Suchergebnis: Budapest

Trefferanzahl: 184

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1938/02_05_1938/DOL_1938_05_02_2_object_1138102.png

Dolomiten

Seiten:6 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:02.05.1938

Treffer:Seite 2
Textauszug:
Ministerbesnche in Budapest. Für die nächsten Tage werden in Budapest der deutsche Neichsinnenminister Dr. Frick und der Führer der deutschen Arbeitsfront, Dr. Ley, erwartet. Frist unternimmt die Reise nach Budapest, um einen Besuch zu erwidern, den seinerzeit der da malige ungarische Innenminister Kozma in Ber lin machte und Ley wird Budapest auf der Reise ,,mch Athen berühren. In gewöhnlich sehr gut . unterrichteten diplomatischen Kreisen verlautet , außerdem. daß in drei Wochen auch Ncichsaußen- sminister

». RibbeiE-vp in Budapest cintrefsen ,morde. „Cotomif en* >
02.05.1938
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1937/19_05_1937/DOL_1937_05_19_1_object_1144295.png

Dolomiten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:19.05.1937

Treffer:Seite 1
Textauszug:
11-43. Verantwortlicher Direktor: Rudolf Posch. Nebenschriftleitung Merano, via Galilei Nr. 2 — Tel. 23.-68; in Bressanone: Buchhandlung Athesia, via Tone bianca. Druck und Verlag: Athesia, Bolzano, via Museo Nr. 42 Das Herrscherpaar Italiens trifft heute zum Besuche des befreundeten Ungarns in Budapest ein Die Abreise n»S Rom R o m. 18. Mai. Heule um 10 Uhr vormittags sind 2. Ul. der König und Kaiser und die Königin und Kaise rin sowie Prinzessin Maria von Savoyen mit dem hofzug nach Budapest abgereist

der Prinzessin von Piemont, die mit ihren beiden Kindern am Bahnhof erschienen war. im Gespräch. Triefte. 18. Mai. Der Hofzug passierte die Station Triefte um 23.46 Uhr. Fahrt durch Jugoslawien B e l g r a d, 18. Mai. Der kgl. Hofzug mit dem italienischen hcrrscherpaar traf um 1 Uhr nachts in Lai bach ein. wo sich die Behörden der Banat schaft am Bahnhof eingefunden hatten. Das Programm des Bndapester Aufenthalts Der Aufenthalt des italienischen Herrscher paares in Budapest wird bis Samstag abends währen

im Nationalmuseum und Besichtigung der Stadt: 15.45 Uhr Pferderennen im Hippo drom; 16 Uhr Abfahrt nach Nom. Festliche Stimmmig B u da p e st. 18. Mai. In festlicher Stimmung harrt die Haupt stadt Ungarns des italienischen Herrscher besuches. Seit Kriegsende bat kein Monarch mehr in Budapest geweilt. Umso höher weiß das Volk der Magyaren dis hohe Ehre dieses Freundschaftsbeweises Italiens zu schätzen. In den Straßen Budapests herrscht seit Tagen überaus reges Leben und Treiben. Die Stadt wogt in einem Meer
19.05.1937
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/VBS/1934/20_12_1934/VBS_1934_12_20_2_object_3133982.png

Volksbote

Seiten:20 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:20.12.1934

Treffer:Seite 2
Textauszug:
und ihr Hauptaugenmerk auf die Bearbeitung des Ein zelnen verlegt. Der Kampf geht mit unver minderter Heftigkeit weiter. Die Entscheidung., der Saaravstimmung fällt ja auch.nicht, in der. Öffentlichkeit, sondern im stillen Kämmerlein, hinter verschlossenen Türen, dort, wohin kein' Lauscher vordringt. Welcher Art sie sein wird, das bringt der 13. Januar 1938 nun bald an den Tag. iiiiiiiiiiiimiiiiiiiiiiiiiiiimiuiiummimiiiiiiimimiiimiiimiiiimimiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiimiiiiiiiiiiii Besuch in Budapest Bundeskanzler

Dr. v. Schuschnigg und der österreichische Außenminister Baron Berger-Wal- denegg waren vom 13. bis 18. Dezember zu einem Staatsbesuch in Budapest. Diese Tage ge wannen dank der herzlichen Aufnahme durch die ungarischen Staatsmänner und durch die Bevölkerung geradezu etwas Festliches. Der Empfang trug den Chraakter enger Freundschaft und Verbundenheit. Die Verhandlungen in Budapest, die das gewünschte Ergebnis gebracht haben sollen, sind eine Fortsetzung der von Bundeskanzler Dr. Dollfuß eingeschlaaenen

Außenpolitik gewesen. Jetzt liegt ihre Führung in den Händen des Bundeskanzlers Dr. v. Schuschnigg und des Ministers Berger-Wal- > denegg, die es sich zur Aufgabe machten, die vor- ge^eichnete Entwicklungslinie getreulich ein- ^Das in Rom durch die Initiative des Minister präsidenten Mussolini in die Wege geleitete Paktsystem will man in Wien und Budapest .pflegen und ausbilden, da es nach den Worten, die Schuschnigg bei einem Presseempfang ,n » t sprach, einen neuen Weg eröffnet, auf terzufchreiten

Gebieten der Kultur, und er machte die Mitteilung, daß die Bande zwischen Budapest und Wien gerade in dieser Hinsicht noch fester gestaltet werden sollen als bisher. Die Verhandlungen der beiden österrei chischen Staatsmänner mit dem ungarischen Ministerpräsidenten ELmbös und dem Minister des Äeußern v. Kanya haben neuerdings dar getan, wie enge die Schicksalsverbundenheit zwischen Oesterreich und Ungarn geworden ist. Die lebhafte Fühlung der leitenden Persönlich keiten ist das äußere Zeichen
20.12.1934
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/AZ/1933/12_08_1933/AZ_1933_08_12_1_object_1854249.png

Alpenzeitung

Seiten:6 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:12.08.1933

Treffer:Seite 1
Textauszug:
, die italienischen Flieger in Lissabon begrüßen zu können. Am Abend wohnten S.E. Balbo und die Flieger einem Stierkampfe bei. Minister Balbo wurde vom Publikum mit Beifall bei seinem Eintritt begrüßt. » Budapest, II. August. Der „Magyiarsag' schreibt in einem Leit artikel, daß der Atlantikslug Balbos alle frü heren Unternehmen dieser Art übertrossen hat und einen Beweis des persönlichen und allge meinen MuteS, welcher das neue Italien uuler der starken Führung Mussolinis beseelt, dar stellt. Fachleute bewundern

Megerleutnants werden vom Dampfer ,/Citta di Catania' nach Italien überführt werden. Budapest, 11. August. Alle Blätter widmen der italienischen Ver mittlung in der österreichisch-deutschen Span nung lange Kommentare, in denen hervorge hoben wird, daß die Klärung der Situation dem Eingreifen Mussolinis zu danken sei. Der j,Budapest Hirlap' schreibt: Die öster reichisch-deutsche Frage ist unzweifelhaft -als eine der kompliziertesten Europas anzusehen. -Es wird noch einer langen Zeit sür die völlige 'Klärung
12.08.1933
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1938/09_02_1938/DOL_1938_02_09_2_object_1139185.png

Dolomiten

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:09.02.1938

Treffer:Seite 2
Textauszug:
schaft, die 17 von den 23 zu vergebenden Sitzen errang. Die opposttionclle Kroatische Bauern partei des Dr. Matschek erhielt ti Sitze. *** Staatssekretär Pfundtner in Budapest. Am 8. Februar ist in Budapest der deutsche Staatssekretär des Innern, Pfundtner. ein- getroffen, um einen Bortrag zu halten. *** Der türkische Außenminister in Belgrad. Der türkische Anßenniinister hatte am Montag früh auf der Durchreise durch Belgrad eine ^slündigc Unterredung mit dem Ministerpräsi denten und Außenminister
09.02.1938
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/AZ/1937/17_11_1937/AZ_1937_11_17_2_object_1869772.png

Alpenzeitung

Seiten:6 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:17.11.1937

Treffer:Seite 2
Textauszug:
des Prof. Volpiceli! über „Sprache und Gedanke' begonnen. Die Kurse zählen 400 Teilnehmer. Budapest, 15. November. Vom Budapester Militärgericht wurden acht Personen wegen Spionage zugunsten einer frem den Macht zu unterschiedlichen Gefängnisstrafen von zwei bis elf Jahren verurteilt. « Budapest, 15. November. Die Polizei von Budapest hat vier Kommuni sten verhaftet, die für verschiedene Diebstähle und Einbrüche verantwortlich sind. Nach einer amt lichen Mitteilung haben die Verhafteten einge standen

, sie wollten sich durch Diebstahl und Raub die materielle Grundlage für die Entfal tung der Umsturzbewegung schaffen. « Budapest, 15. November. Bei einem Volksfest in Nyrdator kam es in vorgerückter Stunde zu einem Tumult. Als die Gendarmen eingreifen und die Lautesten abfüh ren wollten, wandte sich das Volk gegen sie, so- daß sie zur Benützung der Waffen gezwungen waren; drei Personen wurden getötet, acht schwer verletzt. ^ Budapest, 15. November. Der durch die Ueberschwemmungen in Ungarn angerichtete
17.11.1937
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/AZ/1935/20_02_1935/AZ_1935_02_20_5_object_1860607.png

Alpenzeitung

Seiten:6 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:20.02.1935

Treffer:Seite 5
Textauszug:
und Benevento der „Torrone'. Und in Bolzano hat der „Zelten', das reichhaltige, etwas schwer verdauliche Früch- tenbrot, neben den bekannten kandierten Früchten, den vielerlei Studeln und Krapfen besondere Be rühmtheit erlangt. TLtlgveit der „Dante Alighieri' Konzert der Pianistin Mari. — Versammlung ìier Dichter. — Reise nach Wien und Budapest. Die Vorstandschaft der «Dante Alighieri', Ko mitee von Bolzano, benachrichtig die Mitglieder, daß im kommenden März und April kulturelle und künstlerische

. Zu diesem Zwecke ladet das Komitee der „Dante Ali ghieri' die Dichter ein, drei lyrische Gedichtes wo möglich noch nicht veröffentlicht, einzusenden. Ein Komitee wird das Gedicht auswählen, das bei der Versammlung der Dichter zum Vortrage gebracht wird. Die Teilnahmsmeldungen müssen vis S. März einlaufen. Schließlich ist eine Reise nach, Budapest angekündet, welche das Komitee der „Dante' von Bolzano für alle verdienstvolle Mitglieder der Ber einigung Italiens organisiert. Bei diesem Anlasse wird dem Komitee

der „Dante' in Budapest die Fahne überreicht. Die Abfahrt nach Budapest er folgt am 17. April. Die Reisegesellschaft wird sich weieinhalb Tage in Wien aufhalten und dann die eise nach Budapest fortsetzen, wo sie bis zum 23. April verweilen wird. Nächstens wird ein ausführliches Programm der Fahrt veröffentlicht werden. zu R 12. Weinkost im Rathauskeller Die bisherige Anmeldung zur Beteiligung an der Weintost ist sehr zufriedenstellend. Die großen Firmen der Provinz haben durchwegs köstliche Assortiments
20.02.1935
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/AZ/1936/20_09_1936/AZ_1936_09_20_1_object_1867215.png

Alpenzeitung

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:20.09.1936

Treffer:Seite 1
Textauszug:
Stunde befreit werden würde. Dr. Schmidt nach Genf abgereist Wien, 19. September. Der österreichische Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten, Dr. Schmidt, ist nach Genf ab gereist. Baron von Neurath in Budapest Budapest, 19. September. Der Minister für auswärtige Angelegenheiten des Deutschen Reiches, Baron v. Neurath, ist hellte in Begleitung seiner Gemahlin im Flugzeug aus Berlin kommend hier eingetroffen. Er wurde von hohen Persönlichkeiten der ungarischen Regierung empfangen

. Den Blättermeldungen zufolge soll es sich nicht um einen bloßen Höflichkeitsbesuch handeln, son dern es soll auch ein Meinungsaustausch bezüglich der bevorstehenden Dreier-Konferenz in Wien statt finden. Morgen wird der deutsche Außenminister als Gast des ungarischen Neichsverwesers Horthy einer Jagdpartie beiwohnen. Die beiden Staatsmänner werden sich später ge meinsam nach Roma begeben. Baron v. Neurath wird sich vier Tage in Buda pest aufhalten. Se Kanya geht nicht nach Genf Budapest, 19. September

. In den hiesigen politischen Kreisen heißt es, daß der ungarische Außenminister De Kam>a vorder hand seine Reise nach Genf verschoben hat. Dr. Göbbels heute in Budapest Budave st, IS. September Der deutsche Propagandaminister Dr. Göbbels wird morgen früh im Flugzeug in Budapest ein treffen. Der Minister wird sich einige Sw.nden aufhalten und dann nach Athen Weiterreisen. Neichsminister Dr. Frank in Italien Viareggio, 19. September. Hier ist heute früh Reichsminister Dr. Frank ein getroffen, der Italien
20.09.1936
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/AZ/1937/18_11_1937/AZ_1937_11_18_2_object_1869786.png

Alpenzeitung

Seiten:6 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:18.11.1937

Treffer:Seite 2
Textauszug:
des Vereines der Offi ziere ohne Pension vornahm und auf diese Weise den Betrag von 350.000 Schilling an sich gebracht hatte. » Budapest, 17. November. Im Alter von 73 Jahren starb hier Graf Aladar Zichy, Senator und vertrauter Ratgeber des Reichsverwesers, einer der Führer der Legitimi- stenbewegung. Er war durch viele Jahre Gesand ter am Habsburgischen Hofe. » Tunisi, 17. November. Generalresident Guillon hat einen Aufruf ver öffentlicht, in welchem er die Bevölkerung von Tunis vor jeder Beteiligung

haben keine Ausbildung erhalten, daher ist für sie nicht einmal ein entsprechendes Reserve offizierskorps vorhanden. Es müssen also jene herangezogen werden, die im ehemaligen öster reichisch-ungarischen Heer dienten. Budapest, 17. November. Ministerpräsident Darany und Außenminister De Kanya.werden am kommenden Samstag ihre Deutschlandreise antreten, von der sie am 26. wie» der in Budapest zurück sein sollen. Das nähere Programm wurde noch nicht offiziell veröffentlicht. An zuständiger Stelle wird der Reise große
18.11.1937
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/AZ/1935/08_09_1935/AZ_1935_09_08_2_object_1862939.png

Alpenzeitung

Seiten:8 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:08.09.1935

Treffer:Seite 2
Textauszug:
eine der Gassen gehen und mit einem Male den Ausblick auf eine der Pracht bauten aus der spanischen Kolonialzeit genießen, haben wir nicht etwas Ähnliches in Prag erlebt? Oder der Blick von dem Hügelrucken, auf dem Morro Castle liegt, auf die weit hinausgebreitete Stadt, hat dieses Panorama nicht Ähnlichkeit mit Ungarns Haupstadt Budapest? Vollends nach Paris versetzt fühlt man sich, wenn man in den Abendstunden an den Sidewalk-Cases des Prado vorüberschlenderk. Dieser Teil der Stadt atmet Pariser Luft

; anschließend Nach richten. alermo. 20.4S Uhr: Orchestermusik, erlin, 18.S0 Uhr: Der Waldbauernbub, Hörfolge von Peter Rosegger. 20 Uhr: Heitere Opernszenen. Zürich. 13.20 Uhr: Alte Lieder und Volkslieder. 20.16 Uhr: „Konsiquäntt Sparsamkeit'. 21.10 Uhr: „Die Nachtigall', Märchen von Andersen. 21.40 Uhr Musik von Meyerbeer und Gulraud. Breslau, 13.20 Uhr: Cembalo-Konzert Budapest» 20 Uhr: Aus Operetten, Konzertorchester. 22 Uhr: Zigeunerkapelle Sandor Bura. DeUtschlanosender, 18.30 Uhr: Blasorchester

: Unterhaltungskonzert. Königsberg. 21 Uhr: Alt« und neu« Musik au« der Steiermark. Leipzig, 21.10 Uhr: Lob des Weines. Fröhliches Be kenntnis in Spruch und Lied. München, 21 Uhr: Kämpfer, Helden, Sieger. Eine Folge von Musik und Dichtung. Straßburg. 18.30 Uhr: Lieder. 19 Uhr: Kammermusik. ! 10.45 Uhr: Schallplatten. 20.4S Uhr: Orchesterkonzert. Budapest, 19.30 Uhr: Konzert de» Postorchefter». 20.30 Uhr: Heiterer Abend. 21.05 Uhr: Konzert de» ungar. Streichorchesters. 22.26 Uhr: Ztgeunermusik. Stuttgart, 22.45 Uhr
08.09.1935
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk