Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 11

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MW/1915/01_01_1915/MW_1915_01_01_4_object_2558147.png

Maiser Wochenblatt

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 4
Textauszug:
im Sarntale ge? boren, legte (898 die Gelübde ab nnd diente dann als Krankenschwester im Spitale Sarnthein. Im August wurde sie zur Pflege der Verwundeten und Kranken auf den Kriegs schauplatz berufen. Weihnachtsbescherung für Mannl schaftspersonen in den k. u. k. Reserve- spitälern und Anstalten des Roten Kreuzes in Meran. Am 23. und 24: Dezember fand in allen hiesigen Militärspitälern unterge bracht find, eine Weihnachtsbescherung des Zweigvereins Meran vom Roten Kreuz statt. Die Bescherung wurde

von den Mitgliedern, des Damenhilfskomitees des Zweigvereins Meran vom Roten Kreuz in Anwesenheit von Funktionären des Roten Kreuzes, Aerzten der k. u. k. Reservespitäler und zu meist auch in Anwesenheit des Herrn Sta tionskommandanten Oberst von Nentwich und verschiedenen Persönlichkeiten, so Vertretern der Geistlichkeit, Gemeinden usw. vorge nommen. Der Zweigverein Meran hatte für die Weihnachtsbescherung einen namhaften Betrag bereitgestellt, für den an zwei Tagen Feiertagskost mit Braten und Mehlspeise
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1915/01_01_1915/BZN_1915_01_01_7_object_2431188.png

Bozner Nachrichten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 7
Textauszug:
nur bald zu Ende wäre, es dauert doch recht lange. Aber na, ehe wir nicht mit allem fertig sind, braucht kein Friede zu sein. Spendennachweis der im Auskunfts- und Hilfsbüro vom Roten Kreuz, Silbergasse 6 eingelau fenen Beträge: Eckel, zur Christbescherung K., Ungenann zur Christbe scherung 20 K., K. E. Gries zur Christbescherung 2l) K., Frau Anna Woeckl zur Christbescherung 2V K., Dr. Karl Brigl-Girlan 5V K., Ungenannt 1 K., Reinstaller SV K., Kuroorstehung Gries, Kranzspende Dr. v. Zallinger

3V K., von einem Priester 1l) K., Pitacco-Frangart 10 K., Alois Lochmann, Säge besitzer, Lana 20 K., Ferdinand Wolf 2 K., Unterhoser 2 Krone n. Spenden für Verwundete sind beim Frauenzweigoerein vom Roten Kreuz hier eingelaufen: Vom Ku ratieamt St. Gertraud in Ulten, Sammlung 60 K., A. W. 100 K.» durch Herrn Kanonikus Fleischmann 50 K., Frau Anna Edle von Ultenberg in Wien 100 K., Ungenannt in Auer durch Frau Viktoria Malf6r 50 K., Sammlung der Schuljugend in Auer K. 44.41, durch das Auskunftsbüro von Dr. Karl Brigl

in Girlan und Reinstaller je 50 K., Herr Hotelier Rotter, Cafe Walther hat dem Roten Kreuz-Spital hier 50 Anweisungen auf je eine Portion Kaffee und ein Brot übergeben, gegen diese Anweisung erhält ein Verwundeter eine Jause und kann die im Cafe aufliegenden Zeitungen lesen; eine lobens werte Einrichtung. Allen Spendern wird an dieser Stelle der verbindlichste Dank ausgesprochen. Schietzstandnachrichten. K. k. Standschützenbataillon Bozen. Freitag, den 1. und Sonntag, den 3. Jänner findet
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1915/01_01_1915/SVB_1915_01_01_5_object_2519736.png

Volksblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 5
Textauszug:
, Kj., Oberbozen, r. Fußschuß. Ueber den Aufenthalt derselben erteilt nähere Auskunft das Auskunftsbureau vom Roten Kreuz m Bozen, Silbergafse 6. Verlustliste Nr. 84. (K. u. k. KriegSministermm.) Mannschaft: Amp!atz Heinrich, 2. KM. 2. Komp., vsrw. — Atz Ludwig, Patrouilles., 2. KjR., 3^ Komp., tot. — Auer Gottfried. 4. KjR., 2. Komp., Karneid, 1832; verw; — Barth Alois, Zugsf., 4. KM, 2. Komp., SchlanderS, 1839, tot. — Bertfch Jakob- 2. KjR., 3. Komp., tot. — Bceitenberger Johann, Unterj., 4. KM, 2. Komp

70. Ein Musikfreund aus Hamburg, namens Norbert Egg, derzeit als Landsturmmann in Bozen dienend, bestritt die gesamten Ausgaben des Konzertes. DaS RsinerträgniS wurde dem Roten Kreuze überwiesen. Achtbildervartragr non den Kriegs schauplätze». Zugunsten der Verwundeten- und Krankenpflege in den Roten Kreuz« und Reserve spitälern in Bozen Gries werden am Dienstag, den 5^ Jänner 1915, im Edentheater in Bozen, Defreggerstraße, drei interessante Lichtbildervorträge vom nördlichen, westlichen und südlichen Kriegs

, so können Sie annehmen, daß ich gefallen bin.' Manner-Ameigverei» vom Koten Krenz. Der Männer-Z-oeigverein vom Roten Kceuz hat dem 2: Tiroler Kaiserjäzer-Regiment eine größere Sendung von Holzpseifen übermittelt unk langte an den genannten Verein ein höchst originelles Dankschreiben vom 22. Dezember ein, das neben der Unterschrift mehrerer Offiziere auch die de? gegenwärtigen Führers des Regimentes, Herr» Major Tschan. trägt. Damit ist auch die vor einiger Zeit von hiesigen Blättern gebrachte Mchricht, daß Herr
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TIR/1915/01_01_1915/TIR_1915_01_01_6_object_127410.png

Der Tiroler / Der Landsmann

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 6
Textauszug:
ge wonnen werden können. Fb. Ordinariat Vri xen, den 3<Z. Dezember 1914. Friedle m. p. Kriegsspenden. ..Golk gab ich für Eisen'. Für die Zwecke des Silbernen Kreuzes wurden in der Redaktion des „Tiroler' weiters abgegeben: Von Ungenannt 1 gold, Ring; von Ungenannt in Girlan 1 Silbermünze und silberne Bruchteile; von A, T. 3 gold. Broschen, 4 gold. Ringe, 1 Paar gold. Ohrringe und 1 silb. silb. Brosche; von I. P. 1 Ring; von Frl. Bertha Rbhlich 1 gold. Ring; von Frau Maria Canal Kr. 5; von Frl. Ma thilde
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1915/01_01_1915/BZN_1915_01_01_4_object_2431181.png

Bozner Nachrichten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 4
Textauszug:
des Eisernen Kreuzes. Der Unteroffizier des 1. bayerischen Reserve-Jnfanterie-Regiments, Jakob W., welcher früher längere Zeit in Bozen war, richtete vom westlichen Kriegsschau plätze an seinen Bruder in Bozen ein Schreiben, dem folgendes zu entnehmen ist: „Es ist doch immer schön, wenn wir Bayern stürmen und Hurra schreien aus vollem Halse. Was nicht von den Franz männern laufen kann, wird gefangen genommen. Die Ortschaft St. L. in der Nähe der Stadt A. wurde von unserer Kompagnie gestürmt
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/pub/1915/01_01_1915/pub_1915_01_01_5_object_998096.png

Pustertaler Bote

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 5
Textauszug:
, die Mittel für weitere kriegerische Abenteuer zu bewilligen. DaS Parlament lehnte die Re gierungsvorlage, die die Vermehrung der Ar mee um 2 Divisionen verlangte, mit 213 gegen 148 Stimmen ab. Der Kaiser ordnete hierauf die Auflösung des Parlaments au. Wochen-Chronik. — Bruueck. Nach der Inspizierung der k. u. k. Reservespitäler durch Se. Exzellenz deu Herrn k. u. k. Feldmarschallleutuant Ludwig Könne», äußerte sich derselbe zum Präsidenten des Zweigvereiues des „Rote» Kreuzes' iu Bruneck, Oberstleutnant
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BRG/1915/01_01_1915/BRG_1915_01_01_7_object_749764.png

Der Burggräfler

Seiten:18 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 7
Textauszug:
v. WidmanN'Stafsclfcld'Ulmburg (und Karl Freiherr Unterrichter v. Rcchtenthal: in der Artillerie: zu Oberleutnants die Leutnants: Alois Walch, Otto Solcher und Dr. jur. Artur Hatzt; im Verhältnis anher Dienst: zu H a n p t l c n t e n die OberlcutnanlS: Karl Kristcn und Johann Psiirtschcllcr: — zu O b c r l c n t n a n t s die Leut nants: Heinrich Bedcrlungcr und Wilhelm Springer. Türkischer Roter Halbmond. Der Wiener Bankverein hat durch seine Fcliale in Konstant! nopcl der dortigen Leitung des Roten Halbmondes 10.000 Kronen

gespendet. Das genannte Institut hat sich ferner bereit erklärt, in Wien bei seiner Zentrale und bei sämtlichen Depositenkassen, ferner bei alle» auswärtigen Filialen und Exposituren, insgesamt 72 Zweigniederlassungen, Spenden für den Roten Halbmond entgegenzunehmen. Das Er gebniS der Sammlung wird dem kaiserlich türkischen Botschafter in Wien übermittelt werden. Spenden werden auch von der Meraner Filiale des Wiener Bankvereins entgcgengcnommen. Schußwunden. Stabsarzt Dr. P. Meisjuer schreibt
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BRG/1915/01_01_1915/BRG_1915_01_01_6_object_749753.png

Der Burggräfler

Seiten:18 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 6
Textauszug:
verschied der dortige Kurat Guilio Daz, ge boren am 22. März 1863 und Priester seit 8. Juli 1888. — Zu Lizzana starb im Alter von 71 I. Defizient Don Franz Chiasera. Auszeichnungen von Felükuraien. Es wurde verliehen: in Anerkennung tapferen und aufopfer ungsvollen Verhaltens vor dem Feinde das Geist liche Verdicnstkrruz zweiter Klasse am weiß-roten Bande den Feldkuraten in der Reserve Emil Boscarolli, Wcltpriester der Diözese Brixen und ?. Johann (Magnus) Hager, Deutschordens priester von Lana
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TVB/1915/01_01_1915/TVB_1915_01_01_11_object_2159183.png

Tiroler Volksbote

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 11
Textauszug:
verwundeten und kranken Soldaten statt. Schon seit Wochen wurde fieber haft gearbeitet von den so eifrigen Damen unse- res Roten Kreuzvereines. Die liebe Schuljugend sowie Mädchen und Frauen trugen bei zum Gelingen dieses edlen Liebeswerkes für unsere tapferen Krieger, welche für uns ihr Blut und Leben eingesetzt hatten. Alle Beteiligten, etliche zwanzig an der Dahl, wurden . reichlichst be schenkt und vollständig ausgerüstet mit warmen Wollsachen sowie Wäsche, Rauchrequisiten, Schreibmaterialien, Obst
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TVB/1915/01_01_1915/TVB_1915_01_01_10_object_2159181.png

Tiroler Volksbote

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 10
Textauszug:
v. Hörmann hielt an die bewegliche Welt des Jungvolkes eine ermun ternde Ansprache und zum Schluß gab die Mge Mannschaft noch ein. flott gespieltes Theaterstück zum Besten. — Gestern starb? Herr I. Wieser, ehemals Bahnrestaurateur am Brenner, ein sehr arbeitsamer Mann und braver Christ. Sillian, Pustertal. (Große Verdien st e) hat sich der hiesige Zweigverein des Roten Kreu zes erworben. Es wurde sehr Viel zusammenge bracht an Geld und warmen Kleidern. Hoffent-j lich haben es die armen Krieger
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk