Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 4435

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Erscheinungsjahr
Erscheinungsort
Verfasser
Verlag
Kategorie
Sprache
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1911/06_07_1911/BZN_1911_07_06_4_object_2289722.png

Bozner Nachrichten

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:06.07.1911

Treffer:Seite 4
Textauszug:
nicht so leicht diese angenehmen Stunden vergessen. Der Vergnügüngsausschuß hat gezeigt, daß er seiner Aufgabe voll und ganz gewachsen ist und wenn auch noch so viel im Programme steht. Diese Veranstaltung kann sich würdig den vorhergegangenen anreihen. Krankenpflegerinnenschule des Roten Kreuzes. Der Frauenhilssverein vom Roten Kreuz in Tirol schreibt uns: Mit Oktober d. Js. beginnt in Innsbruck der erste Kvrs zur .Heranbildung von Krankenpflegerinnen, welcher vom Frauen-Hilfsverein vom Roten Kreuz in Tirol

unter Aufsicht einer ver läßlichen Frau und der Damen vom Roten Kreuz. Mch vollendeter Ausbildung sollen sie wieder in ihre Heimat zu rück, um dort als „Rote Kreuz-Schwestern' zu wirken. Die Kontrolle hat der jeweilige Zweigverein des Roten Kreuzes, welcher sie besoldet und ihnen Kranken- und Jnvaliditäts- Versicherung gewährt. Möge das Beispiel, welches wir in vielen Ländern Deutschlands sehen, wo die Rote Kreuz- Schwester das volle Vertrauen der Bevölkerung genießt und der gute Engel des Ortes

ist, uns aneifern, die Friedens tätigkeit des Roten Kreuzes auf diesem Gebiete weiter aus zudehnen. Dieses Wirken soll vor allem für das Land ein hilfreiches werden, wo weitab von Städten und guten Spi tälern besonders den ärmeren Klassen Hilfe und Beistand gebracht werden iwrd. Mögen daher diesem Humanitären Wirken die vollsten Sympathien entgegen gebracht werden! Besonders die Herren Bezirks- und Gemeindeärzte sind ge beten, dieses Unternehmen kräftig zu unterstützen und die Bestrebungen des Roten Kreuzes

zu fördern, sowie etwaige Anfragen auf Grund des ihnen zukommenden Aufrufes zu beantworten. Wer die betreffenden Satzungen kennen zu lernen wünscht, möge sich an die vorerwähnte Adresse des Roten Kreuzes in Innsbruck wenden. In der im vergangen nen Monat in Wien stattgehabten Bundesversammlung des Roten Kreuzes wurden diese Satzungen als Muster zur Ein führung des Institutes der Krankenpflegerinnen für andere Kronländer angenommen. Ihre Hoheit Frau Herzogin von Hohenberg, welche als hohe Protektorin

des Vereins sich für die Sache sehr interessiert, telegraphierte an die Präsiden tin des Frauenhilfsvereins in Innsbruck: „Euer ^zellenz bitte ich für die Mitteilung des PMektes vom FMuenhilss- verein des Roten Kreuzes für Tirol meinen 'herzlichsten Dank empfangen zu wollen. Von Herzen wünsche ich das beste Gelingen dieser so schönen Aufgabe. Herzogin von Hohenberg'. - Nachtrag. In dem uns aus Brixen zugekommenen Be richt Wer die Produktion der Privatschüler des Herrn Musik direktors Myon
06.07.1911
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BTV/1903/18_04_1903/BTV_1903_04_18_1_object_2998345.png

Der Bote für Tirol

Seiten:14 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:18.04.1903

Treffer:Seite 1
Textauszug:
berechnet. Die Äeträge für den Bezug und die Ankündigungen müssen postfrei Telepliun-u»r. ' eingesendet werden. — Jedes solide Anuoncen-Burcau nimmt Annoncen entgegen. Telephon-Nr Amtlicher Teil. Gesetz vom April betreffend den Schutz des Zeichens und Namens des roten Kreuzes. Mit Zustimmung beider Häuser des Rcichsrates finde Ich anzuordnen, wie folgt: Zum Gebrauche des' durch die Genfer Kon vention vom 22. August 1864, R. G. Bl. Nr. 97 sx 1366, als Neutralitätszcichen eingeführten ro ten Kreuzes

-Mini- sterium auch anderen dem militärischen Sanitäts dienste gewidmeten Vereinen gestatten, das rote jkreiH in bestimmter Art als Abzeichen zu ge brauchen^ Z 2. Zur Aufnahme der Worte: „Rotes Kreuz' in den Namen der Vereinigung sind nur die Österreichische Gesellschaft vom roten Kreuze und de^ren Hilss- und Zweigvereiue berechtigt. - Ebenso dürsen nur diese Vereine den Namen des roten Kreuzes zur Anrufung der öffentlichen Wohltätigkeit im Wege von Sammlungen oder «nderen Veranstaltungen gebrauchen

. '- H Z. Der Gebrauch des roten Kreuzes auf > »veißem Grunde oder die Worte „rotes Kreuz' Kur Bezeichnung von geschäftlichen Unteruehmuu- - gen oder Betriebsstätten, zur Bezeichnung feil gehaltener, zur Schau gestellter oder in Verkehr gesetzter Waren, auf deren Verpackung, Umhül lung oder Gefäßen, in Ankündigungen, Zirkn- larien, Preislisten u. dgl , sowie als Bestandteil von Firmen, ferner das Feilhalten, Znrschan- - stellen odür Jnvevkchrfetzen von Waren,, die mit diesem Zeichen oder Namen versehen

des roten Kreuzes auf weißem Grunde als Abzeichen auf Arm binden oder Fahnen und der gegen die Vorschrift des Z 2 verstoßende unbefugte Ge- ' brauch des Namens des roten Kreuzes; d. Zuwiderhandlungen gegen die Bestimmungen des Z 3, 1. Absatz; o. jeder andere unbefugte Gebrauch des rote» Kreuzes auf weißem Grunde, wenn der Ge brauch des Abzeichens den Schein zu erwecken geeignet ist, daß jemand Organ eines der gemäß Z 1 zur Führung des roten Kreuzes befugten Vereine und Körperschaften

ist, oder I daß es sich um Gegenstände oder Veranstal tungen dieser Vereine und Körperschaften handelt. Im Falle der Verurteilung ist auüc^dätti auf die Beseitigung der unbefugten Bezeichnung, wenn aber diese Beseitigung nicht mehr möglich ist, auf deu Verfall der diese Bezeichnung tragen den Gegenstände zu erkennen, soweit dem Ver urteilten noch das Recht zur Verfügung über diese Gegenstände zusteht. Z 5. Die Anwendung der Bestimmungen der ZZ 3 innd 4 wird dadurch nicht ausgeschlossen, daß das Zeichen des roten Kreuzes
18.04.1903
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1911/16_07_1911/BZN_1911_07_16_9_object_2289962.png

Bozner Nachrichten

Seiten:32 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:16.07.1911

Treffer:Seite 9
Textauszug:
nimmt bei der Station Goldrain der Vinschgaubahn ihren Anfang. Erinnerung an die verlahnten Kaiserjäger. Die Enthül lung des Denkmals für die zwei im heurigen Winter auf der Jnzinger Alpe verunglückten Miserjäger wurde auf Sonn tag, 23. Juli, 12 Uhr mittags, festgesetzt Krankenpflegerinnenschule des Roten Kreuzes. An knüpfend an die uns neulich zugekommene Mitteilung des Frauenhilfsvereins vom Roten Kreuz für Tirol in Inns bruck, die wir in der Nummer 152 vom Donnerstag, 6. Juli veröffentlicht

der und vorzüglicher sein Wird. Weiter erhalten die Mäd chen und Frauen, die sich der Krankenpflege unter dem Zei chen des Roten Kreuzes widmen wollen, während des Lehr jahres aus den Mitteln des Roten Kreuzes Kleidung, freie Verpflegung und gemeinsame Wohnung im alten Gymna sialgebäude in Innsbruck und stehen dort unter Aufsicht einer verläßlichen Frau und der Damen des Roten Kreuzes. Nach vollendeter Ausbildung werden sie in ihre Heimat zurückkeh ren, um dort als Rote Kreuz-Schwestern zu wirken

haben, werden wir seitens des Frauen- zweigvereins vom Roten Kreuz in Bozen um nachstehende Verlautbarung ersucht: Das tatkräftige Eingreifen des Stammvereins in Innsbruck in Angelegenheit der Errich tung einer Krankenpflegerinnenschule in Innsbruck enthebt den Frauenzweigverein vom Roten Kreuz in Bozen, der eben daran war, die letzten Schritte zur Abhaltung eines Lehrkurses für Rote Kreuzschwestern in Bozen zu unterneh men, wozu alle Vorbereitungen getroffen waren, vorderhand dieser Aufgabe, die sich unser Verein

bereits vor mehr als einem Jahre gestellt hatte, und deren Ausführung nur durch die Neubauten im Stadtspitale verzögert wurde. Unter den jetzigen geänderten Verhältnissen hat das Präsidium des Frauenzweigvereins vom Roten Kreuz in Bozen nach einer vor wenigen Tagen mit der Präsidentin des Frauenhilfsver eins vom Roten Kreuz für Tirol, Exzellenz Baronin Spie gelfeld, hier abgehaltenen Besprechung beschlossen, zur Teil nahme an dem am 1. Oktober l. Js. in Innsbruck beginnen den Lehrkurse, der ein ganzes

, die be kanntermaßen als Krankenpflegerinnen überall sehr gesucht sind. Anmeldungen von Mädchen oder Frauen aus Bozen und aus dem politischen Bezirke Bozen zur Teilnahme am ersten Lehrkurse nimmt der Frauenztvcigverein vom Roten Kreuz in Bozen durch seinen Sekretär Herrn Oberlandes gerichtsrat i. P. Karl v. T rentini, derzeit in Kohlern bei Bozen, entgegen, der sich auch sonst bereit erklärt, die nötigen Auskünfte zu erteilen. Zur Richtschnur der anmel denden Frauen und Mädchen wird bemerkt, daß sie außer
16.07.1911
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1915/24_08_1915/BZN_1915_08_24_7_object_2437224.png

Bozner Nachrichten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:24.08.1915

Treffer:Seite 7
Textauszug:
sein. Das entsühnte Hans. Wiener Blätter melden^ Für die Wohnung in jenem Hanse in der Bäckerstraße, in dem sich im November 191 t das Drama in der Familie des Sektionschefs von Holzknecht abspielte, wollte sich seither kein Mieter finden Vor kurzer Zeit erschienen jedoch Arbeitsleute im Hause Die vereinsamten Räume wurden eröffnet uud eiuer gründ lichen Renovierung unterzogen. Die Wohnung hatte endlich eine Bestimmung gefunden, sie war zu Zwec'en eines Nekonvaleszentenheims des Roten Kreuzes für im Krieg

der aufregendsten Tragödien der Lokal geschichte Wiens befand. Der FrauenzweiMerein vom Noten Kreuze in Bozen hat es sich zur Ausgabe gestellt, eine zu errichten und werden diese nach erfolgter Sortierung zu Gunsten des Roten verkauft. . .Der. gefertigte Veä^in richtet.daher an di^ geehrte Bevölkerung von Bozen-Gries und Umgebung die dringende Bitte, nach unten angeführten Stoffresten (Lumpen) in ihrem Haushalt Nachschau zu halten und diese zu Gunsten des Roten Kreuzes zu spenden. Gesammelt werdest: alte

verwundete oder erkrankte Soldaten eingerichtet worden nnd wurde als Spezialheilanstalt des Noten Kreuzes unter Leitung Dr. Neumanns eröffnet. Nunmehr flattert vom Balkon herab die mächtige Genfer Flagge des Noten Kreuzes, während die so lange verschlossenen Räume rekon- valeszenten Soldaten, die jedoch ärztliche Behandlung bedürseu, als Unterkunft dienen. Die feldgrauen Umformen haben Leben und Be wegung in das Haus gebracht und niemand denkt mehr daran, daß sich hier der Schauplatz eiuer

vormittags und 2 bis 6 Ahr nachmittags entgegengenommen. . Ter Frauen-Ztveig-Berein vom Roten Kreuz. Kozen. Meinhardstrasze 8. ' Das Favorit-Modenawllm für Herbst uud Winter ist eingetroffen. EL bietet für jeden Geschmack die gewohnte reiche Auswahl in sorg fältig gewählter Mode. Alle Vorlagen können mit Hilfe der einzig beliebten Favorit-Schnitte bequem nachgefchneidert werden. Preis der AlbumS 9V Heller. Erhältlich nur bei Franz Lanzcnbacher, Gocthestr. Fässer verschiedener Größen zu verkaufen
24.08.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1911/08_07_1911/SVB_1911_07_08_5_object_2554743.png

Volksblatt

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:08.07.1911

Treffer:Seite 5
Textauszug:
. Alle sollen uns herzlich willkommen sein. DaS Komitee. Anmerkung: Da die Versammlung voraus ^Mich sehr stark besucht werden wird, so soll eine beschränkte Anzahl Karten für numerierte Plätze ausgegeben werden. Dieselben können gegen Ein- Mung von 5V Pf. von Herrn Lehrer Karl Kuller-Mainz, Rheinallee 9 (Postscheckamt Frank- >urt a. M. Nr. 4056) bezogen werden. DaS ge naue Programm der Versammlung wird an den ^aaleingängen zum Preise von 10 Ps. verabfolgt werden. Krankenpslegerinnenschule des Roten Kreuzes

Neidung. freie Verpflegung und gemeinsame Wohnung außerhalb deS Spitales unter Aussicht einer verläßlichen Frau und der Damen vom roten Kreuz. Nach vollendeter Ausbildung sollen sie wieder in ihre Heimat zurück, um dort als „Rote Kreuz'. Schwestern zu wirken. Die Kontrolle hat der jeweilige Zweigverein des Roten Kreuzes, welcher sie besoldet und ihnen Kranken- und Jnvaliditäts Versicherung gewährt. Möge das Beispiel, welches wir in vielen Ländern Deutschlands sehen, wo die Rote Kreuz- Schwester

das volle Vertrauen der Bevölkerung genießt und der gute Engel des Ortes ist, uns aneisern, die Friedenstätigkeit deS Roten Kreuzes auf diesem Gebiete weiter auszudehnen. Dieses Wirken soll vor allem für daS Land ein hilfreiches werden, wo weitab von Städten und guten Spitälern besonders den ärmeren Klassen Hilse und Beistand gebracht werden wird. Mögen daher diesem Humanitären Wirken die vollsten Sympathien entgegengebracht werden. Besonders die Herren Bezirks- und Gemeinde- ärzte find gebeten

, dieses Unternehmen kräftig zu unterstützen und die Bestrebungen des Roten Kreuzes zu sördern, sowie etwaige Anfragen auf Grund des ihnen zukommenden Aufrufes zu be- antworten. Wer die betreffenden Satzungen kennen zu lernen wünscht, möge sich an die vorerwähnte Adresse deS Roten Kreuzes in Innsbruck wenden. In ter im vergangenen Monat in Wien statt- gehabten Bundesversammlung des Roten Kreuzes wurden diese Satzungen als Muster zur Einführung des Institutes der Krankenpflegerinnen für andere Kronländer angenommen

. Ihre Hoheit Frau Herzogin von Hohenberg, welche als hohe Protektorin deS Vereines sich für die Sache sehr interessiert, tilegraphierte an die Präsidentin deS Frauen Hilssvereines in Innsbruck: Euer Exzellenz bitte ich, jür die Mitteilung deS Projektes vom F:auen-H:!sSverein des Roten KreuzeS für Tirol meinen herzlichsten Dank ewp- fangen zu wollen. Vom Herzen wünsche ich daS beste Gelingen dieser so schönen Ausgabe. Herzogin von Hohenberg.' Frauen-Hilssverein vom Roten Kreuze in Tirol. Wirkliche Gründe
08.07.1911
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1916/30_04_1916/BZN_1916_04_30_9_object_2441320.png

Bozner Nachrichten

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:30.04.1916

Treffer:Seite 9
Textauszug:
, wo man im segensvollen Zeichen des Roten Kreuzes opferfreudigen Samariterdienst und Kriegshilfe übt. wird über Weisung der Wiener Bundesleitung der Gesellschaft vom Roten Kreuz auch in Bozen, der letzten deutschen Stadt Südtirols: in der Zeit vom 1. dis 7. Rai eine Rote Kreu?--Wvche veranstaltet. Das Ertragnis dieser Woche, welche ZVohltätigkeitsveranstaltungen mannigfa cher Art umfassen soll, ist der Pflege der Verwundeten und Kranken vom Kriegs schauplatz gewidmet, zum Teil

, was einer Vermehrung um mehr als 10 Prozent gleich kommt. Welchen Riesengewinn die Aktienge sellschaft drüben zu verzeichnen haben, die Munition und Waffen Verfertigtex, beweist die Meldung, daß die Bethlehem Steel Company für daß Jahr 1916 einen Reingewinn von 226 Millionen Francs aufweist. In der ame rikanischen SchicHpulverfabrik Dupont verdienen die Arbeiter zurzeit täglich 60 bis 80 Francs. zur wiönmng von Spenüen für öen Loos-Ver- kauf öer Roten-Kreuz-Woche. So wie in allen Orten Oesterreichs

lichst M beleben. M die Künstler des verbündeten Deutschen Reiches und jene unseres ei genen Vaterlandes, an alle Wohltäter und vorderer des Noten Kreuzes, sn die soldatenfreundliche und für die lu gend desorgte Levölkerung, richten wir die innige Litte um Widmung von 5penden, die sich als Sewinnste für den Hoos-Verkauf der Uoten--Kreu?- Woche eignen. Das k. u. k. Kriegsfürsorgeamt Bozen- Gries, das unsere Bestrebungen unterstützt, hat -sich bereit erklärt, die von auswärts einlaufenden Widmungen

entgegenzuneh men.-^ ' ' ! Die aus dem Deutschen Reiche kommen den Spenden sind nur an die Abnahme- stelle 1 des k. b. 1. Armeekorps in Mün chen^ Liebigstratze 25, zur Weiterleitung an das k. u. k. Kriegsfürsorgeamt Bozen- Gries zu senden. Da die Ziehung der Gewinnste für den 7. Mai festgefetzt ist, wird um ehegütige Berücksichtigung unseres Ansuchens ge beten. Der Ausschuß Ser Sozea-Grieser Roten Kreuz-Woche: Das Präsidium öes Zrauen-Aseigvereins vom Roten Kreuz: Josefa von Sraitenberg m. p. Das präfiömm

öes MännerzMeigvereins vom Roten Kreuz: k. u. k. 5elömarfchall-Leutnant Cato Eüler von Savp m. p. Vom tiefsten Schmerze ergriffen, geben wir allen Verwandten, Freunden und Bekannten die tiefbetrübende Nachricht vom Ableben unserer innigftgeliebten Schwester, Schwägerin, Tante und Großtante, des . Fräulein Rösa Zelger welche nach Empfang der hl. Sterbesakramente im 76§ Lebensjahre gottergeben im Herrn verschieden ist. Die Beerdigung findet Sonntag, den 30. April um 4 Uhr Nachmittag vom Trauerhaufe
30.04.1916
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1915/13_08_1915/BZN_1915_08_13_4_object_2437066.png

Bozner Nachrichten

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:13.08.1915

Treffer:Seite 4
Textauszug:
alles zusammenlügen. Beerdigung. 13. August. 5'/4 Uhr. Jos. Gallmetzer, gew. Schmied, 63 I. Aufruf. Der Frauenzweigverein vom Noten Kreuze in Bozen hat es sich zur Aufgabe gestellt, eine SllMkM U l»lk SIMM iÄ>W zu errichten und werden diese nach erfolgter Sortierung zu Gunsten des Roten Kreuzes verkauft. Der gefertigte Verein richtet daher an die geehrte Bevölkerung von Bozen-Gries und Umgebung die dringende Bitte, nach unten angeführten Stoffresten (Lumpen) in ihrem Haushalt Nachschau zu halten

und diese zu Gunsten des Roten Kreuzes zu spenden. Gesammelt werden: alte Kleider, aus Wolle, Baumwolle und Le'men, „ Bettwäsche und Leinenreste, „ Jute-Emballagen, alle Ueberbleibseln und Fleckerln aus Baumwolle, Schafwolle, Jute, Leinen :c., mit einem Worte, alle Ueberreste von Geweben, welche aus tierischen oder Pflanzenfasern hergestellt sind. Selbst das kleinste Fleckerl hat seinen Wert. Gütige ^pendcn werden in der ehemaligen Wagnerwerkstätte im Hofe der Kienlechnerischen Schmiede Schlern- straße
13.08.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1915/15_08_1915/BZN_1915_08_15_5_object_2437093.png

Bozner Nachrichten

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:15.08.1915

Treffer:Seite 5
Textauszug:
in Bozen hat es sich zur Aufgabe gestellt, eine > zn errichten und werden diese nach erfolgter Sortierung zu Gunsten des Roten Kreuzes verkauft. Der gefertigte Verein richtet daher an die geehrte Bevölkerung von Bo.;en-Gries und Umgebung die düngende Bitte, nach unten angeführten Stoffresten (Lumpen) in ihrem Haushalt Nachschau zu hatten und diese zu Gunsten des Roten Kreuzes zu spendm. Gesammelt werden: alte Kleider, ans Wolle, Baumwolle und Leinen, - „ Bettwäsche und Leinenreste, „ Wnkwaren

, die ans Sibirien eingewandert sind: Die Rumänen sind romani- sierte Jllyrier. Eingesendet. A«Ss Probefläschchen samt Se- welches roten, lichten und melierten braucksanwetsung meines K «»KiK.y , Haaren und Bart dauerhaste, nicht abfärbende dunkle Färbung verleiht. Mr Spesen sind SV Heller in Briefmarken beizulegen. V»ig.-Alalck>e» roste»» Sr. S. . Soeben erschienen: K. A. «MW Neue Kriegsaussätze vorrätig in F. Mosers Buch- und Kunsthaldlung, Bozen, Waltherplatz. Der Fraueuzweigverein vom Noten Kreuze

vom Roten Kreuz. Bozen, Meinhardstrage 8.
15.08.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MEZ/1914/16_12_1914/MEZ_1914_12_16_5_object_631213.png

Meraner Zeitung

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:16.12.1914

Treffer:Seite 5
Textauszug:
, obgleich es sich nicht — wie manche glauben — um Vereins-Reservespitä- ler des Roten Kreuzes handelt, sondern um k. u. k. Notreservespitäler, deren Organisation der Jngerenznahme des Roten Kreuzes ent-> zogen ist. In den Rahmen dieser Fürsorge gehören auch die Jausen-, und Mehlspeistage, die bereits einige Damen des Roten Kreuzes und auch andere, nicht dem Damenkomitee angehörende Damen aus eigenen Mitteln dem von der Heeresverwaltung aufgestellten Speisenzettel einzufügen bereit sind. Ferner

, in den r,u..V. MarodenlMsern und Anstalten des Roten Kreuzes untergebrachten Soldaten.. Alte am hl. Abend dort anwesenden Verwun deten und Kranken sollen nebst einem reich licheren Abendessen ihr kleines Chinstgeschenk erhalten. Der Zweigverein hat bereits in dec am Samstag herausgegebenen Nummer der Lokalblätter an alle Wohltäter die Bitte ge stellt, ihn bei dieser Aktion zu unterstützen, und richtet nun nochmals an alle eitlen Auf ruf, in Anbetracht der kurzen Zeit, die uns vom Christabend trennt, die der Weihnächtsq

aktion des Roten Kreuzes zugedachten Gaben in den allernächsten Tagen an den Zweigver ein oder an die Gemeindeämter des Kurbe zirkes zur Weiterbeförderung an den Zweig- Verein^ abzugeben. In Meran selbst werden derlei Spenden auch im Kurhaus (Lesezimmer, wo-die Gaben für den Nikolomar^t entgegen genommen wurden) in Empfang genommen und zwar täglich von 10—12 und t5—6 Uhr. Besonders erwünscht sind: Taschentücher. Socken, Stöcke: serner, wie bereits letzthin in den Lokalblättern erwähnt: Tabakwaren

in Galizien: r-iel Arbeit, es geht glänzend vor wärts., * (Der Zwergverein Meran vom Roten Kreuz) stellte aus seinen, teils aus Sammlungen, teils aus Neuanschaffungen ge gründeten Wäschevorcäten den k.,u.k, Reserre- ipitälern Merän> Mais und Tirol bisher zur Verfügung: 877 Hemden, 229 Hosen, 310 Handtücher, 112 Taschentücher, 32-! P. Socken, V08 Leintücher, 200 Kissenbezüge, IlXI Kissen gefüllt, '10 Bettbezüge, 83 Krankenanziige, 1V Spitalnttel, 120 Paar Hausschuhe, 1 Vaar Wadenstrümpfe, 1 Leibchen

. Im Einverneh men mit den Kommandos der t. u. k. Reserve- spitäler organisierte der Zweigverein jetzt auch die Art und Weise der Fürsorge, die unter der Leitung des Damenhilfskomitees des Noten Kreuzes und ber Mitwirkung der gesamten opferwilligen Bevölkerung den in den k.u.k. Reservespitälern untergebrachten Soldaten zu«, zuwenden wäre. Wo der staatlichen Fürsorge Grenzen gezogen sind, wo das Heeresbudegt Vergünstigungen und ein reicheres Maß an Betreuen nicht mehr vorsieht, will das Rote Kreuz einsetzen
16.12.1914
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1912/14_08_1912/BZN_1912_08_14_2_object_2410023.png

Bozner Nachrichten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:14.08.1912

Treffer:Seite 2
Textauszug:
Widmoser, k. u. k. Förster i. P., nnt seiner Ehesrau Maria die fünfzigste Wiederkehr des Hoch zeitstages. Aus diesem Anlasse wurde dem Jubelpaar abends ein Ständchen gebracht. . .... Telephon im Vinschgau. Am 5. ds. wurde die öffent liche Sprechstelle bei dem k. K.^Post- und Telegraphen amte in Schlünders in die interurbare Telephonlel- tung Landeck—Mals—Meran eingeschaltet und dem Ver kehre übergeben. Zur Krankenpslege des Roten Kreuzes. Wir Häven vor kurzem einen Aufruf des Landes- und Frauenhuss

- vereins vom Roten Kreuz für die gefürstete Grafschaft Tirol veröffentlicht, worin Frauen und Mädchen auW- fordert wurden, sich zur Teilnahme an dem am 1- LM' tober 1912 am allgemeinen öffentlichen Krankenhause m Schwaz beginnenden 2. Krankenpflegerinnenkurse zu melden. Nun geht uns seitens einer Dame, die gerade aaf dem Gebiete der Krankenpflege sich gerne betangl, ein Schreiben zu, das wir im Interesse der guten Sache d^'> Roten Kreuzes zur Kenntnis unserer Leser zu brin gen uns erlauben

, damit dieselben einen richtigen Be griff von der Tätigkeit des Roten Kreuzes erlangen uno dessen Bestrebungen nach ihren Kräften unterstutzen. Dieses Schreiben lautet folgendermaßen: Der Tiroler Landes- und Frauenhilfsverein vom Roten Kreuz M. Krankenpflege wird im Oktober l. Js. im hygienM musterhaft ausgestatteten und schönen Sanatorium in Schwaz ein „Mutterhaus' für feine Schwestern, st>wie eine Krankenpflegerinnenschule einrichten. Alle christ lichen Frauen und Mädchen, welche den so echt weiblichen Beruf
14.08.1912
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk