Suchergebnis: Pietro

Trefferanzahl: 1745

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1938/21_12_1938/DOL_1938_12_21_7_object_1203543.png

Dolomiten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:21.12.1938

Treffer:Seite 7
Textauszug:
- 4 Wellen - Lire 1560.— Ratenverkauf VERKAUF DURCH Ratenverkauf == j. Gruber, Bolzano - Via Pietro Micca 1 - Tel©#. 2069 S === E. Stainer, Metano - Porti«! (Rathaus) - Tetef. 2566
21.12.1938
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1943/26_07_1943/DOL_1943_07_26_1_object_1154311.png

Dolomiten

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:26.07.1943

Treffer:Seite 1
Textauszug:
« leilunqs. Fernrufe 1.526 und 1537. Verwoltunas-FernrufIiiS Vorant. wörtlicher Direklor: Rudolf Bosch. Druck u Verlag' Athefta. Bolzano. Via Oilal» Volbo 12. Cnnlo enrrpnle pnstnt» Na 11/712. ■0 Oberhaupt üer Negierung ist Marsthall Laüoglio Rom, 26 . Juli Sciue Majestät der König Kaiser hat das Gesuch Seiner Exzellenz des Cav. Benito Mussolini um Rücktritt vom Amte eines Oberhauptes der Regierung angenommen und hat Seine Exzellenz den Marschall von Italien Cav. Pietro Badoglio zum Oberhaupt

der Negierung ernannt. Rom. 25. Juli. Die Exzellenz der Marschall von Italien Pietro Badoglio hat an die Italiener folgen« len Aufruf gerichtet: Italiener! über Auftrag der Majestät des König-Kaisers übernehme ich mit allen Voll machten die Militärregierung des Landes. Der Krieg geht weiter. Italien, das in seinen überfallenen Provinzen, in seinen zerstörten Städten hart getrosfen ist. bleibt seinem ge> » gebenen Worte treu und wacht eifersüchteg über seine tausendjährigen Traditionen. Cs sollen

sich die Reihen um die Majestät den König-Kaiser schließen, der das lebende Ab bild des Vaterlandes und das Beispiel für alle ist Die erhaltene Weisung ist klar und genau- sie wird peinlich genau ausgeführt werden und wer sich der Täuschung hingeben sollte, deren normale Entwicklung verwirren zu können oder versucht, die öffentliche Ord nung zu zerstören, wird unerbittlich getrof fen werden. Cs lebe Italien! Cs lebe oer König! (gez.) Marschall von Italien Pietro Badoglio. ÄMkundgebung in Rrm R o m. 26. Juli
26.07.1943
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1930/24_12_1930/DOL_1930_12_24_16_object_1146130.png

Dolomiten

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:24.12.1930

Treffer:Seite 16
Textauszug:
BOLZANO: Dlbiaal Pietro, Rlstorante Walter Zrberl Carlo, Hotel Centrale Fanzol Olnaoppe, Albergo oea blanca Forstlnger Carlo, Hotel Bavaiese Innerebner J. n. P., Hotel Postn Lneginger Lodovlco, Via Mnaeo Mock Alberto, Albergo alla colonba Plcukens'einer Giuseppe, Hotel Sole Ausschankstellen im Alto BOLZANO: Seebacber Vva., Ristorante Talvera SfafUer Ginseppe, Hotel Gtgante Trelbenrell Pietro, Via Carrettai. BRE8SANONE: Gttserer Maas., Cafö Bressanone Hlnlgadner Roberto, Cat6 Stella Heiserer P.P

., Hotel eroce d’ora Tanxer Lnlgi, Hotel Sole. Adige: M E R A N O: Albrecbt Francesco, Hotel Centrale Clara Pietro, Hotel Andrea Hofer Fucbs Ginseppe, Albergo Ralfl Malleler Glov., Hotel Pos:a Ortner Seb., Albergo alla stella d’oro Pillon Glaseppe, Albergo PlUon Patz Carlo. Hlstorante filrrerla Tont Slgumnd A, Catä-Ristorante Sigmund Wagner Plov., Caiä-Ristoraste Wagner Troyer Lnlgi, Rist Fabbrlca Blrra Forst cm Herren- u. Domenschidie Neudek u «NS
24.12.1930
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1930/31_12_1930/DOL_1930_12_31_20_object_1146264.png

Dolomiten

Seiten:22 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1930

Treffer:Seite 20
Textauszug:
and WasserleitungsinstaUafenr. Museumstraße 36. Weihnachts-Ausschank des hochgradigen St Sixtus-Bier vom Faß otzes. l nbt z> die V mmee m tu ffe 17. eundlll eien. lies, r the 13 unter egung !ö S1, unter nezia Iblier Vi cheo ^nhc Utes >'n ^zerei oblier oerni mm«r trpftei He 5. ujeun P e ‘ 3 3en itmlet Aussehonkstellen im Alto AcH&eä |lt 0i »ütju BOLZANO: Mbiasi Pietro, Hlstoranle Walter Xrberl Carlo, Botel Centrale Fanzol Giuseppe, Albergo oca blauem Forsünger Carlo, Hotel Bavarese Iztnerebner

J. a. P., Hotel Posta Loeglnger Lodovloo, Via Muaeo Karte Alberto, Albergo alle colotnha Muduosltiaer Uuene, Botel Sole BOLZANO: Seebaehar Vva., BJstorante Talvera Staffier Giuseppe, Hotel Olgante Treibenreil Pietro, Via CarrettaL BRESSANONErS fflßserer Blase., Cafd Bressanoae Blnlgadiier Hoberlo, Cali Stella MERAN O: Albrecbt Francesco, Hotel Central» Clara Pietro, Hotel Andrea Holer Fachs Oiuseppe, Albergo HaM BXalleier Oiov., Hotel Posta Ortner Seb., Albergo alla stella e, Alb PUlon Oiuseppe, ergo PUlon
31.12.1930
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1932/28_06_1932/DOL_1932_06_28_9_object_1133219.png

Dolomiten

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:28.06.1932

Treffer:Seite 9
Textauszug:
. Monte San Pietro (bei Weißenstein): 5.30 Uhr Messe, 8 Uhr Hauptgottesdienst. Monte San Bigilio: ab 22. Juni 10 Uhr Messe. Ralles: 5.30 Uhr Messe. 8 Uhr Hauptgottesdienst. Nova Ponente: 5 und manchmal auch um 6 Uhr Messe. 8 Uhr Hauptgottesdienst. Parcines: 5.30 Uhr Messe, 8.30 Uhr Hnuot- gottesdienst in der Pfarrkirche: in der Tdll- kirche: 6.30 Uhr Messe. Perdonico: 8 Uhr Predigt, darauf Messe. Pietralba: 5. 6.30 und 10 Uhr Messen. Plan, Pfelderertal i. Pass.: Um M8 Uhr Haupt- W iottesdlenst. ata

Constantino am Schlern: 9 Uhr Messe. San Fellce (Ronsberg): 5 Uhr Messe. 8 Uhr Hauptgottesdienst. San Genesio: 5.30 und 7.30 Uhr Messen, 8 Uhr Hauptgottesdienst. # San Leonardo i. Pass.: 5 Uhr Messe, 6.45 Uhr zweiter Gottesdienst, 8 llhr Hauptgottesdienst. San Pancrazio i. U.: 5.30 Uhr und 6.30 Uhr Messe, 7.30 Uhr Hauptgottesdienst. San Pietro, Erödental: 6 Uhr Messe. 8 Uhr Hauptgottesdienst. San Pietro-Tirolo: 8.30 Uhr Ansprache und Messe. Sa. Valburga: 5.30 Uhr Messe, 7.30 llhr Haupt gottesdienst
28.06.1932
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1933/07_01_1933/DOL_1933_01_07_16_object_1201795.png

Dolomiten

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:07.01.1933

Treffer:Seite 16
Textauszug:
erfordert, daB Sie Ihre Schuhe mH LODIS behandeln. Die Kreme LODIS ist das Beste, was es auf diesem Gebiete gibt Aeikungs-Verwalkung hak nunmehr Telephonnummerll 4 S Garantiert eeBjtes Schweinefett! Hausfrauen ä Einkauf auf die an jedem Würfel angebrachte Marke, welohe die Qualität verbürgt Pietro Nearoni, Salami-Fabrik, Cremoha. W > Vertreter für die Provinz Bolzano: J. Kuehling - EKolsano, 1 'MW I mt.
07.01.1933
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1931/02_09_1931/DOL_1931_09_02_6_object_1141435.png

Dolomiten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:02.09.1931

Treffer:Seite 6
Textauszug:
über den oder die Mörder konnte trotz eingehendster Nachforschungen der zuständigen Behörden von Levico. Borgo und Trento noch nicht geklärt werden. Die bisherigen Erhebungen haben zwar zur Verhaftung des 27 Jahre alten Pietro Slomp, Besitzer des Hauses Nr. 106, und zur Ueberstellung desselben an dos Gericht in Trento geführt, doch ist damit noch nicht viel geklärt, und zwar aus folgenden Grün den: Es konnte festgesteüt werden, daß das Mädchen gegen 5 Uhr nachmittags des 24. August beim Hause des Slomp im Spiel

mit dem etlvas über 9 Jahre alten Sohn der Schwester des Pietro Slomp, Emilio Giollo, gesehen worden war. Der Knabe wurde deshalb von den Carabinierl verhört und sagte aus, während er mit dem Mädchen gespielt habe, sei ein „Knabe von den Höfen' im Alter von etwa 14 Jahren gekommen. Dieser habe das Mädchen in den Stall ge führt. mit einem Mesier erstochen und die Leiche daim in die Jauchegrubo geworfen. Ihm habe der jugendliche Mörder unbeding tes Schweigen befohlen, wenn er nicht das- jetbe Ende nehmen wolle

. Der fragliche Knabe wurde von den Carabinieri sofort aus- geforfcht, doch konnte einwandfrei dessen ab solute Unschuld sestgestellt werden. Bei einem Meilen Verhör beschuldigte Giollo dann seinen Onkel Pietro Slomp der schrecklichen Tat. Dieser sei vom Felde heimgekommen und in Zorn geraten, als er ihn mit dem Mädchen im Hofe des Hauses spielen sah. Mit einem Ast habe er dann beide schlagen wollen. Er, Giollo, habe das Mädchen beim Arm ergriffen und es flüchtend in den Stall gezogen. Der Onkel fei

nachgekommen und yabe das Mädchen mit einer dreizackigen Gabel erstochen. Damit nicht zufrieden, habe er ihm auch noch einige Messerstiche ins Gesicht und in den Arm versetzt und die Leiche dann in die Jauchegrube geworfen und ihm aufgetragen, über alles zu schweigen. Auf diese Angaben hin wurde Pietro Slomp verhaftet, doch beteuerte dieser seine völlige Unschuld. Bei einem dritten Verhör erklärte dann der Knabe, nicht sein Onkel habe das Mädchen ermordet, sondern er selbst. Sie habe ihn im Spiel gestört

und im Stall habe er sie mit einer Gabel ermordet. Auf die Frage, warum er das nicht gleich gesagt habe, erklärte der Knabe, er habe gefürchtet, man werde ihn selbst töten, wenn er seine Tat eingestehe. Diese dritte Version über die Urheberschaft der Mordtat hat der Knabe auch sonst mehreren Leuten erzählt. Die Behörde steht nun vor der schweren Frage, wem geglaubt werden soll. Sie hat die Verhaftung Pietro Slomps aufrecht er halten, weil auch sonst einige Indizien gegen ihn sprechen. Sein Verteidiger
02.09.1931
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1934/21_11_1934/DOL_1934_11_21_1_object_1188033.png

Dolomiten

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:21.11.1934

Treffer:Seite 1
Textauszug:
1 Der verstorbene Kardinal Pietro Easparri l Ijät sich als Mitschöpfer der Lateran-Verträge f von 1929 für immerwährende Zeiten einen ehren- k vollen Platz in der Weltgeschichte gesichert. Wie • einst der berühmte Kardinalstaatssekretar Eon- c kalvi — der Mann, von dem Napoleon l. sagte, l er scheine kein Priester zu sein und sei es in \ 'Kirchlichkeit mehr als die andern — die Kirche i durch die napoleonischen Wirren und durch die ! Zeiten der Restauration steuerte, so^ führte l Pietro Gasvarri im Verein

hatte, { sondern nur die Weihe eines Diakons und somit i im eigentlichsten Sinne des Wortes Kardinal- f diakon war. f Kardinal Mertel (gestorben 1899s. späterer f Kanzler der römischen Kirche, machte .den Zungen l Pietro Easparri zu seinem Sekretär und er- i wirkte ihm einen Lehrstuhl für Theologie bei i St. Apollinare und einen für kanonisches Recht ' am Kollegium der Propaganda. Von dort kam ? Easparri als Kirchenrechtslehrer an das Katho- 1 lische Institut nach Varis, wo er 18 Jahre lehrte. I 3it Paris veröffentlichte

kirchliche Rechtsbuch — Codex Juris Canonici - in vieler Beziehung die modernste und, folge richtigste Gesetzgebung der Welt, in Kraft. Inzwischen war. Pietro Easparri von Papst Benedikt XV. im Jahre 1914 zum Staatssekretär ernannt worden. Die diplomatische Stellung des Heiligen Stuhles war besonders nach dem Ein tritt Italiens in den Krieg überaus heikel ge worden. Fast abgefchnittc» vom Verkehr mit den Mittelmächten gelang es Benedikt XV. und Easparri, auch in den schwersten Zeiten die voll kommene

Italien, der liberal-freimaurerische Regierungskurs, gefallen. Run, war die. Zeit für die Wiedergutmachung des Unrechtes von 1879 ■ und die Lösung' aller damit zusammen hängenden Probleme gekommen. Räch jahre langen Vorarbeiten, in denen stets, der beider seitige gute Wille über die vielen Schwierig keiten siegte, unterschrieben am 11. Februar 1929 Pietro Easparri und Benito Mussolini im Lateran-Palast den Staatsoertrag, das Kon kordat und die Finanzkonvention, Ausgangs pukte einer neuen glücklichen
21.11.1934
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1931/05_01_1931/DOL_1931_01_05_8_object_1145769.png

Dolomiten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:05.01.1931

Treffer:Seite 8
Textauszug:
Weihnachts-Ausschank des hochgradigen St. Sixtus-Bier vom Faß BOLZANO: Plbiasi Pietro, Ristorante Walter Erberl Carlo, Rotel Centrale Fanxol Otoseppe, Albergo oca blanca. Forstlnger Carlo, Rotel Barareae Innerebner 1. n. P., Hotel Posta Lueginger Lodovico, Via Mnseo Mnck Alberto, Albergo alla colomba Planbens'einer Giuseppe, Hotel Sole Ausschankstellen im Alto BOLZANO: Seebacher Vva,, Ristorante Tahrera Staliler Ginseppe, Hotel GIgante Treibenreil Pietro, Via Carrettai. BRESSANONE: Glfiserer

Mass., Cald Bressanone Blnlgadner Roberto, Cafö Stella Heiserer P.P., Hotel croce d’ora Tänzer Lnigi, Hotel Sole. Adige: N E R A N O: Albrecht Francesco, Hotel Centrale Clara Pietro, Hotel Andrea Hofer Fachs Ginseppe, Albergo Haiti Malleier Giov., Hotel Posta Ortner Seb., Albergo alla stella d*oro PlUon Ginseppe, Albergo Pillon Pntz Carlo. Ristorante Birreria Forst Sigmnnd A, Catä-Ristorante Sigmund Wagner Giov., Cafö-Ristoranto Wagner Troyer Lnigi, Rist. Fabbrica Birra Forst. nasgngnnnnBB!imeas
05.01.1931
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1930/10_06_1930/DOL_1930_06_10_7_object_1150050.png

Dolomiten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:10.06.1930

Treffer:Seite 7
Textauszug:
früh auf dem Ortsfriedhof in S. Pietro di Laion (Chiusa) statt. Die hl. Seelengottosdionste worden am Mittwoch, den 11. Juni, ab 6 Uhr früh in der Ortspfarrkircho zu S. Pietro abgehalten. 8. Pietro dl Laien, am 8. Juni 1930. In tiefer Trauer: Josefine Uberbadier, als Schwester, auch im Namen aller übrigen Verwandten. BekMscber HushaHang»» Kühlschrank „Fromo“ D.B.P. Absorptions -Verfahren, billig im Betrieb, einfache Handhabung, auch Eisbereitung. Anschlußwert 1 KW. Preis Lire 2300.-- Sander
10.06.1930
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk