Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 558

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BB/1948/21_04_1948/BB_1948_04_21_3_object_3237168.png

Bollettino Ufficiale Prefettura Bolzano

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:21.04.1948

Treffer:Seite 3
Textauszug:
zu halten, an denen' ein Verkehrs-und Park verbot von Kraftfahrzeugen besteht. Es wurde festgestellt, daß sich dieses Kennzeichen in den meisten Fällen vom Kennzeichen des Roten Kreuzes nicht unterscheidet, welches die Internationale Vereinbarung, ausdrücklich als Neutraiitätszeichen vorsieht und dessen Gebrauch in Italien mit Gesetz vom 30.6.1912, Nr. 740 gere gelt ist, wonach der unbefugte Gebrauch dieses Kennzeichens mit Geld und Freiheitsstrafen geahndet wird, Um diese schwere Unzukömmlichkeit

abzustellen, hat das Trans portministerium im Einvernehmen mit dem Ministerium des Innern, dem Hochkommissariat für Hygiene und öffentliche Gesundheit und dem Zen tralkomitee des Vereinen des Italienichen Roten Kreuzes, die Verwendung eines besondern Kennzeichens genehmigt, um die Kraftfahrzeuge der Ärzte und der öffentlichen Hörperschaften oder Privatorganisationen, die ausschließ lich für Sanitätsdienste verwendet werden, zu kennzeichnen. Diese Kennzeichen, werden im Auftrage der Ärztekammer der Provinz
21.04.1948
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BB/1947/21_11_1947/BB_1947_11_21_11_object_3236675.png

Bollettino Ufficiale Prefettura Bolzano

Seiten:20 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:21.11.1947

Treffer:Seite 11
Textauszug:
MEISTER DER PROVINZGEMEINDEN Das Italienische Rote Kreuz gibt bekannt, dass es auch dieses Jahr für 1948 eigene Wand- und Tischkalender herausgeben wird. Den Verkauf dieser Kalender nehmen in ganz Italien die Rote Kreuz-Stellen vor. Die Netto-Einkünfte werden zugunsten des Rote-Kreuz-Fonds abgeführt wer den, mit dem die assistenzielle' und humane Tätigkeit dieses Hilfswerkes finanziert wird. Im Hinblick auf die hohe Zielsetzung des Roten Kreuzes werden E. W. ersucht, soweit möglich die Verbreitung
21.11.1947
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1945/10_09_1945/DOL_1945_09_10_3_object_1152783.png

Dolomiten

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:10.09.1945

Treffer:Seite 3
Textauszug:
werden die 1 Komitee des Roten Kreuzes in Bozen, Helene- stralle 10, täglich von 16 bis 18 Uhr gesammelt. Laut internationaler Vorschrift sollen die Pakete wie folgt beschaffen sein: Höchstgewicht 5 kg, starke Verpackung mit genähtem Stoffumschlag. Adresse des Absenders und Empfängers klar und verständlich (Lagermimmer und Hundert- schaitenzalilL möglichst auf zwei‘Seiten des .Slofrumsdilage.s geschrieben. Es ist gestattet, m den Paketen Lebensmittel. Kleidungsstücke und Rauchwaren zu senden. Verboten

. können diese heim Rotcn-Kreiiz-Komitee abgegeben werden. Dort werden diese in Pa keten gesammelt und mit Erlaubnis des Lage’ - - kommandaiitcn in den einzelnen Lagern verteil: Die gewissenhafte Uebergabc der Pakete be sorgt als Delegierte des Roten Kreuzes in Boz.en Frau Rosa 1 erznlo-Ralim. Sie wird den Dienst zweimal im Monat durchführen. Ein gleicher Sammclriicnst für Korrespondenzen und Pakete wird sobald als möglich auch 111 den Zweig stellen in Brixen und Bruneck eröffnet werden. Aus den Syndikaten

ist der Versand von Arzneimitteln und alkoholischen Getränken. Es durien auch keine Drucksachen feicber .Art. noch Briefschaften enthalten sein, außer der laste des Pakettnhaltes. sowfa die -\dresse des Absenders und Empfängers. Eine Abschrift der luhaltsiiste wird bei Uebcrgabe des Paketes im Roten-Kreuz-Komitec zur Auf bewahrung vorgelegt. Es wird gsbeten. keine verderblichen Eßwaren und keine (ilnsbehüiur zu verwenden. Um den Gefangenen Bücher. Zeitschriften und Zeitungen zukonuueu zu las sen
10.09.1945
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1945/17_10_1945/DOL_1945_10_17_2_object_1152094.png

Dolomiten

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:17.10.1945

Treffer:Seite 2
Textauszug:
bis 12. Uhr und von 14.30 bis 15.30 Uhr bei folgender Stelle melden: 2914 C. L. U.. Oraziostraße Nr. 2 (I. Stock) Zimmer Nr. 8. Nicht emtlrseh sprechende Personen (Ar beiter, Handwerker), welche bei den Alli ierten Arbeit suchen, können sich ebenfalls beim Arbeitsamt (Uffieio Collocamento) vorstellen, wo sic auf übliche Weise er faßt werden. Danf an Wr. Ernest Veit Mit Bedauern vernehmen w ir die Nach richt von der bevorstehenden Abreise des Mr. Ernest H. Pctt, Vertreters des ameri kanischen Roten Kreuzes

nicht ln Betracht kommen konnte, da sic mich der erwähnten Unterredung mit Bordiii das Haus nicht mehr verlassen hatte. Wer der Angeber gewesen war. konnte nicht ermittelt werden. Das Trient ner Schwurgericht sprach die Angeklagte wegen ungenügender Beweise frei und ord nete die sofortige Freilassung an. Verteidi ger: Adv. Dr. Regele von Bozen. Die Schulen für Krankenpflege. Das Pro vinzialkomitee des Ital. Roten Kreuzes ln Bozen feilt mit. daß die Wiedereröffnung der Ausbilduiigssclmlc für Krankenpflege

auf das Schuljahr 1946/47 verschoben wurde. Die Interessenten können sich an die Selm-, len von 'Triest. Mailand, Turin. Genua, Bo logna des Ital. Roten Kreuzes wenden. Auch ist es möglich, sich an die entsprechenden Schulen von Venedig, Padua und Brescia zu wenden, die an die jeweiligen Zlvll- kraiikenliäuser »»geschlossen sind. grünen Ballen der Küsteulgcl hn dunkeln Laub. Zur Zeit der Reife sprengt die glän zend braune Frucht die stachelige Hülle mul raschelt durch das Laub zu Boden. Was zurück bleibt
17.10.1945
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1945/12_07_1945/DOL_1945_07_12_1_object_1153310.png

Dolomiten

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:12.07.1945

Treffer:Seite 1
Textauszug:
Konzentrationslager, der alliierten Kriegsgefangenen und der Angehörigen der alli ierten oder neutralen Staaten, die zur Arbeit nach Deutschland gezwungen worden waren. Es handelt sich hier um Millionen von Men sche». Diese Aufgabe wird höchstens duroh den Umstand etwas erleichtert, daß es sich hier durchwegs um Erwachsene handelt. Wir sehen ja täglich selbst, .wie Heimkehrer aus Deutsch land mit Hilfe der Alliierten In Wägen dos Roten Kreuzes, der päpstlichen Hilfsaktion und - der Heimatgemeinden nach Süden
12.07.1945
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZT/1945/04_01_1945/BZT_1945_01_04_1_object_2108459.png

Bozner Tagblatt

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:04.01.1945

Treffer:Seite 1
Textauszug:
sei, hs f re lung durch die Engländer . . um dereiwillen man den iefzitren Krierr trele , n un 0 s ,® re t Nippen das Grenzgebiet die Lieferungen des Roten Kreuzes nach habe sich vor allem um Tausende von rnu ß. und die in der das ganze Land Prope!!erf]ugzeuge zurückbücken “ - - - - ® an , der ?hes vom Feinde, weiter öst- den erwähnten politischen Gesichts- Gurkhas und Sikhs aus Indien gehan- umfassenden herrschen ständlich betrachten und lächelnd auf Zaune gebrochen hat. lieh vertiefte

des Eisernen Kreuzes an: Ge- jetzt den neuen Hochgeschwindigkeits- er n uen c P ocne - neralleutnant Paul Klatt Kommandeur Jäger sehen Obgleich die uns begleiten- Hocbgeschwindigkeitsilugzeuge der 3. Oebirgs-Division, als 080. Soldaten den Techniker dies m gewohnter Art _ . der deutschen Wehrmacht. sehr nüchtern und sachlich bemerkt hat- _ Die Gespräche mit den Planern und Spsnd? der Danktelegramm des Führers Aus ier, 3. det, daß die Inseibesatzung aus Anlaß des Weihnachtsfestes 1445 000 RM ge sammelt

i !, c ..„ Verwirklichung völlig neuartiger Trieb- rhlmli. daß als der uns Zylinderniotor, in —... ------ .. e . „ — — .—.1 eine Rolle spie- seinem dessen seien zuerst ungeordnete Haufen “ Ie bowjetiahne gesehen. Das Pa- | en wird? Oder denkt die Technik nur uic i uiMi.iie, daß die von Banden gekommen, die sich nach pandreu-Regime habe versuchsweise noc {, ; n Raketen, Düsen oder anderen erungen des Roten dein vorsichtigen Ausdruck des Schwc- ® incu Vertreter nach Saloniki geschickt. Triebwerken, bei denen

ihre Herrschaft errichten Auch diese jedoch in den eigenartig noch so bitter sein. So bleibt ihnen rrpbr.mii n „ , ... ii- nd mit d ^ n Lieferungen des Roten sten Privatkostümen. Anscheinend han : de !: .P_l 2I l ei L durc ; h d l e Kauzes einigermaßen guten Eindruck de ite es sieh hier um Engländer. ' 8 7nd t Ä SS! Für die griechische EM .üsamTen Polen endgültig aufzugeben und sie sehen Raum gezwungen wurde, seine Bevölkerung, die auf eine Verwirkii- t.,*i liaben, also die kämpft keinem britischen Trup

, da nicht pcnvert, and des schwedischen Roten-Kreuz- .Motor nur in bestimmte Höchenschichten rein Kommunistische vorgehen. Bei allen Konstruktionen also, mit denen man Höhen bis zu vielen Ki lometern über der Erdoberfläche — ohne vorhergehenden Wochen vorge- dabei gleich an die Stratospäre zu den- nommen worden, und die Stimmung sei ken — überwinden und durchmessen will, ziemlich nervös gewesen. wird inan sich also auf Triebwerke stüt- Der Bericht bestätigt also, daß die zen. die im Gegensatz zum Otto-Motor
04.01.1945
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZT/1944/14_09_1944/BZT_1944_09_14_1_object_2107522.png

Bozner Tagblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:14.09.1944

Treffer:Seite 1
Textauszug:
sich die Regierung Murawejeff gerade die Wiedereinführung der Demokratie zum Ziel gesetzt hatte. Auf den Abbruch der Beziehungen mit dem Bundesgenos sen, dem Dreimächtepakt- -und Antiko minternpakt-Partner Deutschland erfolgt die Kriegserklärung an den einzigen, den treuesten und aufrichtigsten Freund des bulgarischen Volkes. Die Soldaten der Roten Armee dagegen, die Bulgarien mit Krieg überziehen, wurden zu Brüdern er klärt. Die Regentschaft ist verfallen, der Regent Filoff, zum Rücktritt gezwungen

ermöglichte, sicher aus diesem Ivrie- Die tapferen Verteidiger von Brest Schwerter für Oberst Kroh Aus dem Führerhauptquartier, 13. Sept. — Der Führer verlieh am 12. September das Eichenlaub mit Schwertern zum Ritter kreuz des Eisernen Kreuzes am Oberst Hans Kroh, Führer der 2, Fallschirmjägerdivl- sien, als SS. Soldaten der deutschen Wehr macht. Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes er hielten Major Gerstner, Hauptmann Herz bach und Oberleutnant Jacob, sämtliche zur Zeit in der Festung Brest.
14.09.1944
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZT/1944/16_08_1944/BZT_1944_08_16_1_object_2103885.png

Bozner Tagblatt

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:16.08.1944

Treffer:Seite 1
Textauszug:
Kaiserslautern. Die Bevölkerung dem einstigen republikanischen Feiertag und Er- Abeohnitten ln unsere Front eftmtdringep. Elnbruohsstelle der letzten Tage. 63 feir.J- h A“ e Verluste. Der Dom von Trier wurde innerungstag an den Sturm auf die Bastille, zu Gegenangriffe brachten Ihn zum Stehen. 40 liehe Panzer und 18 Geschütze wurden vor- schwer getroffen. streiken und ..gedeckt hinter der blau-weiß-roten feindliche Panzer wurden abgesohoseen. niohtet. -In der Nacht warfen feindliche Flugzeuge lnko ! ore ^ urc

zurück- inilB*Klfllffl VAU If | - gewonnenen Stimme der Vernunft ertönte. Es blieb vwBB WCI 31v ■■ II IVUla^ «WIB FL « B alles ruhig am 14. Juli, an dem die Angloamerika- Stlliidlieh 700 Hauser io England beschädigt - «ul»« durchbricht die englische Schwelgetaktik Genf. 15. Aug. — Der britische Botscharf- Zuschrift an die »Times^ der Vorsitzende Au'si1ht geS ^ Wochen verheißungsvo11 ter in Washington, Lord Halifax, der soeben des englischen Rotten Kreuzes,, Feldmar- 8 Nachdem der Feind fei

für das Vaterland wenn notwendig, alles für das Reich und Meldung des Kreisleites des Kreises verlieh das Eichenlaub zum Ritterkreuz des handle. Nach diesen ermahnenden Wor- für den Schutz seiner Grenzen einzuset- Schlanders entgegengenommen und fer- Eisernen Kreuzes dem SS-Obersturmführ*r ten wurde die Eidesformel vorgespro- zen. Tirol war stets die Reichsfeste im nerhm Vertreter von Staat und Wehr- Karl Kloskowski, Kompaniechef in der eben, die als Gelöbnis die Polizeisolda- Süden und ist es heute
16.08.1944
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZT/1944/21_08_1944/BZT_1944_08_21_2_object_2103935.png

Bozner Tagblatt

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:21.08.1944

Treffer:Seite 2
Textauszug:
vergeltungsfeuer auf London dauert F üh^7r verlle'h das'Ekhelüaub z^ Ri£ rald Tribüne« könnte zu den einschneiden- an - Führer verlieh das Eichenlaub zum Rit- ----- - an * terkreuz des Eisernen Kreuzes an Oberst In Italien lebte die Gefechtstätigkeit ge- d. R. Rudolf Bacherer, Kommandeur stern besonders im Abschnitt der adriati* e i nes Grenadier-Regiments, als 550 Soldaten sehen Küste auf. Mehrere von Panzern un* der deutschen Wehrmacht. terstützte Vorstösse des Feindes wurden dort ' abgewiesen. Am unteren

. Darüber hinaus wurden vollen Kämpfe westlich des Pleskauer Sees _ ^ Mi0 * _ erhebliche Mengen an Waffen und Muni- af1, Durchgebrochene sowjetische Kampf* a zu es ^m die Defensiv-Kraft der Ver- tion eingebraeht. wurden lm Gegenangriff vernichtet. ?L^Ln-u ÄwflSS £ Mailand—Die Süditaliener verhungern. Sioherungsfahrzeuge eines deutschen Ge* Roten, die sich aus Kommunisten und New Taiisende und abertausende sind am Ende ' e '* 8 versenkten In norwegischen Gewässern Dealern zusammensetzen, gehen also daran

« die von den Anglo-Amerikanern abgeschossen. lang durch d'e logische Entwicklung des herbeigeführten Zustände in Italien. Ein schwächerer feindlicher Bcmberver- New Deal bedingt. Indem Ämter diesen »globalen Krieg« als trojanisches Pferd für einen rein politischen Akt benützt, macht er Roosevelt zum Füh rer der Organisation, die bis zum Juni 1941 Führerhauptquartier — Der Führer verlieh das Ritterkreuz des Eiser nen Kreuzes an: Major d. R. Friedrich Lechner. Kommandeur eines bayerischen Feldersatz-Bataillons

; Hauptmann Wilhelm Schiele, Bataillonskommandeur in einem württembergisch-badischen Grenadier-Re giment; Oberleutnant d. R. Gustav Sold ner. Kompaniechef In einem niedersäch sischen Panzergrenadier-Regiment. Berlin. — Der Führer verlieh auf Vorschlag des Oberbefehlshabers der Kriegs marine, Grossadmiral Dönitz, das Ritter kreuz des Eisernen Kreuzes an den Stabs obermaschinisten Heinrich Dammeier, als ersten Maschinisten in der Unterseeboot waffe. Berlin. —- Der Führer verlieh das Ritterkreuz
21.08.1944
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZT/1944/07_10_1944/BZT_1944_10_07_3_object_2107731.png

Bozner Tagblatt

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:07.10.1944

Treffer:Seite 3
Textauszug:
, doch aus besonders beliebt war und auch auf einziges Kreuz ist auf fränkischem Ge als gewöhnliche Handelsware, sonc ern künstlerisch hervorragend begabten einem anderen Grabe, rührt das in Arbeiten aus Stein verwendet worden biete gefunden worden, nämlich zu aber im Zusammenhänge mit en ver ist. In der Mitte des Civezzaner Kreuzes Meckenheim in der Rheinprovinz. wandtschaftlichen Beziehungen zwi ist ein nach links blickender Adler ge- D ; e von nordwärts der Aloen bis- r- clien l an 8°kardi.schen und airiscien

, auf der photographischen Wiedergabe des Kreuzes kaum sichtbar, steht links neben dem Männerkopf. Ein anderes Kreuz, aus Beinasco bei Turin, nennt neben einem Männerkopf in der Mitte den von 590 bis 615 regierenden König Agilulf. Diese Inschriften, dann die Adler in der Kreuzmitte, wie auf Kreuzen aus Civezzano und Flero (bei Brescia), die Häufung von mehreren Gesichtern auf den Kreuzbalken, so bei Kreuzen aus Calyisano und aus Pavia, Münzab drücke, wie sie auf einem Kreuz aus germanischen Volksstammes, welcher Abb

im,. Hauen steiner Forst über Laurin und den Ro sengarten sprechen. Margarete weist auf den Berg hin, der so wunderbar erglühe und Oswald versetzt: „Das ist die Krone des Tiroler Landes, der hohe Schiern'. Margarete aber sagt: „Wie die Sonne ihm den breiten roten Strei fen vergoldet, der wie ein Stirnband um sein Haupt gezogen ist! Wie diese Zacken und die hellen Spitzen flam men und leuchten... Was für be fremdliche Gestalten! Was ist das?' — Worauf Oswald erwidert: „Das ist der Rosengarten

im hellen Sonnenschein und das Steigei, das sich über die Wiesen hinunterschlägelt bis zum Wirtshaus. Schade, dass sie den Dieb nicht mehr ersehen hat — oder die Diebin, ruft Christina dazwischen. Die Häuserin meint, es kann gar niemand anderer gewesen sein als ein Madel, antwortet der Pitschieler, Und wer mag wohl meine Grallen gestohlen haben? Ich wett, eine Dirn. Was tat ein Bursch mit roten Gral len! Was die Madien mit den schwarz seidenen Tabakbeuteln machen, ge rad dasselbige, wirft
07.10.1944
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk