Suchergebnis: Julius

Trefferanzahl: 276

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1924/07_04_1924/BZN_1924_04_07_1_object_2500669.png

Bozner Nachrichten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:07.04.1924

Treffer:Seite 1
Textauszug:
in den Vormittagsstunden drängten sich die Wahlberechtigten zur Urne. Attentat auf Dr. Julius Peratho ner und Dr. Neut-Nieolussi. Samstag, den 5. April, um 3 Uhr nachmit tags trafen der Altbürgermeister Dr. Julius Perathoner und der ehemalige Abgeordnete Dr. Reut-Nicolussi in der Museumstraßs zusammen und wollten sich gemeinsam zur Schriftleitung des „Landsmann' begeben. Als sie zum Ge bäude der „Tyrolia' kamen, sahen sie das Aus lagefenster derselben mit faschistischen Wahl plakaten überklebt. Darunter befanden

sich auch zwei Flugblätter mit den miserablen Ver leumdungen gegen Baron Sternbach. Dr. Reut-Nieolussi, selbst Vorstandsmitglied der „Tyrolia', entfernte diese beiden Flugblätter und trat dann mit Dr. Julius Perathoner in das Haus der „Tyrolia'. Die beiden Herren wa ren bereits im rückwärtigen Hofe des „Tyro- lia'-Gebäudes angelangt, als sie Rufe hörten sondern vielmehr abgestoßen. Wenn keine solche und sahen, wie ihnen zwei Faschisten in großen turbulente Agitation gemacht worden wäre, wäre es klüger

zweimal auf seinem Gegner ab und war dann ebenfalls ohne Verteidigungsmittel. Die Angreifer machten sich nun vor dem Einschreiten der Sicherheitsorgane davon und die beiden deutschen Herren, welche blutüber strömt wären, begaben sich ins Haus und zwar Dr. Julius Perathoner zum Arzte Dr. Franz Röggla, Dr. Reut-Nieolussi in die Schriftlei tung des „Landsmann', wo alsbald, telepho nisch herbeigerufen, Dr. Otto Rudl erschien, der ihm einen Verband anlegte. Gleichzeitig eilten nun auch die Herren

, setzten sich aber mit ihren leichten Spazierstöcken zur Wehre. Dr. Julius Perathoner, «ein. mehr als 75jähriger Mann, kam dabei zu Falle und ver lor den Stock, welcher von seinem Angreifer ge- Wie schon die Reden der Faschistenvertreter auf den Wählerversammlungen von Drohungen ge gen alle, die nicht das Stäbebündel mit dem! Beile anstreichen würden> gespickt waren» so war es auch mit den letzten Flugzetteln und
07.04.1924
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1922/21_01_1922/BZN_1922_01_21_1_object_2482617.png

Bozner Nachrichten

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:21.01.1922

Treffer:Seite 1
Textauszug:
3V. Jahrg. Die von den deutschen, bürgerlichen Parteien versendeten Stimmzettel sind in den Händen der hlerl dieser Stimmzettel beginnt mit Dr. Julius Perathoner und endet mit Zelger Anton, lerbauer und ist der -einzig gütiges offizielle Btimmzettel/dör deutschen Parteien! / ^ ? Heute vetsenden die Sozialdemokraten einen täuschend ähnlichen Stimmzettel mit Dr. Julius nthoner an der Spitze aber mit DM Heinrich Weirather am Ende. Zwischen diesen sind in ensatz zur ^ deutschen Liste S deutsche Kandidaten

Euch durch keinen tückischen Wahlschwindel irreführen und prüfet genau den Stimm- bevor.Ihr ihn abgebt! ^ ^ schMHMiMe BWspMei. Tiroler Bolkspartei. Die richtig e Kandidatenliste der deutschen Parteien ist nachstehend nochruals abgedruckt. . . . , , Stimmzettel der bürgerlichen Parteien. M«r Dr. Julius, Rechtsanwatt jrratta Dr. Josef» . Prozessor - . Max, Baumeister ' Mmll Paul, Kaufmann steumaher Anton, Malermeister .Wbatscher Raimund. SpenglermeiDr Zd<r Joses nach Joses, Wenzerbauer - unecht Emil^ Buchhauer ^ ... Josef
21.01.1922
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1920/04_04_1920/BZN_1920_04_04_13_object_2466901.png

Bozner Nachrichten

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.04.1920

Treffer:Seite 13
Textauszug:
Zimmer im gleichen Hsufe. Anbote an Verwaltung d. Meräner Zeitung Nr. 1215 Espe. 973 Zl. 1846. Kontorlstin oder ßlsktiksntm welche die italienische Srache in Wort und Schrift gut beherrscht, wo sofort gesu -st. Julius Krnetschnigg, Kapuzinergasse 6. 968 ^ Im Sinne der Statthaltereiverordnung vom 28. Juni 1916 L. G. Bl. W 41 werden j hiemit alle WeinproduZenten und Konfu-! menten der Stadt Bozen aufgefordert, die Weininenge, welche dieselben im Lause des Jahres für den eigenen Hausbedarf ver

am Char freitaq Nachmittag von armen Mädchen in Stadtmagistrat Bozen. 1. April 192«. - der ^ Nauschertorgasse vder Museumstcaße -verlöre«. Der redliche Finder wird gebeten ! selbe in der Verwaltung ds. Blattes gegen Der Bürgermeister: Dr.' Julius Perathoner m, p Belohnung abzugeben. 910 Gelegenheitskauf. Sehr schönes Gasthaus mtt Pension und Geimscht- IVarenhandlung in vielbesuchter sonniger tage, beim Sommer und N)inter-5remdenvelkel?rsort Steinach L. 10 Minuten vom Bahnhof, Schule und Mrche gelegen
04.04.1920
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1922/31_01_1922/MEZ_1922_01_31_3_object_645443.png

Südtiroler Landeszeitung

Seiten:6 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.01.1922

Treffer:Seite 3
Textauszug:
zeigten sich, wie der Redner, aus führte, Vorboten der tückischen Krankheit. Nochmals stand er in Leipzig vor dem Orchester. Er wollte stärker sein, als der Tod, gbcr der Tod war stärker, als 'wir alle. Nach der Rede erklang das Adagio für 12 Celli von Julius Klengel, eine Wtusik, die Nikisch für diese Stunde bestimmt hatte. Als 'die Streicher die Bogen aus der Hand gelegt hatten, fetzte die Orgel ein, und lautlos, feierlich verschwand der schwarz- verhüllle, mit weißen Blumen bedeckte Sarg. Arno Holz

. Anläßlich der Wiederwahl. Nach der am Freitag, 27. ds., erfolgten Wiederwahl zum 'Bürgermeister richtete Dr. Julius Perathoner an den neuen Eemenrberat eine Ansprache, die wir nachstehend im Wortlaute wiedevgjeben. Bürgermeister Dr. Julius Perathoner führte aus: Zum zehnten Mab wurde ich soeben vom Gemeinderat der Stadt Bozen durch einhellige Wahl' aufgefotdert, die verantwortliche Leitung! der Gemeindeverwaltung zu über nehmen. Ich halt« nicht für zulässig, heute einfach zu erklären., daß ich bereit

über die bei solchen Anlässen sonst übliche Beschränkung derselben auf einen den Wählern schul digen Höflichkeitsakt. Dr. Julius Perathoner hat xs für angepaßt erachtet, bei dieser Gelegenheit neuerlich daraus hin zuweisen und zu unterstrichen, daß die Gemeindevertretung von Bozen den Willen hat, zu einer ehrlichen Zusammen arbeit zwischen autonomer. Verwaltung und Staatsverival- lung zu gelangen. Er hat aber auch besonders betont, daß, wemr dieses Ziel erreicht werden soll, die Staatsverwaltung ihr bisher unbesiegbares

— an dessen Aufrichtigkeit wir nicht zweifeln wollen — sondern dem Programm jener unver antwortlichen Personen, die es in der Tat auf die Minderung der nationalen Rechte und Freiheiten des deutschen Volkes von Sädtiroj abgesehen haben, zum Triumph zu verhelfen. Gegen diese' Wsichten >Md gegen die aus ihnen resultiercnven Angriffe auf das Deutschtum Südtirols werden sich aber die Siidtirolcr, wie Tr. Julius Perathoner zu unterstreichen nich: unterließ, auch in Hinkunft in loyaler und würdiger Weise zu wehren wissen

. Es ist zu hoffen, daß die ernsten, treffenden Worte vcs Dürisermeisters'Dr. Julius Perathoner bei unseren italie nischen Mitbürgcnt und bei der Zentralregiegung in Rom oen l»ciden Teilen dienlickien Nachl)all wecken we-den. Ball des kaufmännischen Vereines. Der Kaufmännisch« Verein in Bozen veranstaltete am 28. ds. m den sestlich deko rierten Räumen des Bnrgerjaales seinen diesjährigen Ball, womit diese Veranstaltung nach fast achtjähriger Pause Heuer zum erstenmal wieder in den Reigen gesellschaftlicher
31.01.1922
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1920/07_03_1920/BZN_1920_03_07_1_object_2466201.png

Bozner Nachrichten

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:07.03.1920

Treffer:Seite 1
Textauszug:
aber nicht ihr W e r t verändert. Hott sei Dank, gibt es aber auch Menschen, Persönlichkeiten, deren Bedeutung nicht in ihrer Menge, sondern in ihnen selbst als Einzelwesen liegt, Führernaturen, die an der Spitze ihrer Gesinnungsgenossen kämp fen und siegen und die sich auch in der Reihe ihrer Gegner ehrenvollster Achtung und Wertschätzung erfreuen. Ein solcher war sein Leben lang Dr. Julius Perathoner Am S. März wird ein Vierteljahrhundert verflössen sein, daß der damals 46jährige Rechtsanwalt das feierliche Gelöbnis

iiber- nahm. Nachdem Bürgermeister Dr.. Josef von Brakenberg eine Wiederwahl mit Rücksicht auf sein Alter ablehnte, wählte der Ge meinderat im Jänner 1395 den Advokaten nnd Gemeinderat Dr. Julius .Perathoner zum Bürgermeister. Derselbe- war 1849 in Bruneck geboren und seit den 70er Iahren in Bozen ansässig. Am 21. Feber 1895 erfolgte die kaiser liche Bestätigung, worauf am 9. März des selben Jahres um 10 Uhr vormittags in feierlicher Sitzung die Beeidigung des neuen Bürgermeisters
07.03.1920
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1920/03_04_1920/SVB_1920_04_03_7_object_2528461.png

Volksblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:03.04.1920

Treffer:Seite 7
Textauszug:
. Der Bürgermeister: Dr. Julius Perathouer ». ? Mde in Krösster Sps-l»iitst- LrslltausstattllNAvi» »n billiKSteiR?rvisSi» bei VQÄMAis, ^sintraudsn^asss 10. Zl. 1846. Kundmachung. Im Sinne der Statthaltereiverordnung vom 28. Juni 1916, L.'G.-Bl. Nr. 41, werden biemit alle Weinproduzenten und Konsumenten der Stadt Bozen aufgefordert, die Weinmenge, welche diesel ben im ^aufe des JahreL für den eigenen Haus bedarf verbrauchen, beim Stadtmagistrate, Zimmer Nr. 20, II. Stock des Rathauses, während der ge wöhnlichen

der Kellerkontrolle festzustellen, in keiner Weise vorgegriffen wird. Zu vorstehender Kundmachung der Laudesver waltung wird darauf hingewiesen, daß zur Anmel- tung alle Personen bem. Körperschaften, welche Wein, Weinmost oder Weinmaische zu ihrem eigenen Privatgebrauch beziehen, verpflichtet sind, insbe sondere Privatpersonen, Haushaltungsvorstände, Produzenten, Körperschaften, Klöster, Anstalten, Ge sellschaften, Vereine u. s. w. Stadtmagistrat Bozen am 1. April 1320- Der Bürgermeister: Dr. Julius Perathouer
03.04.1920
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1922/02_01_1922/BZN_1922_01_02_6_object_2482218.png

Bozner Nachrichten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:02.01.1922

Treffer:Seite 6
Textauszug:
Eewerbeförderungsinstitut Bozen 286 Herr Oberinspektor Jng. Julius Garay und Frau, Direktor des Eewerbeförderungsinftitutes, Bozen 287 Herr Ferdinand Ronchetti und Frau, Sekretär des Eewerbefördcrungsinstitutes, Bozen 288 Familie Dr. Tauber 289 Herr Friedrich Führev mit Familie > 290 Firma Friedrich Führer, Tapezierer- und Möbel geschäft ^ -- 291 Herr Theodox Steinkeller mit Familie 292 Frau Viktoria Ww. SieinkeUer ^ 293 Herr Professor Gchreiber mit Familie 294 Familie Schmuck, Kaffee Südbahn 295 Herr Alois Mayr, Inspektor

, Zimmermann, Bozen 309 Familie Georg Wallner 310 Herr Anton Albenberger 311 Herr Anton Lun mit Familie 312 Herr Alois Plattner, Zimmermeister, mit Familie 313 Kaffee Kufseth, Bozen 314 Herr Richard Mayr mit Familie (Kaffee Kusseth) 315 Firma W. Cadsky, Obstexport 316 Fräulein Anna Perger, Bozen 317 Frau Ww. Dr. Streiter !318 Herr Peter Spögler, Elektroinstallateur mit Familie z319 Herr Hans Rungaldier, Kaufmann mit Familie 320 „Bozncr Handelsgenossenschaft- ^ 321 Herr Bürgermeister Dr. Julius Perathoner

L., Fa. G. Untertrifaller 50 L., Josef Staffier, Riefen 50 L., Max Kompatfcher 20 L., A. Visentini 10 L., B. G./10 L., Ulrich Sulfer 50 L., Hermann Spielmann 5 L., Art. Gerstenberger 10 L., Ant. Binatzer 10 L., Schenker K Co. 20 L., Baumwoll-- spinnerei 100 L., Banco di Roma 50 L., Julius Steinkeller 20 L., Mumelter Söhne 100 L., Er. Ernst v. Tschurtschenthaler 23 L., Anton Fink 20 L.. Got- tardi 6 Saindl 50 L., Gebr. Bittner 10 L., Dr. Paul Kofier 50 L., Maria Kreithner 10 L., Gebr. Verder? ber 20 L., Schraffl Emil
02.01.1922
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1922/04_10_1922/BZN_1922_10_04_1_object_2488337.png

Bozner Nachrichten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.10.1922

Treffer:Seite 1
Textauszug:
Dr. Julius Perathoner die Geschicke unserer Vaterstadt in segensreicher Weise geleitet. Was Bozen unter Dr. Perathoner geworden, was ihm die Bürger Bozens zu dan ken haben, das wird wohl erst einer späteren ge rechteren Zeit voll zum Bewußtsein kommen. Sein Name, sein Wirken werden stets ein Ruh mesblatt in der Geschichte Bozens bilden. Die italienische Regierung hat es für notwendig er achtet, unseren . verdienten Bürgermeister von feinem Amte zu entfernen. Wir sind voll über zeugt, daß nicht nur unsere

alle, daß er sich nur dann glücklich fühlen kann, wenn auch seine Stadt in ruhiger Entwicklung einer ^glückliche ren Zeit zugeführt wird. der Msihleösbrief öes öürger- melsters. '.Bürgermeister Dr. Julius Perathoner ^ anläßlich seines Scheidens vom Amte an den ^emeinderat der Stadt Bozen folgendes Schrei ben gerichtet: ^ S^e^^^^^^lneinderat! ^ mich der geehrte Gemeinderat am 27. Männer zum zehnten Male zum Bürger- ^ Vaterstadt wählte, wurden von Sette Zweifel geäußert, ob die könig- ^che Regierung angesichts des Eifers, mit wel

, diese schwie rigen Zeiten, glücklich zu überstehen und einerZ glücklichen segensreichen Zukunft entgegen zu gehen. Das walte Gott! Bozen, am 2. Oktober 1922. , Dr. Julius Perathoner. Aus dem Popolo d'Jtalilt. Hauptorgan der Faschisten berichtet aus->, fuhrlich über die Aktion der Faschisten in Bozen« Der Artikel der gestrigen Nummer trägt den Titel: Der Sturz der Alldeutschen in Bozen. Der Sturm auf das Rathaus. Der Artikel zählt die Faschistengruppen auf, welche an den Vorgän gen in Bozen beteiligt
04.10.1922
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1922/07_10_1922/SVB_1922_10_07_4_object_2532526.png

Volksblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:07.10.1922

Treffer:Seite 4
Textauszug:
Bozen beispielgebend durch Charakterstärke, Mannesmut und Arbeitsfreude Bürgermeister Dr. Julius Perathoner die Geschicke unserer Vaterstadt in segensreicher Weise geleitet. Was Bozen unter Dr. Perathoner geworden, was ihm die Bürger Bozens zu dan ken haben, das wird wohl erst einer späteren ge rechteren Zeit voll zum Bewußtsein kommen. Sein Name, sein Wirken werden stets ein Ruh mesblatt in der Geschichte Bozens bilden. Die italienische Regierung hat es für notwendig er achtet, unseren verdienten

, daß die in nigsten Wünsche für sein ferneres Wohlergehen ihn 'begleiten; wir wissen alle, daß er sich nur dann glücklich fühlen kann, wenn auch seine Stadt in ruhiger Entwicklung einer glückliche ren Zeit zugeMhrt wird. Der AbWedsbrief des BSrger- meisters. Bürgermeister Dr. Julius Perathoner hat anläßlich seines Scheidens vom Amte an den Gemeinderat der Stadt Bozen folgendes Schrei ben gerichtet: Geehrter Gemeinderat! Als mich der geehrte Gemeinderat am 27, Jänner d. I. zum zehnten Male zum Bürger- Meister

heute vergessen zu sein. Ich bitte aber meine deutschen Mitbürger, den Mut nicht sinken zu lassen und das Vertrauen aus eine bessere ZuKunst sich zu bewahren. Ich schließe mit der Bitte an den geehrten Gemeinderat, mir ein^ treues Andenken zu be wahren und mit dem innigen Wunsche, daß es der Stadt Bozen gegönnt sein möge, diese schwie rigen Zeiten glücklich zu überstehen und einer glücklichen segensreichen Zukunft entgegen zu gehen. Das walte Gott! Boze n, am 2. Oktober 1922. Dr. Julius Perathoner
07.10.1922
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TIR/1922/05_10_1922/TIR_1922_10_05_1_object_1985106.png

Der Tiroler / Der Landsmann

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:05.10.1922

Treffer:Seite 1
Textauszug:
Bevölkerung Südtirols durch die Zasäsieu gesonnen sei. beim Völkerbünde. >ew sowohl Oesterreich als auch Italien ange hören, dahin zu intervenieren, daß die Mn- decheilsrechte der Südtiroler gewahrt und sie «r <cken Gewalitaten geschützt werden. vr.Zul.perathoner Infolge gewaltsamer Entfernung von seinem Posten, auf den ihn das Vertrauen der Bür gerschaft gesetzt hatte, ist Dr. Julius Peratho ner nicht mehr Bürgermeister der Stadt Bo zen. So ist also eine Persönlichkeit, die einer Generation

Altbürgermeisters Dr. Perathoner: Dr. Julius Perathoner wurde am 28 Februar 1849 in Dietenheim bei Bruneck als vohn des Steuereinnehmers Ulrich Peratho ner geboren, welcher im Herbste des Jahres 1855 in gleicher Stellung nach Bozen versetzt wurde. Er trat im Jahre 1859 in das Gym nasium in Brixen ein. Die beiden letzten Gymnasialjahre studierte er am Gymnasium der Franziskaner in Bozen. Er bezog im Lahre 18K7 die Universität in Innsbruck und kdt im August 1872 nach erlangtem Doktorat in die Advokaturskanzlei

. Wenn Dr. Perathoner nunmehr, höheren Gewalten weichend, das so lange und mit solcher hingebenden Treue verwaltete Amt als Gemeindeoberhaupt aus den Händen ge ben mußte, so kann er dies im Bewußtsein tun. daß ihm die Bevölkerung ein dankbares Andenken bewahren wird, ja, daß sein Name unauslöschlich in der Geschichte der Stadt Bozen leuchten wird. War für uns in früheren Iahren auch dann und wann gerechter Anlaß, mit Dr. Julius Perathoner bezüglich gewisser unbe streitbarer Einseitigkeiten manchen ernsten Strauß
05.10.1922
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk