Der Burggräfler

Umfang: 12
Jahr: 1916

Textauszug aus Seite

des k. u. k. Ministeriums des Aeußern und des Fürsorgekomitccs des Roten Kreuzes für Kriegsgefangene mehrere Sekretäre nach den Haupt- eisenbahupunkten der Strecke entsendet, welche die österreichisch-ungarischen Kriegsgefangenen von der Front nach den Lagern zurückzulegen haben, um den Grfangenenen, soweit sie ohne Mittel sind, kleine Geldbeträge für den Weitertransport zu geben und soweit die Umstände und die russischen Be hörden es zulassen, auch ihre Namen zu sammeln. Andererseits wurde das russische Rote Kreuz

in Petersburg seitens des Fürsorgekomitccs des Roten Kreuzes für Kriegsgefangene ersucht, sich dafür eiu- zusetzen, daß die Kriegsgefangenen, die von der Front kommen, Postkarten zur Verfügung gestellt erhalten, auf denen sie ihre Angehörigen von ihrer Gefangen nahme verständigen können. Das russische Rote Kreuz hat telegraphiert, daß diese Karten tatsächlich verteilt werden. Bom Seekrieg. B crlin, 30. Juni. (Wolffbureau.) In der Nacht vom 29. zum 30. Juni griffen deutsche Torpedo boote russische