Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 4

Sortieren nach:

Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/499023/499023_52_object_4416103.png

Comtesse Tralala : die Geschichte einer Treue

Autor: Trentini, Albert ¬von¬ / von Albert von Trentini
Erscheinungsjahr:1911
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Schuster & Loeffler
Umfang:193 S.. - 1. - 4. Aufl.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:II 302.343
IDN:499023
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 52
Textauszug:
er einen großen Schritt, aber die Hand ließ er nicht los. So gingen sie Hand in Hand heim. Sie re deten kein Wort mehr. Aber ihre Augen fuhren rastlos vom braunen Boden über die jungen Lär chen hin, darüber hinaus in das Dickicht, darüber hinaus in die roten Föhrenäste, und dann, wie in eine Scheibe hinein, in den Himmel. Sie woll ten danken, danken . . . und auf einmal pfiff Baldus. Es roar ein Spielmannslied, ein ganz trunkenes, dudelfrohes Lied, und als Tralala zu ihm emporlachelte, sagte
1911
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/74102/74102_207_object_4409162.png

Candida : Roman

Autor: Trentini, Albert ¬von¬ ; / von Albert Trentini
Erscheinungsjahr:1918
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Ullstein
Umfang:403 S.. - 17. - 21. Tsd.
Medientyp:Buch
Sprache:-
Schlagwort:-
Kategorie:
Notation:-
Signatur:II 62.394
IDN:74102
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 207
Textauszug:
tiges Damasttuch, das bis auf den Boden wallte, beugten sich die lachenden Gesichter, junge und alte, und wenn vom kleinen Kirchel, das draußen am Ab hang in die blaue Nacht hinausragte, eine neue Viertel stunde schlug, stand jedesmal der alte Freiberg auf, klingelte ans Glas und schrie.- „ Vivai Paulus! Er kann nicht lange genug leben!' Und dann flatterte im Freudenruf der Frohen das Damasttuch in seinen Zipfeln auf, aus dem roten Giebel des Freiberg hauses glohte der Kater, und im Verborgenen
1918
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/88441/88441_333_object_5197880.png

Ernst III. : Roman

Autor: Ompteda, Georg ¬von¬ / von Georg von Ompteda
Erscheinungsjahr:1925
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Dt. Verl.-Anst.
Umfang:482 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:II A-19.706
IDN:88441
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 333
Textauszug:
mit aller Vornehmheit seiner hochgemuten Seele dem noch Roten, immer Runden, wieder Zufriedenen die Hand. Wie nun die Schärfe des Auftrittes abgeklungen, erklärte Sturz, welch schlechten Eindruck es machen muffe, wenn der junge Mann, der doch feine Be deutung erst noch zu erweisen habe, ja vielleicht nur eine Eintagsfliege sei, einen Orden bekäme, während alte Dich ter, die auf ein Leben der Arbeit zurückblickten, übergangen würden. Was nun gar den Schauspieler beträfe, so könnte höchstens die » Sigismundsmedaille
1925
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/88441/88441_431_object_5197978.png

Ernst III. : Roman

Autor: Ompteda, Georg ¬von¬ / von Georg von Ompteda
Erscheinungsjahr:1925
Erscheinungsort:Berlin [u.a.]
Verlag:Dt. Verl.-Anst.
Umfang:482 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:II A-19.706
IDN:88441
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 431
Textauszug:
, wenn sie aus dem Künstlerzimmer spähen, ob es bald anfangen kann. Piephacke, nicht am Boden, den Schnurrbart freilich nicht unter der Nase, sondern in der Brufttasche, öffnet die Tür: Seine Majestät König Ernst der Dritte tritt ein. Der Oberjägermeister hält eine präch tige Ansprache. Dabei öffnet er den roten Kasten, und wie ein Filmstreifen entrollt ihm ein grünes Atlasband, darüber der achteckige blitzende Stern des Hohen Hirschenordens mit dem berühmten wegbrechenden Geweihten. Ein unvergeß licher Augenblick. Nun fragt
1925
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk