Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 9

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MW/1915/01_01_1915/MW_1915_01_01_9_object_2558152.png

Maiser Wochenblatt

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 9
Textauszug:
sein, — sonst aber hat man die Existenz größerer russischer Truppenverbände nicht konstatieren können. KrieWMriAe». Zehn Millionen russische Soldaten. Ein russischer Vertreter des Roten Kreuzes hat dem „Daily Telegraph' zufolge in Lowicz erklärt, das russische Heer würde auf Grund einer' neuen weiteren Mobilisation innerhalb weniger Tage zehn Millionen Mann zählen. Dabei blieben noch die Truppen von s? Gou vernements unberücksichtigt, wo die Mobili sation noch nicht angeordnet fei. Doch würden die deutschen Und österreichischen

gleichgültig sein kann. Austausch invalider Gefangener. Der Schweizer Nationalrat Ador, der Präsident des internationalen Komitees vom Roten Kreuz in Genf, hat den Vorschlag gemacht, die vollständig invaliden gefangenen Soldaten gegenseitig auszutauschen. Diesem Vorschläge steht man, dem „Bert. Tägebl.' zufolge,/sym pathisch gegenüber. Auch der spanische- Ge sandte in Berlin, der mit der Wahrung der französischen Interessen betraut ist, , bringt diesem Vorschläge großes Interesseentgegen.
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TVB/1915/01_01_1915/TVB_1915_01_01_3_object_2159165.png

Tiroler Volksbote

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 3
Textauszug:
in den Lüften entwickelt sich immer mehr und gewinnt an Bedeutung. Die Franzosen sind letzthin mehr fach über deutsche Gebiete geflogen und war fen Bomben ohne Rücksicht, ob ein Ort^ be festiget oder nur von friedlicher Bürgerschaft bewohnt ist, ja sogar ohne Rücksicht, ob über der Stelle die Fahne des Roten Kreuzes weht, also Verwundetenspital ist oder nicht. So er schienen iranzösische Flieger über Saar brücken. Freiburg und anderen Orten. Die Deutschen drohen Gleiches mit Gleichen zu vergelten
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TIR/1915/01_01_1915/TIR_1915_01_01_8_object_127428.png

Der Tiroler / Der Landsmann

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 8
Textauszug:
für Haushaltung, Gewerbe, Wein bau und Kellereien. Gummi- und Hanf schläuche. Transmissionen. Drahtseile. Treibriemen. Oele. Lager fette. Maschinenbestandteile. Reparaturen billigst. : Man verlange Hauptkatalog bei Bedarf. K, MM. °S' VW Die Schristleitung unseres Blattes übermittelt gerne Spenden, die den Roten Kreuz oder den bedürftige« Familien eingerückter Vaterlandsver leidiger gewidmet werden, Druck und Verlag: Buchdruckerei „Tyrolia', Bozen, Museumstraße Nr. 42. — Verantwortlicher Redakteur: Peter
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1915/01_01_1915/SVB_1915_01_01_5_object_2519736.png

Volksblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 5
Textauszug:
, Kj., Oberbozen, r. Fußschuß. Ueber den Aufenthalt derselben erteilt nähere Auskunft das Auskunftsbureau vom Roten Kreuz m Bozen, Silbergafse 6. Verlustliste Nr. 84. (K. u. k. KriegSministermm.) Mannschaft: Amp!atz Heinrich, 2. KM. 2. Komp., vsrw. — Atz Ludwig, Patrouilles., 2. KjR., 3^ Komp., tot. — Auer Gottfried. 4. KjR., 2. Komp., Karneid, 1832; verw; — Barth Alois, Zugsf., 4. KM, 2. Komp., SchlanderS, 1839, tot. — Bertfch Jakob- 2. KjR., 3. Komp., tot. — Bceitenberger Johann, Unterj., 4. KM, 2. Komp

70. Ein Musikfreund aus Hamburg, namens Norbert Egg, derzeit als Landsturmmann in Bozen dienend, bestritt die gesamten Ausgaben des Konzertes. DaS RsinerträgniS wurde dem Roten Kreuze überwiesen. Achtbildervartragr non den Kriegs schauplätze». Zugunsten der Verwundeten- und Krankenpflege in den Roten Kreuz« und Reserve spitälern in Bozen Gries werden am Dienstag, den 5^ Jänner 1915, im Edentheater in Bozen, Defreggerstraße, drei interessante Lichtbildervorträge vom nördlichen, westlichen und südlichen Kriegs

, so können Sie annehmen, daß ich gefallen bin.' Manner-Ameigverei» vom Koten Krenz. Der Männer-Z-oeigverein vom Roten Kceuz hat dem 2: Tiroler Kaiserjäzer-Regiment eine größere Sendung von Holzpseifen übermittelt unk langte an den genannten Verein ein höchst originelles Dankschreiben vom 22. Dezember ein, das neben der Unterschrift mehrerer Offiziere auch die de? gegenwärtigen Führers des Regimentes, Herr» Major Tschan. trägt. Damit ist auch die vor einiger Zeit von hiesigen Blättern gebrachte Mchricht, daß Herr
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/pub/1915/01_01_1915/pub_1915_01_01_5_object_998096.png

Pustertaler Bote

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 5
Textauszug:
, die Mittel für weitere kriegerische Abenteuer zu bewilligen. DaS Parlament lehnte die Re gierungsvorlage, die die Vermehrung der Ar mee um 2 Divisionen verlangte, mit 213 gegen 148 Stimmen ab. Der Kaiser ordnete hierauf die Auflösung des Parlaments au. Wochen-Chronik. — Bruueck. Nach der Inspizierung der k. u. k. Reservespitäler durch Se. Exzellenz deu Herrn k. u. k. Feldmarschallleutuant Ludwig Könne», äußerte sich derselbe zum Präsidenten des Zweigvereiues des „Rote» Kreuzes' iu Bruneck, Oberstleutnant
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TIR/1915/01_01_1915/TIR_1915_01_01_3_object_127380.png

Der Tiroler / Der Landsmann

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 3
Textauszug:
. Die Kriegslichtbilderoorträge im Eden- ter. Wie bereits mitgeteilt, finden am Dienstag, den 5. Jänner, im Edentheater zu Gunsten der Verwundeten- und Krankenpflege in den Roten Kreuz- und Reservespitälern in Bozen-Gries drei Vorführungen von interessan ten Lichtbildern von den Kriegsschauplätzen statt. Die Bilder sind zum größten Teile in wirklich künstlerischer Ausführung koloriert und übertreffen an Deutlichkeit und Schönheit alle bisher in Bozen gezeigten Bilder um Bedeuten des. Auch der Vortrag zu den Bildern

werden mit Wollbekleidungsstücken, wie Schneehaufen, Handschuhen, Socken. Kniewär mern, Leibbinden u. dgl. durch das Bozuer Be zirkskomitee für Kriegsfürsorge ausgestattet. Es ergeht daher neuerdiugs die herzliche und dringende Bitte an alle Bevölkerungsschichten, sich an der edlen Sache durch Arbeitsleistung zu beteiligen. Wolle zu diesem Zweck wird im Merkantilgebäude. Heimische Kunst uud Haus industrie, abgegeben. Das Erträgnis des Kammermusikabends. Die Bozuer Mänuerortsgruppe der Gesellschaft oom Roten Kreuz hat mit dem am 27. Dezem ber
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/pub/1915/01_01_1915/pub_1915_01_01_6_object_998108.png

Pustertaler Bote

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 6
Textauszug:
Kaiser. Der Verwal- tuugSrat des Roten Halbmondes beschloß, einen Kongreß des Roten Halbmondes einzu« berufen, um gemäß deu Statuten zu beantragen, Kaiser Franz Josef zum Danke für allerhöchst- dessen Spende die Goldene Medaille zu verleihe». Ein deutscher SoldatenverS auS Lodz. Früher waren wir hier als GÜste, Jetzt bleiben wir hier feste Unser braver Hivdenburg Führt uns jetzt nach Petersburg. Vsn-sivlmiis «lor ^baskwor von kliovMfs-entsvkulälgullgskaftvo iler Stallt Veunevk pro 1915. (l'vr
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TVB/1915/01_01_1915/TVB_1915_01_01_8_object_2159176.png

Tiroler Volksbote

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 8
Textauszug:
durch seinen Herz Jesu-Bund einen glänzenden Sieg in der Entscheidungsschlacht, es verdankt diesem Bunde den Bestand und die. Einheit des Lan des, Glanz und Ehre, unnennbare Segnungen und wunderbaren Schutz-Mit Recht singt unser Bundesliedr - ^ i' „Wundermächtia, immerfort ' Warst du deines Volkes Hort,,, , Stets in Not und Kriegsaerahr . . Schirmtest du den roten Aar.' - Wir werden bald den Schutz und Schirm des Bundesherrn für den habsburgifchen Dop peladler preisen können. Der Herz Jesu-Bund Oesterreichs
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TVB/1915/01_01_1915/TVB_1915_01_01_11_object_2159183.png

Tiroler Volksbote

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 11
Textauszug:
verwundeten und kranken Soldaten statt. Schon seit Wochen wurde fieber haft gearbeitet von den so eifrigen Damen unse- res Roten Kreuzvereines. Die liebe Schuljugend sowie Mädchen und Frauen trugen bei zum Gelingen dieses edlen Liebeswerkes für unsere tapferen Krieger, welche für uns ihr Blut und Leben eingesetzt hatten. Alle Beteiligten, etliche zwanzig an der Dahl, wurden . reichlichst be schenkt und vollständig ausgerüstet mit warmen Wollsachen sowie Wäsche, Rauchrequisiten, Schreibmaterialien, Obst
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk