Search result: Times

Number of results: 38475

Sort by:

Filter by:
Media type
Name
Date of publication
Time of pubblication
Year of publication
Place of publication
Author
Publisher
Category
Language
Location
Person
Organization
No. Preview about the work Date/details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/355258/355258_430_object_5279151.png

Ladinia : sföi culturâl dai Ladins dles Dolomites ; 26/27. 2002/2003

Author:
Publication year:(2003)
Place of publication:San Martin de Tor
Publisher:Ist. Ladin Micurá de Rü
Physical description:431 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Type of medium:Book
Language: Deutsch; Italienisch; Ladinisch
Subject heading:g.Ladiner ; f.Zeitschrift<br />g.Ladinisch ; f.Zeitschrift
Category: Geographie, Reiseführer , Sprachwissenschaft
Notation:9 Rät - Tir - Z<br />12 Lk - Tir - Z<br />23 Tir 6 a ST - Z<br />23 Tir 11 ST - Z
Location mark:II Z 1.092/26-27(2002-2003)
IDN:355258
Notations:Bauer, Roland: Dolomitenladinische Ähnlichkeitsprofile aus dem Gadertal : ein Werkstattbericht zur dialektometrischen Analayse des ALD-I / Roland Bauer, 2003</br> Chiocchetti, Fabio: Osservazioni morfosintattiche sul plurale femminile nel ladino fassano / Fabio Chiocchetti, 2003</br> Coray, Renata: Rätoromanische Mythen im öffentlichen Diskurs : die Stellung des Bündnerromanischen in der Schweizer Sprachenpolitik / Renata Coray, 2003</br> Forni, Marco: Norma e componente psicolinguistica in un progetto lessicografico : Wörterbuch Deutsch - Grödner-Ladinisch ; Vocabuler Tudësch - Ladin de Gherdëina / Marco Forni, 2003</br> Ganzoni, Annetta: Zur Spurensicherung eines Polit-Krimis : Anmerkungen zum literarischen Nachlass von Jon Semadeni / Annetta Ganzoni, 2003</br> Goebl, Hans: Zur Dynamik des dialektalen Sprachwandels in den Zentralalpen : ein Vergleich der Lautgestalt der Daten von Ettmayer 1902 und des ALD-I / Hans Goebl, 2003</br> Grünert, Matthias: Pressesprache und Standardisierung: Engadin und Surselva im 20. Jahrhundert / Matthias Grünert, 2003</br> Grzega, Joachim: Aus der etymologischen Werkstatt : zwei Projekte und die dolomitenladinischen Bezeichnungen für "häufig" und "Furunkel" / Joachim Grzega, 2003</br> Gsell, Otto: Formen der Negation im Dolomitenladinischen / Otto Gsell, 2003</br> Kaiser, Georg A.: ¬Die¬ Verb-Zweit-Stellung im Rätoromanischen : ein typologischer Vergleich / Georg A. Kaiser, 2003</br> Liver, Ricarda: Wortgeschichte und Wortgeschichte : Prolegomena zu einer historischen Beschreibung des bündnerromanischen Wortschatzes / Ricarda Liver, 2003</br> Mischì, Giovanni: ¬Der¬ Wortschatz im heutigen Ladinischen und das Dilemma mit seinem Ausbau: freier Lauf oder gezielte Planung? / Giovanni Mischì, 2003</br> Pianca, Barbara: ¬La¬ politica linguistica in Friuli e le istituzioni scolastiche / Barbara Pianca, 2003</br> Riatsch, Clà: Zu Poesie und Mythos bei Andri Peer / Clà Riatsch, 2003</br> Rührlinger, Brigitte: ¬Die¬ sprachlichen und kulturellen Identitätsgefühle der (Neo)Ladiner in der Provinz Belluno : einige ausgewählte Resultate aus einer Felduntersuchung / Brigitte Rührlinger, 2003</br> Solèr, Clau: Gesteuerte und spontane Spracherneuerung : das Bündnerromanische im Alltag / Clau Solèr, 2003</br> Thiele, Sylvia: Didaktisch-methodische Überlegungen zur Lyrik im (Fremdsprachen-)Unterricht / Sylvia Thiele, 2003</br> Vicario, Federico: ¬Il¬ friulano dei giovani nel Comune di Reana del Rojale (Udine) / Federico Vicario, 2003</br> Videsott, Paul: Onomatometrie Ladiniens / Paul Videsott, 2003

Hits:Page 430
Snippet:
Typografische Richtlinien / Norme tipografiche Format: 165 x 235 mm Satzspiegel: 125 x 195 mm, 6er Quadratmodule à 62,5 x 63,5 mm, Horiz. Interferenz 2,25 mm Schriften: Lauftext > Times Roman 11 Pt., Blocksatz, Zeilenabstand 13,95 Pt. Haupttitel > ITC Franklin Gothic Demi 14 Pt., linksbündig, Zeilenabstand 14 Pt. Titel > ITC Franklin Gothic Demi 11 Pt., linksbündig, Zeilenabstand 13,95 Pt. Untertitel > ITC Franklin Gothic Medium Cond. 11 Pt., linksbündig, Zeilenabstand 13,95 Pt. Zitat > Times

Roman 9 Pt., Blocksatz, Zeilenabstand 11 Pt., links 10 mm eingerückt Fußnote > Times Roman 8,5 Pt., Blocksatz, Zeilenabstand 11 Pt. Bildlegende > Times Roman 9 Pt., linksbündig, Zeilenabstand 11 Pt. Bibliografie/Verzeichnis > Times Roman 9 Pt., Blocksatz, Zeilenabstand 11,95 Pt., Absatz 1 mm (für fonetische Zeichen werden auch: Transroman, IPAextras und IPAkiel verwendet) Linienstärken: 0,25 mm, 0,5 mm und 0,75 mm Papier innen: BD matt 135 g/m 2 Einband: fadengehefteter Pappband mit matt

plastifiziertem Überzug (BD glänzend 115 g/m 2 ) Graupappe 2,5 mm, Rücken rund Bilder, Tabellen, Karten: diese sollten generell immer aufrecht (und nicht quergedreht) positioniert sein Reproduktionen: Auflösung 300 dpi für Druckmaßstab 1:1 Aufgebaut auf: InDesign 2.0 Adobe/Macintosh Formato: 165 x 235 mm Griglia layout: 125 x 195 mm, 6 moduli quadrati a 62,5 x 63,5 mm, interferenza orizzontale 2,25 mm Caratteri: Testo continuo> Times Roman corpo 11, giustificato, interlinea corpo 13,95 Titolo principale > ITC

Franklin Gothic Demi corpo 14, bandiera a sinistra, interlinea corpo 14 Titolo > ITC Franklin Gothic Demi corpo 11, bandiera a sinistra, interlinea corpo 13,95 Sottotitolo > ITC Franklin Gothic Medium Cond. corpo 11, bandiera a sinistra, interlinea corpo 13,95 Citazione> Times Roman corpo 9, giustificato, spazio interlinea corpo 11, rientrato a sinistra 10 mm Nota > Times Roman corpo 8,5, giustificato, interlinea corpo 11 Didascalia> Times Roman corpo 9, bandiera a sinistra, interlinea corpo

11 Bibliografia/Indice> Times Roman corpo 9, giustificato, interlinea corpo 11,95, capoverso 1 mm (per i simboli fonetici si può usare Transroman, IPAextras e IPAkiel ) Corpo linee: 0,25 mm, 0,5 mm e 0,75 mm Carta, interno: BD uso mano opaco 135 g/m 2 Copertina: in cartoncino in legatura a filo refe con fodera plastificata opaca (BD lucido115 gr/mq) Cartoncino grigio 2,5 mm, dorso curvo Illustrazioni, tabelle, cartine: di norma dovrebbero essere poste in verticale Riproduzioni: risoluzione 300 dpi per stampa
(2003)
Animated view View list View tiles
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/193988/193988_48_object_4609092.png

Joy of Tyrol : a human revelation

Author: Blake, James Martindale / ed. by J. M. Blake
Publication year:[1910]
Place of publication:London
Publisher:Stanley
Physical description:277 S. : Ill.
Type of medium:Book
Language: Englisch
Subject heading:g.Tirol;f.Reisebericht
Category: Geographie, Reiseführer
Notation:12 Rb - Tir<br>23 Tir 10
Location mark:II 169.707
IDN:193988
Notations:-

Hits:Page 48
Snippet:
JOY OF TYROL With such power of enjoyment as she has ! And difficult places she must have forged through ! Come Lois or come not, we go on to-morrow. Now may I get down, please ? P.S.—Ronnell is in the way at times.
[1910]
Animated view View list View tiles
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/InnsbNach/1870/29_07_1870/InnsbNach_1870_07_29_2_object_7322516.png

Innsbrucker Nachrichten

Pages:8 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:29.07.1870

Hits:Page 2
Snippet:
1616 selbe zu erobern , wird Preußen Frankreich mit Waffen zu Land und Wasser unterstützen gegen jede Macht, welche bei dieser Eventualität Frankreich den Krieg erklären würde. Art. 5. Zur Sicherung der Ausführung vorstehender Bedingungen schließen Frankreich und Preußen eine Defensiv- und Offensiv- Allianz und garantiren sich gegenseitig ihr Gebiet. Diese Enthüllungen der „Times" über die Absichten Frankreichs betreffs Belgiens riesen

in London einen Sturm der Entrüstung wach, dem alle Morgen¬ blätter mit Ausnahme der französisch gesinnten „Morningpost" energisch Ausdruck gaben. — Im englischen Oberhause interpellirte Stratford die Regierung und fragt, ob sie den durch die „Times" veröffentlichten Traktat kenne. Granville erwidert, ihm sei die Quelle der „Times" unbekannt. Die Regierung sei jedoch überzeugt, daß Frankreich und Preußen sofort unaufgefordert Erklärungen ver

¬ öffentlichen werden. Im Unterhause interpellirt Disraeli gleichfalls wegen der Mittheilung der „Times." Er betont die ungeheure Wichtigkeit der Enthüllung und fragt, ob die Regierung eine Information besitze, wann der Vertrag entworfen worden sei. Gladstone erwiederl, er könne jetzt keine Auskunft bezüglich der Quelle der „Times" und der Zeit des Entwurfes des Traktates ertheilen, dessen Inhalt erstaunlich bis zum Unglaublichen sei, die Regierung

, ihm jederzeit zur Einsicht zu Gebote stehe. Die amtliche M-ttheilung Norddeutschlands an England bezüglich der Echtheit des Anerbietens in dem jetzt publizirten Aktenstücke und der übrigen von Frankreich in dieser Sache gethanen Schriften ist demnächst zu erwarten.I Die französische Amtszeitung erklärt gegenüber der Enthüllung der „Times" nach dem Prager Frieden hätten allervings Besprechungen zwischen Bismarck und Benedetti bezüglich

eines Allianzprojektes stattgefunden; auch seien einige in der „Times" veröffentlichten Gedanken damals zur Sprache gekommen; die französische Regierung hätte jedoch niemals Kenntniß von dem formellen, schrift lichen Entwürfe gehabt, und der Kaiser habe die in jenen Unterredungen ge machten Vorschläge abgelehnt. Fa Pe MüncI Station München Hosen hell Kufstein Wörgl Jenbach Hnll Innsbruck Brenner Sterling i'rau/.ensf, Brixeu Waidbrucl Bozen Branzoll Neumarkt Salurn St. Michel
29.07.1870
Animated view View list View tiles
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/174687/174687_163_object_5266242.png

Südtirol im Jahre 1951 ; T. 2

Author:
Publication year:1952
Place of publication:Innsbruck
Publisher:-
Physical description:S. 217 - 414
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Südtirol ; s.Politik ; z.Geschichte 1951
Category: Recht, Politik
Notation:13 Plt - Tir 20<br />23 Tir 8 b - 20
Location mark:III 104.499/1951,2 ; D III A-3.683/21,2 ; III A-3.683/21,2
IDN:174687
Notations:-

Hits:Page 163
Snippet:
wesentlich höher sei als Gschnitzer angegeben habe. Beide Blätter stellen den Ausführungen Gschnitzers und Koffer einen Artikel der 'Times' gegenüber, der am 7. Dezember-erschien und deh Über die heutige 'Lage in Südtirol berichtet. Die Italien. Lokalblätter suchen ..diesen Artikel im ausschliesslich -italien. Sinrie zu deuten, wobei sie die -zahlreichen Stellen des Aufsatzes auslassen, die über die Schwierigkeiten der Südtiroler, ihre Rechte' durciizüsetzen, be richten, während sie ein sachlich

nicht' ganz gerechtfertigtes Urteil der 'Times' über die Optanten ausführlich’und mit Befrie digung wiedergeben (2). ('L’Adige' vom 11,12,, 'Alto Ädige' vom 11,12., 'Times', .London, vom 7.12* h ' ( 1 ) Der Bevölkerungszuwachs in der Provinz Bozen wäre nur dann als «normal' anzusprechen-,, wenn man nicht berücksichtigen würde, dass seit der letzten.Volkszählung-i.J. 1936 •• '80.000 Südtiroler abgewandert sind. a 2 ) .Die 'Times' erklärte, die italien, Regierung sei berechtigt; die Rückoptionsgesuche

der Südtiroler Optanten sehr sorg fältig zu prüfen, weil diese Südtiroler die Italien. Staats* Bürgerschaft im Jahre 1939 nur aufgegeben hätten, 'weil sie sich der Nazipropaganda ansohlossen'. Der Berichterstatter der 'Times', ein in Bozen lebender Italiener, erwähnt nicht, dass der Plan zum Umsiedlungsabkommen von Italien ausgegangen ist. 1
1952
Animated view View list View tiles
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/90888/90888_133_object_5261742.png

Tyrol und der Protestantismus

Author: Buss, Franz Josef ¬von¬ [Angebl. Verf./Komp..] ; Häusle, Johann Michael [Angebl. Verf./Komp..]
Publication year:1860
Place of publication:Freiburg im Breisgau
Publisher:Herder
Physical description:XI, 126 S.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Tirol ; s.Protestantismus
Category: Religion, Theologie
Notation:3 Th 2 Tir<br />23 Tir 3
Location mark:II A-7.509 ; II A-20.355
IDN:90888
Notations:In Fraktur

Hits:Page 133
Snippet:
immer achten und den Lärm des unverständig gemeinen Trosses verachten helfen. Kaum war das österreichische Concordat zu Gunsten der Ka tholiken erschienen, so glaubte das Hauptorgan des Protestantis mus, die „Times', alsogleich das große Wort nehmen und in die große Schmähtrompete stoßen zu sollen, um das papistische Zeug niederzuschmettern. Allein der hochangesehene Cardinal Wi se ma n zog die „Magna Charta“ hervor und bewies in seinen aus gezeichneten Vorträgen über das österreichische

Concordat, daß die englische Constitution und Größe auf denselben Grundsätzen be ruhen, von welchen das österreichische Concordat getragen wird, und die „Times' hatten Einsicht und Taci genug, den Ast, der auch sie trägt, nicht abzusägen und die nicht ehrende Agitation dem Kleinverschleiße der allarmirten anti-katholischen öffentlichen Meinung zu. überlassen. Wie die „Times' dem männlich behaup teten Rechte der Katholiken gegenüber aus Achtung vor dem Rechte überhaupt und vor sich selbst verstummten
1860
Animated view View list View tiles
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/KathBlaett/1861/28_02_1861/KathBlaett_1861_02_28_13_object_6389753.png

Katholische Blätter aus Tirol

Pages:24 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:28.02.1861

Hits:Page 13
Snippet:
lands — die Times — das nickt allein auf Lumpen gedruckt, sondern auch von Lumpen geschrieben wird, also Times bläst dann die Backen am, schürt rie Flamme Md schreit, England müsse sich des nach Freibeit ringenden Volkes annebmen. — Wollen dagegen die Ionischen Inseln, Indien oder Irland dem Beispiele folgen, dann spricht die Times sogleich von Rebellen und wie mir scheint mit Reckt; denn bei den baum wollenen Unterhosen da hört die Gemüthlichkeit, somit das Beefsteak und jeglickes Wohlbefinden
28.02.1861
Animated view View list View tiles
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/499515/499515_119_object_4624203.png

¬The¬ tourist in Italy.- (¬The¬ landscape annual ; 1831)

Author: Roscoe, Thomas ; Prout, Samuel [Ill.] / by Thomas Roscoe. Ill. from drawings by S. Prout
Publication year:1831
Place of publication:London
Publisher:Jennings and Chaplin
Physical description:VI, 271 S. : Ill.
Type of medium:Book
Language: Englisch
Subject heading:g.Italien;f.Führer
Category: Geographie, Reiseführer
Notation:12 Fü - It
Location mark:II 302.333
IDN:499515
Notations:-

Hits:Page 119
Snippet:
seen large sums won and lost without a word speaking.' According to Evelyn, we are indebted to the Venetians for that most pernicious and absurd species of public gambling, the state lottery, which he tells us was introduced into England, from Venice, during the reign of Charles II. The general scheme of the Italian lotteries is this :—Out of ninety tickets which are put into the wheel only five are drawn -, the purchaser of one of these receives fifteen times his stake, be it more or less

. If he stakes upon two numbers as a combination, and both happen to be drawn, he re ceives two hundred and seventy times his stake j but nothing if one of them only turns up. If upon three numbers as a combination, he gets five thousand times his stake, supposing him fortunate. Mr. Blunt, in his ' Vestiges of ancient Manners and Customs discoverable in modern Italy,' has endeavoured to trace the practice of lotteries to classical times. A lottery, it appears, was an agreeable afternoon pastime with the
1831
Animated view View list View tiles
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/385743/385743_10_object_4618443.png

From the Lake of Constance, german: Bodensee, through the Vorarlberg to Tyrol and Salzburg

Author:
Publication year:[1901]
Place of publication:Innsbruck
Publisher:Edlinger
Physical description:30, 2 S. : Ill., Kt.
Type of medium:Book
Language: Englisch
Subject heading:g.Vorarlberg;f.Führer ; <br>g.Tirol;f.Führer ; <br>g.Salzburg <Land>;f.Führer
Category: Geographie, Reiseführer
Notation:12 Fü - Öst<br>12 Fü - Tir<br>23 Tir 11 NS
Location mark:II 225.374
IDN:385743
Notations:-

Hits:Page 10
Snippet:
comfortable hotel: it is connected ioith Innsbruck by rail-road; but befides this means of transport, there are Mail coaches and other vehicles, paffing at dated times along the Finftermuen! High Road to Sulden and Trafoi, on Mount Ortler, and along the world-renowned Stilfferjoch, which is the moft elevated carriage road in Europe. Candech offers as well splendid opportunities kor short and longer eicurfions,
[1901]
Animated view View list View tiles
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/62106/62106_86_object_5808402.png

Tiziano Vecellio : nel V. centenario della nascita.- (Studi italo-tedeschi ; 14 )

Author: Deutsch-Italienisches Kulturinstitut in Südtirol (Meran)
Publication year:1991
Place of publication:Merano
Publisher:Accad. di Studi Italo-Tedeschi
Physical description:XI, 93 S. : Ill.
Type of medium:Book
Language: Deutsch; Italienisch
Subject heading:p.Vecellio, Tiziano ; f.Kongress ; g.Meran <1990>
Category: Kunst, Archäologie
Notation:7 Ek 3 Rs It 15/16 B
Location mark:II 128.062
IDN:62106
Notations:Beitr. teilw. ital., teilw. dt. mit jeweils dt. oder ital. Zsfassung

Hits:Page 86
Snippet:
LITERATUR ZU TTZIAN J.A. Crowe & G.B. Cavalcaseile, Titian, his Life and Times, 2 vols, London 1877. Th. Hetzer, Tizian - Geschichte seiner Farbe, Frankfiirt 1935 R. Palluchini, Tiziano, 2 vols., Firenze 1969 F. Valcanover, Tiziano, Fopera completa (prefazione C. Cagli), Milano 1969 H. E. Wethey, The complete paintings of Titian, 3 vols., London 1969-1975 Ch. Hope, Titian, London 1980 Ausstellung: The Genius of Venice, London 1983 Ausstellung: Tiziano, Venedig 1990 70
1991
Animated view View list View tiles
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/160033/160033_75_object_5262232.png

Tyrol and the Tyrolese : the people and the land in their social, sporting, and mountaineering aspects

Author: Baillie-Grohman, William A. / by W. A. Baillie Grohman
Publication year:1877
Place of publication:Leipzig
Publisher:Tauchnitz
Physical description:278 S.. - [2. ed.]
Type of medium:Book
Language: Englisch
Subject heading:-
Category:
Notation:-
Location mark:I A-4.076
IDN:160033
Notations:-

Hits:Page 75
Snippet:
“The spot is frequently visited at nights by a Spirit dad in white, and encircled by a halo of subdued light,” added the simple rustie who narrated this legend to me. The peasant population of thè country enter- tain a firm belief in legends of miracles worked by supematural powers in bygone times, and it would prove highly unsatisfactory to endeavour to make a peasant realise the stupidity and incongruity of most of these miracles.
1877
Animated view View list View tiles