Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 6

Sortieren nach:

Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/407838/407838_279_object_4380825.png

¬Der¬ letzte Sommer : Roman

Autor: Trentini, Albert ¬von¬ ; / von Albert Trentini
Erscheinungsjahr:1935
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Zsolnay
Umfang:298 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie:
Notation:-
Signatur:II A-35.186
IDN:407838
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 279
Textauszug:
der Armut, die nichts mehr verlieren kann und auch hinter Lumpen der feiernden Seele Reich birgt, tauchen vor dem Geiste öeS Lauschenden auf. Wer: „Nur wer mein Kreuz auf sich nimmt, folge mir nach!' heißt es wieder — und der Weg dieses Kreuzes ging ferne allen Rosen, Wohlgerüchen und schäumenden Kelchen, über Stein, Dorn und Zucht. Zucht! Das ist es. Das ist es, warum Axel sagt: Sein Gebot ist nicht Rede und Gefühl, sondern Wille und Werk ! Devo: vollkommen sein, heißt für uns Menschen: unaus gesetzt
1935
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/74109/74109_212_object_4469022.png

Unser Geist : Roman

Autor: Trentini, Albert ¬von¬ / von Albert von Trentini
Erscheinungsjahr:1916
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Schuster & Loeffler
Umfang:352 S.. - 1. u. 2. Aufl.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:279
IDN:74109
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 212
Textauszug:
um ihre hastig bewegten Gestalten, noch die weit geöffnete Großmächtigkeit der gelben, roten und blauviolet ten Welt, die ihren Füßen winkte, — noch den Pfarrer. Er aber glaubte sie nun schon lächerlich nahe, lachte, sah ihnen jetzt gemütlich zu und machte mit dem Stock einen Riesenlärm auf dem Gerüstholz. Und das schien zu wirken! Sie stie gen auf einen Bretterrand gerade über seinem Haupt, und er rief: „Endlich! Ich irre schon eine Stunde lang in diesem Babel herum! ' Und sie zogen jetzt eine Latte am Seil
1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/74102/74102_108_object_4408870.png

Candida : Roman

Autor: Trentini, Albert ¬von¬ ; / von Albert Trentini
Erscheinungsjahr:1918
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Ullstein
Umfang:403 S.. - 17. - 21. Tsd.
Medientyp:Buch
Sprache:-
Schlagwort:-
Kategorie:
Notation:-
Signatur:II 62.394
IDN:74102
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 108
Textauszug:
Lilien, mit Tautropfen vollbesprengt, der roten und milchfarbenen Rosen, die in den Kelchen das süße Er staunen über den neuen Tag trugen, und der goldenen Margeriten, so daß die Schwelle der weißen Treppe eine Schwelle des blühenden Lebens war und den kühlen Stein aus dem Tod erlöste. „Kaufen Sie Rosen, Herr!' rief, lächelnd mit jun gem Gesicht, ein Mädel Paulus zu. „Kaufen Sie Rosen!' ' Paulus, im Anblick des göttlichen Morgens in seiner bitteren Not gelindert, erWachte
1918
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/67927/67927_42_object_4964921.png

¬Ein¬ Mensch : Roman in Bildern

Autor: Dallago, Carl / Carl Dallago
Erscheinungsjahr:[1909]
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Juncker
Umfang:152 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:1.965
IDN:67927
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 42
Textauszug:
„Der Hund I der Betta!' - - heiser dringt's hinaus, und fluchend in die Polster sinkt der Zecher. . . Rings wiegt der Abend laue Heimlichkeiten, daraus der Lichter Feierstunde sprießt. Voll linden Zaubers dehnen sich die Weiten. Vom Dorf her schimmert ein beflaggtes Haus, das schwerer Abendsonne Strahl umfließt. Dorfglocken läuten und die Klangflut steigt zum roten Himmel über blauen Hängen. Der Pfad, der sich zur Feste windet, zeigt bewehrte Männer, deren schwere Schritte sich um ein Mädchen
[1909]
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/72656/72656_28_object_4962612.png

¬Die¬ Göttin Texy : ein Roman von Liebe und Aberglauben.- (Kürschners Bücherschatz ; 41)

Autor: Huldschiner, Richard / Richard Huldschiner
Erscheinungsjahr:[1929]
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Hillger
Umfang:63 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:I 60.068
IDN:72656
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 28
Textauszug:
Füßen ins Atelier hinein, ich hörte dich leise ! atmen. Drin schien der Mond wie Hier, nur in 7 einem breiteren Streifen, schräg über dem Fußboden. ../und die Staffelei, daß ich mein Bild wie am Tage i sah. Uber Iephthas Tochter hatte einen roten Kreis ; um den Hals, wie wenn ihr Kopf abgehackt und wie- ' ■■ der aufgesetzt worden wäre... weil sie doch sterben, soll von' der Hand des Vaters. Das hat mir immer einen so furchtbaren Eindruck gemacht, wenn ich es ; in der Bibel las, und ich Hab' es oft
[1929]
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/72656/72656_27_object_4962611.png

¬Die¬ Göttin Texy : ein Roman von Liebe und Aberglauben.- (Kürschners Bücherschatz ; 41)

Autor: Huldschiner, Richard / Richard Huldschiner
Erscheinungsjahr:[1929]
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Hillger
Umfang:63 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:I 60.068
IDN:72656
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 27
Textauszug:
Hand des Vaters Zu sterben. Gm Chaiselongue war da, mit altem Perserschal gedeckt, eine eingelegte Kom mode, ein Schrank hinter einem Vorhang, ein Regal mit Büchern, an den Wänden ein paar japanische Holzschnitte, ein großer Spiegel mit Metallrahmen. Aus der Kommode stand Zwischen der roten japa nischen Lackschatulle und der Schale mit den Vergiß meinnicht die Figur der TeXyaomigm und grinste ■ geisterhaft in das langsam Wandernde Mondlicht hin ein, das nun die Kommode mit grünem/ Schern
[1929]
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk