Search result: Julius

Number of results: 657

Sort by:

Filter by:
Media type
Name
Date of publication
Time of pubblication
Location
Person
Organization
No. Preview about the work Date/details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1871/06_09_1871/SVB_1871_09_06_1_object_2504439.png

Volksblatt

Pages:6 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:06.09.1871

Hits:Page 1
Snippet:
Anerkennung zu bringen. Vorzüglich hat man an Rücksichtslosigkeit nichts versäumt gegen Mähren und Böhmen, zwei Kronländer, deren Wichtigkeit in jeder Beziehung für die Existenz der österreichischen Monarchie kein Denkender in Ab rede stellen kann. Man hat die Presse und die Vereine in diesen Ländern auf alle Weise verfolgt; Confiökation waren für die böhmischen Journalisten daS tägliche Brod, Preßprozesse und Verurtheilungen au der Tagesordnung. Es ist unerhört, wenn man weiß, daß die Geld- vr. Julius

der beste, denken Sie, er hat uns bei de^ Papstfeier sogar daS Schießen erlaubt und hat die städtischen Böller dazu hergeliehen — natürlich gegen Bezahlung. — Ein Armuthszeugniß für die Herren Liberalen, wenn Jeder unter ihnen als eine Ausnahme gerühmt wird, der gegen Be zahlung billig denkt! V > Ja, sagt wieder Einer, Herr Julius Würzer ist gewiß nicht so ganz zu verwerfen. Er kennt die Verhältnisse und Bedürfnisse der Bozner, er ist ein tüchtiger Jurist; so eiy einfacher Bürger, der von den Gesetzen

wenig weiß, thut viel schwerer, und wir haben doch die Ueberzeugung, daß er Bozen nicht zu jener traurigen Berühmtheit bringen wird, wie weiland Herr vr. Streiter,^sein seliger Vorgänger» Ja, daS ist wahr; Herr Julius Würzer ist ein tüchtiger Jurist, er kennt Bozen und seine Wünsche, er ist ein Ehrenmann. Aber, Bürger von Bozen --- erlaubt dem Schreiber unterm Strich doi einmal auch ein ernstes Wort — vr. Julius Würzer ist, ein Liberaler vom reinsten Wasser

.' Er hat sich »bis jetzt als solcher gezeigt,, hat immer als solcher gestimmt und wird es ferner thun. ' Vr. Julius Würzer ^wird als Kandidat empfohlen
06.09.1871
Animated view View list View tiles
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TIR/1908/19_03_1908/TIR_1908_03_19_5_object_157909.png

Der Tiroler / Der Landsmann

Pages:18 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:19.03.1908

Hits:Page 5
Snippet:
Treu im Wort, offen in der Tat. Antwortschreiben an Sr. Hochwohlgeboren Herrn Dr. Julius Perathoner, Bürgermeister der Stadt Bozen. Zur Einleitung. Bekanntlich hat die Kandidatur des Herrn Tollwut Lilly v. Wallher in den deutschnalionalen Kreisen Zoos keine einhellige '.'lusuahme gefunden. Es erregle :M Blut, daß man diesen Kandidaten den deutsch iMionalcn Kreisen anszwingen wollte nach einem sehr IHIaucn Porspiele in Franzensseste, das man inszenierte, M jeder Opposition von vorneherein

wären, statt ihre Stimmen aus den Herrn Notar Taube den Kandidaten der deutschnalionalen Opposition zu vereinigen. Herr Dr. Willy v. Wallher ist in der Wahlschlacht Üeger geblieben. Um „47' Stimmen isl er dem Manne vir Opposition voraus gekommen, gewiß ein minimaler Erfolg, wenn man bedentl, daß snr den Herrn Willy o. Wallher der Herr Tr. Julius Perathoner, dessen freiwilliger und erzwungener Anhang, die Landesparrei^ leilung und schließlich der terroristische Protektionismus im ihn eintrat

, der Geist von jenem Geiste ist, der wie ein stinkender Athem die Lust unseres kommunalen Lebens vergiftet. Es hätte nicht viel gefehlt - und die Anhänger „Reden isl Blech, — Schweigen ist Gold.' Weisheiisspruch des Herrn Dr. Julius Peralhoner, Meister der Bürger in Bozen. des Herrn Tr. Wallher scheinen dies voraus gefühlt zu haben, daß es in den lehren Tagen des Faschings bald „Schlüpskrapsen' für ihren Kandidaten gegeben hätte, weil ja gar nichts die Wähler für ihren Kan daren erwärmen tonnle. Tie
19.03.1908
Animated view View list View tiles
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1917/13_06_1917/BZN_1917_06_13_3_object_2448772.png

Bozner Nachrichten

Pages:4 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:13.06.1917

Hits:Page 3
Snippet:
Schwendberg. Julius Mosens 50. Todestag. Julius Mosens, des Dichters des Andreas Hoser-Liedes, 50. Todestag wird im diesjährigen Herb ste gefeiert werden. In mehrere Städten soll der Gedenktag durch Aufführungen der vaterländischen Dramen Mo sens eine besondereWeihe erhalten.Jn derHeimat desDi'chters ist der Plan entstanden, in Plauen ein Mosen-Museum zu errichten. In unsrem Lande, dem ja Julius Mosen sein bekanntes Lied geschenkt hat. wird man den Gedenktag wohl auch nicht ganz unbeachtet vorüberziehen

, wo sich Mosen, wie im ganzen deutschen Lande, durch seinen unver gänglichen'Heldensang von „Andreas Hofer' ein dauerndes Denkmal im Herzen des trenen Volkes gesetzt hat.' Dr. Jsaae regt weiter hin an, das zu errichtende Mosen-Museum mit einigen bildneri schen Darstellungen der Hoferzeit zu schmücken, z. B. mit einer Kopie des Defregger'schen „Abschied Andreas Hofers von den Seinen'. —'So denkt man im Deutschen Reiche an die Beziehungen die den Namen Julius Mosens mit Tirol verknüpfen

. Ob man sich auch in Tirol derselben am 10. Oktober dieses Jahres erinnern wird? . Ein Gsdenkbuch für das Bozen-Grieser Soldatenheim. Ue- ber Ersuchen der Verwaltung des Bozen-Grieser Soldatenhei mes an der Fleimstälfront hat unser Kriegsfürsorgeamt für die ses Heim ein Cedenkbuch zur Eintragung bedeutsamer Besuche, gestiftet. Der Bürgermeister der Stadt Bozen Dr. Julius Pera- thonerhat dem Buche folgendes Geleitwort vorangesetzt: „Mö ge, was edle Fürsorge zur Erholung unserer Tapferen von der Fleimstälfront geschaffen
13.06.1917
Animated view View list View tiles
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1907/17_11_1907/BZN_1907_11_17_2_object_2483473.png

Bozner Nachrichten

Pages:32 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:17.11.1907

Hits:Page 2
Snippet:
die Kohlen in Trag körben in die Häuser zu bringen. Vizebürgermeister G h ristanell präzisierte nunmehr den Antrag des G.-R. Leitzing er dahin, daß das Stadtbauamt beauftragt werde, die Desreggerstraße zu beschottern. Dieser Antrag wurde angenommen. Der Gemeinderat ging hierauf zum zweiten Punkt der Tagesordnung über: Anträge des Stadtmagistrates, den festlichen Bezug des neuen Rathauses betreffend und an läßlich dieser Feier auf Ernennung des Bürgermeisters Dr. Julius Perathoner zum Ehrenbürger

eingeladen werden sollen. Nach den: Festakt, der in einem Rückblick des Herrn Bürgermeisters auf den Ursprung und die Vollendung des Baues bestehen soll, ist ein Festessen im Hotel Greif geplant. Anläßlich der Vollendung des neuen Rathauses trete an den Gemeinderat die Ehrenpflicht heran, der Verdienste des Bürgernleisters Dr. Julius Perathoner zu gedenken. Der Bürgermeister habe sich eine Reihe von unvergeßlichen Verdiensten erworben, besonders um die Einführung der elektrischen Beleuchtung, den Bau

den Antrag des Vize- bürgermeisters nnt Freude und eriveiterte denselben dahin, daß der Gemeinderat neben dem Festakt und der Ernennung des Herrn Bürgermeisters Dr. Julius Perat hon e r zum Ehrenbürger auch die Anschaffung eines Porträts des Herrn Bürgermeisters und dessen Anbringung im neuen Rathause beschließen möge. Prof. Delug, der sich große Verdienste um Bozen erworben habe, solle mit der künstle rischen Ausführung des Gemäldes beauftragt werden. In der folgenden Debatte befürworteten
17.11.1907
Animated view View list View tiles
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1908/30_10_1908/BZN_1908_10_30_5_object_2494762.png

Bozner Nachrichten

Pages:8 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:30.10.1908

Hits:Page 5
Snippet:
städtische Milchabgabe gestaltet sich bei der fortwäh renden Verteuerung der wichtigsten Lebensmittel für die klei nen Leute immer mehr zu einer der dankenswertesten Ein richtungen, die auf AnreMng des Herrn Bürgermeisters Dr. Julius Perathoner der Gemeinderat der Stadt Bozen ins ^-eben gerufen hat. Dank der seit wenigen Wochen vermehr en Zufuhr von Milch von auswärts, ist nämlich die städtische Kilchabgckbestelle in der Lage, alle Nachfragen nach guter fetter Mllmilch zu befriedigen und ehestens

. Man schreibt aus Kaltern: Am Sonntag abends spielte sich in Mitterdorf ein recht trauriges Fcrmiliendrama ab Die beiden Brüder Julius und Leonhard Kaspareth gerieten nämlich beim Nachtessen aus nichtssagender Ursache in Streit/ in dessen Verlaufe Leonhard das Messer zog und seinem Bruder Julius den Bauch derart aufschlitzte, daß sofort sämtliche Gedärme He raustraten. Der so schwer verletzte befindet W im hiesigen Gemeindespital und schwebt in Lebensgesahr. Die Brüder lebten bisher stets im besten
30.10.1908
Animated view View list View tiles
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1913/04_01_1913/SVB_1913_01_04_6_object_2513844.png

Volksblatt

Pages:12 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:04.01.1913

Hits:Page 6
Snippet:
. Der Bürgermeister: Dr. Julius p-rathsuer. Verzeichnis her Amte und ihre Irwationen. In Groß-Bozen: Dr. Bartl Ehrenreich, Stadtphysikus, Kirchebnerstraße 15, ord. i/zll—12 Uhr. Dr. Böhm August, Spezialarzt für Hals-, Nasen- u. Ohren- kranke, Kaiserin-Elisabeth-Ztraße 3, ord. 10—!/z12 und 3—4 Uhr, Teleph. 289. Dr. v. Braitenberg Josef. Frauenarzt, Franziskanergaffe 9, 2. Stock, ord. an Sonn- und Feiertagen von 10—11, an Wochentagen von 2—4 Uhr, Telephon 196. Dr. Dejaco Julius, Laubengaffe 57, ord. 8—11 u. 2—5 Nhr

, Kirchebnerstraße 18. ord. 2—3 Nhr. Dr. v. Meittinger Eduard, Wanggergasss 12, 1. St., ord. 8—10 u. 3—5 Uhr, Teleph. 193. Dr. Petz Franz, Primararzt der mediz. Abteilung, Goethe- straße 44, 1. St., ord. 2—4 Uhr. Dr. Pichler Josef, Erzherzog-Rainerstr. 10, ord. 8—12 und 2—5 Uhr, an Sonntagen 9—11 Uhr, Telephon 197. Dr. Rainer Josef, Sparkaffegebäude (Talferg.), ord. 2—3 Uhr. Dr. Rudl Otto, Erzherzog-Rainerstraße Nr. 6, ord. 8—10 und 3—5 Uhr, Teleph. 361. Dr. v. Stefenelli Julius, Laubengaffe 46, ord

. Dr. v. Zieglauer Hugo, k. k. Bezirksarzt, wohnt Bilm» straße 5, Amtsstunden: Raingaffe 15. Zahnärzte «nd Zahntechniker: Dr. Burtscher kJohann, Defreggerstraße 10, 1. St., ord. 8—12 u. 3—6 Uhr, Sonntag 10—12 Uhr. Dr. Dejaco Julius, Laubengaffe 57. ord. 8—1.1 u. 2—5 Uhr. Dr. Desaler Anton, Erzherzog-Rainerstr. 11, ord. 9—11 u. 2—5 Uhr, Telephon 208. Dr. R. v. Mersi Jgnaz. Museumstr. 29, ord. i/»9—12 und 2—6 Uhr außer Sonntag. Dr. Pichler Josef, Erzherzog-Rainerstr. 10, ord. 8—12 und 2—5 Uhr, an Sonntagen
04.01.1913
Animated view View list View tiles
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZZ/1898/04_02_1898/BZZ_1898_02_04_2_object_378637.png

Bozner Zeitung

Pages:10 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:04.02.1898

Hits:Page 2
Snippet:
Nr. 27 lität anderer minderwärtiger Natianen zu überlassen. Das deutsche Volk Südtirols hat durch die Aufstellung der Kandidatur Dr. Julius Perathoner's den Beweis ' geliefert/ daß- es nach Erfahrungen der traurigsten Art end lich zu der Folgerung gekommen ist: Die Hilfeleistung für das Volk kann nur aus dem Volke heraus geschehen. Es muß ein Mann, ein Kind des Volkes sein, dem wir vertrauensvoll die Vertretung unserer Anliegen, die Wahrung unserer Rechte und die Fürsorge für unserer

Bedürfnisse in die Hände legen können! Fort mit dem Feuda lismus! Fort mit dem Klerikalismus! Eine auf gesunder wirthschaftlicher Grund lage sich entwickelnde nationale Entwick lung ist die Kardinalforderung unserer Existenz I Dr. Julius Perat hon er ist der Mann, der dazu berufen ist, dieser Kardinalforderung Geltung zu verschaffen. Er ist ein ganzer , Mann! Aus dem Volke hervorgegangen, hat , er es in seiner Eigenschaft als Bozner Bürger- j Meister, zu welcher Stellung ihn die Bozener Bürgerschaft

in Anerkennung seiner Verdienste bereits zweimal berief, zu wiederholtenmalen glänzend bewiesen, daß er für das Volk zu leben weiß. Wir erinnern diesbezüglich nur an die in so zahlreicher Fülle unter seiner Leitung zustandegekommenen volkswirtschaft lichen Einrichtungen, die über den Nahmen ihrer lokalen Bedeutung heraus sich den Ruf volkswirthfchaftlicher Zweckmäßigkeit und die V Anerkennung aller Förderer des Volkswohles errungen haben. Dr. Julius Perathoner steht als Tiroler Bürger im günstigsten

Gegen satze zu den, das Wohl des Bürger-, Bauern- 1 und Gewerbestandes völlig ignorierende Prin- ß zipien jenes Feudaladels, der in Gestalt des x bisherigen Pusterthaler Mandatsträgers seine K Verkörperung gefunden. Dr. Julius Pera- K thoner genießt das unumschränkteste Ver- « trauen seiner Mitbürger, er hat sich dieses » Vertrauen in ehrenvollster Weise verdient. « So stehen wir denn in Kürze vor einem I Wahlkampse, von dessen Ausgang es abhängt, k ob das Pusterthaler Wahlgebiet auf eine ge- i räume
04.02.1898
Animated view View list View tiles
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZZ/1902/12_11_1902/BZZ_1902_11_12_7_object_357602.png

Bozner Zeitung

Pages:8 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:12.11.1902

Hits:Page 7
Snippet:
, ssv-s- I ,«M am 12. November 1W2. D« Bürgermeister: ZW. Julius Pevtttlzsnev m ? ol» b«l»avv»kll« »nlt?okt dlkluns6,» X» ukm«i>» V»lss«,«wch»a V0» l.uckv.Suvo?tt ZRißi'vssoM aller Benife und Länder zu« Ver sendung von Offerten behuf» Te» schSstSverbindungen mit Portoga» rantie im Interne Adressenburea» Jos. RosenzweigidSöhne> Wien, l.« Bäckerktr. M Jntermb. Teles. 3lSS, Prosp. frco.
12.11.1902
Animated view View list View tiles
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZZ/1887/11_05_1887/BZZ_1887_05_11_1_object_464563.png

Bozner Zeitung

Pages:4 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:11.05.1887

Hits:Page 1
Snippet:
den fortgesetzten Erschütterungen zu weichen, sie suhlte sich krank und mnßte doch bemüht bleiben, das vor Aller Augen zu verbergen. Wenn Julius nach Hause kam, müde und abgespannt von den Klagen Anderer, durste sie ihn dann verstimmt empfangen? Vielleicht brachte die Hochzeit etwas mehr Ruhe und Frieden in ihr Herz, vielleicht wurde Alles besser, wenn sie erst seinen Namen trug und das Band unwiderruflich geknüpft war. Die Unglückliche'. Sie hatte das Leben einge fetzt, aber wurde sie auch das Leben icwinnen

können? — Ihr durften ja die Gespenster be gegnen — ihr Weg führte durch Grauen und Dl nkel. Als Julius die zweite Rei e nach K- ange treten, nahm sie im Geiste Abschied von ihm. „Wenn ich Dich nie wiedersehe, nie mehr Deine geliebte Slimme höre - lebe wohl! Gott segne Dich!' Julius ahnte nicht, was in Elisabeth vorging, alle seine Gedanken waren bei dem jungen Mäd chen in K. das er heute viel kräftiger antraf, als damals. Die schmalen Wangen zeigten einen anmutbi- gen Hauch wärmerer Färbung, die sprossendeir

Mädchen, „er ist es - seine Stimme.' „Herr Doktor Hartmann', ergänzte die Dia konissin: der Augenarzt, welcher uns versprochen hat, Sie zn kuriren, Fräulein!' „Ja, ich weiß, ich weiß. O, es liegt, ein sol cher Trost in Ihrer Stimme — Sie müssen ein sehr, sehr guter Mensch sein.' „Das ist er auch! schaltete die Diakonissin ein. ..Kennen Sie mich nicht mehr, Herr Doktor?' fragte sie dann. Julius sah aus. „Verzeihung, wenn ich — aber wahrhaftig — das ist Julie Helms ! — Wo hatte ich denn meine Augen
11.05.1887
Animated view View list View tiles
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1903/22_11_1903/BZN_1903_11_22_8_object_2441517.png

Bozner Nachrichten

Pages:28 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:22.11.1903

Hits:Page 8
Snippet:
. Wie im Kanchfgetümmel der Gegner vor allem die feindliche Fahne und damit Ehre und Sieg zu erringen strebt, so rich ten sich hier die Angriffe der vereinigten konservativ-christlich- sozialen Partei gegen den weithin sichtbaren Bannerträger des freiheitlichen und nationalen Prinzips, gegen die Perscn des Bürgermeisters Dr. Julius Perathoner, um den' sich denn auch Alles, tvas zu seinen Prinzipien sich bekennt, zu gemein samer Abwehr vereinigt. Wir glauben, ein noch festeres Boll- lverk als seine Anhänger, bedeuten

, namentlich aber sind es die produktiven Erwerbs zweige, Handel und Gewerbe, die aus der allgemeinen gün stigen Wirthschaftslage unserer Stadt, sowie ans der beson deren Sorgfalt, welche diesen Ständen stets seitens der städti schen Verwaltung zugewendet würde, reiche Förderung ge- tvannen. ''7 Angesichts dieser glänzenden Erfolge, welche das von Bürgermeister Dr. Julius Perathoner inaugurirte System schon bisher für unsere Stadt gezeitigt hat, ist es in der That schwer-, sich über die Absichtenderve
22.11.1903
Animated view View list View tiles