Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 26

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1921/31_12_1921/MEZ_1921_12_31_44_object_642315.png

Südtiroler Landeszeitung

Seiten:114 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1921

Treffer:Seite 44
Textauszug:
, und als er aus seiner Betäubung erwachte, sah er das aufgerichtete Kreuz ««««d den Mann daran hängen. Er «rahm seine ganze Kraft zt«sanrn«en und setzte sich auf eine«« Arm des Kreuzes. Der Mann hatte bas Haupt gesenkt und seine Augen waren geschlossen. Plötzlich öffnete er die Lider «u«d suchte «nit vor Angst dunklen Augen den Himmel ab. Ten« Vogel zerftirang fast das Herz vor Traurigkeit. Er hätte dem Mann so geri« etwas erzählt von dem Himmel, — von den« tiefen Blau, ir« welchem die Wolken wanderten, bere«« unendliche

?' „Ja, morgen geht alles drunter und drüber und du wirst beim Schwammwirt essen müssen'. „Ich« kann ja nicht beim SchwaMmwirt essen, liebe Hulda, du mußt näNrlich wissen, daß dott der Kugelkopf speist.' „Tn««n geh z«««n Hum» melwirt, wo der Parker mit der roten Nase sitzt'. „G««te Nacht, liebe Hulda!' „Gute Nacht!' i Eines Tages saß Mtnöt wieder in der großen Stube, neckte seine Schwester und führte leichtsinnige Neben, da öffnete sich das Gartenpförtlein und herein schritt ernst und streng Kugelkopf
31.12.1921
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1921/31_12_1921/MEZ_1921_12_31_47_object_642355.png

Südtiroler Landeszeitung

Seiten:114 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1921

Treffer:Seite 47
Textauszug:
, hartes Los, den langen, steinigen Pfad- DaS Glück saß immer noch verträumt im Moose, eS wand 'an seinen Rosen und sann: „Die weißen hier, bestimme ich dem Königskinde in die Wiege. Ter schönen Braut dort in dem lleinen FischerhanS, der suche ich ver lief-tief- roten, wundersamen eine. Und drüben in der großen Stadt, dort sitzt ein armer, kranker, alter Mann, der lahrelang den armen Kopf zerquält nach einer weltumstürzendcn Erfindung. Ich werfe eine blasse Rose in sein Stübchen; wie er sich freuen

das kleine Herz. Ich öffnete die Hand und sie blieb einen Augenblick regungslos darin sitzen. Plötzlich spannte sie die Flügel weit aus und schwang sich mit emeM Jübelschrei in me blaue, sonnendurchflutete Luft. Wir sahen sie über die ernsten, schwermütigen Pinien und Zypressen der Gärten und über die roten Ziegeldächer, die int Lichte funkelten, hinschwingen, immer nach Norden zu, bis sie nur mehr wie ein Punkt in der tiefen Bläue stand. Dann hoben wir alle Käsige auf das Fensterbrett und öffneten

Hei mat!' ■ N. Lyro-Woller.' Die Zmmenstadk. Ein Heimatmärchen von M. Perlunger. Fortsetzung. In Immen stadt also schien der Sommer kein Ende neh men zu wollen und traurig saß der Schreiber Heinz Tag um Tag in seiner dunklen Amtsstube zu ebener Erde und spähte häufig genug nach dem lleinen Plätzchen hinaus, ob sich nicht die leichte Gestalt eines Mädchens zeigen möchte. Aber da konnte er lange warten. Nur den Amtsbicner Pyrker sah er, der mit seiner roten Nase hin nnd herschoß, vorn Amt
31.12.1921
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1921/31_12_1921/MEZ_1921_12_31_17_object_641957.png

Südtiroler Landeszeitung

Seiten:114 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1921

Treffer:Seite 17
Textauszug:
,Tv GVi Sonnkags-Beilage für Heimakpflege der „Südtiroler Landeszeikung' 0*Z0FF 4. Jahrgang Sonntag, den 1. Jänner 1921 Rr.1 Aeujahr 1922. Die Burg am Berg schickt ihren roten Aar Auf Kundschaft nach den heimatlichen Gauen Und rauschend fährt im Föhn sein Flügelpaar Bon sonnengold'nen Tälern in die wälderblauen, Bom Einschichthof z»m lauten Städterund Und himmelwärts zur Hülle in den Firnen. Von Kirchen und von Sälen in der Feierstund' Empor zu unberührten Felsenstirnen. Da rastet er und äugt

vom Zinnenstand, Das grüne Kränzlein ob den roten Schwingen, Und schon erweckt sein Adlerschrei im Land Ein wunderfeierliches Weilerklingen. Die Glocken läuten uns ein Jahr herauf, Die Burg Tirol erglänzt in, Abendstrahle Und lockt von seiner Schau am Felfeuknauf Ihr Wappentier zurück zum hohen Saale. Da sammeln sich in leiser Mitternacht Die Bäter aus den hochbekreuzten Grüften, Die Söhne aus dem fernen Kriegerschacht, Sie wallen her in den gestirnten Lüften; hier ist Tirol! — Die Fahne flattert hoch

roten Schweiß, der die weiße Schneedecke gar li-b- lich färbt. Da müß einer der Helden tveichen in iv'ldar Flucht. Daß die Flocken stieben und Steine rasseln, so gebt cs .Mint über Gräben und Gewand. der Sieger hinterer, bis es ibn aedeucht, den Gegner weit genug aus trm Standort des Ruhels betrieben zu haben. Noch beobachtet d'r Stärkere den Weichenden eine zeitlanh, um zu sehen, ob den nickst heißes Sehnen auf heimlichem Schleichweg rurück mm Nud--l dränge. Dann aber zieht er gemach dem Har'M
31.12.1921
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1921/31_12_1921/MEZ_1921_12_31_103_object_643091.png

Südtiroler Landeszeitung

Seiten:114 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1921

Treffer:Seite 103
Textauszug:
ist trostlos genüg anzusehen. Der messt recht kleine Platz um die Kirche herum verträgt diese Steinmassen nicht. Das Bild der Kirche auf dem Hügel! wird völlig verunstaltet, wenn über der Kirchnckner die Steine hprvorragen. 'Da waren die alten Kreuze so schön. Ihr Gitterwerk störte durchaus nicht die Erscheinung der Kirche; es störte nicht den Far- bepton der Laicdschaft, sondern ,fügte sich vielmehr wun derschön hinein. Das löschte Gefüge des Kreuzes, umgäben vom Rmrkenwerk, das die Schmiedekunst
31.12.1921
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1921/31_12_1921/MEZ_1921_12_31_85_object_642852.png

Südtiroler Landeszeitung

Seiten:114 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1921

Treffer:Seite 85
Textauszug:
1466 bis 68 gemacht unb aufgericht' nach! ZuisamMcnstellamsü aller Posten nur ca. 300 rheinische Gttlden. Damals galt in Tirol 1 fl. rheinisch 48 Kreuzes 1 Mark Berner 1 sicbenachtcl Dukaten gleich 2.5 ft. rheinisch gleich 10 Pfund Berner gleich 120 kr. gleich 600 Vierer 'gleich 2400 Berner. Einen Lichtstrahl in das Dunkel dieser zwiespältigen Probleme vermag ein Name zu.sende»!, dev in dem einen der noch nicht veröffentlichten Dokumente voin Jahre 1506 genannt, endlich aus dem Staub völliger
31.12.1921
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1921/31_12_1921/MEZ_1921_12_31_83_object_642825.png

Südtiroler Landeszeitung

Seiten:114 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1921

Treffer:Seite 83
Textauszug:
.) . ^ Von Hans Matscher. (Schluß.) Wiederum gestaltete sich heute die Strecke zwischen denr „roten Ochsen' und dem Gloningerhof äußerst hindernisreich für einer: daräuf Wandelnden. Tie Menge rasch und er- > regt hinuntergegofsenen Weines richtete heillose Beivwivrnng an unter den zwei Beinen des Landmannes, der'bäld eine be- ^! denkliche Hinreißung zur Scholle fühlte, bald die Festigkeit des Wegzaunes der einen und anderen Seite prüfte. Einq : Weile hielt er sich an den Pfahl des Wiesengrrtens gepreßt

und stieß dabei wilde Verwünschungen auf sein ehebrecherisches Weib aus, permengt mit Fluchen auf die Häupter der drei i Burschen, die alles ans Licht gezerrt hatten; derm 'Üies erkannte der Glonknger selbst in dieser geistgeltübten Stunde, ■ ’ tuaptTie äußere Moral lediglich darauf'begMidet sei, ob etwas ! aufkomme oder nicht. Wenn dre Burschen das Maul gehalten Mten, wußte er nichts von der verfluchten Geschichte und > vre anderen Leute ebensowenig. Gemütlich säße er noch beun „roten Ochsen
31.12.1921
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1921/31_12_1921/MEZ_1921_12_31_89_object_642905.png

Südtiroler Landeszeitung

Seiten:114 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1921

Treffer:Seite 89
Textauszug:
im Geiste niitfolgen. Voll freudigen Stolzes umklammert das Büblein feinen mit roten Bändern verzierten „Pakinbcsen', der ihm unend lich prächtig erscheint, wenn eS am Palmsonntag nach der Weihe damit auS dem Kirchtor tritt. Nun, rasch drei, Kätzchen davon gezupft und hinuntcrgewüvgt — so braucht man das ganze Jahr über kein Fieber zu fürchten —, und,dann eiligst nach Hause, denn die Mutter hat dem Bürschchen heute früh hartherzig mtb hartnäckig den Kasfeetopf und selbst dis kleinste Stückchen Brot

und Litemar, alle Farbtöne abgelauscht hat, damit cs nicht wie ein Fremdkörper wirke, trotz seiner Ele ganz und seinem modernen Llnstrich. Selbst die roten Wände der Felsbvüche ganz oben an den Türmen finden ihr Wider spiek, indem die Fcnsterstöcke der lebten Stockwerke ebenfalls rosig angestrichen sind. — Und auf dieses Widerspic'k schauen sie nun, die starren Giganten, selten umwölkt, fast immer heiter und klar, in ihrer steinernen Pracht. Manchesmal an kühlen Abenden geisterhaft bleich, an warmen
31.12.1921
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1921/31_12_1921/MEZ_1921_12_31_51_object_642405.png

Südtiroler Landeszeitung

Seiten:114 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1921

Treffer:Seite 51
Textauszug:
und im Sonrmer >var er Hirte. Die beiden Lcnte ivaren überaus glücklich, weil sic sich über alles licbterr. Ihre Hütte stand am Waldrand ettvas abseits des Torfes' und eS war ihr mrznsehen, daß darin die Eintracht wohüte, trotzdem ihr Mancrtverk verrnppt tvar und auf ihrem SlgaOache MooZ tvtlchs. Das tat nur die Zeit. Bon den niederen Fenstern aber konnte sie den Schmuck nicht verbannen, denn die Frau tvnßtc, daß ihr Mann die Mlunen liebte, drum blühten die roten und tveißen Brennendliebstöcke und das gelbe

sie ihilli des Abends heimlich rcach, inulier aber verlor sie im Walde seine Spur. Einmal, als er wieder fort wollte, knüpfte sie ihilr, währelld er aß, ihren roten Strickfaden heimlich hinten an den Hosen knopf. Ta sie den ganzen Tag gesonnen hatte, wie sie ent decken könnte, wohin er ging, fiel ihr dies bsjm Stricken, ein. UllÜ als er mm ailfstand und sich znm Geyen lvandte, wickelle sie eilig den Faden ab, damit er ja llicht aufurerksanl!
31.12.1921
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1921/31_12_1921/BZN_1921_12_31_7_object_2482169.png

Bozner Nachrichten

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1921

Treffer:Seite 7
Textauszug:
er sich zunächst der'' Botanik; gleichzeitig jedoch beschäftigten ihn zoologische, antropologische und geographische Probleme. Auch die Paläonthologie interessierte ihn stark. Ihn reiz ten die ungelösten Rätsel des dunklen Erdteils. Im Jahre 1863 landete Schweinsurch in Alexandria zum ersten Mal auf afrikanischem Boden, durchforschte Kvei Jahre lang die Flora des Niltals und drang als erster Europäer in die nubischen Küstengebiete am Roten Meer vor. Zwei Jahre später trat er seine zweite Fahrt

Schweinfurth einem Ruf des Khediven nach Kairo, wo er eine Geographische Gesellschaft gründete und sich bis 1888 dauernd aufhielt. Wahrend dieser Zeit unternahm er nicht weniger als zwölf größere Expeditionen in die Wüstengebieke zwischen dem Nil und dem Roten Meer, die er zum ersten Mal kartographisch festlegte. 1889 siedelte der Forscher ganz nach Berlin über, mcht ohne Jahr für Jahr zu Studien in sein gelieb tes Nilland wiederzukehren. Erst der Ausbruch des Krieges hat dieser Gewohnheit ein Ende gemacht
31.12.1921
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1921/31_12_1921/MEZ_1921_12_31_106_object_643130.png

Südtiroler Landeszeitung

Seiten:114 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:31.12.1921

Treffer:Seite 106
Textauszug:
, über Wieschifkme, mid feme, frühschneeblaue Berge ragenden Kreuzes, ß Nun war die Leuchte hinabgesunken hinter die Fels kkinme. Piz Lat, die harten Rücken, bis in die Gegend de- Elfer- und Zwölferkopfes,. der plumpe Aufschwung diese. Berge, alleS hohe Gebiet, das im Rahmen wipfeliger Grenz berge beschlossen lag, rann Mit einemmale in blaue, kühl Rul^ Ulprwmen. Berflockte Grate. Almen in dünner Ver stäubungdes Schnecens» Wälder, die bis zu den hohen Gras weiten hinaufgewandert waren, Wälder
31.12.1921
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk