Suchergebnis: Roten Kreuzes

Trefferanzahl: 3

Sortieren nach:

Filtern nach:
Medienart
Name
Erscheinungsdatum
Erscheinungszeitraum
Ort
Person
Organisation
Nr. Vorschau Infos zum Werk Datum/Details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MW/1915/01_01_1915/MW_1915_01_01_4_object_2558147.png

Maiser Wochenblatt

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 4
Textauszug:
im Sarntale ge? boren, legte (898 die Gelübde ab nnd diente dann als Krankenschwester im Spitale Sarnthein. Im August wurde sie zur Pflege der Verwundeten und Kranken auf den Kriegs schauplatz berufen. Weihnachtsbescherung für Mannl schaftspersonen in den k. u. k. Reserve- spitälern und Anstalten des Roten Kreuzes in Meran. Am 23. und 24: Dezember fand in allen hiesigen Militärspitälern unterge bracht find, eine Weihnachtsbescherung des Zweigvereins Meran vom Roten Kreuz statt. Die Bescherung wurde

von den Mitgliedern, des Damenhilfskomitees des Zweigvereins Meran vom Roten Kreuz in Anwesenheit von Funktionären des Roten Kreuzes, Aerzten der k. u. k. Reservespitäler und zu meist auch in Anwesenheit des Herrn Sta tionskommandanten Oberst von Nentwich und verschiedenen Persönlichkeiten, so Vertretern der Geistlichkeit, Gemeinden usw. vorge nommen. Der Zweigverein Meran hatte für die Weihnachtsbescherung einen namhaften Betrag bereitgestellt, für den an zwei Tagen Feiertagskost mit Braten und Mehlspeise
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MW/1915/01_01_1915/MW_1915_01_01_9_object_2558152.png

Maiser Wochenblatt

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 9
Textauszug:
sein, — sonst aber hat man die Existenz größerer russischer Truppenverbände nicht konstatieren können. KrieWMriAe». Zehn Millionen russische Soldaten. Ein russischer Vertreter des Roten Kreuzes hat dem „Daily Telegraph' zufolge in Lowicz erklärt, das russische Heer würde auf Grund einer' neuen weiteren Mobilisation innerhalb weniger Tage zehn Millionen Mann zählen. Dabei blieben noch die Truppen von s? Gou vernements unberücksichtigt, wo die Mobili sation noch nicht angeordnet fei. Doch würden die deutschen Und österreichischen

gleichgültig sein kann. Austausch invalider Gefangener. Der Schweizer Nationalrat Ador, der Präsident des internationalen Komitees vom Roten Kreuz in Genf, hat den Vorschlag gemacht, die vollständig invaliden gefangenen Soldaten gegenseitig auszutauschen. Diesem Vorschläge steht man, dem „Bert. Tägebl.' zufolge,/sym pathisch gegenüber. Auch der spanische- Ge sandte in Berlin, der mit der Wahrung der französischen Interessen betraut ist, , bringt diesem Vorschläge großes Interesseentgegen.
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/MW/1915/01_01_1915/MW_1915_01_01_5_object_2558148.png

Maiser Wochenblatt

Seiten:12 Seiten
Medienart:Zeitung
Erscheinungsdatum:01.01.1915

Treffer:Seite 5
Textauszug:
,: die uns Deuschen bereiteten; wir /,' / werden Mseren Heimatsstätten . bekanntgeben, ' wieliebevöll wirchehändelt undwelche Freude W8KMstcw,Korpöräl;S<chmidt Johann, a LRösturMt f Kodl Antön/ Käiiönier; Lustiü p®*''“ ‘ ir ' §^weiWerwMM^ SoldütUlNein/Ungar und '-ein TschecheMberbrachienpersönlichdenDank ; ^//ihr er Landsleute für'Äe vielen Liebesgaben, > die gute Behandlung und die ihnen an den '-Feiertagen'zuteA gewordenen. Aufmerksam keilen. Die Spender und die Damen, des Molen. Kreuzes möge Gott segnen
01.01.1915
Animierte Ansicht Werk Listenansicht Werk Kachelansicht Werk