Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 4

Sortieren nach:

Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/88441/88441_362_object_5197909.png

Ernst III. : Roman

Autor: Ompteda, Georg ¬von¬ / von Georg von Ompteda
Erscheinungsjahr:1925
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Dt. Verl.-Anst.
Umfang:482 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:II A-19.706
IDN:88441
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 362
Textauszug:
Untersuchung ergab Milztumor; Schmerzhaftigkeit des Brustbeins; hohen Puls; Kopfschmerz und Schwindel; Bläffe der Schleimhäute; Stomatitis; anämische Ge räusche an der Herzbasis; lautes Nonnensausen über den Halsvenen: das Bild einer ernsten Blutarmut. Eine Blut untersuchung fand die Zahl der roten Blutkörperchen ge waltig herabgesetzt, und der Privatdozent Doktor Augen trost bestätigte eine Netzhautblutung. Da nun für das arme Mädchen Luft, Sonne, Höhe an- gezeigt schien, jene Hemmungen

hatte. Sie war nicht gebildet, war nichts als eine Hofscheuer frau, aber dem stillen Manne auf TillenS Throne ergeben wie ein treuer Hund, der, wenn er seinen Herrn traurig sieht, den Kopf ihm aufs Knie legt. Sie war aus dem Volke, dem dieser arm und in schwerer Jugend Ausgewachsene immer naher gestanden als den Großen, den Reichen, den Gelehrten, den Begnadeten seines Landes. Sie war? — Ja war, denn die roten Murkörperchen, die ihr in erschreckendem Maße zu fehlen begonnen, im Kampfe um das Leben verzehrt, wuchsen
1925
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/74102/74102_34_object_4408648.png

Candida : Roman

Autor: Trentini, Albert ¬von¬ ; / von Albert Trentini
Erscheinungsjahr:1918
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Ullstein
Umfang:403 S.. - 17. - 21. Tsd.
Medientyp:Buch
Sprache:-
Schlagwort:-
Kategorie:
Notation:-
Signatur:II 62.394
IDN:74102
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 34
Textauszug:
, den Geist aller Menschen aus drucken; und so wie dieser Geist nur dem sich verwandt offenbarte, der vollgetrankt war mit Liebe, verkün dete er aus jedem Ding und Bilde auch nur dies eine: Alle Menschen haben den Schlüssel zum Erkennen der Welt erst dann gefunden, wenn sie einen Zweiten Men scheil fanden,, der ihnen alle Sehnsucht erfüllte,... und die ihn nicht fanden, stritten, auch wenn sie um 'Reiche, Städte, Begriffe, Notdurft stritten, nur um ihn. Und dies ewig von allen Ruinen, roten Mauern, Farben
1918
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/88441/88441_468_object_5198015.png

Ernst III. : Roman

Autor: Ompteda, Georg ¬von¬ / von Georg von Ompteda
Erscheinungsjahr:1925
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Dt. Verl.-Anst.
Umfang:482 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:II A-19.706
IDN:88441
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 468
Textauszug:
. Hatten nicht alle seine Arbeiter frei? Zahlte er nicht glän zend jeden, der zugriff in seinem Zaubergarten? Und ganz Weyher griff zu, griff zu, den König zu ehren. Standen sie nicht auch, nun der Zug über Hiüigenftadt und Eula jeden Augenblick einlaufen mußte, dicht gedrängt, obwohl die roten Führer die Losung der Zurückhaltung aus gegeben hatten? Hoho! Wollten die Kerle, die man mit fernen sauer abgesparten Groschen bezahlte, einem auch noch das bißchen Freude rauben? Ansehen konnte man doch die Braut! Man brauchte
1925
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/72656/72656_17_object_4962601.png

¬Die¬ Göttin Texy : ein Roman von Liebe und Aberglauben.- (Kürschners Bücherschatz ; 41)

Autor: Huldschiner, Richard / Richard Huldschiner
Erscheinungsjahr:[1929]
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Hillger
Umfang:63 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:I 60.068
IDN:72656
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 17
Textauszug:
dianerin iit ihrer Naivität nicht unrecht, wenn sie meinte, es sei die Mutter Gottes, verstehst du?... denn der Gedanke der Mutter Gottes geht in die graueste Vorzeit der Menschheitsideen zurück, und die Isis, die Magna Mater, die Kybele, die M6, das ist immer ein und dasselbe. Aber am nächsten sind offenbar die Beziehungen zu einer alttestamentarischen Dämonin. ^ Hast du einmal etwas von Lilith gehört?' „Ja, im Faust, in der Walpurgisnacht, glaube ich. : Da ist ein Geist mit einem roten Kreis
[1929]
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk