Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 98439

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/pub/S/1912/23_02_1912/IS_1912_02_23_5_object_983204.png

Pustertaler Bote - Sonntagsblatt/Illustriertes Sonntagsblatt

Seiten:18 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:23.02.1912

Treffer:Seite 5
Textauszug:
Enthusiastischer Empfang heimgekehrter Mannschaften des Noten Kreuzes in Mailand. ' Die Kriegsbegeisterung der Italiener dauert fort! Als kürzlich eine abgelöste Mannschaft des Roten Kreuzes nach Mailand zurückkam, herrschte dort große Begeisterung, . und die Krankenpfleger wurden von der Menge im Triumph durch die Stadt getragen. .
23.02.1912
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/pub/S/1912/19_01_1912/IS_1912_01_19_5_object_983946.png

Pustertaler Bote - Sonntagsblatt/Illustriertes Sonntagsblatt

Seiten:18 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:19.01.1912

Treffer:Seite 5
Textauszug:
Winifred Purnell. Das Rote Kreuz bei den Kämpfen in China. Mannschaften des Roten Kreuzes. Die sechzehnjährige australische Pianistin Winifred Purnell, hat bei einem Konzert in Verlin einen ganz ungewöhnlichen Erfolg errungen.' ' Die Ähnlichkeit des genialen Mädchens mit Beethoven ist ausfallend^
19.01.1912
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TIR/1915/18_08_1915/TIR_1915_08_18_12_object_115100.png

Der Tiroler / Der Landsmann

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:18.08.1915

Treffer:Seite 12
Textauszug:
Mukruk! Der Frauen-Zweigverein vom Roten Kreuz in Vozen hat es sich zur Ausgabe gestellt, eine SWUl» U M MO (Lumpen) zu errichten. Diese werden nach erfolgter Sortierung zu Gunsten des Roten Kreuzes verkaust. Der gefertigte Verein richtet deshalb an die geehrte Bevölkerung von Bozen-Gries und Umgebung die dringende Bitte, nach unten angeführten Stoffresten in ihrem Haushalte Nach schau zu halten und diese zu Gunsten des Roten Kreuzes zu spenden. Gesammelt werden: alte Kleider aus Wolle
18.08.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/Schlern/1965/01_02_1965/Schlern_1965_02_01_23_object_6023530.png

Schlern

Seiten:57 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.02.1965

Treffer:Seite 23
Textauszug:
Wunder des Hl. Kreuzes von Valencia. Spanisch XVII.
01.02.1965
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/pub/S/1916/28_01_1916/IS_1916_01_28_8_object_983456.png

Pustertaler Bote - Sonntagsblatt/Illustriertes Sonntagsblatt

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:28.01.1916

Treffer:Seite 8
Textauszug:
Lazarett-Einkochstelle des Roten Kreuzes, gefuhrt vom Verein für wirtschaftliche Frauenschulen auf dem Lande. In der Lazarett-Einkochstelle wurden bisher über 2000 Zentner geschenktes Obst verarbeitet nnd an die Militärkazalette und - Mi'ityrzüge. verschen't. Zu gleicher Zeit d'ent die Lazarett-Einkochstelle als Versuchstation zur Ervrobung neuer/i einfacher. Methoden zur Massen-Obpkonservierung für den Bolkshaüshalt. Das unter Leitung von Frau Ministerialdirektor von. Meinel stehende
28.01.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1971/17_08_1971/DOL_1971_08_17_11_object_1635186.png

Dolomiten

Seiten:20 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:17.08.1971

Treffer:Seite 11
Textauszug:
der Lei tung des Weißen Kreuzes zu Ende. Es wurde am selben Tage der Ausschuß cinberufen und man beschloß einstim mig, die im regionalen Koordinierungs plan vorgesehene Zusammenarbeit ab sofort zu kündigen.- Es wurden zwei Te legramme an das zuständige Assessorat der Region und an die Stelle des Roten Kreuzes in Bozen abgeschickt mit dem Inhalt, daß „wegen wiederholter Miß achtung des Art 1 des regionalen Ko ordinierungsplanes, durch den ständig ein doppelter Einsatz von Rettungswa gen ausgelöst

wird, der Art. 1 des Ko ordinierungsplanes gekündigt wird". Schon im vergangenen Monat, am 12. Juli, hat das Weiße Kreuz mit der Kün digung gedroht.' Damals mußte nicht zuletzt durch die Schlamperei beim Ro ten Kreuz in Brixen Rag. Adriano Viale das Leben lassen-. Er hatte bei einem Verkehrsunfall lebensgefährliche Verlet zungen erlitten, und über eine halbe Stunde verging, bis endlich ein Rettungs wagen des Roten Kreuzes aufkreuzte und den Sterbenden ins Spital brachte. Bekanntlich ist in Brixen

nur eine Stelle des Roten Kreuzes,'und die dortige Or ganisation ist wiederholt auch von der italienischen Lokalpresse schwer kriti siert und getadelt worden. Nachdem im obgenannten Falle kein Fahrer des Ro ten Kreuzes aufzutreiben war, mußte ein Straßenpolizist cinspringen, der mit dem Rotkreuzwagen zur Unfallstelle fuhr, als es für den Schwerverletzten bereits zu spät war. Als Sündenbock mußte der Telephonist in der Rotkreuzstelle von Brixen herhalten, der aber in einem am Sonntag im „Alto Adige

“ veröffentlich ten Artikel sich rechtfertigte und beton te, er habe sein möglichstes getan, aber er konnte keinen zweiten Fahrer auf treiben, nachdem ein Rettungswagen be reits im Einsatz war. Am 11. Juli schrieb die Bozner Zeitung „Alto Adige“ zu diesem Skandal in Brixen u. a.: „Die unglaubliche Tatsache, daß keiner der zu jener Zeit diensttuenden Fahrer des Roten Kreuzes auffindbar war, hat ver ständlicherweise Verwunderung und Em pörung hervorgerufen. Schon seit lan gem sprach man von Mangel an Per sonal

und Mitteln beim Roten Kreuz, aber nie wie bei jener Gelegenheit haben sich derartige Behauptungen auf so grau same Weise bewahrheitet.“ Bekanntlich ist in Brixen bis heute noch keine Zweigstelle des Weißen Kreuzes geschaffen worden, obwohl dies nicht nur ein sehnlicher Wunsch etwa Gerichtsbehörde angezeigt werden kön nen. Es wäre fürwahr eine Schande, wenn diesen verantwortungslosen Indi viduen nicht so schnell wie.möglich das Handwerk gelegt, werden kann. Geht es doch um Menschenleben, die geret tet
17.08.1971
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1911/06_07_1911/BZN_1911_07_06_4_object_2289722.png

Bozner Nachrichten

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:06.07.1911

Treffer:Seite 4
Textauszug:
nicht so leicht diese angenehmen Stunden vergessen. Der Vergnügüngsausschuß hat gezeigt, daß er seiner Aufgabe voll und ganz gewachsen ist und wenn auch noch so viel im Programme steht. Diese Veranstaltung kann sich würdig den vorhergegangenen anreihen. Krankenpflegerinnenschule des Roten Kreuzes. Der Frauenhilssverein vom Roten Kreuz in Tirol schreibt uns: Mit Oktober d. Js. beginnt in Innsbruck der erste Kvrs zur .Heranbildung von Krankenpflegerinnen, welcher vom Frauen-Hilfsverein vom Roten Kreuz in Tirol

unter Aufsicht einer ver läßlichen Frau und der Damen vom Roten Kreuz. Mch vollendeter Ausbildung sollen sie wieder in ihre Heimat zu rück, um dort als „Rote Kreuz-Schwestern' zu wirken. Die Kontrolle hat der jeweilige Zweigverein des Roten Kreuzes, welcher sie besoldet und ihnen Kranken- und Jnvaliditäts- Versicherung gewährt. Möge das Beispiel, welches wir in vielen Ländern Deutschlands sehen, wo die Rote Kreuz- Schwester das volle Vertrauen der Bevölkerung genießt und der gute Engel des Ortes

ist, uns aneifern, die Friedens tätigkeit des Roten Kreuzes auf diesem Gebiete weiter aus zudehnen. Dieses Wirken soll vor allem für das Land ein hilfreiches werden, wo weitab von Städten und guten Spi tälern besonders den ärmeren Klassen Hilfe und Beistand gebracht werden iwrd. Mögen daher diesem Humanitären Wirken die vollsten Sympathien entgegen gebracht werden! Besonders die Herren Bezirks- und Gemeindeärzte sind ge beten, dieses Unternehmen kräftig zu unterstützen und die Bestrebungen des Roten Kreuzes

zu fördern, sowie etwaige Anfragen auf Grund des ihnen zukommenden Aufrufes zu beantworten. Wer die betreffenden Satzungen kennen zu lernen wünscht, möge sich an die vorerwähnte Adresse des Roten Kreuzes in Innsbruck wenden. In der im vergangen nen Monat in Wien stattgehabten Bundesversammlung des Roten Kreuzes wurden diese Satzungen als Muster zur Ein führung des Institutes der Krankenpflegerinnen für andere Kronländer angenommen. Ihre Hoheit Frau Herzogin von Hohenberg, welche als hohe Protektorin

des Vereins sich für die Sache sehr interessiert, telegraphierte an die Präsiden tin des Frauenhilfsvereins in Innsbruck: „Euer ^zellenz bitte ich für die Mitteilung des PMektes vom FMuenhilss- verein des Roten Kreuzes für Tirol meinen 'herzlichsten Dank empfangen zu wollen. Von Herzen wünsche ich das beste Gelingen dieser so schönen Aufgabe. Herzogin von Hohenberg'. - Nachtrag. In dem uns aus Brixen zugekommenen Be richt Wer die Produktion der Privatschüler des Herrn Musik direktors Myon
06.07.1911
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/Schlern/1971/01_05_1971/Schlern_1971_05_01_36_object_5996958.png

Schlern

Seiten:107 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.05.1971

Treffer:Seite 36
Textauszug:
Abb. 7 - Rückführung des Kreuzes von Lienz nach Innichen 1918
01.05.1971
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BB/1948/21_04_1948/BB_1948_04_21_3_object_3237168.png

Bollettino Ufficiale Prefettura Bolzano

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:21.04.1948

Treffer:Seite 3
Textauszug:
zu halten, an denen' ein Verkehrs-und Park verbot von Kraftfahrzeugen besteht. Es wurde festgestellt, daß sich dieses Kennzeichen in den meisten Fällen vom Kennzeichen des Roten Kreuzes nicht unterscheidet, welches die Internationale Vereinbarung, ausdrücklich als Neutraiitätszeichen vorsieht und dessen Gebrauch in Italien mit Gesetz vom 30.6.1912, Nr. 740 gere gelt ist, wonach der unbefugte Gebrauch dieses Kennzeichens mit Geld und Freiheitsstrafen geahndet wird, Um diese schwere Unzukömmlichkeit

abzustellen, hat das Trans portministerium im Einvernehmen mit dem Ministerium des Innern, dem Hochkommissariat für Hygiene und öffentliche Gesundheit und dem Zen tralkomitee des Vereinen des Italienichen Roten Kreuzes, die Verwendung eines besondern Kennzeichens genehmigt, um die Kraftfahrzeuge der Ärzte und der öffentlichen Hörperschaften oder Privatorganisationen, die ausschließ lich für Sanitätsdienste verwendet werden, zu kennzeichnen. Diese Kennzeichen, werden im Auftrage der Ärztekammer der Provinz
21.04.1948
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/pub/S/1910/01_01_1910/IS_1910_01_01_1_object_992382.png

Pustertaler Bote - Sonntagsblatt/Illustriertes Sonntagsblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1910

Treffer:Seite 1
Textauszug:
Verlagsanstalt Minerva A.-G. w Zürich und Würzburg. Nr. 48 Gratisbeilage zum „pusterthaler vote'. 1910 5 Henry Dunant. Zu den größten Wohltätern der Welt gehört un streitig der Schöpfer des „Roten Kreuzes'. 1902 wurde er mit dem Nobelpreise bedacht, der sich auf ca. 50 (XX) Fr. belief und dem alten, kränklichen Many, der siH in stiller Ab geschlossenheit im Krankenhause in Heioen (Kanton Appenzell) aufhielt, einen sorglosen Lebens abend bereitete. Henry Dunant wurde im Jahre 1828 als Sprosse

, das überall die größte Aufmerksamkeit erregte und 1864 ins Deutsche übersetzt wurde. Dieses Buch gab den Hauptanstoß zur Gründung der Genfer Konvention und des roten Kreuzes. Alle Kulturstaaten traten der Konvention bei, welche in den seitherigen Kriegen unend lichen Segen gestiftet hat. Das Beinhaus de» Solferino. Zum Gedächtnis der zahlreichen Gefallenen und als weihevolle Ruhestätte ihrer auf dem weiten Schlachtfeld aufgefundenen Ge beine ist ein prächtiges Beinhaus errichtet worden. Dasselbe erhebt
01.01.1910
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk