Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 13

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZZ/1914/30_09_1914/BZZ_1914_09_30_3_object_379324.png

Bozner Zeitung

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.09.1914

Treffer:Seite 3
Textauszug:
g zu erfreuen Haben. Die . Zozner MuWunftsftelle des Roten - Kreuzes, Silbergasse 6, ist bereit, Briefe für die in Kriegs gefangenschaft befindlichen Mroler entgegenzu- -Nehmen und die Zusendung an die Adressaten zu vermitteln. > ^ . Der Kricgskoinet. im Dezember 1313 in La Plata entdeckte Komet „Delavan', der bei sei nem ersten .Erscheinen kaum wachrnchmbar war. nimmt jetzt eine immer wachsende Lichtgröße an. Mr steht gegenwärtig im Sternbslde des Großea ären. Da er bereits >die Helligkeit dritten Gra

) : o-l i s^-^oWlans 'Uifterroin-'^Mis^'(Schuir.' l,nken O berschenkel): Krillkt u Ntwmdklt ms Mtir«l. Aus der amtlichen Verwundetenliste Nr. 14. Altenbu-ger Peter, Hauptmann, 1. K., St. Michael - Beckenschuß), Rudolfinerhaus, Wien IS. Bez. Grüner Rudolf, Leutnant, 1. K. (Schußwunde). Vereinsreservespital des Roten Kreuzes, JaroSlau. Kriegshaber Rudolf Rit. v., Oberstleutnant, Kom mandant, 4. K. (Schußwunde), Vereinsreserve» spital des Roten Kreuzes, Jaroslau. Lücke Adolf, Hauptmann, 1. K. (Schußwunde

Nr. 203 B o z N e r Zei t un g* (Sidtiroler Tagblatt)» Mitt w o ch. den 30. September 1914. Her Gefangener aus diesen Ländern durch Ver ^vii'ttlzmg des Noten Kreuzes Hieher gelängt.sind.. Aus diesen Briefschaften ^ die selHs^erständlich durchgesehen werben müssen, .Z^«'H.e1.den - Mres- satenzugestelltwerden — istel^eulicherwe srschen, daß sich namentlich 'die in russischer Kriegszefangenschaft befindlichen Verwundeteitz Angehörigen unserer Armee einer durchwegs h u-, Manen B e H ar^dlun
30.09.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1914/30_09_1914/BZN_1914_09_30_3_object_2429045.png

Bozner Nachrichten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.09.1914

Treffer:Seite 3
Textauszug:
hat das Armeemuseum 25.000 Nickel-Zehnpfennig stücke an die Sammlung des Roten Kreuzes und des Wohl fahrtsausschusses als Ergebnis der Ausstellung der ersten A>n den Bayern eroberten Fahne und Mitrailleuse abliefern können. Der Besuch war außerordentlich stark; an manchen twoch, 30. Se ptem ber 19 14. ' - . 3 Tagen wurden 12.000 Besucher gezählt, von denen die zahl- losen Soldaten natürlich keinen Eintritt zahlen mußten. Der Schuß aufs Fünfmarkstück. Der Feldzugssoldat Johann Hirn von Neumarkt (Ober pfalz) bekam

Von Preußen mußte nach einer ein gegangenen Nachricht leider sein Regiment verlassen und sich in ärztliche Pflege nach. Metz begeben. Der Prinz hat sich durch g r o ß e Ueberau strengung im Gefecht eine akute Herzschwäche zugezogen, die unbedingte Ruhe und Pflege verlangt. Bei der guten jugendfrischen Natur des Prinzen ist zu hoffen, daß sich die Herzmuskeln bald wieder kräftigen und keine nachteiligen Folgen zurückbleiben werden. Der jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes. Der noch nicht 16 Jahre alte

Kadett Günther Paulas, der bereits drei Schlachten und drei größere Gefechte mitge macht hat, und jetzt verwundet im Wiesbadener Lazarett liegt, dürfte, wie die >,Nordd. Allg. Ztg.' mitteilt, der jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes sein. , Zur Vernichtung der 3 englischen Kreuzer. Berli n, 28. September (K.-B.) Zur Vernichtung der drei britischen Kreuzer der Cressy-Klasse schreiben die Blät ter: Am Morgen des 22. September befand sich das Unter- seebvot ;,U 9' 20 Meilen nordwestlich von Hock van
30.09.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BRC/1914/30_09_1914/BRC_1914_09_30_4_object_116541.png

Brixener Chronik

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.09.1914

Treffer:Seite 4
Textauszug:
,, -reicht angegeben ,st, Vielfach fehlt auch der T°»f- dm Fkide der Ehre gksaitkg. ki-«»,!?' Krazer Rittiueister Willy Reimer, der sich freiwillig zur aktiven Dienstleistung meldete, fand l'n Sohn, Hauptmann deS GeneraWbes Willy Reimer jun., auf dem nörd- lachen Kriegsschauplatz den Heldentod. Zer Mr Sei VMMk«. Kationen des Publikums. - Im Gespräche mit den verwundeten zu Tranen gerührt. — vie Anstalten des „Roten Kreuzes'. Wien, 28. September, meldet man unS: Der Kaiser hat heute nachmittags

über dessen Inspektionsreise in Böhmen, Mähren und Schlesien an. Se. Majestät war sehr erfreut zu hören, daß alle Anstalten des „Roten Kreuzes' vor kommen funktionieren, und sprach dann dem Grafen Thun seine Anerkennung über die patriotischen Hilfs vereine aus. Dann begann der Kaiser, von den Funk tionären begleitet, den Rundgang durch das Spital und begab sich zunächst in die aseptische Abteilung, wo der Kaiser die Schwester Michaelis (Erzher' zogin Maria Theresia) ansprach. noch die Schwester Oberin dem Kaiser

die Besuche bei den Verwundeten fortgesetzt nnd das Vereinsreserve- spital vom »Roten Kreuze' in der Lehrerinnenbil dungsanstalt in der Kegelgasse besucht, das einen Belegraum für 500 Betten hat. Einige Minuten vor 1 Uhr erschien der Kaiser in gedecktem Wagen am Eingange des Spitales in der Fichtegasse, wo ein zahlreiches Publikum dem Monarchen begeisterte Ovationen darbrachte. Der Kaiser wurde vom Grafen Thun willkommen geheißen und hörte dann den kurzen Bericht des Kom« missärs
30.09.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZZ/1914/30_09_1914/BZZ_1914_09_30_2_object_379313.png

Bozner Zeitung

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.09.1914

Treffer:Seite 2
Textauszug:
der Kriegsgefangenen vereinbart worden^Diese^MitteiwnK^wurde viel-. fach'dahin Vevstanden, als seien die' Gesellschaften vom Roten Kreuy bereit im Besitze dieser Listen. Demgegenüber sei nun ecklärt, daß/ dem Roten Kreuze die Gefangenenlisten aus Rußland und Serbien noch nicht zugekommen sind. Die Aus kunftsstellen 'des Roten ^Kreuzes sind'Hemüht^'ei- ne direkte Korrespondenz zwischen den Gefange nen und ihren Angehörigen zu ermöglichen. Das Krisgsministerium hat, von humanen Erwägun gengeleitet, gestattet

wird, 'ist die Nachricht von der Füsilierung des Direktors des Deutschzn tadttheaters in Riga, Karl. v. Mairdorff. nicht richtig. -Äer genannte Bühnenleiters' ein Oester- reicher VM Geburt, tvurde mit anderen^ deutschen Gefangenen, unter welchen sich auch der Schan- suicler Kohr vom Deutschen Volkstheater befindet, nach Orenburg (Gouvernement in Rußland, im isüdlichen« ^ Ural) ' deportiert. Begreiflicherweise fehlt von .Idort jode Nachricht über die Internier ten. Zweigverein vom roten Kreuze, Gcrichtsbe- -irk Täufers

. Am 18..wurde zu Sand, in Täufers der Zweigverein vom roten Kreuze „Gerichtsbe- , zü-k Täufers' gegründet, welcher im ganzen Tale den leblhdftesten Anklang .fand. Beweis dessen die im VeHältnis zu den materiellen Verhältnis sen der Einwohner, von denen ein großer Teil noch Hazu durch den Ausfall des Fremdenverkeh res schwer getroffen ist, sehr «usgiebigen Spen den und zwar reichlich gerade auch aus -jenen Kreisen, .welche ihr Brot mit harter Arbeit ver dienen müssen. Es gingen bisher 5591
30.09.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MEZ/1914/30_09_1914/MEZ_1914_09_30_9_object_628356.png

Meraner Zeitung

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.09.1914

Treffer:Seite 9
Textauszug:
der Kriegsereignisse. Reizvolle Titel-, bilder und bemerkenswerte Jnnen-Jlluskra- tionen, die aber, entgegen den Bildern an-, derer illustrierter Blätter, nicht die Übertoiib, tigende Furchterlichkelt der Schlachten, das Abschreckende des Kriegs, sondern mehr dessen Sonnenseiten in den Kampfpausen veran-i schaulichen. Famose Porträts des' deutschen Kronprinzen und seiner Gemahlin, Pflege rinnen bei Verwundeten :c. zieren in den deutschen Farben und im Signum des Roten Kreuzes die Umschläge. Ganz besonderem
30.09.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BRG/1914/30_09_1914/BRG_1914_09_30_7_object_747852.png

Der Burggräfler

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.09.1914

Treffer:Seite 7
Textauszug:
, das am 3. Oktober zugunsten des Roten Kreuzes ausgelost wird. Es wurden 500 Lose zu 1 Krone ausgegeben, die in den Geschäften Pötzel- berger, Jandl, Pedot rc. und durch mehrere Damen des Roten Kreuz-Komitees zum Verkauf gelangen. Pramienausschreibung. Wir verweisen auf die im Inseratenteile der heutigen Nummer befindliche Ausschreibung der Prämien aus den Josef Glanzt-,' Anna Paller und Kronprinz Rudolf-Stiftungen. Mit dem Pflücken von Brombeerblättern, die als Ersatz Jiir Tee im Felde zu bienen
30.09.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1914/30_09_1914/SVB_1914_09_30_6_object_2519013.png

Volksblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.09.1914

Treffer:Seite 6
Textauszug:
und sehr tüchtigen Sohn und Bruder, der in der Blüte seiner Jahre den blutigen Tod auf dem Schlachtselde ge sunden hat. — Die beiden Brüder deS hochw. Herrn Pfarrers Joses Verdroß von NalS, Karl und Amon, fanden in Galizien den Heldentod. Ein dritter Bruder. Peter, befindet sich als Verwundeter bei seinem geistlichen Bruder in NalS. (Siehe die Korrespondenz NalS.) Koze« Griefer Hilfstag. Für den am 3. und 4. Oktober zugunsten des Roten Kreuzes statt findenden großen Hilss tag werden die umfassendsten

-Seite« zweigvereineS vom Roten Kreuze in Bozen vor genommene Sammlung hat den sür diese kleine Gemeinde namhaften Betrag von 8kl) Kronen er geben. Der hochw. Herr Pfarrer hat sich für das Patriotische Werk in warmsühlender Weise einge setzt. Die Fräuleins Hilda von LeyS und Josefine Schraffl haben in edler und aufopferungsvoller Weise die Sammlung von HauS zu HauS vorge- nommen. Der heldenmütige Kater und die ge »Lhrte Fra«. Ein Vater in eirem größeren Orte TirotS entsandte
30.09.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BRG/1914/30_09_1914/BRG_1914_09_30_5_object_747835.png

Der Burggräfler

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.09.1914

Treffer:Seite 5
Textauszug:
geht au meine Mutter.' Und König Ludwig beugte sich nieder und schrieb seinen Namen auf die Karte. In seinem Antlitz aber zuckte es, und als er sich mit einem freundlichen Nicken wegwandte, glänzte eine Träne in seinen Augen. Die letzte Wegzehrung durch den Aeroplan. Ein Feldbrief, den ein Soldat der Metzer Garnison au seine Eltern schickte, enthält folgende rührende Episode: Es war kurz nach der Schlacht bei . . . in Nordfrankreich. Die Mannschaften des Roten Kreuzes waren eifrig mit der Bergung
30.09.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TIR/1914/30_09_1914/TIR_1914_09_30_3_object_131955.png

Der Tiroler / Der Landsmann

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.09.1914

Treffer:Seite 3
Textauszug:
das Schicksal tapfer tragen und würdig sind, deutsche Fraueu zu heißen. Eigenberichte. Blumau, 28. Sept. (Wohltätigkeits- konzert. — Abschied.) Gestern veranstalteten die Offiziere der Eisenbahnsicherungsabteilung von Atznxrng im Brauhause in Blaumau ein Konzert zu Gunsten des Roten Kreuzes. Die Mu sik, gespielt von Herrn Leutnant Dr. Piganelli und einem seiner Herreu Kollegen, war meisterhaft. Der Besuch war sehr gut und die Einnahmen verhältnis mäßig groß. — Wie schon so ost früher bei Passie renden
30.09.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BRG/1914/30_09_1914/BRG_1914_09_30_6_object_747843.png

Der Burggräfler

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.09.1914

Treffer:Seite 6
Textauszug:
. — Der Einjahrig-Freiwillige Willy Popp, einziger Sohn des Innsbrucker Kaufmanns Wilhelm Popp (Popp-Fcich- tingcr), ist auf dem Felde der Ehre, gefallen. — — Im Rcservcspital des Roten Kreuzes (Lehrer bildungsanstalt) ist der Landwchrmann Gefreiter Oueiscr aus Reichcnberg seinen Verwundungen er legen. — Außerdem verschieden hier: Michael Zcl- ger, Bczirkskrankenkassc-Sekretär, 04 Jahre alt; Professor Franz Wächter, k. k. Oberbibliothekar an der hiesigen Universität, 54 Jahre alt, dessen Leiche in seine Heimat
30.09.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk