Search result: Kloster ruine

Number of results: 54849

Sort by:

Filter by:
Media type
Name
Date of publication
Time of pubblication
Year of publication
Place of publication
Author
Publisher
Category
Language
Location
Person
Organization
No. Preview about the work Date/details
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SBTH_04/SBTH_04_198_object_3909574.png

¬Der¬ Sammler : Organ für tirolische Heimatkunde und Heimatschutz ; 4. 1910

Author:
Publication year:[1910]
Place of publication:Untermais
Publisher:Pleticha
Physical description:XIV, 288 S.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Tirol;s.Landeskunde;f.Zeitschrift
Category: Geographie, Reiseführer
Notation:12 Lk - Tir - Z<br />23 Tir 11 - - Z
Location mark:II Z 230/4(1910)
IDN:475083
Notations:Abschlussaufnahme von: 1910,1-12

Hits:Page 198
Snippet:
verdorrten. Am 22. Juli fiel aber ein so groger Schnee und herrschte eine derartige Kälte, dag im Tale Montavon, im Paznauner-, Stanzer-, Ledi- und Kloster tal das Vieh von sämtlichen Alpen abgetrieben werden mußte und vieles zugrunde ging. Aus der Zangerl'sdien Talchronik entnommen. Mitgeteilt von Hans von der Trisanna. Die Ruine Schrofenstein. Dort, wo der rauschende Innstrom plöglidi seine Richtung und Osten nimmt und sozusagen dem aufstrebenden jungen Markte Landeck den Namen gab, erhebt

sich an dessen linkem Ufer auf einem mächtigen Kalksteinkegel die Ruine Schrofen stein. Heute steht von der stolzen ehemaligen Burg nur mehr ein Turm mit einem kleinen Zubau. Nun aber kommt die erfreuliche Nachricht, dag der dermalige Besitzer der Burg, Fürst Auersperg, schon daran ist, diese Zierde des Talkessels von Landeck vom gänzlichen Verfalle zu retten, ja dieselbe wieder auszubauen und sogar wohnlich einzurichten. Die Entstehung dieser Burg ist in Dunkel gehüllt. Jedoch ist allgemeine Annahme, dag
[1910]
Animated view View list View tiles
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/502917/502917_186_object_4627732.png

Tirol : Pustertal, das deutsche Südtirol, Trentino, Nordtirol.- (Im Zeichen des Fremdenverkehrs ; 2)

Author:
Publication year:1910
Place of publication:-
Publisher:-
Physical description:191 S. : zahlr. Ill.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Tirol;f.Führer ; <br>g.Südtirol;f.Führer
Category: Geographie, Reiseführer
Notation:12 Fü - Tir<br>23 Tir 11
Location mark:II 303.089
IDN:502917
Notations:-

Hits:Page 186
Snippet:
-Partenkirchen, Hohen schwangau. Wir haben die meisten dieser Ortschaften bereits gelegentlich der kurzen Schilderung der Mittenwald-Bahn kennen gelernt. Von Imst führt uns die Bahn durch Auen und Wiesen an mehreren Haltestellen vorüber in eine von der Ruine Kronberg überragte Talenge. Wir passieren dann die Halte stelle Zams mit dem großen Kloster der Barmherzigen Schwestern und gelangen in den großartigen Talkessel von Landeck. An beiden Ufern des Inn breitet sich der ansehnliche Markt Landeck höchst
1910
Animated view View list View tiles
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/190249/190249_202_object_5187581.png

Ueber den Brenner : von Innsbruck nach Botzen und in die Seiten Thäler ; topographisch-kulturhistorische Schilderung

Author: Mayrhofer, Josef K. / von Jos. K. Mayrhofer
Publication year:1868
Place of publication:München
Publisher:Merhoff
Physical description:XII, 236 S. : Ill.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Nordtirol ; f.Führer<br />g.Südtirol <Ost> ; f.Führer
Category: Geographie, Reiseführer
Notation:12 Fü - Tir<br />23 Tir 11 N<br />23 Tir 11 S
Location mark:3.093
IDN:190249
Notations:In Fraktur

Hits:Page 202
Snippet:
und auch Kunstkritikern etwas zu schaffen geben. Die Biblio thek von spanischen Büchern dürfte ebenfalls manche Selten heit enthalten. Amgetuug VON Klausen. Kein säwn'rt Freud' auf Erden ist, AI- in Vas Kloster zu zieh'n. Ich Hab mich drein ergeben Zu führen ein.geistlich Leben; O Liebe, was Hab ich gei Han! (Volkslied.) Jener hochragende, dickbauchige Felsen, den wir schon beider Hieherfahrt von weiten erblickt mit drei Kirchen übereinander auf seinem kahlen Gipfel

ist S ä b e n, mit dem wir unsere Wanderung in die Umgegend am zweckmäßigsten beginnen. Er liegt ganz abgesondert 480 ' hoch hinter der Stadt, sie beschirmend, wie eine Acropolis. Nur unten ist er mit Reben bewachsen,, zwi schen ihnen und grauen Mauern windet sich der Pfad hinauf zu einem Borsprung, von dem der ausgebrannte Thurm der Ruine Branzoll über die Häuser des Städtchens lugt. Da raus folgt die Frauenkirche mit der Wallfahrtskapelle, nach einem steil aufsteigenden Wege das Nonnenkloster und seine Kirche
1868
Animated view View list View tiles
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/350492/350492_197_object_4430796.png

Tirolerführer : Reisehandbuch für Deutsch- und Wälschtirol unter Berücksichtigung der angrenzenden Gebietstheile des Bayerischen Hochlands, Vorarlbergs, Salzburgs, Kärntens und Italiens.- (Führer in die deutschen Alpen ; 1)

Author: Amthor, Eduard [Bearb.] / bearb. von Eduard Amthor
Publication year:1869
Place of publication:Gera
Publisher:Amthor
Physical description:XVIII, 515 S. : Ill. - 2., durchaus verb. und verm. Aufl.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:-
Category: Geographie, Reiseführer
Notation:-
Location mark:I 8.176
IDN:350492
Notations:-

Hits:Page 197
Snippet:
tägl. 9 Uhr Vormittags. Ziri, 1964', 1343 E. {Low e de s I) o m a n ig treffliches (bisthaus, wo auch Führer auf den Solstein zu haben, an der Vereinigung der Oberinnthaler (Telfser) u. der Mitten walder Strasse (Strasse über den Sellamitzpass nach Mittenwald u. Partenkircheni, in sehr ma lerischer, zu interessanten Ausflügen einladender (hegend ; neue Kirche mit Fresken von Plattner; Kloster der barmherzigen Schwestern ; rechts oben der Cahnrieiibcrg u. die Ruine Fragertstein. Ausflüge
1869
Animated view View list View tiles
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SBU/SBU_201_object_3927033.png

¬Die¬ Stadt Bozen und ihre Umgebungen

Author: Weber, Beda / Beda Weber
Publication year:1849
Place of publication:Bozen
Publisher:Eberle
Physical description:472, XIII S.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Bozen <Region> ; z.Geschichte
Category: Geschichte
Notation:11 Gesch - Tir<br />23 Tir 2 S
Location mark:II 302.923
IDN:501433
Notations:Ansicht und Kt. fehlt! ; In Fraktur

Hits:Page 201
Snippet:
worden sei. Bischof Bruno von Briren schenkte sie , im Jahre 1257 dem Kloster Neustist bei Briren gegen newisse Güter im Jnnthale, Die Pfarrkirche wurde w der jetzigen Form gegen das Jahr 1560 durch Beitrage der Freiherren von Böls-Colonna gebaut mit einem schonen Thurm aus ftsten Quadern, einem großen Re-- liquienreichthum und einer herrlichen Monstranze. Der Baustyl zeichnet sich durch edle Emfachhctt aus. Unweit davon stehen dem Reisenden drei Wirthshauser zu Ge bote und aus den Bauernhäuser

vor uns- fast in der Mitte des Tahleaus stellt sich Um- bes (Ums) denMugen dar in tieser Feldàsamkeit, be strichen von den frischen Lüften der Alpen, der Ruine Schenkenberg gegenüber, die wie ein dunkler Geist Shakespeares altergrau und nebelig von den Ufern des Schlernbaches aufsteigt. Die Herren von Schenkenberg, welche einst hier hausten, standen schon in dm Jahren Ì2—1Z00 jn vorzüglicher Blüthe Äs Dienstleute und Basallen der Kirche von Briren. Einer derselben grün dete lebensmüde und sündenzerknirscht

die Wallfahrt und Einsiedelei Kaltenbrunn im Kaunserthale bei Prutz. Ihr Mannöstamm erlosch schon im Jahre 1426, worauf Sabina, eine weibliche Sprosse des Geschlechtes' mit Schenberg belehnt wurde. Nach mancherlei Schwankun gen kam es im Jahre 1501 an Leonhard von Vols, bei dessen Geschlechte es bis in. die neueren Zeiten ge blieben ist. Eine Volkssage erzählt, daß um Mitternacht die Geister in der Ruine lebendig werden, und mit gol- dem'n Kegeln zu spielen anfangen, das weithin der Schall des edlen Metalls

tönt. Beim Grauen des Morgens springen die Kegelnden hinunter in den Schornbach mit einem pfeifenden 'Tone, der weithin im Schlerngebirge wiederklingt. Deßhalb ist viel Rumor im Volke von den vergrabenen Schätzen in der verwitterten Ruine. Der herrliche Wartthurm , welcher den Gewittern seit Jahr hunderten trotzt, verdient noch jetzt unsere Bewunderung. Eine eigene Schönheit der Gegend bildet der ostgenannte Schornbach. Obgleich er das Volsergebiet in zweiTheile sondert, ist er doch selten sichtbar
1849
Animated view View list View tiles
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1878/20_04_1878/SVB_1878_04_20_16_object_2490021.png

Volksblatt

Pages:16 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:20.04.1878

Hits:Page 16
Snippet:
. Hier, wo man dem Schauplatze der Erzählung so nahe, ja recht eigeM mitten darin ist, klingt die gewaltige Sage noch viel mächtiger und verständlicher an die Seele. Selbst dem ehrenhaftesten Philister wirds hier absonderlich zu Muthe, be sonders wenn er seine Kehle badet im feurigen „Drachenblut', das der graue Fel- noch immer in seinem Schooße kocht. Eine andere, nicht minder ergreifende Sage hat die Phantasie des Volkes m die verwitterten Mauern der Ruine Rolandseck geschlungen. Auf einem kaum M hohen Basaltfelsen

, der melancholisch einsam über den Rhein sich erhebt, stand M tausend Jahren eine mächtige Burg, von Roland, dem Helden erbaut. Und v gegenüber, aber tief unten, im Rhein, lag das Kloster Nonnenwerth, oder wie o damals hieß, Rulcheswerth. (Forts, folgt.) Z. Wohlgemuth'sche Buchdruckelei in Bozm.
20.04.1878
Animated view View list View tiles
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/502004/502004_99_object_4626955.png

200 Spaziergänge in Merano und Umgebung.- (Ellmenreichs Etschlandführer ; 8)

Author: Matscher, Hans / Hans Matscher
Publication year:1927
Place of publication:Merano
Publisher:Poetzelberger
Physical description:147 S. : Kt.. - 1. Aufl.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Meran <Region>;s.Wandern;f.Führer
Category: Sport, Spiel
Notation:22 Spt 3 Tir<br>23 Tir 10 S
Location mark:I 59.183
IDN:502004
Notations:-

Hits:Page 99
Snippet:
Straßen begleitet ist, die nach Völlan hinauf und nach Lana hinunter führen, eine davon zum Kloster der Deutschordensschwestern, dessen Zwiebelturm in die Kastanien des Waales ragt. Unseren Pfad kreuzen im Verlaufe noch mehrere Feldwege; wir bleiben aber beim Wasser. Wieder tauschen Weingüter mit Kastanienhai nen, durch das Gezweige eines beginnenden Laubwaldes sehen wir das Kirchlein St. Margarete, der Pfad wird zur schattigen Promenade, verengt sich, wird zum Steg, die schwarze. Wand steigt

auf, die wir gemütlich traver- sieren, ein Marmortäfelchen unter einem Muttergottesbild belehrt uns über die Erbauer dieser kunstvollen Wasser leitung, die uns wunderschöne Blicke auf Lana, auf das ferne Merano, auf das weite Etschtal bis ins Überetsch schenkt und 1835 errichtet wurde. Wieder Laubwald, in den die Kirche von Lana herauflugt, dann ein langer Gang unterm Rebenbaldachin und beim Austritt ein staunendes „Ah!': Schloß Neubrandis, Ruine Altbrandis, die Leonburg, hoch droben St. Hypolit, eine schöne Mtiide
1927
Animated view View list View tiles
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/166730/166730_91_object_4662296.png

Aus sonnigen Tagen im Eisacktal

Author: Loesch, Ernst / von Ernst Lösch
Publication year:1921
Place of publication:Nürnberg
Publisher:Koch
Physical description:154 S.
Type of medium:Book
Language: Deutsch
Subject heading:g.Eisacktal;f.Erlebnisbericht
Category: Geographie, Reiseführer
Notation:12 Lk - Tir<br>23 Tir 11 S
Location mark:189
IDN:166730
Notations:In Fraktur

Hits:Page 91
Snippet:
— N — innern. Da winkte er aber ab: hob'n schun g'schrieb'n. Nalefizl Dös isch eppes gewe'n. Liaber tat i a ganzes Feld durch» ackern, als daß i no amol so an Briaf fchreib'n tat.' Unter dem Bergfried der Ruine Brau zoll oberhalb Rlausen fuhrt zwischen dem Kelsen und der zerbröckelten Mauer der Weg steil zum Kloster Säben. Notdürftige Stufen sind in das Gestein geschlagen, Ge» röll und Platten, zwischen denen ein paar Grasbüschel wachsen, bedecken den Boden. Gegen Abend lag
1921
Animated view View list View tiles
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/pub/1889/12_07_1889/pub_1889_07_12_15_object_1006142.png

Pustertaler Bote

Pages:18 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:12.07.1889

Hits:Page 15
Snippet:
50 M., Kloster ruine Sonnenburg 45 M. — Schloß Michaelsburg, prachtvolle An sichten, 45 M. — Saalen, Gasthaus und Wallfahrt, liebliche Land- varthie, 1 St. 30 M. — Stegen 15 Min. — Am Pfalzner Wald weg Kaprabrünnl, köstliches Trinkwasser, 45 M. — Pfalzen, freund- ^ Parthie, 1 St. 30 M. — Von Pfalzen nach Jssing u. Kiens, schloß Ichöneck, Hofern, 2 bis 3 St., schöne Landpartien. — St. Georgen 30 M. — Gais 1 St. — Schloß Neuhaus 1 St. 15 M., -oadehaus. — Bad Schartl 2 St. — Bad Ramwald 2 St. 15 M. 7' Bad
12.07.1889
Animated view View list View tiles
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/pub/1889/16_08_1889/pub_1889_08_16_15_object_1005847.png

Pustertaler Bote

Pages:18 Pages
Media type:Newspaper
Publication date:16.08.1889

Hits:Page 15
Snippet:
45 M., eine vorzügliche Trinkquelle. — Schloß Kehlburg, schöne Aussicht, 1 St. — Aufhofner Kofl 1 St. — Amaten 1 St. 15 M., herr lich? Umschau. — Percha über Bohnland 45 M. — Reischach 45 M. Kappler, gutes Trinkwasser und beim Neuwirth. — Oberhaus nach Schartl, schöne Aussicht, 1 St. 15 M. — Stefansdorf über Kreß- ivasserl 1 St. — St. Lorenzen 35 M., Klosterwald 50 M., Kloster ruine Sonnenburg 45 M. — Schloß Michaelsburg, prachtvolle An sichten, 45 M. — Saalen, Gasthaus und Wallfahrt, liebliche Land partie
16.08.1889
Animated view View list View tiles