Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 13

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsjahr
Erscheinungsort
Verfasser
Verlag
Kategorie
Sprache
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/192217/192217_49_object_4364334.png

¬Die¬ Sage von Max auf der Martinswand und ihre Entstehung

Autor: Busson, Arnold / von Arnold Busson
Erscheinungsjahr:1888
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Gerold in Komm.
Umfang:S. [455] - 500
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch; Lateinisch
Schlagwort:p.Maximilian <Römisch-Deutsches Reich, Kaiser, I.> ; g.Zirl <Region> ; s.Jagd ; s.Literatur
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Gesch 4 Tir 15/16 B<br />23 Tir 2 - 15/16 B
Signatur:II A-9.418
IDN:192217
Anmerkungen:Aus: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kais. Akademie der Wissenschaften ; Bd. 96, H. 1. - Text teilw. dt., teilw. lat.

Treffer:Seite 49
Textauszug:
: ,freilich würde das Unternehmen doch immerhin ein frevelhaftes sein'.' 2 1 Italienische Kei.se zum 8. September 178G. - Um dem Einwurfe zu begegnen, dass etwa erst bei Errichtung des Kreuzes in der Molile der Martinswand der Zugang zu derselben er möglicht '.vorden wäre, will ich darauf hinweisen, dass schon in vor historischer Zeit die Stelle, wo heute das Kreuz steht, betreten worden ist • wie .iene Bron/.enadel oder besser kleine bronzene nad eiförmige St'i.vivaÄe beweist. die nie der Verbesserung
1888
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/192217/192217_11_object_4364220.png

¬Die¬ Sage von Max auf der Martinswand und ihre Entstehung

Autor: Busson, Arnold / von Arnold Busson
Erscheinungsjahr:1888
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Gerold in Komm.
Umfang:S. [455] - 500
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch; Lateinisch
Schlagwort:p.Maximilian <Römisch-Deutsches Reich, Kaiser, I.> ; g.Zirl <Region> ; s.Jagd ; s.Literatur
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Gesch 4 Tir 15/16 B<br />23 Tir 2 - 15/16 B
Signatur:II A-9.418
IDN:192217
Anmerkungen:Aus: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kais. Akademie der Wissenschaften ; Bd. 96, H. 1. - Text teilw. dt., teilw. lat.

Treffer:Seite 11
Textauszug:
Zweifel, dass der Künstler die Martinswand hat darstellen wollen. Das Bild ist zugleich von grosser Wichtigkeit für die Frage nach der Entstehung der Marti n swandsage. Nicht nur fehlt der Darstellung jede Andeutung des angeblichen Vor gangs, sondern in der Höhle sind statt des Kreuzes Stein böcke 1 dargestellt, so dass man zu dem Schluss berechtigt ist, dass zu der Zeit, als dies Bild entstand, das Kreuz, das Kaiser Maximilian zur Erinnerung an die angeblich hier be standene Todesgefahr

soll haben errichten lassen, sich noch nicht hier befunden hat. Aehnliche Zweifel gegen die Angabe des Hercules Prodi- cius über die Errichtung des Kreuzes durch Maximilian, wie aus diesem Bild, ergeben sich auch aus einer Dichtung des Hans Sachs. Dieser hat sich auf seiner Wanderung be kanntlich einige Zeit in Tirol aufgehalten, und namentlich zu Schwaz im Unterimitlial gearbeitet. 2 In seinem am 6. April ] Ob es damals Steinböcke in der Martinswand gegeben, erscheint mir sehr fraglich, trotz Hans Sachs, Kampff
1888
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/549431/549431_319_object_4415147.png

Codex Wangianus : Urkundenbuch des Hochstiftes Trient ; begonnen unter Friedrich von Wangen, Bischofe von Trient und Kaiser Friedrich's II. Reichsvicar für Italien, fortgesetzt von seinen Nachfolgern. - (Fontes rerum Austriacarum ; 5)

Autor: Kink, Rudolf [Hrsg.] / hrsg. von Rudolf Kink
Erscheinungsjahr:1852
Erscheinungsort:Wien
Verlag:K.K. Hof- und Staatsdr.
Umfang:XXVII, 560 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch; Lateinisch
Schlagwort:g.Trient <Hochstift> ; s.Urkunde ; f.Quelle
Kategorie: Geschichte , Religion, Theologie
Notation:11 Arv 2 Tir<br />23 Tir 2<br />3 Kg 2 Tir - Q<br />23 Tir 3 T - Q
Signatur:II A-36.531
IDN:549431
Anmerkungen:Text teilw. dt., überw. lat.

Treffer:Seite 319
Textauszug:
2n CODEX WANGIANUS. «lieta ecclefe 1 ) de Chirebentor libere vertat et aperta effe debet in pre nomi rial um diìrn episcopum pro fuo epis copati] et in fuis fucceJTorihus Une inquielacione et molc- ftaeionc alkujus perfone, et confeJTus et contenlus fu it fu pra feri plus tins abbas, quod fupraferipta eeelelìa de Chirebentor non pertineatneque fubjaeeat in ali(juo mona- fierio de roten en lì, tantum episcopatui tridentino et illi 2 ) pertineat, et quod idem dns abbas dictam in ve Ili lu ram

de fupraferipta eeelelìa de Chirebentor non reeipiebat, nifi tantum pro fua perfona et ad fu am vita ni et non pro fuo monafterio, ut fu pra le gì tur, et quod quondam ejus de prece (Tor Erbardus, abbas dieti monafterii de 'rotenenfì, eodem modo dictam eccleliam de Chirebentor in vita fua et per fu am propriam perfonam habuit et tcnuit 3 ) et poffe- dit per episeopatum Tridenti et ejus nomine et non per fuitm monafterìum de roten enfi, et quod nullum jus dic tum monafterìum de roten enfi in ipfa eeelelìa
1852
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/192217/192217_34_object_4364289.png

¬Die¬ Sage von Max auf der Martinswand und ihre Entstehung

Autor: Busson, Arnold / von Arnold Busson
Erscheinungsjahr:1888
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Gerold in Komm.
Umfang:S. [455] - 500
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch; Lateinisch
Schlagwort:p.Maximilian <Römisch-Deutsches Reich, Kaiser, I.> ; g.Zirl <Region> ; s.Jagd ; s.Literatur
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Gesch 4 Tir 15/16 B<br />23 Tir 2 - 15/16 B
Signatur:II A-9.418
IDN:192217
Anmerkungen:Aus: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kais. Akademie der Wissenschaften ; Bd. 96, H. 1. - Text teilw. dt., teilw. lat.

Treffer:Seite 34
Textauszug:
ereignet haben soll, sieht man die Spuren eines Kelches und eines Kreuzes. Diese Sage, mag sie auch vielleicht jedes thatsächlichen Untergrundes entbehren, ist deshalb wichtig, weil sie auch jenen Brauch erhärtet, den Antoine von Lalaing 1503 als in Tirol üblich behauptet, und weil sie diesen Brauch rituell er klärt durch die Angabe, dass dem Jäger von dem Geistlichen zuerst die Absolution in articulo mortis ertheilt worden ist. Das wird eben regelmässig vor der Vorzeigung des Sacraments geschehen
1888
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/192217/192217_16_object_4364235.png

¬Die¬ Sage von Max auf der Martinswand und ihre Entstehung

Autor: Busson, Arnold / von Arnold Busson
Erscheinungsjahr:1888
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Gerold in Komm.
Umfang:S. [455] - 500
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch; Lateinisch
Schlagwort:p.Maximilian <Römisch-Deutsches Reich, Kaiser, I.> ; g.Zirl <Region> ; s.Jagd ; s.Literatur
Kategorie: Geschichte
Notation:11 Gesch 4 Tir 15/16 B<br />23 Tir 2 - 15/16 B
Signatur:II A-9.418
IDN:192217
Anmerkungen:Aus: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kais. Akademie der Wissenschaften ; Bd. 96, H. 1. - Text teilw. dt., teilw. lat.

Treffer:Seite 16
Textauszug:
' überhaupt an ein christliches Symbol gedacht hat, ist wohl sehr zu bezweifeln. Spiegel dagegen hat an ein solches gedacht und ist dadurch offenbar veranlasst worden, exempli gratia des Kreuzes in der Höhle der Martinswand bei Ziri zu gedenken. Die Angabe, die er über dieses Kreuz macht, dessen Existenz durch dieselbe zum Jahr 1531 gesichert ist, ergibt für die Sage von dem Abenteuer, das Kaiser Max hier be- 2*
1888
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/189289/189289_24_object_4464237.png

Vita Beati Hartmanni : Episcopi Brixinensis (1140 - 1164) ; Einleitung und Ausgabe

Autor: Sparber, Anselm [Hrsg.] / von Anselm Sparber
Erscheinungsjahr:1937
Erscheinungsort:Bressanone
Verlag:Weger
Umfang:65 S. : Ill.. - Als Ms. gedr.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch; Lateinisch
Schlagwort:p.Hartmann <von Brixen> ; f.Quelle
Kategorie: Religion, Theologie
Notation:3 Kg 2 Tir 11/12 B<br />23 Tir 3 S 11/12 B
Signatur:2.663
IDN:189289
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 24
Textauszug:
in B, C, Fat', während sie in D, E, Fbce abgeht. — Von derselben Hand rührt die beim Beginn des 24. Kap. stehende Ueberschrift (fol. 19r) «Miracuhim de pisce», die nur E übernommen hat. Vermutlich setzte die gleiche Hand beim Beginn des 20. Kap. (fol. 1 ca ) die Randüberschrift: De quodarn domicello, quem sanavit precibus suis. Diese finden wir bloß bei E wieder. Fol. 3r steht vor Beginn des 1. Kap., ganz mit roten Buch staben geschrieben, die Ueberschrift: Vita bt, viri Hartmanni et (eius?) miracula

, auf die wir noch zu sprechen kom men. 100 ) Aus dem Gesagten ergibt sich, daß bezüglich der Hand schriften B, C, E, F kein Zweifel bestehen kann, daß sie direkt oder indirekt ihren Ursprung von A herleiten. Ganz sicher ist es bei C, E. Dasselbe können wir auch von B behaupten ; denn der Schreiber von B hat nicht bloß die sinnlosen Lesearten und Korrekturen und mehrere Ergänzungen von A übernommen, sondern er hat auch die roten Zeichen 101 ) von A in auffallender sd \ D er weitere Text dieser Randbemerkung lautet: cuius
1937
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/582118/582118_165_object_4866651.png

Personal- und Ortsverzeichnis ; 1781

Autor: Diözese Bozen-Brixen ; Diözese <Brixen>
Erscheinungsjahr:(1781)
Erscheinungsort:Brixen
Verlag:Weger
Umfang:-
Medientyp:Buch
Sprache: Lateinisch
Schlagwort:g.Bozen-Brixen <Diözese> ; f.Schematismus
Kategorie: Allgemeines, Nachschlagewerke , Religion, Theologie
Notation:3 Kg 3 Tir - Z<br />23 Tir 3 S - Z<br />1 Adr - Tir
Signatur:I Z 3.354/1781
IDN:582118
Anmerkungen:In Fraktur<br />Parallelsachtitel: Catalogo delle persone e delle località<br />Nebeneintr. Sachtitel: Catalogus cleri Bauzanensis Brixinensis // Schematismus des Säkular- und Regular-Klerus der Diözese Brixen // Adressbuch der Geistlichkeit der Diözese Brixen // Adressbuch der Säcular- und Regular-Geistlichkeit der Diözese Brixen // Schematismus der Geistlichkeit der Diözese Brixen // Schematismus der Säcular- und Regular-Geistlichkeit der Diözese Brixen // Schematismus des Säkular- und Regular-Klerus der Diözese Bressanone // Schematismus Dioecesis Brixinensis

Treffer:Seite 165
Textauszug:
. Ss.Rofarii, & S. Scapularis : Mus sòoo. huj. 1800. memb. circ. Doärinaechriftian. ©roten, fcccl. Curat Ss. Anton« Abb. & Cbriflina: V. M» I fil. B. V. M. in Wolkenfisin. CipelU S. Jacobi in Patte* S. Caffiatii in arce rifchburg. Conjrat. S. Scapular» In Eccl. Curat. Ortißit s. udtlnci. Ecd. Curat, Sil. S. Jacob!. S. Anw j Uii ( in<|ua Confrat. S. Antonil) & S.Antas. ! Ss. Holarii, Sc S. Anns, quarum membra circ. z»o« «cOsàrioie chriftiane. cuj.membr.8oe.
(1781)
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/549431/549431_318_object_4415144.png

Codex Wangianus : Urkundenbuch des Hochstiftes Trient ; begonnen unter Friedrich von Wangen, Bischofe von Trient und Kaiser Friedrich's II. Reichsvicar für Italien, fortgesetzt von seinen Nachfolgern. - (Fontes rerum Austriacarum ; 5)

Autor: Kink, Rudolf [Hrsg.] / hrsg. von Rudolf Kink
Erscheinungsjahr:1852
Erscheinungsort:Wien
Verlag:K.K. Hof- und Staatsdr.
Umfang:XXVII, 560 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch; Lateinisch
Schlagwort:g.Trient <Hochstift> ; s.Urkunde ; f.Quelle
Kategorie: Geschichte , Religion, Theologie
Notation:11 Arv 2 Tir<br />23 Tir 2<br />3 Kg 2 Tir - Q<br />23 Tir 3 T - Q
Signatur:II A-36.531
IDN:549431
Anmerkungen:Text teilw. dt., überw. lat.

Treffer:Seite 318
Textauszug:
CODEX WANGIÀNUS. 291 «7. 1215, 28. Februar; im biscliöfliehen Palaste zu Trient. Der Bischof Friedrich von Trient belehnt den Abt Ulrich von Iloti, Freisinger Diöcese , mil der Kirche und dem Beneficium von Kirchenthor, jedoch nur für seine Person, nicht im Namen seines Klosters, in der Art, wie sein Vor (jünger, der Abi Eberhard von Rott, diesen Besitz auch nur auf Lebensdauer inne (je- habt hatte. CXLVll, Carta pro facto abbatis de Roten, Teiles: dfis Conradus capellanus prefbiter, et diis
1852
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/549431/549431_117_object_4414540.png

Codex Wangianus : Urkundenbuch des Hochstiftes Trient ; begonnen unter Friedrich von Wangen, Bischofe von Trient und Kaiser Friedrich's II. Reichsvicar für Italien, fortgesetzt von seinen Nachfolgern. - (Fontes rerum Austriacarum ; 5)

Autor: Kink, Rudolf [Hrsg.] / hrsg. von Rudolf Kink
Erscheinungsjahr:1852
Erscheinungsort:Wien
Verlag:K.K. Hof- und Staatsdr.
Umfang:XXVII, 560 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch; Lateinisch
Schlagwort:g.Trient <Hochstift> ; s.Urkunde ; f.Quelle
Kategorie: Geschichte , Religion, Theologie
Notation:11 Arv 2 Tir<br />23 Tir 2<br />3 Kg 2 Tir - Q<br />23 Tir 3 T - Q
Signatur:II A-36.531
IDN:549431
Anmerkungen:Text teilw. dt., überw. lat.

Treffer:Seite 117
Textauszug:
, li ascendere volucrit, a pert um elTe debet, et cum omni dominio in loa poteftatc habere debet» Eo vero de mitro descendente ipfi, qui font de Setauro, turrim et Aiperiorem dolon et caftrum toturn coni omni dominio in 1) Siibtattrn fNr. 5 0), S'ulnrn (Nr. 7), Srtovrn (Nr. 23), Setoro oder Stoffe in Val Battìi südlich von Condino gclrgnn. ;>) Die Al li:.« Ir urkundliche KrwSlinung' von Lml roten wìtr in r?inrr ViTpIi'ìch.fiifktiiülft vom IO. Mari, 1088 iilior das 7.wischrn den Ociniridrteii Lori rimr
1852
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/337107/337107_69_object_4468879.png

Monumenta ecclesiae Tridentinae : in qua continetur tridentinorum antistitum series universa commentario historico-diplomatico illustrata ....- (Notizie istorico-critiche intorno al B. M. Adelpreto, vescovo e comprotettore della chiesa di Trento ed intorno ad altri vescovi della Germania, e dell' Italia a tempi dello scisma di Federigo I. imperadore ; Vol. 4)

Autor:
Erscheinungsjahr:-1765
Erscheinungsort:-
Verlag:-
Umfang:XX, 515 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Lateinisch
Schlagwort:-
Kategorie:
Notation:-
Signatur:III 103.346/4
IDN:337107
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 69
Textauszug:
, fed tantum ad di&am Ec- 53 ciefiam & ad fervicium predice Ecclcfie perm a neat in totum ut fup'a M - diàum Ih integrum.''' v .( L. S. ) Ego Erteti' Domini Frid. Imp. Notariiis interfui & rogafus fcrip/i &c. ' Anno proxime' .fequence haec infuper c^tat ejus Charta de Feudo ,Äbbati$ de Roten Prifin^nßs Dioecefi? : '• -■ • ■ • ' ' • „ Teftes
-1765
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk