Suchergebnis: Otto

Trefferanzahl: 4

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MEZ/1886/12_06_1886/MEZ_1886_06_12_3_object_664768.png

Meraner Zeitung

Seiten:14 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:12.06.1886

Treffer:Seite 3
Textauszug:
Erzherzogin'Margarethe, Erzher- Herzog Franz Ferdinand, von Oesterreich-Este. Erzherzog Otto und Erzherzog Ferdinand. Ferner I. Maj. die Königin von Sachsen mit Nichte (incognito Gräfin und Comteffe von Plauen), I. Maj. Exkaiserin Eugenie von Frank reich (incognito Gräfin Pierrefonds), Se. Kgl. Hoheit Herzog Dr. Carl Theodor von Bayern und I. Kgl. Höh. die Frau Herzogin mit Fa milie, Ihre Hoheit Prinzeß Maria v. Anhalt, Ihre Hoheit Prinzeß Hilda v. Anhalt , ferner I. Kgl. Hoheit Frau Gräfin Bardi, Herzog und 1051 Herzogin
12.06.1886
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MEZ/1886/12_06_1886/MEZ_1886_06_12_2_object_664763.png

Meraner Zeitung

Seiten:14 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:12.06.1886

Treffer:Seite 2
Textauszug:
bei seinem Eintntte in's Schloß Hohenschwangau von Gensdarmen haben gefangen nehmen, den übrigen Mitgliedern den Zutritt verweigert haben und das Schloß von Gensdar men mit geladenen Gewehren bewachen lassen. Das Ges tz- und Verordnungsblatt veröffentlicht die Uebernahme der Regentschaft durch „den nächst berufenen Agnaten, den Prinzen Luitpold, da , den Prinzen Otto ein schon länger andauerndes Leiden ^der Prinz ist bekanntlich ebenfalls geistes krank) für diese Regentschaft unmöglich macht, -und die Einberufung
12.06.1886
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZZ/1886/12_06_1886/BZZ_1886_06_12_2_object_353589.png

Bozner Zeitung

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:12.06.1886

Treffer:Seite 2
Textauszug:
König Ludwig II., ein Herrscher von Viewer- sprechenden Anlagen, ein begeisterter Freund der Künste, der durch 22 Jahre das Szepter geführt, er ist nicht mehr regierungsfähig, sein Haupt um- sängt die Macht des Wahnsinns. Vor 10 Jahren brach die Krankheit bei des Königs einzigem Bruder Otto aus und hält seitdem an, ohne baß Spuren der Besserung zu verzeichnen wären. Das härteste Schicksal trifft die Königin Mutter. Die hohe wohlthätige Frau ist ans's Tiefste zu be klagen. Der Obersthofmarschall
12.06.1886
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1886/12_06_1886/SVB_1886_06_12_4_object_2465553.png

Volksblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:12.06.1886

Treffer:Seite 4
Textauszug:
wird allseits gemäht. / Nachtrag. Pest, 9. Juni. Gestern Abends und Nachts kam es zu neuerlichen Excessen in Budapest, zu deren Be wältigung, Polizei und Militär aufgeboten werden mußte. Zahlreiche Polizisten und Soldaten erlitten Verwundungen. München, 11. Juni. Prinz Luitpold, Bruder des Vaters des Königs, geb. 1821, kündigt in einem Manifeste an das bayrische Volk an, daß König Ludwig au einem schweren Leiden erkrankt sei (es ist dasselbe, das den Geist des königl. Bruders, des Prinzen Otto, schon
12.06.1886
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk