Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 13

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BRG/1916/04_11_1916/BRG_1916_11_04_5_object_774201.png

Der Burggräfler

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.11.1916

Treffer:Seite 5
Textauszug:
getroffenen Opfern des Krieges picht zu schämen und uns nicht anzuklagen, daß wir ihrer vergessen haben. Hilfe tut gerade jetzt bitter not! Darum helfet, Tiroler, so gut ihr könnt, unstützet unsere ärmsten Landeskinder! Sendet Liebesgaben! Sendet ein zeln und veranstaltet Sammlungen! Die unter der Leitung des Landtagsabgeordneten Prof. Dr. M. Mayr stehende Landes-Hilststelle deS Roten Kreuzes für Kriegsgefangene in Inns bruck, Landhaus, nimmt Geldspenden entgegen, die sie nach bestem Wissen und Gewissen

für die Soldaten. 6. Verbreitung der Liederbüchlein (Gereimtes uud Ungereimtes) unter den Soldaten. 7. Geldalmosen für die Zwecke des Schwarzen Kreuzes und andere geistliche Werke der Barmher zigkeit für die Soldaten. Werke der getsllichen Fürsorge für verstorbene Soldaten. 1. Aufopferung der hl. Messe, der hl. Ko munion und Abläffe oder Bezahlung von hl. Meff für die Zwecke des Schwarzen Kreuzes. 2. Haltung der 9 ersten Mouatsfteitage (Hl JesuHreitage) für die Seelen der gefallenen S baten. 3. Aufopferung

deS hl. Rosenkranzes und and, Gebete. 4. Begleitung der Leiche gefallener Soldaten oder Sorge für Begräbnis, Weihwasser oder Grabkreuze, Kerzen, Sterbebilder us-o. 5. Almosen und andere gute Werke zum Tröste der armen Seelen. Die Mitglieder des Schwarzen Kreuzes verpflichten sich nicht unter einer Sünde, aber wenigstens auf ein Jahr. — Mit der Zurücksendung oder Ver- tllgung deS Aufnahmszettels ist der Austritt erklärt. Die Leitung des St. Michaelsbundes. Sir nrurn Minister. Wien, I.Nov. Der Kaiser hat heute

ihrer Be stimmung zuführen wird. Innsbruck, am 25. Oktober 1916. Friedrich Graf Toggenburg. k. k. Statthalter. Dr. Aemilian Schlüpfer, Borsitzenver, Gotthart Graf Trapp, Präsident des Landes- und Frauen- Hilfsvereines vom Roten Kreuz. Lokales und Lhramk. Meran, 3. November. Militärische Auszeichnung. Oberleutn. d. R. Jof. Krufche des Reservespitals „Zavido- vic', wurde mit dem Signum jaudis ausgL' zeichnet. Friedrich Wilhelm Sichler f. Iu der Nacht auf den 1'. ds. verschied nach langem, schwerem Leiden
04.11.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1916/04_11_1916/SVB_1916_11_04_3_object_2523041.png

Volksblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.11.1916

Treffer:Seite 3
Textauszug:
gescheitert; wir nahmen 8 Offiziere und 200 Mann gesangen. Südöstlich des Roten Turm Passes dauern die sür uns günstigen Gefechte fort. Der I. Geueral-Quartiermeister: v. Ludend orf. Bom französischen Kriegs schauplatz. Kerlk?» 30. Oktober. (K.-B.) Amtlich wird der- lautbart: Heeres front des Generalfeld Marschalls Kronprinzen Rupprecht von Bayern: Ungünstige BitterungS Verhältnisse schränkten die Gefechtstätigkeit an der Somme ein. Abteilungen des Gegners, die gegen un>ere Stellungen nord« östlich

! Darum helfet, Tiroler, so gut ihr könnt, unterstützet unsere ärmsten LandeSkinder! Sendet Liebesgaben! Sendet einzeln und veranstaltet Sammlungen! Die unter der Leitung des LandtagSabgeord« neten Prof. Dr. M. Mayr stehende Landes Hilfs stelle deS Ryten Kreuzes für Kriegsgefangene in Innsbruck, Landhaus, nimmt Geldspenden entgegen, die sie nach bestem Wissen und Gewissen ihrer Be stimmung zuführen wird. Innsbruck, am 25. Oktober 1916. Friedrich Gras Toggenburg, k. k. Statthalter, Dr. Aemilian

Schöpfer, Vorfitzender, Gotthart Graf Trapp, Präsident des Landes- und Frauen-HilfsVereines vom Roten Kreuze. Seite 8 Korrespondenzen. Wl?Mer«m, 3. November. (Allerseelen.— Sterbefall.) Vom schönsten Wetter begünstigt, konnten die Armenseelen-Prozessionen abgehalten werden. Die Beteiligung war eine allgemeine. Auf dem neuen Friedhofe wurde an der Priester- Begräbnisstätte und vor dem improvisierten Denk male für die gefallenen Soldaten das „kibsra' ge- fungen. Lichtlein sah man wegen des Verbotes

im 6S. Lebensjahre ge storben. In der städtischen Heilanstalt starb insolge Erkrankung im Felde Herr Max Hos er, Bau beamter aus Seeboden in Kärnten. Merau, 3. November. (Auszeichnungen.) Von unseren hochgeschätzten Schwestern vom Heiligen Kreuz erhielten sär aufmerksame Pflege und Aus- opserung die Ehrenmünze vom Roten Kreuz mit dem Kriegsbande: Jllidia Beck, Barbara Breitler, Alexia Jäger, Jukunda Ruepp, Nathanaela Schneider und Hyazinta Preuß. Sie wirkten im Reservespitale „Pisek' in Untermais

-Ermolli den Orden ?onr 1s msritv, dem Generaloberst TerSztyanSzky das Großkreu deS Roten Adler- ordenS mit den Schwertern, dem Generalmajor Dr. Bardols die Schwerter zum Roten Adler orden 2. Klasss am stztnkNZwätzen Bande und dem Generalmajor Bern dt den Roten Adlerorden 2. Klasse mit den Schwertern am statutengemäßen Bande verliehen. Der montenegrinische Ministerpräsident hat — vermutlich aus Anstiften der französischen Regierung — dem in Neully sür Seine wohnenden König Nikita den Vorschlag gemacht
04.11.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BRC/1916/04_11_1916/BRC_1916_11_04_4_object_148028.png

Brixener Chronik

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.11.1916

Treffer:Seite 4
Textauszug:
wie der, brauchen wir uns vor diesen so schwer be troffenen Opfern des Krieges nicht zu schämen und nicht anzuklagen, daß wir ihrer vergessen haben. Hilfe tut gerade jetzt bitter not! Darum helfet, Tiroler, so gut ihr könnet, unterstützet unsere ärmsten Landeskinder! Sendet Lie besgaben! Sendet einzeln und veranstaltet Sammlungen! Die unter der Leitung des Landtagsabae- ordneten Professor Dr. M. Mayr stehende Landeshilfsstelle des Roten Kreuzes für Kriegsgefangene in Innsbruck, Landhaus, nimmt Geldspenden

entaegen, die na<^ be stem Wissen und Gewissen ihrer Bestimmung zuführen wird. Innsbruck, den 25. Oktober 1916. Friedrich Graf Toggenburg« k. k. Statthalter. Dr. Aemilian Schöpfer, Borsitzender des Landesau?' ^'^es. Gotthard Graf Travv. Präsident des Landes- u. Frauenhttfsvereines vom Roten Kreuze. Kirchliche Nachrichten. Marianische Kongregation für Jünglinge und Männer in der fb. Hofkirche. Sonntag, den 5. November, früh 6 Uhr: Genieralkommu- nion. Die Versammlung um ^2 Uhr nachm. entfällt wegen
04.11.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MEZ/1916/04_11_1916/MEZ_1916_11_04_5_object_654348.png

Meraner Zeitung

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.11.1916

Treffer:Seite 5
Textauszug:
Tamstag, t. Zjovember 19 l^ ZelwND' Nr. WS. Seite 5 das. Amt (Laubengasse 30) bezogen werden rönnen. Der Anmeldetermin für den Inda-, lidenkurs läuft clm 10. ds. ab. (Kurarzt Dr. von Härtungen) wurte nach ^monatlicher patriotischer Betätigung als Chefarzt im Dienste der niederösterreichi schen Statryalterei jowie des Roten Kreuzes gegenwärtig der Heeresgruppe GO. Erzher zog Eugen in Meran zugeteilt. ^180 (Eiserne Zweihellerstücke.) Die Lei tung der Oesterr.-ungarischen Bank erklärte

Auszeichnungen für österreichische Heerführer. Berlin. 3. Nov. Kaiser Wilhelm hat dem GO. Böhm-Ermolli den Orden Pour le M.'-rite. dem GO. v. Tersztyansky das Großkreuz des Roten Adlerordens mit den Schwertern, dem GM. Bardolfdie Schwer ter zum Roten Adlerorden 2. Kl. am statuten gemäßen Bande und dem GM. Berndt den Roten Mlerorden 2. Kl. mit den Schwertesi am Bande verliehen. Reichskonferenz der sozialdemokratischen Partei in Lehrreich. Wien. 3. Nov. Am Donnerstag begann hier eine auf mehrere Tage
04.11.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1916/04_11_1916/SVB_1916_11_04_5_object_2523045.png

Volksblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.11.1916

Treffer:Seite 5
Textauszug:
4. NiV-'Ahzc 191.5 Sudöstlich Predeal wird eine Höhenstellung erstürmt, der Feind WS Paraszugi-Tal qzworfen. Andauer der Kämpfe südlich des Roten-Turm» unk» Czurduk- Passes. In der Dobrudscha wird die Linie Ostrovo« Gegend südlich Babadagh erreicht. (800 G-sangene, 7 Geschütze.) Oestlich Silistria wird eine Insel be- setzt. Im Cernabogen gegen Dobro-Polje und an Moglena.Frovt scheitern Angriffe. — Andauer hes- tiger Geschütz und Minenwerserkämpse an der Karst- Hochfläche. Ein Angriff

östlich Szel- wow bricht zusammen. Südlich des Tömöfer'PasseS wird Azuga erreicht. Nördlich Campulung und süd lich dkS Roten Turmpaffe» Fortschritte. Westlich Orsova werden Höhen erstürmt. Südöstlich Konali und im Cernabogen scheitern Angriffe. — Die Ar- tillerie- und Minentätigkeit an der Karsthochfläche nimmt an Krast und Umfang zu. — Angriffe zwi schen Goudecourt und LeS Boeufs werden abge- wiesen. Am Ostuser der Maas Artilleriekampf. — Im Kaukasus wird ein Angriff blutig abgewiesen. — Ernennung

Dr. v. KoerberS zum Ministerpräfi- denten. ' 29. Maffenstürme bei Pustomity und Szelwow scheitern. — Südöstlich des Roten-TurmpasseS wei tere Fortschritte. (718 Gesangene.) Nördlich Cam pulung werden Angriffe abgeschlagen. Angriffe an der Cerna, bei Konali und Gradanica werden ab geschlagen. — Bei einem Angriff auf der Linie Les BoeufS—Morval geht ein Graben verloren. Süd lich der Somme werden La Maifonnette und feind- liche Stellungen bei BiacheS erstürmt. (427 Ge- sangene.) Tagesneuigkeiten. Verhaftung

Lehranstalten, Abordnungen der Vereine und viel Volk. Erzherzog Eugen sandte einen General als Vertreter, der mit mehreren Offizieren erschien. Um l/z12 Uhr nahm Monstgnor Propst Schlecht- leitner mit Assistenz die kirchliche Weihe des Kreuzes vor, worauf der Bozner Pfarrchor unter Leitung des hochw. Direktors Koch das fünfstimmige „NagMoat' von Mitterer sang. Hieraus betrat Bruder Willram (Professor Anton Müller) daS unter dem Wahrzeichen errich tete Podium und hielt unter feierlicher Stille und lautloser

Hoffnung, sei gegrüßt!' ES ist einmal so. Verehrteste! Wie dieser Christuskopf, der dem Haupte eines Triumphators gleicht, von dem benagelten Balken dieses eisernen Kreuzes abh-bt, so muß sich der ChristuSgr danke neuerlich siegreich durchringen durch allen Blutdunst und alle Wetterflammen dieses Weltkrieges; so muß der Ch-istusglaube — wie eine Vision der Ver söhnung und des Friedens und deS wahren Völker- glückes — sich wieder herausschälen auS dem Trüm merwust zerstampfter Ideale, ans dem Tränen
04.11.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MEZ/1916/04_11_1916/MEZ_1916_11_04_4_object_654344.png

Meraner Zeitung

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.11.1916

Treffer:Seite 4
Textauszug:
. Der Zweigveretn Schlanders wurde am 19. Oktober 1914 gegründet und hat heute 812 zahlende Mit» glieder. — Die Gesamteinnahmen des Vereines betragen 12.316 5 78 k, die Ausgaben 6.267 24 5. Wenn man diese Zahlen mit der dermali gen Einwohnerzahl des politischen Bezirkes Schlan ders, auf den sich das Tätigkeitsgebiet des genann ten Vereines erstreckt, vergleicht, so ergibt sich, daß 4.3 °/o der Einwohner deS Bezirkes Schlanders Mitglieder des Roten Kreuzes sind und daß pro Kops der Bevölkerung 65 Heller

der Marienherberge, den wärmsten Tank auszusprechen. (Flüchtlings-Fürsorge.) Laut Aus weis der Fürjorgestelle für Flüchtlinge aus dem Süden hatte diese Stelle Einnahmen von 614.060.12 Kr. aus staatlichen Unterstützungen/ während die Auslagen 423.000 Kronen für Kleider und 109.470.20 Kr. für Hilfsgelder betrugen. - (Zweigverein Schlanders vom Roten Kreuz.) Das Sekretariat dieses Zweigvereines vom Rot. Kreuz übersendet uns anläßlich des zweijährigen Bestandes dieses Zweig- Vereines folgende beachtenswerte Daten
04.11.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BTV/1916/04_11_1916/BTV_1916_11_04_1_object_3053283.png

Der Bote für Tirol

Seiten:2 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.11.1916

Treffer:Seite 1
Textauszug:
der durchlauchtigste Herr Erzherzog Franz S ä l v a t o r haben als Pro- tektorstellvertrerer des Roten Kreuzes in der Monarchie in von Sr. k. nnd k. Apostolischen Majestät Allerhöchst übertragenem Wirkungskreis? im >-?innc deS Z 1 des Anhanges zn den Sta-- .tuten zn verleihen geruht: das Ehrenzeichen zweiter Klasse vom Noten Kreuze als Förderern: dem Landsturm-Ingenieur Rnggero Menestrina bei der Geniedirektion in Trient; dem Fortisi- kationS-Oberwerkführcr Heinrich Granzer der Geniedirektion in Trient
04.11.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TIR/1916/04_11_1916/TIR_1916_11_04_4_object_1955250.png

Der Tiroler / Der Landsmann

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.11.1916

Treffer:Seite 4
Textauszug:
wie- der.^brauchen wir uns. vor diesen so schwer be troffenen Opfern des Krieges nicht zu schämen und nicht anzuklagen, daß wir ihrer vergessen haben. Hilfe tut gerade jetzt bitter not! Darum helfet, Tiroler, so gut ihr könnet, unterstützet unsere ärmsten Landeskinder! Sendet Lie besgaben! Sendet einzeln und veranstaltet Sammlungen! Die unter der Leitung des Landtagsabge- ordneten Professor Dr. M. Mayr stelzende Laudeshilfsstelle des Noten Kreuzes für Kriegsgefangene in Innsbruck, Landhaus, Herausgeber
04.11.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1916/04_11_1916/SVB_1916_11_04_6_object_2523047.png

Volksblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.11.1916

Treffer:Seite 6
Textauszug:
, ein Dokument praktischen Christen tumS? Ein Erinnerungszeichen, welches die Liebe und das Mitleid und hilfsbereites Erbarmen mit der Not der Mitmenschen kommenden Geschlechtern nrichvt hat, damit eS bis in die fernsten Tage Kur.de brächte vom Geist der Eintracht und der Zusammengehörigkeit, der die Bürger Bozens von anno 1916 beseelte; Kunde brächte oon dem Opfer geist und Opfermut ohnegleichen, der in der Be- nagelung dieses Kreuzes in Eisen rastlos bemüht war, die Nägel der Sorge und des Jammers

und zwar um 8 Uhr und halb 9 Uhr srüh. Nachmittag halb 3 Uhr Weihe des Kriegerdenkmals und des zu: Erinnerung an die gefallenen Bozner Standschützen errichteten Kruzifixes. Hernach wie alljährlich die Gräbersegnung. Die Mitglieder des Veteranen Vereines werden ein geladen vollzählig in Uniform zu erscheinen. Zu sammenkunft Nachmittag 2 Uhr am Friedhofe. Spende für da» Kreuz i» Eisen. Se. Ex zellenz Statthalter Graf Toggenburg hat für den Fond des Kreuzes in Eisen dem MuseumSoereine eine Spende von 500
04.11.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BRG/1916/04_11_1916/BRG_1916_11_04_4_object_774190.png

Der Burggräfler

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.11.1916

Treffer:Seite 4
Textauszug:
bestätigte und be lobte St. Michaelsbund hat zur geistlichen KriegS- fürsorge daS sg. Schwarze Kreuz gegründet (Laien- Aposwlat). 1. Der Zweck des Schwarzen Kreuzes ffi eS, die besondere Verehrung des hl. Michael als Patton des Krieges und der armen Seelen zu fördern. 2. Die geistliche Kriegsfürsorge für lebende (resp. verstorbene) Soldaten, und zwar zur Erhaltung, Belebung und Verteidigung des heil, katholischen
04.11.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk