Bei Tegernsee : [Gedicht über Walther von der Vogelweide] - In: Walther von der Vogelweide ; Sign.: 2.126 <br />Thaler, Joseph (Schriftsteller): Walther von der Vogelweide / von Lertha - In: Walther von der Vogelweide ; Sign.: 2.126 <br />Kofler, Gustav ¬von¬: Edle Frauen! : [Aufruf des Walther-Denkmal-Komitees] / Gustav von Kofler, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; 2 S. - Sig. 2.126 <br />Sander, Hermann: Prolog zur Waltherfeier des Damenchores in Feldkirch zu Gunsten des Denkmalfondes : 7. Februar 1876 / Hermann Sander - In: Walther von der Vogelweide ; 2 S. - Sig. 2.126

Hits:Page 20
Snippet:
keit aller Freunde deutschen Volksthums lenken möchten.' Grmer Tagespost. „Eine Sammlung der deutschböhmischen Volkslieder dürfte dem Culturhistoriker Und dem Literaturforscher gleich erwünscht sein, da es bisher an einer solchen gefehlt hat und gerade das sangesfrohe Böhmen ungemein reich an Volksliedern ist. Uns Sachsen ist sie aber doppelt interessant, da sie uns zeigt, wie viel von dem Volks liederschatze diesseits und jenseits des Erzgebirgskammes Gemeinbesitz ist. Die Heraus geber

Haben nicht nur gedruckte und handschriftliche Sammlungen und anderes verstreutes Material benutzt, sondern vor 3 Jahren einen Aufruf erlassen, infolge dessen von allen Seiten reiche Beiträge ihnen zuströmten. Die Grundsätze, die sie bei der Sichtung und Sammlung befolgten, sind verständig. Es sind nur Volks lieder wiedergegeben, die noch heute gesungen werden, die mundartlichen und sonstigen Eigenthümlichkeiten sind gewahrt worden..... Schon die erste Lieferung weist eine Menge bisher unbekannter Volkslieder

auf, von denen àige wirklich Perlen sind. Wenn man aus der ersten Lieferung auf die anderen schließen darf, so ver spricht das Werk ein reicher Volksliederschatz zu werden, eine Fundgrube für den Forscher und den Freund der Volksdichtung.' Wißenschostirche Beilage der Leipziger Zeitung. „Die erste Lieferung der deutschen Volkslieder aus Böhmen ist rerch an In halt und erweckt das gespannteste Interesse für das noch Folgende..... Wenn mau die Lieder durchstiegt, gewinnt man ein überraschendes Culturbüd
[1888?]
Animated view View list View tiles
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/186911/186911_34_object_4479728.png

Walther von der Vogelweide.- (Sammlung gemeinnütziger Vorträge ; 132)

Author: Ohorn, Anton / von Anton Ohorn
Publication year:[1888?]
Place of publication:Prag
Publisher:Verl. des deutschen Vereins zur Verbreitung gemeinnütziger Kenntnisse
Physical description:20 S.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:p.Walther <von der Vogelweide> ; f.Aufsatzsammlung
Category: Literaturwissenschaft
Notation:10 Mhd - Tir 12/13 B<br />23 Tir 6 a S 12/13 B
Location mark:D 2.126 ; 2.126
IDN:186911
Notations:Enth.: Sammlug von Gedichten von und über Walther von der Vogelweide<br />Zur Eröffnungs-Feier des "Walther-Gartens" in Klausen : 4. Juni 1876, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Kofler, Gustav ¬von¬: Mitglieder des d.-ö. Alpenvereines! / G. v. Kofler ; A. Wachtler, 1877. - 1877 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Astfalk, Cäsar: Bozens Waltherfreunden / Cäsar Astfalk, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Her Walters Gruss an Brixen : Prolog des Festconcertes am 2. Mai 1875, 1875. - 1875 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Zum Leutoldfeste in Klausen am 3. October 1875 : [Gedicht], 1875. - 1875 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Woermann, K.: Toast beim Festessen nach dem Vortrage zum Besten des Walther-Denkmales in Bozen, gehalten zu Düsseldorf im Künstler-Verein-Malkasten : 30. Oktober 1875 / K. Woermann - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Bei Tegernsee : [Gedicht über Walther von der Vogelweide] - In: Walther von der Vogelweide ; Sign.: 2.126 <br />Thaler, Joseph (Schriftsteller): Walther von der Vogelweide / von Lertha - In: Walther von der Vogelweide ; Sign.: 2.126 <br />Kofler, Gustav ¬von¬: Edle Frauen! : [Aufruf des Walther-Denkmal-Komitees] / Gustav von Kofler, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; 2 S. - Sig. 2.126 <br />Sander, Hermann: Prolog zur Waltherfeier des Damenchores in Feldkirch zu Gunsten des Denkmalfondes : 7. Februar 1876 / Hermann Sander - In: Walther von der Vogelweide ; 2 S. - Sig. 2.126

Hits:Page 34
Snippet:
Waltkerfkier clv8 vamenekoreg à k^slctk. ii'<?!'> 7. Màa/ /S76. ^^oil den Gletscherdiàdemen lins'rer stolzen Älpengrnnde Rauschen Quellest,, brausen Bäche, stürzen sich in Felsenschlünde, Quellen, Bäche, die zerstenben, die sich finden und verbinden Und als Rheineswellen trotzig ihrer Heimat nordwärts -schwinden. Wenn das Hochgebirg gewichen, winken weinbekxänzte Hänge Und zn sonnengold'nen Wogeil ist verebbt das Schaumgedränge. Aus dem blanken Spiegel blinken reiche Städte, düstre Dome

, seinen Flammenzorn mußte preisen, Daß die Fürsten und die Bürger feinen schlichten Worten lauschten Und des StromeS srend'ge Wellen jugendlich noch einmal rauschten. Und er sprach: „Q Volk der Deutschen, hör' wer meine Meister waren: In des Stromes Alpenheimat Hansen jene wunderbaren! Von dem schroffen Felsenvorsprung tönt das Lied der Nibelungen Schwertesscharf und klingenklirrend, wie kein zweites noch gesungen! Was ich jauchzt' vom Reckenringen, von des Kampfes wildem Wogen, Ans dem Hort der Nibelungen

Hab' ich's mn an's Licht gezogen. Um den Ernst der Heldensage lacht der Le»H des Minnesanges, Welch' ein Frühling voller Düste, voller Blulheu, voll des Klanges! Und das lose Liebeswerben, Rosenbrechen ans der Haide, Wer versteht eS wie mein Meister. Walther von der Vogel weide? Mit des Wohllauts sanfter Schwingung über Duft und Maienwonne Rühmt er deutsche Franenanmnth als des deutschen Liedes Sonne. Alle meine Wanderklänge, Liebesklagen, Frnhlingslieder Geben leiser oder lauter Waltherö süße Weisen wieder.
[1888?]
Animated view View list View tiles
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/186911/186911_35_object_4479731.png

Walther von der Vogelweide.- (Sammlung gemeinnütziger Vorträge ; 132)

Author: Ohorn, Anton / von Anton Ohorn
Publication year:[1888?]
Place of publication:Prag
Publisher:Verl. des deutschen Vereins zur Verbreitung gemeinnütziger Kenntnisse
Physical description:20 S.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:p.Walther <von der Vogelweide> ; f.Aufsatzsammlung
Category: Literaturwissenschaft
Notation:10 Mhd - Tir 12/13 B<br />23 Tir 6 a S 12/13 B
Location mark:D 2.126 ; 2.126
IDN:186911
Notations:Enth.: Sammlug von Gedichten von und über Walther von der Vogelweide<br />Zur Eröffnungs-Feier des "Walther-Gartens" in Klausen : 4. Juni 1876, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Kofler, Gustav ¬von¬: Mitglieder des d.-ö. Alpenvereines! / G. v. Kofler ; A. Wachtler, 1877. - 1877 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Astfalk, Cäsar: Bozens Waltherfreunden / Cäsar Astfalk, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Her Walters Gruss an Brixen : Prolog des Festconcertes am 2. Mai 1875, 1875. - 1875 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Zum Leutoldfeste in Klausen am 3. October 1875 : [Gedicht], 1875. - 1875 - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Woermann, K.: Toast beim Festessen nach dem Vortrage zum Besten des Walther-Denkmales in Bozen, gehalten zu Düsseldorf im Künstler-Verein-Malkasten : 30. Oktober 1875 / K. Woermann - In: Walther von der Vogelweide ; Sig. 2.126 <br />Bei Tegernsee : [Gedicht über Walther von der Vogelweide] - In: Walther von der Vogelweide ; Sign.: 2.126 <br />Thaler, Joseph (Schriftsteller): Walther von der Vogelweide / von Lertha - In: Walther von der Vogelweide ; Sign.: 2.126 <br />Kofler, Gustav ¬von¬: Edle Frauen! : [Aufruf des Walther-Denkmal-Komitees] / Gustav von Kofler, 1876. - 1876 - In: Walther von der Vogelweide ; 2 S. - Sig. 2.126 <br />Sander, Hermann: Prolog zur Waltherfeier des Damenchores in Feldkirch zu Gunsten des Denkmalfondes : 7. Februar 1876 / Hermann Sander - In: Walther von der Vogelweide ; 2 S. - Sig. 2.126

Hits:Page 35
Snippet:
Ruf' ich streng nach Recht pub HrMà àch dem Kaiser und dem Reiche. Zur»' ich wie mit DvNNeWydeà. Whr'ì deK GpottrS scharfe Streiche: Walther muß mein VoMd blekek/der im Hadern und im Haffen Än der Zeit der Stanfenkaifer Keinem wollt' dW Vortritt lasse». Dir. mein Volk will ich des Sängers Bild mit treuen scharfen Zügen, Wie auf Pergament ein Maler liebevoll zusammenfügen: Daun erblickest dn zuvörderst Walther» in der Heldenreibe, 7>^ssMzSagenbftch den kühnen Fiedler Volker vött'MM' > ? 5 Seme

Weder klinge« wieder in den deutschen SäNgerhaLe», Mit dem Lob der neuen Meister wird des alten Ruhm erschallen. Was gelobt Dhlà bèt Dichter,! hat! der Forscher tten gestaltet, Hat vom MnàesàzeMnis >«»'à^Lebà«»bild entfaltet: VM und farbenprächtig hebt sich'S auö der Zeiten düfterm Grunde, ^ j Atz der hchchchew FKrstà MabßMMit ber àtzschxn SW, im Bnude. Sieghast rauschen Walthers Klänge aus den Bücherrei'n gebrochen, Uud sein Lieben, wie sei» Zürnen lockt der Herzen heiß'res Pochen. Ueberall iil

deutschen Gauen lohen der Begeist'nuig Flamme», Und die Namm — .«»trennbar zusammen. Ungelöst war Eine Frage: Welchem Stamm ist der entsprossen, . Den der Schwahm. .Bannerträger nennt den liebsten Liedgenossen? i Rühmt ihr sein euch, frohe Wnken ? Wohl, in Wüt'zbürgs Münstergarten Ruht der wegemkde Wirnd'rer von der letzten seiner Fahrteil. Rauschten ihm in ersten Schlmmm« murmelnd dumpfe Donanwogen? An den Gängechof von Oestreich kam er früh nach Wien gezogen. Zweifelnd stàiidèir die Gelehrten, flàen

in dà Forschung Schachte, Bis der mnthigste von ihnen dorther M're Aiàort brachte: Unfern Lanrins Rosengarten und des Eifaks Schaumgeschmeide Einsam in ber Watdeslichtuiig stand der Höf zur Bogelwerde; Keine stolze» Znmen ragten, keine Brücke sank hernieder, Aber aus dem Diift des Tannwalds schöKen RachtlgaUenlieder. Aus dÄi Berg« der Tiroler hat viel Großes sich erhoben, Aber Wallherö taps're Liedcr müsseuwir alt Höchstes loben. D'rtim i» alle deutschen Mnde ist der läute Ruf ergangen: Wo sichEtsch nnd Eisak
[1888?]
Animated view View list View tiles
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/328759/328759_55_object_4799459.png

Anleitung zu wissenschaftlichen Beobachtungen auf Alpenreisen ; 2

Author: Deutscher und Österreichischer Alpenverein / hrsg. vom Deutschen und Oesterreichischen Alpenverein
Publication year:(1882)
Place of publication:München
Publisher:Dt. und Oesterr. Alpenverein
Physical description:434 S. : Ill.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Alpen ; s.Naturbeobachtung
Category: Naturwissenschaften, Landwirtschaft, Hauswirtschaft
Notation:18 Nat - Alp
Location mark:II 87.707/2
IDN:328759
Notations:Dalla Torre, Karl Wilhelm ¬von¬: Anleitung zur Beobachtung der alpinen Thierwelt / von K. W. von Dalla Torre. - 1882<br>Dalla Torre, Karl Wilhelm ¬von¬: Anleitung zur Beobachtung und zum Bestimmen der Alpenpflanzen / von K. W. von Dalla Torre. - 1882

Hits:Page 55
Snippet:
, SehmetterlingsblUthen, na mentii eh von ersteren. aber Rosen, Weiden, Weissdorn, Attich o, dgl. sind Hanptfnnd- stellen für Immen; man fängt sie daselbst mit der Scheere ab oder liest sie aus dem Kutscher auf. — 2. Stein eher oder Ge büsch mit Blattläusen gibt reiche Beute, namentlich'Schilf und Eichengestriipp-; man fängt sie auf dem Anstand stehend einzeln ab, — H, Taschenberg empfiehlt den Fang an liiin- dern von Pfützen, wo sie nach anhaltend trockener Witterung zur Trinke kommen, — 4. Lehmwände, lehmige Hohlwege

, Sandflachen, und' Sandgräben an Waldrändern sind, von der Somme beschienen, ungemein reiche Sammelplätze. — 5. Faule Baimi Strünke, mürbes Holzwerk von Zäunen, ausgehöhlte Pflan- zenstengel und Gallenbildungen sind die Brutstätten vieler Arten und werden reiche Beute liefern ; oft erreicht man vieles durch die Zucht. — IL Von Moos bedeckte Stellen an den Wurzeln ■ alter Baumstämme oder Baumrinde bergen namentlich halb- eretarrte überwinterte Tnseeten. Die zu tö dt, enden Thiere werden, gleichgiltig
(1882)
Animated view View list View tiles
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/328759/328759_86_object_4799490.png

Anleitung zu wissenschaftlichen Beobachtungen auf Alpenreisen ; 2

Author: Deutscher und Österreichischer Alpenverein / hrsg. vom Deutschen und Oesterreichischen Alpenverein
Publication year:(1882)
Place of publication:München
Publisher:Dt. und Oesterr. Alpenverein
Physical description:434 S. : Ill.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Alpen ; s.Naturbeobachtung
Category: Naturwissenschaften, Landwirtschaft, Hauswirtschaft
Notation:18 Nat - Alp
Location mark:II 87.707/2
IDN:328759
Notations:Dalla Torre, Karl Wilhelm ¬von¬: Anleitung zur Beobachtung der alpinen Thierwelt / von K. W. von Dalla Torre. - 1882<br>Dalla Torre, Karl Wilhelm ¬von¬: Anleitung zur Beobachtung und zum Bestimmen der Alpenpflanzen / von K. W. von Dalla Torre. - 1882

Hits:Page 86
Snippet:
S3] HJ. AH gem. faunistùche und biologische Momente e , . ip.iiimciikrone verborgen der Stempel aber sehr klein und i. b(m ms äem Blilthen- »t, wahrend l>ei den andeien . Staubbeutel tief unten Schlund weit hervorragen, dagege ■ * teren die Narben im bn Kelch sitzen, und während^ nun ^ werden, reift Lauf ihrer ganzen Bliithezeit nie EU - om ' )011 t u no Bestäubung' bei den letzteren der Pollen nie nnt Reiche Entwickelung ist somit nie möglich, da sie din-eh u ° ni) d * e e j n en nie
(1882)
Animated view View list View tiles