Suchergebnis: Julius

Trefferanzahl: 10671

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Erscheinungsjahr
Erscheinungsort
Verfasser
Verlag
Kategorie
Sprache
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/180948/180948_182_object_4630180.png

Andreas Hofer und seine Getreuen : geschichtliche Erzählung für die reifere Jugend.- (Stuttgarter Jugendbücher ; [6])

Autor: Reuper, Julius / von Julius Reuper
Erscheinungsjahr:[ca. 1915]
Erscheinungsort:Stuttgart [u.a.]
Verlag:Union dt. Verl.-Ges.
Umfang:198 S. : Ill.. - 10. Aufl.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:s.Tiroler Freiheitskampf;f.Belletristische Darstellung
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:267
IDN:180948
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 182
[ca. 1915]
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/180948/180948_78_object_4630076.png

Andreas Hofer und seine Getreuen : geschichtliche Erzählung für die reifere Jugend.- (Stuttgarter Jugendbücher ; [6])

Autor: Reuper, Julius / von Julius Reuper
Erscheinungsjahr:[ca. 1915]
Erscheinungsort:Stuttgart [u.a.]
Verlag:Union dt. Verl.-Ges.
Umfang:198 S. : Ill.. - 10. Aufl.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:s.Tiroler Freiheitskampf;f.Belletristische Darstellung
Kategorie: Belletristik 
Notation:-
Signatur:267
IDN:180948
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 78
[ca. 1915]
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/218035/218035_220_object_4371564.png

Alban Stolz und Friedrich von Drais, Eduard Steinbrück, Augustin Arndt, Selma von Seydlitz, Klotilde von Werthern, Klara von Dieckhoff.- (Fügung und Führung ; T. 2)

Autor: Mayer, Julius [Hrsg.] / hrsg. von Julius Mayer
Erscheinungsjahr:1924
Erscheinungsort:Freiburg im Breisgau
Verlag:Herder
Umfang:VI, 378 S. : Ill.. - 6. - 8., verm. Aufl.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:p.Stolz, Alban
Kategorie: Literaturwissenschaft , Religion, Theologie
Notation:3 Kg 4 Dt 19 B<br>10 Dt - - 19 B
Signatur:II 61.692/2
IDN:218035
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 220
1924
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/218035/218035_384_object_4372062.png

Alban Stolz und Friedrich von Drais, Eduard Steinbrück, Augustin Arndt, Selma von Seydlitz, Klotilde von Werthern, Klara von Dieckhoff.- (Fügung und Führung ; T. 2)

Autor: Mayer, Julius [Hrsg.] / hrsg. von Julius Mayer
Erscheinungsjahr:1924
Erscheinungsort:Freiburg im Breisgau
Verlag:Herder
Umfang:VI, 378 S. : Ill.. - 6. - 8., verm. Aufl.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:p.Stolz, Alban
Kategorie: Literaturwissenschaft , Religion, Theologie
Notation:3 Kg 4 Dt 19 B<br>10 Dt - - 19 B
Signatur:II 61.692/2
IDN:218035
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 384
1924
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/AHWB/1901/24_10_1901/AHWB_1901_10_24_7_object_5016878.png

Andreas Hofer Wochenblatt

Seiten:14 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:24.10.1901

Treffer:Seite 7
Textauszug:
Me Äasllimen-Mriil Kufstein Julius Mnz s liefert die besten landwirtschaftlichen Maschinen. Jede Maschine zur Mroöe. Arei Jahre Garantie. Kreis buch er mit Abbildungen kostenlos.
24.10.1901
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1895/27_06_1895/BZN_1895_06_27_4_object_2277337.png

Bozner Nachrichten

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:27.06.1895

Treffer:Seite 4
Textauszug:
6^-'Die Anklage -.^5,-^'. v..,? ^ gegen die saubere. Gesellschaft lautet: - : - Die k. k. Staatsanwaltschaft in Wien erhebt ^gegM'ÄÄius'lSichl,^'29-'Jahre- -alt,- Chef der protokollirten Firmä '- „Julius-»Siegl'> Moriz Siegt, 26 Jahre alt, - Procürist, /Albert Wiegl, 30 Fahre' alt^ Prakttkänt^ Siegfried Siegl/ 20 Jahre alt, Praktikant der öbm genannten Firma Änd gegen Philipp Zimmer- 32 Jahre alt, Buch- Halter und Reisender der oben genannten Firma, die Anklage: Julius Siegl habe zahlreiche

Kauf leute durch Vorweisung gefälschter Handelsbücher, Bilanzen und Buchauszüge zur Creditgewährung veranlaßt, ferner falsche Wechsel begeben und durch andere listige Vorstellungen und Hand lungen den Gläubigern der Firma einen Ge- sammtschaden von mindestens 375.000 fl. zuge fügt. Moriz, Siegfried und.Albert Siegl, dann Philipp Zimmer haben zur ^Ausführung jener Handlungen Hllfe geleistet. Hiednrch habe Julius Siegl das Verbrechen des theils versuchten, theils vollbrächten Betruges, Moriz

, Siegfried und Albert Siegl und Philipp Zimmer das Ver brechen der Mitschuld und Theilnahme am Be trüge, Moriz Siegl auch noch das des Ver brechens der Veruntreuung begangen. Gründe: Am 27. August v. I. erstatteten mehrere Kauf leute der Polizei-Direktion die Anzeige, daß der Chef der Firma Julius Siegl muthmaßlich flüchtig geworden sei. Die in diesem Geschäfte angestellten Brüder Moriz und Albert Siegl ei» klärten, nicht genau zu wissen, wo Julius und Siegfried Siegl sich befinden. Moriz und Albert

in sehr bedeutender Menge und Höhe in Umlauf gesetzt hatte. Es. wurde daher die Verfolgung der Flüchtigen angenommen und ihre Ausliefe rung aus Nord-Amerika nach langwierigen Unter handlungen im Februar d. I. durchgesetzt.. Die Untersuchung des Geschäftsstandes der Firma ergab keine Activen gegenüber enormen Passiven, Die Geschäftsbilanz, ergab ein Defizit von 375.000 fl. , Julius Siegl erlernte sden Lchev-; und Gerb stoffhandel, war in dieser Branche auch als Reisender thätig und wurde im Jahre 1888

selbst ständiger Gerbstoffhändler. Nach einjährigem Betriebe des Geschäftes nahm Julius Siegl nach und nach seine Brüder Moriz,' Siegfried und Albert Siegl in das Geschäft.. Letzteres ging anfangs gut. f Im Jahre 1890 begann Julius Siegl aber bereits mit Gefälligkeits-Accepten zu ärbelten. Obwohl nun Julins Siegl zu dieser Wecy^eirerrerei auch eine unerhörte Waaren-Ver schleuderung gesellte, sah er sich schließlich doch noch zu Wechselfälschungen genöthigt. Eine Gruppe der Wechsel-Falsifikate im Betrage
27.06.1895
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/587520/587520_75_object_4949922.png

Innsbrucker Adreßbuch ; 1909

Autor:
Erscheinungsjahr:(1909)
Erscheinungsort:Innsbruck [u.a.]
Verlag:Tyrolia-Verl.
Umfang:389 S.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:g.Innsbruck;f.Adressbuch
Kategorie: Allgemeines, Nachschlagewerke
Notation:1 Adr - Tir - Z </br> 23 Tir - N - Z
Signatur:I Z 3.363/1909
IDN:587520
Anmerkungen:-

Treffer:Seite 75
Textauszug:
58 Protokollierte Firmett. Julius Pasch, Handel mit Schuhen, Leder und Schuh- konservierungsmitteln. Gesellschafter: Julius und Friedrich Pasch in Innsbruck. Vertretungsbefug., nis: Julius Pasch. , • Josef Reith offers Söhne, Zweigniederlassung Inns- druck. Gesellschafter: Ludwig, Wilhelm und Moritz . Reith offer in Wien; Josef, Karl und Rudolf Reit- hoffer in Steyr. Fabriksmäßige Erzeugung von ; ' Gummiwaren und Kabeln. Al. Riml u. Cie., Handel mit Baumaterialien. G.: ■ Alois Riml

& Co., Nähmaschmen-Aktien-Gesellschaft in Hamburg, Zweigniederlassung eines Handels mit 'Nähmaschinen in Innsbruck der hierländ. Repräsen- ^ tanz mit dem Sitz in Wien. Karl Wilhelm August Lienstädt, Prokurist. 'Stifter, u Tschurtschenthaler, Delikatessenhandlung. Inhaber: Julius Stifter u. Anton Tschurtschenthaler. Stubaitalbahn, Aktiengesellschaft. Tiroler Baugesellschaft E. u. R. Czeczowiczka, Bau unternehmung, Eisenbahn--, Straßen-, Wasser- und Brückenbauten, Wasserkraftanlagen re. Handel mit einschlägigen
(1909)
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1912/28_01_1912/BZN_1912_01_28_36_object_2404930.png

Bozner Nachrichten

Seiten:40 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:28.01.1912

Treffer:Seite 36
Textauszug:
9S N-WWen', «°«n?ag. SS. N«vtt 1S1» «r. SS W-'VU.-, Statt jeder besonderen Anzeige geben wir hiemit allen Verwandten, Freunden und Bekannten die tieferschütternde Nachricht von dem Hinscheiden unseres unvergeßlichen Sohnes, Schwiegersohnetz, Bruders und Schwagers, des Herrn Karl Rieger Vertreter der Firma Julius Maggi A Co., Wien. Die feierliche Beisetzung findet in Bozen, Sonntag, den 28. Jänner, um 4 Uhr nachmittags von der städtischen Leichenkapelle aus statt
28.01.1912
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1895/29_06_1895/BZN_1895_06_29_3_object_2277366.png

Bozner Nachrichten

Seiten:16 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:29.06.1895

Treffer:Seite 3
Textauszug:
vernommen. 'Er stand mit der Firma Julius Siegl in Ge schäftsverbindung und gewann daraus den Ein druck, daß Moriz Siegl mchr Chef war aw Julius. Die Brüder Albert und Siegfried Siegl haben dem Zengen wiederholt seine Zweifel ausgeredet und die Angaben der beiden anderen Brüder über die Solvenz der Firma bekräfügt. Im Besitze des Zeugen befinden sich falsche Wechsel über mehr als 32.000 fl., die er von der Firma Siegl erhalten. Präsid.: Von wem rühren diese Wechsels«!, schungm nach der Handschrist her

? Zeuge.: Das kann ich jetzt nicht mehr sagen. — Pr. In der Untersuchung sagten Sie, die Schrift des Contextes dieser Wechsel und die der Aussteller- Unterschrift ist diejenige des Julius Siegl. Z Dann wird es auch, so sein. — Pr. Und auf Ihren Tauferer'schen Wechseln wollen Sie die Schrift Siegfrieds erkannt haben. Z. Mit Be stimmtheit läßt sich das nicht sagen. — Der Zeuge erzählt, daß Julius und Moriz Siegl ihm am Tage vor ihrer Flucht die Bücher gezeigt und ihm auch Einblick in die Casse gestatten

wollten. Pr. Aat man Ihnen auch ein Mal eine Bilanz vorgewiesen? Z. Ja, ich glaube es war Ende 1893, und ich erinnere mich bestimmt, daß die selbe einen Reingewinn von 40.000 fl. auswies. — Pr. Wer hat Ihnen diese Bilanz gezeigt? Z. Moriz Siegl — Pr. Ju wessen Besitze befanden sich Haupt und Cassebuch und die C asseschlüssel? Z. Im Besitze des Moriz Siegl. Julius Siegl erklärt den größten Theil der Aussage dieses Zeugen für unwahr. Der Handelsgesellschafter Ludwig Ltchtenstern weiß über das Verhalten

, die die Firma Siegl eingebracht, erworben wurden, die bis auf einen Tauferer'schen Wechsel sicher falsch seien. Die Verhandlung wurde sodann vertagt. (Dritter Berhandlungstag.) Die Verhandlung begann am Mittwoch 9^ Uhr mit der Fortsetzung des Zeugenverhohres. Der Buchhalter des Max Rosenfeld, Adolph Quittner, erzählt, wie sein Chef endeckte, daß einige der Wechsel der Firma Siegl gefälscht seien, worauf Julius Siegl die Fälschung von Wechseln im Betrage von 26.000 fl. gestanden habe. Der Chef

habe dann für seine mit Fal- sificate bedeckte Forderung andere Deckung gesucht und gefunden. Julius Siegl bemerkt, Rofenfeld habe ihm zuerst mit der polizeilichen Anzeige, dann mit der Verhaftung gedroht, seine Drohungen am nächsten Tage wiederholt, weshalb Moriz Siegl sich veranlaßt sah, dem Rosenfeld die Tauferer'schen Deckungswechsel zu giriren. Pr. Wußten Sie, ob diese Wechsel echt oder falsch seien? Z. Das war für uns gleichgiltig, weil wir uns an den Giranten halten konnten. — Pr. Dies war da rum zu betonen, well
29.06.1895
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/344707/344707_218_object_4345659.png

¬Das¬ österreichische allgemeine Grundbuchgesetz in seiner praktischen Anwendung

Autor: Bartsch, Heinrich ; / von Heinrich Bartsch
Erscheinungsjahr:1905
Erscheinungsort:Wien
Verlag:Manz
Umfang:XXVIII, 960 S.. - 4. Aufl.
Medientyp:Buch
Sprache: Deutsch
Schlagwort:-
Kategorie:
Notation:-
Signatur:II 6.893
IDN:344707
Anmerkungen:In Fraktur

Treffer:Seite 218
Textauszug:
Z 19. Einverleibung des vertragsmäßigen Eigentumsrechtes, !». 10. Igg Stand des Grundbuches: Julius Mann ist Eigentümer des Hauses in der Domgasse Konsk. Nr. und Einlage Z. 413 des I. Bez. Wien, in L (Eigentumsblatt) Postz. 7 ist die Rangordnung für die Veräußerung mit der Wirksamkeit bis inklusive 16. Mai 19l)l) angemerkt. L. Auf Grund des Kaufvertrages àà Wien den 14. April 1900, wird die Einverleibung des Eigen tumsrechtes auf das Haus in der Doingasse Konsk. Nr. und Einlage Z. 413

des I. Bez. Wien für Karl Stein in der in L unter Postz. 7 angemerkten Rangordnung für die Veräußerung bewilligt und die Löschung dieser Anmerkung der Rangordnung verordnet. Hievou werden verständigt: 1. Herr Julius Mann, 2. Herr Karl Stein unter Anschluß der Original- beilage ^ und des Raugorduuugsbescheides L, Verseheu mit der Aunierkung der erfolgten Eintragung des Eigen tumsrechtes, 3. das k. k. Zentraltaxamt unter Anschluß einer Vertragsabschrift 4. der Steuer- uud Wahlkataster des Magistrates Wieu
1905
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk