Suchergebnis: Karl

Trefferanzahl: 8139

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/AHWB/1879/13_02_1879/AHWB_1879_02_13_2_object_5003692.png

Andreas Hofer Wochenblatt

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:13.02.1879

Treffer:Seite 2
Textauszug:
gleiche Gesetze und Verwaltungsformen einfiihren, sondern strebte immer nur nach der geistigen Einheit, die ihm nur die Kirche in gleichem Glauben und einem für alle Nattonen gleichen Sittengesetz geben konnte.' Während Karl in Italien war, standen die Sachsen neuerdings auf, unterwarfen sich aber gleich wieder dem ankommenden Karl. Im Frühjahre 777 hielt Karl im Sachsenlande ein Maifeld, wie man damals die Reichstage nannte, ab. Viele sächsische Adelige unterwarfen sich und ließen sich taufen

, nur Wittekind, der mächtigste.Herzog wollte sich nicht beugen lassen und floh nach Dänemark zu König Siegfried. - Auf dem Reichstag zu Paderborn wurde Karl von Gästen aus Spanien gegen die Sarazenen berufen, er zog bis zum Ebro, besiegte die Türken und nahm ihnen Geiseln ab; doch auf dem Rückwege wurde ein Theil des fränkischen Heeres von dem wilden Baskenvolke geschlagen. Auf diese Nachricht erhoben sich die Sachsen wieder, Wittekind kehrte zurück und rief das Volk zum Kampfe

auf gegen die Fremdenherrschaft. Karl gieng zuerst nach Rom, ließ vom Papste Hadrian seinen zweiten Sohn Pipin zum König von Italien und seinen Sohn Ludwig zum König von Aquitanien salben. Dann erst kehrte Karl zurück gegen die Sachsen und Sorben. Die Franken wurden hier zuerst vollständig geschlagen, erst als Karl selbst erschien, wandte sich das Kriegsglück. Karl verlangte die Auslieferung der Schuldigen und ließ an einem Tage 4500 Sachsen bei Verben enthaupten, eine That, die sich zwar vom Stand punkte jener Zeit

entschuldigen läßt, aber dennoch einen dunkeln Schatten auf das Leben des großen Fürsten wirft. Bald erhob sich das sächsische Volk wieder in voller Verzweiflung. Karl traf ein harter Schlag durch den Tod seiner inniggeliebten, frommen und mildthätigen Gemalin Hildegard. Er siegte dann 783 über die Sachsen bei Detmold und Osnabrück; in der letzten furchtbaren Schlacht wurde den Sachsen der Todesstoß versetzt. Die Blüthe des Volkes lag in zahllosen Leichen da, die todesmuthige Kraft war gebrochen

und Todesstille herrschte Jahre lang in den von Menschen verödeten Landen. Nach Worms zurückgekehrt, verheirathete sich Karl mit Fastrada, der Tochter eines fränkischen Grafen, die als ein böses Weib geschildert wird. Gleichzeitig hatte Karl Kämpfe gegen die Italiener und Bayern, gegen die Dänen und Böhmen zu bestehen. Besonders hartnäckige Gegner waren die Avaren, ein wildes Volk, welches in dem heutigen Ungarn wohnte; der Krieg dagegen dauerte 8 Jahre lang, der ganze Adel des Volkes war gefallen
13.02.1879
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/AHWB/1879/13_02_1879/AHWB_1879_02_13_1_object_5003691.png

Andreas Hofer Wochenblatt

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:13.02.1879

Treffer:Seite 1
Textauszug:
zu sollen. Im 8. Jahrhundert gieng das mächtige Geschlecht der Merovinger seinem Verfalle entgegen und die Fürsten aus diesem Hause waren nur mehr Schattenkönige. Endlich wurde dieser Komödie ein Ende gemacht, Childerich III. wurde in ein Kloster geschickt und der Major domus (Haus- maier, Mayrhauser) Pipin der Kleine wurde zum Kö nige ausgemfen und vom Papst Stephan II. gesalbt. Nach seinem Tode im Jahre 768 sollte das Reich unter seine zwei Söhne Karl und Karlmann getheilt werden. Karl war im Jahre

Söhnen war zu Desiderius dem Longobardenkönige geflohen, welcher gegen Karl sehr erbößt war. Die Lon- gvbarden suchten fortwährend die Rechte und den Besitz der Päpste zu schmälern. Der Papst brauchte in jener wilden Zeit eines mächtigen Armes, der ihn schützte. Das griechische Kaiserthum war selber schwach und überlebt und konnte keinen Schutz bieten. Daher war Karl der Große der einzige Herrscher, bei dem die Päpste Zuflucht suchen und Schutz finden konnten. Eine Lebensfrage für das Reich

der Franken war die Unterwerfung der wilden, unbändigen Sachsen, welche noch in der Rachb des Heidenthums dahinlebten. Unter dem Vater Karls des Großen schon hatten chrislliche Glaubensboten versucht, dieses Volk zu bekehren. Allein die Sachsen blieben hartnäckig, sie ermordeten die Priester, rißen die Kirchen nieder und huldigten von Neuem ihren Götzen. Da zog Karl mit einem großen Heer gegen sie, eroberte die Eresburg und zerstörte die „Jrminsul', jene gewaltige Eiche, welche nach dem Glauben

der Sachsen die Welt trug. Ungeheuerlicher Schrecken bemächtigte sich Aller; die meisten Gaue (Bezirke) gelobten Unterwerfung. Da wurde Karl mitten in seinem Siegeszuge nach Rom berufen. Die LongobardeN benutzten die Abwesenheit Karls und bedrängten deN Papst Hadrian I. Karl zog nach der Lombardei. Desiderius flüchtete sich in das feste Pavia und schaute von einem Thurme aus dem Aufmarsche des fränkischen Heeres zu. Große Heeresmassen wälzten sich heran, dann kam der Landsturm der Frankenlande, es folgten

die glänzenden Schaaren der Bischöfe, Abte und die niedere Geistlichkeit. Jetzt kam auch der König selbst, der eiserne Karl, das Haupt mit einem Eisenhelm, die Arme mit Eisenschienen, die Brust mit einem Eisenpanzer bedeckt. „Sei Schild schien ganz von Eisen.und sein kampf lustiges Roß war eisern von Farbe und Muth. Alle, die ihm voranzogen, alle, die ihm zur Seite giengen oder ihm folgten, ja das ganze unermeßlich große Heer war wie er in Eisen gehüllt; von <Äsen starrten ringsum alle Felder, alle Pfade
13.02.1879
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BTV/1877/17_09_1877/BTV_1877_09_17_5_object_2873098.png

Der Bote für Tirol

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:17.09.1877

Treffer:Seite 5
Textauszug:
. 1. Se. kaiserl. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erz herzog Carl Ludwig. 2. Se. kaiserl. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erz Herzog Heinrich. 3. A lb ert i - P oja, die Grafen Alois und Eduard in Trient. 4. Alberti-Poja Gustav Graf in Roveredo. 5. Alberti-Poja Rüdiger Gr^if in Marauo. 6. Altenburger Peter Freiherr in Trient. 7. Althamerv., Anton Dr., Josef Dr. und Karl in Arco. 8. Angeli Therese v , geb. Lutterini in Bozen. 9. Angelint Josef v. in Ala. 10. Anton ini Heinrich Dr. v. in Roveredo. 11. Arz

, Landtagöabgeordneter, k. k. Kämmerer und Hauptmann a. D. in Lana. 20. Vrasavola v., Josef Dr. n»d Karl in Aviv. 21. Buffa Karl Freiherr in Telve. 22. Cefarini HieronhmuS Graf in Trient. 23. Ceschi Auguste Freiin, Witwe, geb. Gräfin Spaur, und Romedius Freiherr in Borgo. 24. Chiufole Franz v. in Noveiedo. 25. Ciani Johann Freiherr in Trient. 26. Ciurletti Anton Graf in Trient. 27. Cobelli Therese v., geb. Gamper in Roveredo. 28. Confolati Otto Graf in Trient. 29. Confolati Peter Graf, k. k. Kämmerer

, k. k. Hauptmann der LandeSschützen und Landtagsabgeordneter in Kältern. 33. Dipauli Barbara Freiin, geb. v. Schasser in Kältern. 39. Dipauli Charlotte Freiin, geb. v. Schasser in Innsbruck. 40. Dipauli Josef Freiherr, ReichSrathSabgeord- neter in Kältern. 41. Eccher Karl v. in Eichholz. 42. Egg er Feidinand Dr. v. in Pradl. 43. Elzenbaum Josef v. in Tramin. 44. Enzenberg, die Grafen Artur Dr., t. k. Käm me, er und Be^irkShauptmann in Meran, und Hugo in Innöbrnck. 45. Enzenberg Franz Graf, k. k. geh. Rath

. Freiin v. Schnee burg in Gries bei Bozen. 71. Giovanelli Paul Freiherr in Meran. 72. Giovanelli Peter Freiherr, k. k. Kämmerer in Kaller-'. 73. Gold egg Hugo Ritter v., k. k. Kämmerer und Hauplmann a. D., in OberniaiS bei Meran. 74. Grabmayr Johann Dr. v., Advokat in Bozein 75. Grabmayr Max Riiter v., k. k. OberlandeS- gcrichtsrath i. P. in Bozen. 76. Grammatica Karl v. in St. Michael. 77. Grebmer Eduard v. in Bruneck. 78. Gresti v.. Donatus Dr., Jakob Dr. und MauruS Dr. in Ala. 79. HauSmann Auton

Freiherr in Salurn. 80. HauSmann Franz Freiherr in Bozen. 31. Hendl Karl Graf in Meran. 82. Hepperger Anlon v. in Bozen. 83. Hepperger Josef Dr. v in Bozen. 34. Hepperger Karl Dr. v., Advokat und Land tagsabgeordneter in Bozen. 35. Hepperger Marie v., geb. v. Hafner in Bozen. 36. Hippoliti, die Freiherren, Alois, Bürger meister und Landtagsabgeordneter, und Karl, k. k. Statthalterei-Vicefekretär i. P. in Borgo, und Raimund, k.k.B-zirlS-Kommissär in Roveredo. 87. Hofer Andreas Edler d., k. k. Notar
17.09.1877
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BTV/1877/21_03_1877/BTV_1877_03_21_5_object_2870877.png

Der Bote für Tirol

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:21.03.1877

Treffer:Seite 5
Textauszug:
. 1. Se. kaiserl. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erz herzog Carl Ludwig. 2. Se. kaiserl. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erz herzog Heinrich. 3. Alberti-Poja, die Grasen Alois und Cduard in Trient. 4. Alberti-Poja Gustav Graf in Roveredo. 5. Alberti-Poja Rüdiger Graf in Marano. 6. Altenburger Peter Freiherr in Trient. 7. Althamer v., Anton Dr., Josef Dr. und Karl in Arco. 8. Angeli Therese v.< geb. Lutterini in Bozen. 9. Angelini Josef v. in Ala. 10. Antonini Heinrich Dr. v. in Roveredo. 11. Arz Marie

mann a. D. in Lana. 20. Brasavola v., Josef Dr. und Karl in Aviv. 21. Buffa Karl Freiherr in Telve. 22. Cesarini HieronymuS Graf in Trient. 23. CeSchi Auguste Freiin, Wittwe, geb. Gräfin Spaur, und RomediuS Freiherr in Borgo. 24. Chiufole Franz v. in Roverero. 25. Ciani Johann Freiherr, Reichsraths - Abgeord neter in Trient. 26. Ciurletti Anton Graf in Trient. 27. Cobelli Therese v., geb. Gamper in Roveredo. 28. Consolati Otto Graf in Trient. 29. Consolati Peter Graf, k. k. Statthalterei- Konzipist

. 72. Giovanelli Maria Freiin, geborne Gräfin Mohr in Klausen. 73. Giovaneli Paul Freiherr in Meran. 74. Giovanelli Peter Freiherr, k. k. Kämmerer in Kältern. 75. Goldegg Hugo Ritter v., k.k. Kämmerer und Hauptmann a. D., in Obermais bei Meran. 76. Grabmahr Joh. Dr. v., Advokat in Bozen. 77. Grabmayr Max Ritter v., k. k. Oberlandes- gerichtSrath i. P. in Bozen. 78. Grammatica Karl v. in St. Michael. 79. Grebmer Eduard v. in Bruneck. 80. Gresti v., DonatuS Dr., Jakob Dr. und MauruS Dr. in Ala. 81. Hausmann

Anton Freiherr in Salurn. 82. Hausmann Franz Freiherr in Bozen. 83. Hendl Karl Graf in Meran. 84. Hepperger Anton v. in Bozen. 85. Hepperger Josef Dr. v. in Bozen. 86. Hepperger Karl Dr. v., Advokat in Bozen. 87. Hepperger Marie v., geb. v. Hafner in Bozen. 88. Hippoliti, die Freiherren, AloiS, Bürger meister, und Karl, k. k. Statthalterei-Vicisekretär i. P. in Borgo. und Raimund, k. k. BezirkS- Kommissär in Roveredo. 89. Hofer Andreas Edler v., k. k. Notar zu Am- stetten in Niednösterreich

. 30. Ingram Anton Ritter v. in Innsbruck. 91. Ingram Eduard Ritter v. in Mühlau.' 92. Keller Alexander Dr. v. in Tramin. 93. Khuen Ernst Graf in St. Michael in Eppan. 94. Kofler Gustav Dr. v., in St. Anton, Gemeinde Zwölsmalgreien. 95. Kreutzenberg Karl v. in Eichholz. 96. Kreutzenberg Leopold v., k. k. KreiSgerichtS- Sekretär i. P. in Eichholz. 97. Künigl Karl Graf, k. k. Kämmerer.!««d Major a. D. in> Ehrenburg. > - > i ^ 93. La«berg Gustav Fürst, Rittmeister. .V.i in Stehr
21.03.1877
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BTV/1873/13_10_1873/BTV_1873_10_13_2_object_3061233.png

Der Bote für Tirol

Seiten:10 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:13.10.1873

Treffer:Seite 2
Textauszug:
, in Kältern. ^ 125. Martini, die Grafen Johann Baptl,t und Karl in Calliano. 126. Martini Karl Graf in Riva. 127. Marzaui August Graf in Trient. 128. Marzaui Karl Graf in Trient. 129. Mayrhauser Karolina v., geb. v. Klebelsberg in Brnneck. 130. Mayrhauser Otto v. in Brnneck. 131. Mayrl Panl v. in Bozeu. 132. Melchiori die Grafen Emanuel, k. k. Ober- lienteuant, Johann, k. k. Lieutenant, Gräsin Jertha und Therefe in Laviö und Graf Ludwig in Trient. 133. Melchiori Ernst Graf in Margreid. 134. Melchiori

Josef Graf, Dr., k. k. Ober- landeSgerichtSrath in Bozen. 135. Menz Albert v. Dr., Advokaturö-Candidat in Klagenfurt und Ernst v. Dr., Notar in Brnneck. 136. Merau Franz Graf, Freiherr zu Brandhos, Mitglied des österr. Herrenhauses und k. k. Major i. d. L. in Graz. 137. Mersi Karl Ritter v. in Trient. 133. Miller Johann Dr. v., k.k. LandeSgerichtSrath in Innsbruck. 139. Mohr, die Grafeu Josef in Merau und Karl in Innsbruck. 140. Moll Johauu Karl Freih., k.k. geheimer Rath, Kämmerer und Feldmarschall

-Lieutenant i. P. in Villa Lagarina. 141. Moll Josef Freiherr, k.k. Kämmerer und Johann Karl in Villa Lagarina. 142. Moll Sigmuud Freiherr in Nomi. 143. Mörl Anna v. Witwe in Kältern. 144. Mörl Heinrich Dr. v. in Salurn. 145. Negri Dr. Angelus, Dr. Anton und Dr. Franz v. in Arco. 146. Negri Jsabella v., geb. Gräfin Sizzo in CleS. 147. Negri Franz, k. k. Bezirkshauptmann in Cles und Peter v., k. k. Notar in Trient. 148. Neupauer Ferdinand Ritter v., k. k. Bezirks hauptmann, G. St. L. Ref. in Innsbruck. 149

. Ottenthal Antouie v., geborne Habtmann in Innsbruck. 150. Ottenthal Franz Dr. v. in Sand. 151. Ottenthal Friedrich v. in Innsbruck. 152. Panizza Ferdinand, Johann, Karl und Lac- tantins v., in Cles. 153. Payr Valentin v. in Eppan. 154. Peer Josef Dr. Ritter v. in Innsbruck. 155. Peisser Auguste v. in Trient. 156. Pizzini Autou v. in Ala. 157. Pizzini Eduard Freiherr, Bürgermeister in Noveredo. 158. Pizzini Franz, Dr. v. in Ala. 159. Pizzini Joh. Baptist v. in Ala. 160. Pizzini Karl v. in Ala. 161

. 214. Todes chi Guido und Karl Dr. Freiherr in Noveredo. 215. TodeSchi Karolina Freiin Witwe, Todeschi Luise Freiin Witwe, Pizzini Eurichetta Freiin geb. v. Nigotti, Rigott! Angelina v. in Noveredo. 216. Toggenburg Virgiuie v-, geb. Gräsin Sarn thein in Bozen. 217. Trapp Oswald Graf, k. k. Kämmerer in Inns bruck. 218. Treutini Christof Freiherr in Trient. 219. Trentini Sigmnnd Freiherr in Trient. 220. Triangi Auguste Gräfin und die Grasen Karl und Pius iu Trient. 221- Zl uterrichter Karl Freiherr
13.10.1873
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZZ/1876/23_05_1876/BZZ_1876_05_23_6_object_430365.png

Bozner Zeitung

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:23.05.1876

Treffer:Seite 6
Textauszug:
. Er war eben von seinem Abend- fchöppchen aus dem weißen Roß zurückgekehrt, und schien sehr guter Laune zu sein, denn Karl, der Lchr- der in einer dunkeln Ecke schläfrig Düten drehte, sehr verwundert, heute keine Scheltworte zu hören, die sonst, in Abwechslung mit ein paar harten Kopfnüssen an der Tagesordnung waren. Aber heute? das war sonderbar! ja, Karl hatte ganz deutlich gesehen, wie Herr Stichling vergnügt lächelte, als er an ihm vorüber in das Ladenstübchen trat! — Das hatte etwas zu be deuten! Herr

, wer mir das gethan hätte!' „Nu,' wogte Karl zu sagen, „d'ot wird eene Ratte find!' „Eine Ratte! Teufelsjunge. müßtest nur Du so ne ver dammte Ratte sein,' und Karl flog in Folge einer derben Ohr feige von der Hand Herrn Stichlings dermaßen an die welßgc-- tünchte Wand, daß der ganze blaue Abdruck seiner Arme daran zu sehen war. „So, Kerl! nun scheere Dich, und schicke mir die Kathrine!' Karl war froh, aus dem Bereich der Hände feines Prinzi pals zu kommen, und war im Nu oben in der Küche, Kathrine

zu rufen. Kathrine war die Haushälterin, ein gut aussehendes, dralles Mädchen, Anfang? der Dreißig. — erst seit einem Vierteljahre im Hause Stichlings. Ihr blühendes Gesicht hatte sich schon vor einer Weile an der Thüre gezeigt, in Anbetracht der Um stände aber sogleich wieder zurückgezogen. Karl hotte ihr pflicht getreu mitgetheilt, um was es sich handelte, und kampfbereit er schien sie vor ! Zlas Basier Thor in Sololhurn. Mit Text.) Tükensäbel dreinhauen! Ist das nun seit vierzehn Tagen schon

das Drittemal, und allemal mein bester, mein extra feiner Bitterer! wenn ich nur he?auskriegen könnte, wer dahinter steckt!' und Herr Stich ling stieß die leere Flasche mit solcher Kraft auf den Tisch, daß die Scherben klirrend umherflogen, und Karl im Schrecken den Kleiste topf in eine Kiste voll des schönsten Azurblau's fallen luß „Karl! Satansjunge! hier herein, soll ich Dich vielleicht an Deinen langen Löffeln holen?!' donnerte der Prinzipal — und Karl, der eben daran war, seinen Kleister zu retten

, erschien zitternd vor dem gestrengen Herrn, azurblau bis an die Ellbogen. „Um Jott, H-rr Stichling, wat is jeschehn?' „WaS geschehen ist, Tölpel, wirst Du gleich erfahren! Sage mir, wer war hier in der Stube?' „Hier? seit Kathrine rcene machte, is Niemand nich hier jewesen.' „So? Niemand? dann sage mir, Ochse von einem Jungen, wer hat die Flasche von meinem besten Bittern hier auSgesoffen?!' „Ausjesoffen?' repetirte ängMich Karl, und trocknete sich ihrem Herrn. „Nun, Ka thrine, sage Sie mir, wer
23.05.1876
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BTV/1871/17_08_1871/BTV_1871_08_17_2_object_3056603.png

Der Bote für Tirol

Seiten:6 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:17.08.1871

Treffer:Seite 2
Textauszug:
Wählerliste für den Wahlkörper des adeligen großen Grundbesitzes. 1. Se. kaiferl. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erzherzog Carl Ludwig. 2. Se. kais. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erz herzog Heinrich (Graf v. Waideck d. z. inLuzern). 3. Jfltenbnrger Freiherr von Johann Baptist in Arco. 4. Altenbnrger Freih. v. AloiS in Trient. 5. Altenburger Freih. v. Pcter in Trient. 6. Althammer v., Dr. Anton, Karl und Dr. Josef in Arco. 7. D'Anna v., Josef Franz und Dr. Johann in Borgo. 8. D'Anna

v. Dr. Joses in Borgo. 9. Angelini Josef v. in Ala. 10. Arz Gräfin Marie, geborne Gräfin v. Sarn thein, Wittwe, in St. Johann, Gemeinde Zwölf- malgreien. 11. Arz Graf Olivicr in Bozcn. 12. Auffchuaiter Jgna; v. in GrieS bei Bozcn. 13. ZZertolini Dr. Stcfan v. in Trient. 14. Benvenuti Franz v. in Calliauo. 15. Brandts Graf Anton, Mitglied des österreichi schen Herrenhauses, k. k. Kämmerer und Haupt in .inn i. d. A. zu Lana. 16. ^-rafavola v., Karl und Dr. Josef in Avio. 17. Brattia Karl Anton v. in Tasfulo

, Bez. Cleö. 18. Buffa Karl Freih. v. in Telve. 19. Buol Freih. v. Aralbert, k. k. Kämmerer in Graz, und Franz, k. k. Kämmerer in Kältern. 20. Call Josef v. in St. Pauls. 21. CeSchi Anton Freih. v. in Borgo. 22. (5esarini Graf Girolanio in Trient. 23. Ciufole Franz v. in Noveredo. 24. Ciaui Claudius Ritter v. in Trient. 25. Ciaui Johann Freih. v., Podest» in Trient. 26. Ciurletti Graf Anton in Trient. 27. Cloz Gräfin Margaretha geb. Gräsin Salvetti, Wittwe in Trient. 23. Cobclli Therefe v. geb

. Gamper in Noveredo. 29. Consolati die Grafen Ferdinand, Mitglied des österreichischen Herrenhauses, Otto und Pcter in Trient. 30. Crefferi Freiherr v., Simon in Trient, Ma thias, k. k. Kämmerer und Landesgerichts-Präsi- dent in Pension zu Bozen und Leopold in Calliano. 31. Crivelli Graf Franz in Pergine. 32. Di Panli Anton Freiherr v., k. k. Hauptmann i. d. Nes. zu Kältern. 33. Eccher Emanuel v. iu Deutschmetz. 34. Eccher Karl v. in Eichholz. 35. Egger Dr. Ferdinand v. in Pradl. 36. Elzenbanm Josef

Dr. Johann v., Advokat in Bozen. 73. Grabmayr Max Ritter v., k. k. OberlandeS- gerichtSrath i. P. zn Bozen. 74. Grammatica Karl v. in St. Michele. 75. Grebmcr Dr. Eduard v. in Bruneck, Landes hauptmann vou Tirol. 76. Gresti Josef v. iu Ala. 77. Gnggenberg Hermann v. in Niedervintl, d. Z. zu Oguliu in der Militärgrenze. 73. HanSmann Anton Freiherr v. in Salurn. 79. Hausmann Franz Freiherr v. in Bozen. 30. Hendl Graf Karl in Meran. 81. Hepperger Anton v. in Bozcn. 82. Hepperger .Marie v., geb. v. Hafner
17.08.1871
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BTV/1877/27_03_1877/BTV_1877_03_27_5_object_2870954.png

Der Bote für Tirol

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:27.03.1877

Treffer:Seite 5
Textauszug:
des (adeligen) großen Grundbesitzes in Tirol. 1. Se. kaiserl. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erz herzog Carl Ludwig. 2. Se. kaiserl. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erz herzog Heinrich. 3. Alb erti-Poja, die Grafen AloiS und Eduard in Trient. 4. Alberti-Poja Gustav Graf in Roveredo. 5. Alberti-Poja Rüdiger Graf in Marano. 6. Altenburger Peler Freiherr in Trient. 7. Althamer v., Anton Dr., Josef Dr. und Karl in Arco. 8. Angeli Therese v., geb. Lutterini in Bozen. 9. Angel ini Joses v. in Ala. 10. An ton

deS österreichi schen Herrenhauses, k. k. Kämmerer und Haupt- mann a. D. in Lana. 20. Brasavola v., Josef Dr. und Karl in Avio. 21.. Buffa Karl Freiherr in Telve. 22. Cefarini HieronymuS Graf in Trient. 23. CeSchi Auguste Freiin, Wittwe, geb. Gräfin Spaur, und RomediuS Freiherr in Borgo. 24. Chiusole Franz v. in Rovereco. 25. Ciani Johann Freiherr, Reichsraths - Abgeord neter in Trient. 26. Ciurletti Anton Graf in Trient. 27. Cobelli Therese v., geb. Gamper in Roveredo. 28. Confolati Otto Graf in Trient

. 37. Dipauli Anton Freiherr, k. k. Hanptmann der Landesschützen in Kältern. 33. Dipauli Barbara Freiin, geb. v. Schasser in Kältern. 39. Dipauli Charlotte Freiin, geb. v. Schasser in Innsbruck. 40. Dipauli Josef Freiherr in Kältern. 41. Eccher Carl v. in Eichholz. 77. Grebmer Eduard v. in Bruneck. 73. Gresti v., DonatuS Dr., Jakob Dr. und MauruS Dr. in Ala. 79. Hausmann Anton Freiherr in Salurn. 80. Hausmann Franz Freiherr in Bozen. 81. Hendl Karl Graf in Meran. 32. Hepperger Anton v. in Bozen

. 83. Hepperger Josef Dr. v. in Bozen. 34. Hepperger Karl Dr. v., Advokat in Bozen. 85. Hepperger Marie v., geb. v. Hafner in Bozen. 86. Hippoliti, die Freiherren, AloiS, Bürger meister, und Karl, t. k. Statthalterei-Vicesekretär i. P. in Borgo. und Raimund, k. k. BezirkS- Kommissär in Roveredo. 87. Hofer Andreas Edler v., k. k. Notar zu Am- stetten in Niederösterreich. 83. Ingram Anton Ritter v. in Innsbruck. 39. Ingram Eduard Ritter v. in Mühlau. 90. Keller Alexander Dr. v. in Tramin. 91. Khuen Ernst Graf

in St. Michael in Eppan. 92. Kofler Gustav Dr. v., in St. Anton, Gemeinde Zwölsmalgreien. 93. Kreutzenberg Karl v. in Eichholz. 94. Kreutzenberg Leopold v., k. k. KreiSgerichtS- Selretar i. P. in Eichholz. 95. Knnigl Karl Gras, k. k. Kämmerer und Major a. D. in Ehrenburg. . 96. Lamberg Gustav Fürst, Rittmeister a. D. in Steyr. 97. Lamberg Sarl Graf, k.k. Oberlieutenant i. d. R. in Steyr. 98. Letß Antonia v., geb. v. Söll in Bozen/. 99. Leon Moriz Ritter v., in ObermaiS. 100. Lindegg Kaspar v. (nach Balthajar
27.03.1877
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/pub/VB/1878/15_02_1878/VB_1878_02_15_4_object_992777.png

Volkswirtschaftliche Blätter

Seiten:4 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:15.02.1878

Treffer:Seite 4
Textauszug:
W- Ich beehre mich hiermit anzuzeigen, daß ich Dienstag den t9. Febr. meine im Avanzillchlmse Nr. 170. KapiMer-Platz nächst der Spitalkirche mit einem schön sortirten, und sehr preiswürdigen Lager wieder eröffne und bitte um geneigten Zuspruch. Hochachtung«»-« Karl Skutezky. Manufaktur H Mode-Waare« Savriks-Mederlage Löi «l. 6. Lruvvok uvä I-isvs: 9 Tanzordnungen, Mogramme, Wem- und Me nü-Ratten in eleganter Ausstattung. Mrma auf Ariefpapier Mrma auf Houverte liefere in allen Sorten, fein
15.02.1878
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MEZ/1878/08_05_1878/MEZ_1878_05_08_8_object_614125.png

Meraner Zeitung

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:08.05.1878

Treffer:Seite 8
Textauszug:
. WMKörper am RR. Mai 8 bis RR Uhr Vorm. und A bis L Uhr Nachm. Herrn knton IVIööerle Herrn lakob lioiie»' „ Karl loi'flglei' „ knton l.eimer „ Karl Mlf „ ?eter vi-tner. Ersatzmänner: Herrn josef Peter kösek „ Sebastian I_aäurner „ ^ivkael kiepier. Mr den II. IVahtkörM am KZ. Mai 8 bis RR Uhr Vormlttaz. Herrn Mert Kirvkieokner Herrn Martin 8okenk lgna^ kritsok „ /^nton 8teiner josef 5uok8 „ Karl Mser. Ersatzmänner: Herrn Keorg Kaller ködert?an fran? kiagele. Kr den I. Wahtkörper am RA. Mai S bis S Uhr

Nachmittag. Herrn 8imon Ikalguter Herrn knton kaumgartner vr. ssran? Haller „ lobias Kirvkleokner ^Ioi8 l.aäurner, senior „ Karl ^bart. Ersatzmänner: Herrn 8imon velago „ Karl lanäl veneäikt pobitier. Mitbürger! macht Cuere Sache recht, laßt Euch nicht irrefflhren und zeigt Euch als Männer! Die katholische Bürgerparlhei! Verlag Wagner'^» Uimi.-MMlMltflmg in Innsbruck. Sceben ist erschieucn und durch jede Buchhandlung zu beziehen: Handels- und Gclverbe-Adrchlmch von Tirol und Vorarlberg. Verzeichnis
08.05.1878
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk