Suchergebnis: Sigmund

Trefferanzahl: 316

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsjahr
Erscheinungsort
Verfasser
Verlag
Kategorie
Sprache
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/90959/90959_449_object_4632895.png

Archiv-Berichte aus Tirol ; 3.- (Mittheilungen der dritten (Archiv-) Section der k.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale ; 5)

Autor: Ottenthal, Emil ¬von¬ ; Redlich, Oswald / von Emil von Ottenthal und Oswald Redlich
Erscheinungsjahr:(1903)
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Kubasta & Voigt
Umfang:577 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Tirol;s.Archiv;f.Verzeichnis
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Arv 2 Tir<br>23 Tir 2 - - O
Signatur:II 107.677/3
IDN:90959
Anmerkungen:Erschienen: 1 (1888) - 4 (1912). - Bd. 2/3 erschienen im Verl. Braumüller (Wien und Leipzig) und Bd. 4 im Verl. Schroll (Wien)

Treffer:Seite 449
Textauszug:
Niederrasen. 441 Kirchleh en der Pfarrkirche zu Tai sten — Nr. 2112. Or. Perg. S. (II. B. 11. 1). 2227 1493 Sept. 14 (Exaltatio crucis), Innsbruck. König Max gibt seinem Rath und Pfleger zu Persen, Sigmund von Weltsperg, eine jährliche Provision von 300 fl., wofür er ihm gegen jedermann mit Knechten, Hamasch und Pferden dienen soll. Or. -Perg. S. (I, 87). 2228 1496 . . . (An)dres des Zwölfboten, Piacenza. Derselbe belehnt denselben aus Gnade mit dem Niederhof, genannt Hofergut zu Perbian

, das Erz. Sigmund als verschwiegenes Lehen an Jörg von Yilanders gegeben hatte. Or. Perg. S. (II. B. 9. 1). 222» 1498 Oct. 1 (Montag nach Micheli), Metz. Derselbe bestellt, da vielleicht jemand in seiner Abwesenheit die von Erzherzog Sigmund überkommenen Länder bekriegen könnte, Sigmund von Wellsperg zum obersten Feldhauptmann der Grafschaft Tirol und bestimmt genannte Käthe, die als Regenten in Innsbruck eingesetzt sind, weiteres vorzukehren. Or. Perg. S. (I, 88). - 2230 1499 Juni 13 (Pfinztag

vor Veit), Meran. Derselbe befiehlt seinen Statthaltern zu Innsbruck, seinem Truchsess Christof von Welsperg den Schuldbrief, welchen ihm Erz herzog Sigmund geschenkt haben soll, auszufolgen. Ol*. Pap. eigenhändige Unterschrift und S. (I, 84). 2231 1499 Juli 27 (Samstag nach Jacobi), Innsbruck. Der selbe befiehlt dem Bergrichter Stcffan Wiukelhofcr, den Welspergern für die Nothdürft des Thaies Primör Holz aus den zur Schmelze gehörigen Wäldern auszeigen zu lassen. Or. Pap. S. fehlt (l f 1080). 2282

1500 Sept. 28 (Montag vor Micheli), Innsbruck. Der selbe verleiht dem Bartlme von Weltsperg den Niederhof zu Perbian in gleicher Weise wie ihn Sigmund v. W. (N. 2229) inn e hatte. Or. Perg. S. (IL B. 9. 4). 2288 1501 Aug. 23 (Montag vor Bartlmae), Lienz. Derselbe belehnt bei der allgemeinen Lehensberufung nach dem Tode des Grafen Lienhart von Görtz den Hans Ràsner erb lich mit allen Stücken, welche ihm nach den Lehensbriefen
(1903)
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/82205/82205_277_object_4631602.png

Archiv-Berichte aus Tirol ; 1.- (Mittheilungen der dritten (Archiv-) Section der k.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale ; 1)

Autor: Ottenthal, Emil ¬von¬ ; Redlich, Oswald / von Emil von Ottenthal und Oswald Redlich
Erscheinungsjahr:1888/1894
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Kubasta & Voigt
Umfang:VI, 505, 329 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Tirol;s.Archiv;f.Verzeichnis
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Arv 2 Tir<br>23 Tir 2 - - O
Signatur:II 107.677/1
IDN:82205
Anmerkungen:Erschienen: 1 (1888) - 4 (1912). - Bd. 2/3 erschienen im Verl. Braumüller (Wien und Leipzig) und Bd. 4 im Verl. Schroll (Wien)

Treffer:Seite 277
Textauszug:
270 Bezirk Lana, 1458 Jan. 24. Gotthard toh Brandis sciali esst Vertrag Über Elie mit Dorothea von Spalier. Or, Perg. (VII. 19), 1494 1455 Dec. 16. Zeugenverhör über den gewaltthätigen Angriff des Gotthard und'Leo gegen ihren Vetter Wolfr gang von Brandis. Or. Pap. (XX. 9). 1495 - 1456 Juni 28. Herzog Sigmund belehnt Cyprian von Leonburg mit dessen A nth eil an Leonburg, an dem Geruch und an der Vogtei zu Niederlana. Or. Perg. (XL 13). 1490 1462 Febr. 3. Herzog Sigmund belehnt seinen Kanzler

Dionys Heidelberger mit dem heimgefallenen An- theil an der Leonburg und genehmigt Weiterverkauf dieses Antheils an Burghart von Brandis. Or. Perg. (II. 14). , im 1464 Febr. 27. Graf Ulrich, von Matsch verkauft an Herzog Sigmund Tarasp im Engadin um 2000 fl. . in Gold und Austausch der Gilten auf Tiroler Grund. Or. (?) Pap. (XXI'. 2). ''-,■■■■ 1 ■ ' ■ ■ ' 1498 . ' 1466 Jan. 5, und 14. Zeugenverhör über die Verwandt schaft Burgharts und Wolfgangs von Brandis mit der Familie Villandera. Or. Pap

. (XX. 10). ,. 1499 1466 Sept. 22. Herzog Sigmund verleiht, dein Leo von Brandis die Pflegschaft von Ulten für fünf Jahre, Or, Perg. (XXI b . 4). '' ' . • ISO# 1466 Sept. 22.-Herzog Sigmund gewährt der Hofdame Anna von Stetten bei ihrer Vermählung mit Leo von Brandis eine Hofgabe von 240 Mark. Or. Perg. (VII. 21). r ' 1501 1470 Mlrz 19.. Herzog Sigmund belehnt Burghart von Brandis mit Forst um Pfandsehilling von 400 Mark. Or. ; Perg. (IH. 1). iSW 1478 Sept. 22. Herzog Sigmund belehnt Gotthard von Brandis
1888/1894
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/82205/82205_450_object_4631775.png

Archiv-Berichte aus Tirol ; 1.- (Mittheilungen der dritten (Archiv-) Section der k.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale ; 1)

Autor: Ottenthal, Emil ¬von¬ ; Redlich, Oswald / von Emil von Ottenthal und Oswald Redlich
Erscheinungsjahr:1888/1894
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Kubasta & Voigt
Umfang:VI, 505, 329 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Tirol;s.Archiv;f.Verzeichnis
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Arv 2 Tir<br>23 Tir 2 - - O
Signatur:II 107.677/1
IDN:82205
Anmerkungen:Erschienen: 1 (1888) - 4 (1912). - Bd. 2/3 erschienen im Verl. Braumüller (Wien und Leipzig) und Bd. 4 im Verl. Schroll (Wien)

Treffer:Seite 450
Textauszug:
Natania, 443 der Strasse Bruneck-Sterzing und andern Gii tern. Or, Perg, s. fehlt - 2554 .. 1465 , Nov. 26, Innsbruck. Herzog Sigmund belehnt Jörg von Annenberg mit dem von Cyprian von Lanburg namens dessen Frau Barbara Hertenfelder besessenen Zoll anti! eil zu Natures, Or. Perg. S. fehlt. 2555 1466 Jan, 6, Innsbruck, Herzog Sigmund beauftragt • den Hilprant Weineker, Richter und Amtmann zu Kurtctsch, mit Austragung des Streites Hertenfeld-Annaberg und über- . schickt ihm Supplik des Panerai

Hertenfelder, Pfleger auf Leuchtenburg. Ol*. Perg. S, fehlt. 2556 1467 Apr. 6, Trient. Bischof Johannes von Trient belehnt Jörg von Annenberg mit einem Theii des niedern Hauses und dem Thurm ob dem Pragthor zu Firraian usw. Or. Perg. S. 255? ' 1467 Nov. 7, Innsbruck, Herzog Sigmund verleiht dem Hans Griesinger, Pfleger zu Trasp, die verfallenen Lehen der Ratgeb: Zollfreiheit für 10 Fuder Wein, Mühle in Glums, Rechte der Vinstgauer Edelieute. Or. Perg, S. ■ 2558 ■ 1476 März 16, Innsbruck. Herzog Sigmund

entscheidet den Erbsehaftsstreit zwischen Barbara Wittwe. seines obersten Koches. Ulr. Hal mayr und Hans Hafenecker. Or. Perg. S. 1559 1485 Jan. 24, Innsbruck. Erzherzog Sigmund belehnt Jörg von Annenberg mit den Burgen Annenberg. Tarants- berg, Latsch und den übrigen Lehen, Or. Perg. S. fehlt, . ' 2560 ' . ,1485 Juli 27, Innsbruck. Erzherzog Sigmund belehnt •Hans und Gaudenz von Annenberg mit den Lehen ihres verstorbnen Vaters Jörg. Or. Perg. S. fehlt. 2561 1487 Jan. 29, Innsbruck, Erzherzog Sigmund
1888/1894
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/82205/82205_448_object_4631773.png

Archiv-Berichte aus Tirol ; 1.- (Mittheilungen der dritten (Archiv-) Section der k.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale ; 1)

Autor: Ottenthal, Emil ¬von¬ ; Redlich, Oswald / von Emil von Ottenthal und Oswald Redlich
Erscheinungsjahr:1888/1894
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Kubasta & Voigt
Umfang:VI, 505, 329 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Tirol;s.Archiv;f.Verzeichnis
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Arv 2 Tir<br>23 Tir 2 - - O
Signatur:II 107.677/1
IDN:82205
Anmerkungen:Erschienen: 1 (1888) - 4 (1912). - Bd. 2/3 erschienen im Verl. Braumüller (Wien und Leipzig) und Bd. 4 im Verl. Schroll (Wien)

Treffer:Seite 448
Textauszug:
Natures. 441 Taufers im Mün sterth al, Göflan und Natureis Tag wegen des Zolles des. aus der Schweiz eingeführten Viehes. Or. Pap. S, fehlt ' 1450 Jan, 29, Innsbruck. Herzog Sigmund belehnt Hans und Christoph die Zollner an der Töll mit dem Rain gut zu Tschirlan, Or. Perg. 3. fehlt. 2538 - 1450 Oct. 18, Innsbruck. Herzog Sigmund belehnt gelegentlich der Neueinberufung aller Lehen Hans von Schiandersberg mit der Feste Schiandersberg. Or. Perg. S. 2539 1450 Oct. 21, Innsbruck. H erzog Sigmund

bestätigt dem Hans Griesinger das Lehen des von Hans von Schiandersberg aufgesagten halben Thurm es zu Schlanders, dessen andre Hälfte er bereits besass. Or. Perg. S. 254-0 1452 Apr, 17, Innsbruck. Herzog Sigmund begnadet Parcevai von Annenberg und dessen Geschlecht mit der vorläufigen Lehensnutzung. Or. Pap. S. 2541 1453 Sept. 13, Innsbruck. Herzog Sigmund gebietet dem Zollner zu Naturns die dem Chunz Fritz als Bürgen der Landecker fortgenommenen Weine zurückzustellen. Or. Pap. S. 2513 1455 Jan

. 8, Innsbruck, Herzog Sigmund gebietet seinem Rath Cyprian von Leiwen bürg sich ungesäumt mit seinen Gesellen zu rüsten und bis längstens -künftigen Sonntag in Bruneck bei ihm einzutreffen. Or. Pap. S. fehlt. 2548 1456 Juli 21, Innsbruck. Eleonore, von Schotten, Herzogin von Oesterreich, gebietet dem Cyprian Lenen- burger, Pfleger zu Taufers, die Austragung des Streites .zwischen Nicolaus Sickch zu Laipach und Friedrich Flaschen macher bis zum Eintreffen neuer Beweisurkunden zu ver zögern. Or. Pap. S, 2544

1457 Sept. 30, Innsbruck. Herzog Sigmund verleiht dem Gerwig von Rottenstein, Kämmerer und Pfleger zu Schenna, um seiner Dienste willen die Lehen des ver storbenen Matheis von Montani : diese Feste und andere Güter. Or. Perg. S. 2545
1888/1894
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/90959/90959_305_object_4632751.png

Archiv-Berichte aus Tirol ; 3.- (Mittheilungen der dritten (Archiv-) Section der k.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale ; 5)

Autor: Ottenthal, Emil ¬von¬ ; Redlich, Oswald / von Emil von Ottenthal und Oswald Redlich
Erscheinungsjahr:(1903)
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Kubasta & Voigt
Umfang:577 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Tirol;s.Archiv;f.Verzeichnis
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Arv 2 Tir<br>23 Tir 2 - - O
Signatur:II 107.677/3
IDN:90959
Anmerkungen:Erschienen: 1 (1888) - 4 (1912). - Bd. 2/3 erschienen im Verl. Braumüller (Wien und Leipzig) und Bd. 4 im Verl. Schroll (Wien)

Treffer:Seite 305
Textauszug:
Pfalzen. — Pichlern. — Reischach, — Saalen. — S. Sigmund 297 17. Pichlern. Diese kleine Berggemeinde besitzt keine älteren Archival] en. 18. Reischach. Der Ort hat eine schon im 14. Jahrh. erwähnte Kirche, 1786 wurde an derselben eine, von S. Lorenzen abhängige Caplanei errichtet, j etzt Pfarre. Kirclienarchiv. Wird im Widum aufbewahrt. Urbare seit 1653. Kirchenrechnungen seit 1629, Canonische Bücher seit 1786. Urkunden seit 1611. Gemeindearchiv. Beim jeweiligen Vorsteher aufbewahrt

, nur moderne Acten enthaltend. 19. Saalen. Politisch zur Gemeinde S. Lorenzen gehörig ; eigenes Beneficium seit 1663. Das Kirchen a r c h i v wird im Widum aufbewahrt. Urbare von 1682, 1750. Kirchenrechnungen von 1675 an. Geschichtliche Handschriften. Inventar der Kirche von 1677 ; Geschichte der Kirche und der Pfründe von 1833. Urkunden seit 1681. 20. S. Sigmund. S. Sigmund oder Beuern, wie der alte Name lautet, ist kirchlich von Kieiis abhängig, eine eigene Caplanei wurde 1782 errichtet. Kirclienarcliiy
(1903)
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/90958/90958_287_object_4632125.png

Archiv-Berichte aus Tirol ; 2.- (Mittheilungen der dritten (Archiv-) Section der k.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale ; 2)

Autor: Ottenthal, Emil ¬von¬ ; Redlich, Oswald / von Emil von Ottenthal und Oswald Redlich
Erscheinungsjahr:(1896)
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Kubasta & Voigt
Umfang:599 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Tirol;s.Archiv;f.Verzeichnis
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Arv 2 Tir<br>23 Tir 2 - - O
Signatur:II 107.677/2
IDN:90958
Anmerkungen:Erschienen: 1 (1888) - 4 (1912). - Bd. 2/3 erschienen im Verl. Braumüller (Wien und Leipzig) und Bd. 4 im Verl. Schroll (Wien)

Treffer:Seite 287
Textauszug:
Pradl. — Seirain, — St. Sigmund. 279 Verkaufsbriefe von 1483 (Grlilten aus der Au bei Ranggen), 1500 und 1503 (Hof in der Au bei Oberperfes, Tauseh zwischen der Kirche in Pfaffenhofen und der Capelle St. Quirin und Veit). Schuldbriefe, Reverse, Stiftbriefe des 17, und 18. Jahrhunderts. Errichtungsurkunde des Bene- fieiums 1696 und der Frühmesse 1734. Praesentations- urkunde K. Leopolds I. von 1697. Genieindearchiv. In eigenem Gre wölb e eines Hauses. Rechnung der Gemeinde von. 1624, vereinzelt

und den Besitzern der Alpe Seiges 1642. Grundverleihungen an .die Sölleute in Seirain 1706 und an die Gemeinde 1779. Verträge über das Messner- und Schul haus im 18. Jahrhundert. 17. St. Sigmund. Die Kirche soll von Herzog Sigmund erbaut worden sein, die Seelsorge wurde später von Seirain, dann von Gries aus versehen, selbständige Seel sorge erst seit 1344; politisch eine Gemeinde. Kircheuarchiy. Im Widuui. Canonische Bücher beginnen mit 1844. Geschichtliehe Handschriften. Chronik der Gemeinde und Kirche

zu St. Sigmund im Thal e Seilrain. Nach den Urkunden und Schriften des Stifts-Archivs (Wilten)
(1896)
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/82205/82205_202_object_4631527.png

Archiv-Berichte aus Tirol ; 1.- (Mittheilungen der dritten (Archiv-) Section der k.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale ; 1)

Autor: Ottenthal, Emil ¬von¬ ; Redlich, Oswald / von Emil von Ottenthal und Oswald Redlich
Erscheinungsjahr:1888/1894
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Kubasta & Voigt
Umfang:VI, 505, 329 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Tirol;s.Archiv;f.Verzeichnis
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Arv 2 Tir<br>23 Tir 2 - - O
Signatur:II 107.677/1
IDN:82205
Anmerkungen:Erschienen: 1 (1888) - 4 (1912). - Bd. 2/3 erschienen im Verl. Braumüller (Wien und Leipzig) und Bd. 4 im Verl. Schroll (Wien)

Treffer:Seite 202
Textauszug:
*é Bruderschaftaù|, -Or.'Perg- - . . r<2*Innglirack. Erzlierzog Sigmund' verleiht -• •-;; /Uiitemùner,'Pfleger zìiSigni un dsegg; Fisehérèi^ -,. •*; Signon.'Oj^/Peyg*-.. S.- (4)v \ * •/. '. ■• '• lÈt''';, '28'/ r-, Innsìtfùcfcf Erzherzog Sigmund verleiht •' \,: J&ràèn'I^deirn^C^ Niéderfchor-Lèheni;» ■ -S<^wéf^ttB^;GerijÈhi''l^uha^.:;^r^psi,'.der; Stadt. Bozen aiw '''^^2?*-■: JtòÒ^-Jani'.' 8^'•••Ìnii8li»r4^;- ; • K;' ^Friedrich' • 4®n > ; '/^ì Vogt.'GaTiäepz -vòtì- MetscH 1 ; nòduli 'andre ' (i^icKt. Tiroidi

' , ■ '• Il ^ js'' * m * * , ' ' \ ' '* ' ' *J >?'■,' ' ^ a *'**'' - .' , ■.-■•'»' * »V - ' t '• ' ''j. ■* 1 . W /^a'liphéa^ /O'^jssuidte^ v sm- .deaPàpat)*'dé'^ónfesBÒr^^ : eligeiLdp.:;Or^.- y Ferg; 'sc^jBiie ,r A^tàt^tig;(9)v'^;>'r- : ..; . : > .• •: - * •/ .v.;; ì • ; ;>1489, Sépi! 4, Iniisbmek.^^ Erzherzog Sigmund verleiht ■' ■ deiji 'Sigmund voji .Niederthor . und Dr. Hans^ Fuchinaageii *. :• \ Lehen' vom Hall'er Salzwerk* Or. Perg.' S.'(j). : 0SS ' ; 'y: m - n* ' • :, ; i
1888/1894
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/82205/82205_276_object_4631601.png

Archiv-Berichte aus Tirol ; 1.- (Mittheilungen der dritten (Archiv-) Section der k.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale ; 1)

Autor: Ottenthal, Emil ¬von¬ ; Redlich, Oswald / von Emil von Ottenthal und Oswald Redlich
Erscheinungsjahr:1888/1894
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Kubasta & Voigt
Umfang:VI, 505, 329 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Tirol;s.Archiv;f.Verzeichnis
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Arv 2 Tir<br>23 Tir 2 - - O
Signatur:II 107.677/1
IDN:82205
Anmerkungen:Erschienen: 1 (1888) - 4 (1912). - Bd. 2/3 erschienen im Verl. Braumüller (Wien und Leipzig) und Bd. 4 im Verl. Schroll (Wien)

Treffer:Seite 276
Textauszug:
vertauscht mit ihrer Schwester Afra geb. von M argreit, Gemahlin des Sigmund Pfruntner von Bozen, Güter. Or. Perg. S. fehlt (XX IIP. 9°). 148© 1444 Oct. 13. Sigmund von Stetten löst von Ludwig Laimer und dessen Brüdern .Zehent aus den Campiller Gütern ab. Or. Perg, (XXIII b . 10). 1487 1447 Oct. 21. Burghart Wolf von Mareit als Vormund der Kinder Burgharts von Brandis verleiht Weingut in der Anseiz unter Braunsborg als Erblehen. Or. Perg. (XIV. 48'). . 1488 1450 Febr. 9, Herzog Sigmund belehnt Wolfgang

von Brandis mit Brandis und der halben Leonburg, Or. Perg. (II. 11). Regest Lichnowski 1. e. 7, Nr. 1483 b . 1489 1450 März 4, Trient. Bischof Georg von Trioni be lehnt Wolfgang von Brandis mit 7 Höfen auf Voran. Or. Perg. (V. 11). , um 1450 Sept. 14. Herzog Sigmund belehnt Cyprian von Leonberg mit dessen Antheil am Zehent zu Ob orlami, da letzterer diesen Zehent für lehenbar hält. Or. Perg. (H. 12). 1491 ' 1450 Dec, 15. Testament dor Frau Engelweih, (!) Ge mahlin Sigmunds von Stetten. Or. Perg, (XXI
1888/1894
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/90959/90959_22_object_4632468.png

Archiv-Berichte aus Tirol ; 3.- (Mittheilungen der dritten (Archiv-) Section der k.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale ; 5)

Autor: Ottenthal, Emil ¬von¬ ; Redlich, Oswald / von Emil von Ottenthal und Oswald Redlich
Erscheinungsjahr:(1903)
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Kubasta & Voigt
Umfang:577 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Tirol;s.Archiv;f.Verzeichnis
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Arv 2 Tir<br>23 Tir 2 - - O
Signatur:II 107.677/3
IDN:90959
Anmerkungen:Erschienen: 1 (1888) - 4 (1912). - Bd. 2/3 erschienen im Verl. Braumüller (Wien und Leipzig) und Bd. 4 im Verl. Schroll (Wien)

Treffer:Seite 22
Textauszug:
en. Bischof Fi'iedrich von Augsburg ertheiit seine Zustimmung, dass Sigmund Kripp seiner Hausfrau Ursula 10 Mark auf dem Maierhof zu Absam vermacht hat. Or. Perg. S. 70 1490 Dec. 16, Salzburg, Erzbischof Friedrich von Salzburg belehnt den Wilhelm Hackl mit dem Schwaigern gut am Gruebach im Itterer Gericht, das ihm von seiner sei. Frau Ursula Kripp lebenslänglich bestimmt worden war. Or. Perg. S. 71 1490 D ec. 16 ; Salzburg. Derselbe belehnt den Gasp ar Paumkireher für sich und als Lehenträger des Sigmund

Kripp mit einem Gut zu Uderns. Or. Perg. S, 72 1491 Febr 21, Dillingen. Bischof Friedrich von Augs burg verleiht dem Sigmund Kripp den Maierhof zu Absam mit den drei Huben zu Melaus. Or. Perg. S. 73 1493 Febr. 6. Elisabeth Priorin und der Convent des Klosters im Hallthal verpflichten sieh die vier Jahrtage, welche Jungfrau Magdalena Getaner mit 20 Mark Gülten gestiftet hat, einzuhalten. Or. Perg. S, 74 1493 Sept. 16, Innsbruck. K. Maximilian belehnt den Sigmund Kripp und den Sebastian Füeger

als Lehen - träger seiner Mutter Elisabeth mit dem Pollinger Hof zu Winthag, einem Höfl genannt im Scheffthal und einer Au zu Hall. Or. Perg. S. 75 1493 Sept. 25, Innsbruck. K. Maximilian verleiht dem Sigmund Kripp die Feste Brunnberg und ein Viertel aus dem Weglohn zu Fliess. Or. Perg. S. 7i 1495 März 24, Salzburg. Erzbischof Sigmund von Salz-
(1903)
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/82205/82205_199_object_4631524.png

Archiv-Berichte aus Tirol ; 1.- (Mittheilungen der dritten (Archiv-) Section der k.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale ; 1)

Autor: Ottenthal, Emil ¬von¬ ; Redlich, Oswald / von Emil von Ottenthal und Oswald Redlich
Erscheinungsjahr:1888/1894
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Kubasta & Voigt
Umfang:VI, 505, 329 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Tirol;s.Archiv;f.Verzeichnis
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Arv 2 Tir<br>23 Tir 2 - - O
Signatur:II 107.677/1
IDN:82205
Anmerkungen:Erschienen: 1 (1888) - 4 (1912). - Bd. 2/3 erschienen im Verl. Braumüller (Wien und Leipzig) und Bd. 4 im Verl. Schroll (Wien)

Treffer:Seite 199
Textauszug:
192 Bezirk Kaltem. verspricht dem Capite! zu Trient Zahlung der rückständigen Zinse. Or. Perg. 3 S. (5). g«|§ 1412 Oct, 12, Innsbruck. H 'erzog Friedrich erlässt Spruchbrief im Streit der Barbara von Villanders, Wirtbin des Sigmund von PradelJ, und deren Schwester Anna PJo- ehingerin gegen Jörg Awr und dessen Söhne wegen der Feste Fragsberg. Or. Perg. S. (4). 8f7 1414. Sigmund und Petermann Trautson von Sprech en stein geben ili rein Vetter Sigmund ab dem Thurm 88 Mark wegen dea Heiratsgutes

, das dessen Schwester, ihrer Mutter, von deren Gemahl versprochen ward. Öi*. Perg. S. (I). 808 1417 Jan. 27, Brixen. Die Herzoge Ernst und Fried lich ertheilen dem Sigmund und dem Veit von Niederthor Lehensbrief über Gericht Neuhaus. Transsumt der Stadt Bozen, s. 16 (y). 899 1417 Sept. 3, Heran. Herzog Friedrich bestätigt dem Christian von Lichtenberg die Veste Lichtenberg und die andern Lehen. Transs. der Stadt Me ran von 1488. Perg. (12). 900 1421 Febr. 23, Trient. Bischof Johannes von Trient entscheidet

den vor ihn gebrachten Streit um Heiratsgut ■ ■ zwischen Agnes, der Wirtin Petermanns von Firmian, und Vinamonte von Candy, Or, Perg. S. (3). 901 1421 Mai 17, Sigmund von Niederthor beurkundet das Abkommen mit seinem Bruder Veit wegen gemeinsamen Besitzes des Gerichtes Neuhaus. Or. Perg. S. fehlt (9), §02 1427 Apr. 24. Burkchart von Wcyspriach bekennt -von seinem Schwager Martin von Lichtenstein für dessen Schwester, seine Wirthin, Anna „600 Gulden Tukaten und Unger' als Heiratsgut erhalten zu haben und stellt

eine gleichgroße Morgengabe fest „des ersten morgens da ich von dem prautpett von ir aufgestanden pin'. Or. Perg. S. (um. . . §08 - 1427 Aug, 6» Dorian. Purkart Brandesser beurkundet den Austrag seines Streites mit Sigmund Niederthor wegen Heimsteuer und Morgengabe. Or. Perg. S. (8). §04
1888/1894
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk