Risultato ricerca: Oesterreich

Numero risultati: 364906

Ordina per:

Fltra per:
Tipo materiale
Nome
Data di pubblicazione
Periodo di pubblicazione
Anno di pubblicazione
Luogo pubblicazione
Autore
Casa editrice
Categoria
Lingua
Località
Persona
Organizzazione
No. Anteprima Informazioni sull'opera Data/dettagli
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/InnsbNach/1933/01_02_1933/InnsbNach_1933_02_01_4_object_7438652.png

Innsbrucker Nachrichten

Pagine:12 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:01.02.1933

Risultati:Pagina 4
Ritaglio testo:
Iekoff Ratsche, Bulgarien: Hudson Robert, England; Czech Bro- nislaw, Polen; Palle Renata, Italien; Lacedelli Enrico, Italien; Millan Enrique, Spanien; Wolfgang Gottfried. Oesterreich; Pfeiffer Friedl, Oesterreich; Scheescr Bruno, Rumänien; Lauer- Franz, Tschechoslowakei fH. T. 28.); iViursik 2lndor, Ungarn; Szapary. Graf Laszlo. Ungarn; Dimitrosf Nikola. Bulgarien; Zienecker Gerhard, Tschechoslowakei (H. D. W.); Hauser Hans, Oesterreich (75 TciIneh in c r). Für den ISKilometer-Langlauf

a»r Freitag, 10. Februar. Kaufmann Fritz, Schweiz; Devigili Josef, Oesterreich; Beier- Fritz, Oesterreich; Hartmann Edwin, Oesterreich; Beckert Rene, Frankreich; Beroch Wladislam, Polen; Rubi 2ldolf, Schweiz; Caneva Bruno, Italien; Scherbaum Sepp, Deutschland; Wende Franz, Tschechoslowakei <H. D. W.); Lang Karl, Deutschland; Warg Otto. Deutschland; Zinner, Iirg. Karl, Oesterreich: Hadvany Peter. Ungarn: Reinl Harald, Oesterreich; Panhuber Fritz, Oester reich; Zogg Taoiü, Schweiz; Hagn Georg, Deutschland

; Scilligo Sisto, Italien: Hauser Hans, Oesterreich; Stachel Hans, Deutsch land; Bodeanu Eremic. Rumänien; De Julian Francesco, Ita lien; Stall Jllfred, Deutschland; Benedek Frigyes, Ungarn; Liik- kanen Bäinö, Finnland; Pillecampe Robert, Frankreich; Delle Karth Walter, Oesterreich; Pugl Herbert, Oesterreich; Lindgren Ivar, Schweden; Tepawitscharoff Nikola, Bulgarien; Iekoff Ratscho, Bulgarien; Baumann Hans. Oesterreich; Gugganigg Her mann, Oesterreich; Iakobic 2llbin, Jugoslawien; Klinglcr Josef

, Oesterreich; Dimitrosf 2!ikola, Bulgarien; Cunot Roberto, Spa nien; Markart Viktor, Oesterreich: Rattay Hans, Oesterreich; Pefchl Alfred, Oesterreich; Marsik Andor, Ungarn; Priebsch Er win. Tschechoslowakei sH. D. W.); Leupold Herbert, Deutschland; Malz Walter, Deutschland; Prager Walter, Schweiz; Dyntr Josef, Tschechoslowakei sSvac); Berthet Raymond, Frankreich; Uoiik- kinen Eelis, Finnland; Buerich Elia, Italien; Menardi Severino, Italien: Zardini Ernesto, Italien; Scherbaum Ewald, Deutsch land

; Ny kauen Toivo, Finnland; Lauer Franz Tschechoslowakei lH. D. 28.); Fischer Max, Deutschland; Krebs Gustl, Deutschland; Gstrein Hugo. Oesterreich: Lichteneckert Alexander, Oeftcrrcidj; Steinhäuser Franz, Deutschland; Dallago Ino, Italien: Reiter Ludwig, Oesterreich: Rusch Johann, Oesterreich; Kleisl Roman, Oesterreich; Niederkofler Balthasar, Oesterreich; Horn Alois, Tschechoslowakei s.H. D. 28.); Haselwanter Wendelin, Oesterreich; Feuz Ernst, Schweiz; Hennix Pelle, Schweden; Martin Teodora, Spanien
01.02.1933
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/InnsbNach/1933/31_01_1933/InnsbNach_1933_01_31_4_object_7438954.png

Innsbrucker Nachrichten

Pagine:14 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:31.01.1933

Risultati:Pagina 4
Ritaglio testo:
, Deutschland; Schmidt Ernst, Oesterreich; Leubner 5)Ugo, Oesterreich, Stehlik Leopold, Tschechoslowakei (Svaz); Mayer Eduard, Oesterreich; Faude Wilhelm, Oesterreich; Mettlcr Anton, Oesterreich; Haselwander Wendclin, Oesterreich; Carman Franc, Jugoslawien; Harrer Franz, Oesterreich; Wechselberger Adam, Oester reich; Millan Enrique, Spanien; Hartmann Edwin, Oesterreich; Loo- puyt Jan, Niederlande; Marusarz Jan, Polen; Staic Norbert, Oester reich; Hält Gregor, Oesterreich; Schmedes Horst, Oesterreich

; Brenner Walter. Deutschland; Eisgruber Anton, Deutschland; Matuskovich Lorand, Ungarn; Engel Siegfried, Oesterreich; Pflanz Karl, Deutsch land; Neuner Hans, Oesterreich; Wackerle Mar, Deutschland; Todten- haupt Helmut, Deutschland; Berthet Raymond, Frankreich; Villc- campe Robert, Frankreich; Steuri Fritz, Schweiz; Landsieder Ernst, Oesterreich; Lantschner Gerhard, Oesterreich; Huber Fritz, Oesterreich; Lantschner Otto, Oesterreich; Hromadka Eduard, Tschechoslowakei <Svaz); Banya Pal, Ungarn

; von Weizenbeck Walter, Deutschland; Ramm Peter, Deutschland; von Wenzel Hasso, Deutschland; Paum- garten Harald, Oesterreich; Beier Fritz, Oesterreich; Gugganigg Her mann, Oesterreich; Profanier Hannes, Oesterreich; Suitncr Richard, Oesterreich; Lantschner Ludwig, Oesterreich; Waizer Walter, Oester reich; Cunat Roberto, Spanien; Wolsgang Gottfried, Oesterreich; Füger Luggi, Oesterreich; Benedikter Joses, Oesterreich; Schmidt Hans, Deutschland; Mackintosh Christopher, England; Spornberger Ludwig, Oesterreich

; Mitchell Harald, Australien; Fiegl Heinrich, Oesterreich; Dr. Lettner Harald, Oesterreich; Schnabl Roman, Oesterreich: Schwei zer Willy, Oesterreich; Schroll Hannes, Oesterreich; Schöps Ienne- wein, Oesterreich; Schrettl Hugo, Oesterreich; Gstrcin Toni, Oesterreich; Szcpes Gyula, Ungarn; Schmitzedcr Rudolf, Oesterreich; Kostner Francesco, Italien; Bignolles, Frankreich; Hcinl Joses, Oesterreich; Maclaren Bruce, England; Kogler Hans, Oesterreich; Colle Rinaldo, Italien; Marusarz Andrzej, Polen; Gstrein

Hugo, Oesterreich; Nöbl Hans, Oesterreich; Pfeifer Friedl, Oesterreich; ' Aschenwald Franz, Oesterreich; Iamet Andre, Frankreich; Schmidt Helmut, Oesterreich; Hauser Hans, Oesterreich; Ing. Meyer Ulrich, Oesterreich; Möchl Alexander, Oesterreich; Kriner Michael, Deutschland; Kleisl Friedrich, Oesterreich; Zaps Hans, Oesterreich; Kühn Artur, Deutschland; Dok tor Greif Hannes, Deutschland; Sprenger Ludwig, Oesterreich; Bren ner Othmar, Deutschland; Havlicek Wladimir, Tschechoslowakei (Svazj
31.01.1933
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/InnsbNach/1933/07_02_1933/InnsbNach_1933_02_07_6_object_7441848.png

Innsbrucker Nachrichten

Pagine:10 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:07.02.1933

Risultati:Pagina 6
Ritaglio testo:
, Oesterreich, 18 :05.6; 2. Lantschuer ©ujino, Oester reich, 18:07;' Zogg David, Schweiz, 18:13.2; 4.a Zingerle Franz, Oesterreich, 18:49.6; 4.b Feuz Ernst. Schweiz, 18:49.0; 5. Seelos Anton, Oesterreich, 19:04.8; 6. Gasperl Leo, Oesterreich. 19:11.6; 7. Pseifjcr Fried!, Oesterreich, 19:22.6; 8. Nöbl Hans, Oesterreich, 19:30.8; 9. Graf Karl, Schweiz, 19:33.2; 10. Wolfgang Gottfried, Oesterreich, 19:37.2; ii, Reinl Harald, Oesterreich, 19:38.8; 12. Pawngarlen Harald, Oesterreich, 19 :44.8; Schroll Hannes

, Oester reich, 20:14.2; 14. Huber Fritz, Oesterreich, 20:28; 13. Kostner Francesco, Italien, 20 : 42.2; 16. Lantschuer Ludwig, Oesterreich, 21 :16; 17. Lantschuer Gerhard, Oesterreich, 21 :30; 18. Ina. Blottl Christian, Oesterreich, 21:36.4; 19. Palaura Franz, Oesterreich, 21 :42.8; 20. Dr. Lettner Harald, Oesterreich, 21 :49.6; 2t. Gallwitz Erich, Oesterreich, 21 :53; 22. Bcnedikter Joses. Oesterreiä-, 2t : 58.6; 23.a Leubner Hugo, Oesterreich, 22 :04.6; 23.b Mayer Eduard, Oester reich, 22 :04.6

; 24. Ing. Meyer Ulrich, Oesterreich, 22 :10; 25. Bauer Erwt, Oesterreich, 22 :13; 26. v. Wenzel Hass», Deutschland, 22 :15.2; 27. Engel Siegsried, Oesterreich, 22:15.6; 28. Bushell Roger, Eng land, 22 :21.6;'29. Lindley Elfred. U. S. 21., 22 : 23.6; 30. Delle Karch Walter. Oesterreich, 22 : 25.4; 31. Möchl Alexander. Oesterreich. 22:27.6; 32. Sprenger Ludwig, Oesterreich. 22 : 28 ; 33. Bibcrhoser Karl, Oesterreich, 22 :32.2; 34. Hartmann Edwin, Oesterreich, 22 :36.4; 35. Kleisl Friedrich, Oesterreich

, 22 : 36.6 ; 36. Clyde William, Eng land, 22:37.6; 37. Waizer Walter, Oesterreich, 22:44.6; 38. Ncw'o- saneky Karl, Oesterreich, 22:47.4; 39. Makintosh Christopher, Eng land, 22 : 52.4; 40. Schmitzeder Rudolf, Oesterreich, 22 :57; 41. En- gerijfer Anton, Oesterreich, 23 :02.6; 42. Beier Fritz, Oesterreich, 23:04.4; 43. Kogler Hans, Oesterreich, 23:11; 44. Bosio Harald, Oesterreich, 23 :11.8; 45. Ing. Pcyerl Andreas, Oesterreich, 23 :12.6; -46. Niklas Robert, Oesterreich, 23: l5.8; 47. Keiner Michael

. Deutsch land, 23 :20.e; 48. Schmidt Helnmt, Oesterreich, 23 : 26.2; 40. Todten- haupt Hclinut, Deutschland, 23:27.8; 50. Haurwitzka Josef, Oester reich, 23 :358; 51. Reed Normann, U. S. A.. 23 : 45 ; 52. (Astrein Toni, Oesterreich, 23 : 47.8 ; 53. Schmidt Hans. Deutschland, 23 :50.4; 54. Durance Richard. Deutschland, 23 : 54.8 ; 55. Wcchsclbe-ger Adam, Oesterreich, 23:59.4; 56. Landsieder Ernst, Oesterreich" 24:05; 57. Meltlcr Anton, Oesterreich, 24:11.2; 58. Maclaren Bruce, Eng land. 24 :42.6
07.02.1933
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1955/18_04_1955/DOL_1955_04_18_3_object_1561660.png

Dolomiten

Pagine:12 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:18.04.1955

Risultati:Pagina 3
Ritaglio testo:
Stelle mit 67 Punk ten, 2. Madelaine Berthod 66, 3. Evi Lanig 49, 4. Regina Schöpf 47, 5. Luise Jaretz 45, 0. Giu liana Minuzzo, Marysette Agnel und Su- zanne Thiolllère je 43, 9. Hilde Hofherr 42 und 10, Thea Hochleitner 41. Rot-WelO-Rot die große Slegesflagge Wenn man nun eine Parade aller alpinen Skinationen abschreitet, so muß unbedingt bei Oesterreich begonnen werden, well dieses Land heuer die ungebrochene Hegemonie zeigte. Nodi nie hat eine Nation auf so schöne und so viele großartige Erfolge

zurückblicken dürfen, wie gerade Oesterreich. Obwohl Oesterreich heuer auf seinen Weltmeister Christi Pravda verzichten mußte, spielte es Im hbgclaufenen Winter Im alpinen Skl- rcnr.sport der Herren eine absolut dominie rende Rolle. Das geht schon allein aus der Tatsache hervor, daß nur ein einziges Mal in einem der großen internationalen Rennen des Winters ein Nichtösterreicher an der Spitze einer Wertung stand, nämlich der Schweizer Martin Julen im Slalom des Lau- berhornrennens in Wengen

mit 24, Oberaigner und Hin terseer mit 23 Jahren. Hinter diesen be währten Kräften hat sich bereits ein tüchti ger Nachwuchs emporgearbeitet, zu dem man den 22jährigen Rieder, den 21jährigen Hill brand und die beiden kaum noch 20jährigen Lettner und Sailer zählen muß. Vorläufig kennt also Oesterreich überhaupt kein Nach wuchsproblem. Im vergangenen Winter über ragte Toni Sailer bei den Abfahrern, wo der 1.80 m große Kitzbühler fast nicht zu schlagen war. Erst eine Verletzung unterbrach seine Erfolgsserie

nun Oesterreich zwei sichere und zuverlässige Kämpfer, auf welche man immer rechnen kann. Othmar Schneider, ist nicht mehr jener große Kämpfer von 1952, aber dafür fällt er mit seiner Ruhe und Erfahrung auf. Dahinter stehen noch Kan nen wie Fritz Huber, Josl Rieder (der „Tre- •Tre”-Sieger 1955), Hias Leitner, Gebhard Hillbrand, Toni Mark, Egon Zimmermann. Kehrt Martin Stroiz aus Amerika zurück, so verfügt Oesterreich über eine wahre Bom benmannschaft, so daß dem Verbandsgewal tigen Prof. Rößner wirklich

die Wahl wehe tun wird, immer den „richtigen“ in Cortina einzusetzen. Auch bei den Damen verfügt Oesterreich über eine recht beachtliche Streitmacht, ob wohl der Abgang von Trude Beiser, Erika Mahringer und Weltmeisterin Trude Klek- ker (die erst spät das Training aufgenommen hat) und Exweitmeisterin Dagmar Rom-Pcis, die mit ihrem „come back" heuer noch kein Glück hatte, verzeichnet werden muß. Aber in der energischen Thea Hochleitner, der zu verlässigen Lotte Blattl, der starken Abtah- rerin Luise
18.04.1955
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/InnsbNach/1933/13_02_1933/InnsbNach_1933_02_13_2_object_7441480.png

Innsbrucker Nachrichten

Pagine:10 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:13.02.1933

Risultati:Pagina 2
Ritaglio testo:
J09.4; 74. Summet Frantisek, Tschechoslowakei (Svaz), 44.5, 58 (gest.), 108.6; 75. 'Barg Otto, Deutschland, 48.5, 53 sgest.), 107.7; 76. Marusarz Stanislav, Polen, 66.5 sgest.), 71 sgest.), 106.2; 77. Gugganigg Hermann, Oesterreich, 47, 56 sgest.), 103.6; .78. Eramel Logo, Jugoslawien, 50.5, 54 sgest.), 100.6; 7g. Stall Alfred, Deutschland, 65 sgest.), 71.5 sgest.), 82.50; 80. Keglovich Franz, Oesterreich, 42.5,' 43 sgest.),' 80.5; 81. Lexen Friedrich. Rumänien, 43, 43 sgest.), 88.8; 81.'Hops

Georg, Deutschland, 58 sgest)., 64 sgest.), 80.8; 83. Hauser Mar, Oesterreich, 60 sgest.), 65.5 sgest.), 80; 84. S t ö s s l e r Erwin, Oesterreich, 60 sgest.),' 64 sgest.), 77.3; 85. N ö b l Hans, Oesterreich, 56 sgest.), 58 sgest.), 60.3; 86. Schlugge Theo, Oesterreich, 48.6 sgest.), 60.5 sgest.), 59.6; 87. Henckcl Paul, Deutschland, 57 sgest.), 54.5 sgest.i, 58; 88. Meier Erich,. Deutschland, 52 sgest.), 47.5 sgest.), 51.3. Der Sprunglauf am Samstag. Wie wir bereits im Abendblatt vom Samstag

und damit den österreichi schen Farben einen neuen großen Erfolg bringen. Harald B o s i o erhielt in der Kombination Langlauf-Sprunglauf den dritten Platz hinter Sven Erikson und dem Tschechen Barton. So hat auch in dieser Konkurrenz der FIS-Wettkämpfe Oester reich sehr ehrenvoll abgeschnitten. — Nachstehende klebersicht zeigt die im Kombinationssprnnglauf erzielten Sprungweiten und Noten: 1. Erikson Sven, Schweden, 1. Sprung 63.5, 2. Sprung 67, End- Note 220.1; 2. Höll Gregor. Oesterreich, 58. 72.5, 212.5; 3. Lus

- czek Jzydor, Polen, 52.5. 67.5, 208.6; 4. Stoll Alfred, Deutschland. 61, 68. 205.6 ; 5. Maurer Ernst. Schweiz, 55.5, 62. 204.8; 6. Delle Karth Walter, Oesterreich, 57. 63. 201.2; 7. Müller Gustl, Deutschland, 55.5. 62, 200.8; 8. Hennix Pelle, Schweden, 55.5, 57, 200.3; 8. Burliert Rudolf, Tschechoslowakei, H. D. W., 54.5, 61, 196.6; 10. R e i n I Harald, Oesterreich, 57, 60.5, 195.9; 11. Maier Markus, Oesterreich. 58, 07, 195.6; 12. Gumpold Joses, Oesterreich. 50. 64. 195.1; 13. Marusarz Stanislaus

, Poln. S. B., 50, 64.6. 194.9; 14. Feuz Ernst, Schweiz, 55.5, 59, 190.8; 15. Hauser Mar, Oesterreich, 51, 58, 190; 16. Reiser Franz, Deutschland, 48.5, 61, 187; 17. Tolensky Josef, Tschcchosl. Svaz, 52, 54, 186.2; 18. Bosio Harald, Oesterreich. 53, 60, 185.8; 19. Zardini Ernesto, Italien, 53, 54, 183.6;. 20. Barton Antonin, Tschechosl. Svaz, 48.5, 56.5, 182; 20a. Bogner Willy, Deutschland, 51.5, 55. 182 ; 20b. Lukes Iarosslav. Tschechosl. Svaz. 52.5. 54. 182; 23. Haus e r Hans, Oesterreich, 54, 57.5
13.02.1933
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1971/25_01_1971/DOL_1971_01_25_15_object_1629248.png

Dolomiten

Pagine:18 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:25.01.1971

Risultati:Pagina 15
Ritaglio testo:
St. Pankraz) 4.35,3. Mannschaftswertung: 1. SC St. Georgen (Ploner, Hcllwcgcr, Mairamhof) 13.50,1; 2. SV Latsch (Braun, Pircher, Kuen) 13.52,9; 3. SV Olang (Nicdermair, Jud, Gräber) 13.59,7. Meister — von Jahr zu Jahr OLYMPISCHE WINTERSPIELE ORT HERREN DAMEN DOPPEL 1964 Innsbruck G Thomas Köhler DDR S Klaus Bonsack DDR B Hans Plenk BRD Orlrun Enderlein DDR Ilse Geister DDR Helene Thurner Oesterreich J. Fclstmantl/M. Stengl Oesterreich R. Scnn/M. Thaler Oesterreich W. Außcrsdorfer/S. Mair Italien 1968

Grenoble G Manfred Schmid Oesterreich S Thomas Köhler DDR B Klaus Bonsack DDR Erika Lcchner Italien Christa Schmuck BRD Ang. Dünlinupt DDR K. Bonsack/T. Köhler DDR M. Schmid/E. Walch Oesterreich F. Nachmann/W. Winkler BRD MEDAILLENSPIEGEL: Goldmedaillen: Deutsche Demokratische Republik 3 Oesterreich 2 Italien 1 Silbermedaillen: Deutsche Demokratische Republik 3 Oesterreich 2 Bundesrepublik Deutschland 1 Bronzemedaillcn: Bundesrepublik Deutschland 3 Deutsche Demokratische Republik I Italien

1 Oesterreich 1 WELTMEISTERSCHAFTEN ORT HERREN DAMEN DOPPEL 1. Oslo 5,/6.2.1955 8 Nationen 1. Ant. Salvescn Norwegen 2. Josef Thaler Oesterreich 3. Josef Isser Oesterreich Karin Kienzl Oesterreich Maria Isser Oesterreich Marianne Bauer BRD H. Krausucr/J. Thaler Oesterreich Josef und Maria Isser Oesterreich Strillingcr/Nachmunn BRD 2. Davos 26,/27. 1. 1957 10 Nationen 1. Hans Schalter BRD 2. Bibi Torrlani Schweiz 3. Erich Raffi Oesterreich Maria Isser Oesterreich Helga Müller BRD Brigitte Fink Italien

Striilingcr/Nachmann BRD G. Pichler/G. Gcbncr Italien E. Raffl/E. Walch Ocsterreicli ^ 3. Krynica 1./2.2. 1958 14 Nationen 1. Icrzy Wojnar Polen 2. Rysz. Pcdrak Polen 3. Rcinh. Frosch Oesterreich M. Semczysznk Polen Helga Betcher Polen Barbara Gorgon Polen Striilingcr/Nachmann BRD Koszln/Suszczewska Polen Pcdrak/Halinu Lachela Polen 4. Villard de Lans 7./8.2.t959 10 Nationen 1. Herbert Thaler Oesterreich 2. Josef FeistmantI Oesterreich 3. David Moroder Italien Elly Lieber Oesterreich Maria Isser

Oesterreich Agnes Neururer Oesterreich ausgefallen 5. Garmisch-Port. 13./14.2.1960 11 Nationen 1. Hclmulh Bcrndt BRD 2. Reinhold Frosch Oesterreich 3. Hans Plenk BRD Maria Isser Oesterreich Hanna Possmöser Oesterreich Erika Lechner Italien R. Frosch/E. Walch Oesterreich H. und H. Thaler Oesterreich H. Tiedge/H. Plenk BRD 6. Glrenbad 28./29.1. 1961 13 Nationen 1. Jerzy Wojnar Polen 2. Hans Plenk BRD 3. Reinhold Senn Oesterreich Elisabeth Nagele Schweiz Marianne Winkler BRD Helene Thurner Oesterreich
25.01.1971
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/AZ/1935/30_05_1935/AZ_1935_05_30_1_object_1861757.png

Alpenzeitung

Pagine:6 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:30.05.1935

Risultati:Pagina 1
Ritaglio testo:
hat. Oesterreich hat, das kann, ohne Unerheblichkeit be tont werden, die Belastungsprobe bestanden, po litisch, wirtschaftlich und staatsfinanziell. Wenn ich diese Gelegenheit benütze, so werde ich mit offenem Freimut die Aufgaben und Sorgen iZer unmittelbaren Gegenwart und der .nächsten Zukunft erörtern bei genauer Fixierung jenes entscheidenden Abschnittes, in dem wir uns gegen wärtig befinden. Zu diesen Aufgaben gehören weiter die uns Oesterreich und Europa überhaupt bewegenden zwischenstaatlichen

Beziehungen, die besonders aktuell sind, weil der Chef des Deutschen Reiches in seiner Reichstagsrede am 21. Mai in direkter Beziehung auf Oesterreich zu sprechen kam, weshalb eine Klarstellung unseres Stand punktes unerläßlich bleibt. Das Kulturabkommen mit Italien Ein Rückblick auf das vergangene Halbjahr wird mit großer Genugtuung die vorbereitende Tätig keit und das Wirken der gesetzgebenden Körper schaften des Bundes anerkennen müssen. Eine Rei he wichtigster Gesetze sind zustande gekommen

. Diese Gesetze wurden nur dadurch er möglicht, daß die Bevölkerung immer stärker vom Staatsgedanken und vom Willen zu einem freien Oesterreich durchdrungen wurde. Gewiß war dies nicht allen recht in unserem Lande, und es hat kei neswegs an Versuchen gefehlt, die Front der über zeugten Oesterreicher zu sprengen. Gesunde Wirtschaftspolitik Der Bundeskanzler verwies dabei auf die han delspolitischen Abkommen mit Rumänien und Ungarn, mit der Tschechoslowakei und Polen die ebenfalls gegenwärtig zur Beratung

der Bundeskanzler die Regierung u. jeder, der. in Verantwortung steht, sei es hier oder in der Verwaltung, wird in gleichem Sinne und nach der gleichen Richtung gehen und sich in er ster Linie als Diener am Baterlande und am Volke fühlen. Geistige und materielle Wehrkraft Aber nicht nur die möglichst günstige Wirt- schastsentwicklung bleibt Gegenstand unserer Sor ge. Zum Bestand und zur Sicherung des neuen Oesterreich bleiben noch weitere Voraussetzungen zu schaffen. Wir sind verpflichtet, Vorsorge zu tref fen

, daß es einen Frei brief für Handlungen und Stellungnahmen gegen das Vaterland in Zukunft nicht geben darf. Die materiellen Boraussetzungen für die Wehr kraft zu schaffen, bedeutet die Obsorge für den Ausbau der Wehrmacht unseres Staates. Die Öffentlichkeit weiß, daß Oesterreich die volle Gleichberechtigung angemeldet hat, ein billiges Verlangen, auch dann, wenn wir betonen, daß natürlich auch wir auf möglichst baldige und mög lichst schleunige Verwirklichung großes Gewicht legen, zumal wir gewillt
30.05.1935
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1960/04_04_1960/DOL_1960_04_04_15_object_2620689.png

Dolomiten

Pagine:16 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:04.04.1960

Risultati:Pagina 15
Ritaglio testo:
ft In Kitzbühel und Sestriere: Der Franzose André Duvillard — Kandahar-Sieger 1960 Bel den Damen Marianne Jahn (Oesterreich). Bruno Alberti auf Rang fünf. Hias Leitner rettete Oesterreichs Ehre S c s t r i o r c, 3. April. Das 25. Arlbcrg-Kandahar-Rcnncn tn Sestriere, das fast zur Ganzo im Zeichen des Nachwuchses stand, hat nun seine Sieger gefunden: André Duvü- iard (Frankreich) bei den Herren, und Marianne Jahn (Oesterreich) bei den Damen, Ein mal bestand die Absicht, dieses Rennen überhaupt

entgegen. Es hatte also nicht nur Frankreich allein, sondern Frankreich, und Oesterreich dieses JubllliumS-Arlbcrg-Kandahar 1060 beherrscht. Die beiden Leitner behenschten denTorlau! Sestriere, 3. April. Gleich nach der Abfahrt, die bekanntlich der Franzose Adrien Duvil- Inrd gewann, wurde der Oosterreieher Hias Leitner (Silbermedaille ln Squaw Valley) zollfrei als Favorit Im Slalom ausgeritfen. Das Warum konnte man sich nicht recht erklären. Vielleicht eben deshalb, weil der Oesterreicher in Squaw

Valley die „Silberne" im Torlatif eroberte und in Abwesenheit des Olympiasiegers Ernst Himtcrseer als der beste Slalomfahrer angesehen wurde. Wo • blieb dann die Revanche, wenn es sich Wirk lich so zutreffen sollte? Aber es gab keine Revanche, denn Hias Leitner gewann tatsäch lich den Slalom und so fuhr er in dieser 25, Kandahar-Auflage den dritten Sieg für Österreich, nach Traudì Hecher und Marianne Jahn heraus. Damit dürfte das so „ver schrieene Oesterreich“ für die verschiedenen Niederlagen

gegenüber doch zu groß war. Recht gut hat sich ln diesem Rennen auch wieder Bruno Alberti gehalten, der, als Nichtspezialist, den 6. Platz in der Gesarnt- ' wertung eroberte, ein Ergebnis, das Alberti im Slalom nie herausbrachte. Auch Plocchiot- tlnl erreichte noch eine gute Placierung, während die übrigen Läufer etwas atbfie-lcn,. Ergebnisse: Torlauf Herren: 1. Hias Leitner (Oesterreich) 53,7 + 55,0 = 108,7 Sekunden 2. Ludwig Leitner (Deutschland) 55.2 .+ 54,8 = 110,0 Sekunden 3. Francois Bonlieu

(Frankreich) 55,6 + 56,0 - 111,6 Sekunden 4. Pepi Stlcglcr (Oesterreich) 55.3 + 56,4 => 111,7 Sekunden 5. André Duvillard (Frankreich) 55.3 + 56,5 = 111,8 Sekunden 6. Bruno Alberti (Italien) 55.6 + 57,5 = 113,1 Sekunden 6, Guy Perillat (Frankreich) 53.7 + 59,4 = 113,1 Sekunden 6. Albert Gacon (Frankreich) ' 56,0 + 57,1 — 113,1 Sekunden 9. Osyaldo Picchiottino (Italien) 57.4 + 58,0 = 115,4 Sekunden . 10. Gottfried Schaffllnger (Oesterreich) 57.0 + 59,7 *■ 116,7 Sekunden 11. Martin Burger (Oesterreich) 58.9
04.04.1960
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DOL/1962/12_11_1962/DOL_1962_11_12_11_object_1616209.png

Dolomiten

Pagine:16 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:12.11.1962

Risultati:Pagina 11
Ritaglio testo:
auf dem Magen lag. Mit demselben Ergebnis hat die Bologna-Mtlan-Mischung gegen Oesterreich auf dem „heißen Pflaster“ des Praters die Revanche gewonnen. Nur ein mal konnte Italien dort siegreich bestehen: Es war im Jahre 1935, als Piola zwei Pracht tore erzielte. Einmal (1923) wurde dort unentschieden gespielt, sonst gab cs nur Nieder lagen für die „Azzurri“. Der neue, allein verantwortliche Technische Kommissär, Edmondo Fabbri, hat mit einer sehr schweren Aufgabe sein Debüt als Führer der italienischen

nun Fabbri im Wiener Praterstadion ein durchschlagender Erfolg. Die „Azzurri" überzeugten besonders nach Seltenwechsel mit ihrer überragenden Kondition, während die Oesterreicher konditionell stark abbauten. Guter Statt Oesteneichs Das Jubiläums-Lünderspiel Oesterreichs ge gen Italien im Wiener Praterstadion brachte den Italienern einen verdienten l:2-(0:0)-Sieg. Damit blieb 'die österreichische Mannschaft im 25. Länderkampf gegen Italien sieglos. Sieglos im zehnten Spiel Oesterreich—Italien auf Wiener

Boden.'Der einzige Trost: Nemec schoß wenigstens das fünfzigste Jubiläumstor gegen Italien. Es war zugleich der erste Tref fer nach der 2:0-Nlederlage gegen die Tsche choslowakei und Ungarn. Gleichgültig welche Argumente ins Treffen geführt werden, von einem „Erfolg“ der ” österreichischen Mann schaft kann man,nach diesem 1:2 nicht mehr Die 25 Spiele Hallen—üslerreldi (Nach italienischer Auffassung 1. 3, Juni 1912 in Stockholm: . Oesterreich—Italien 5:1 (2:0) 2. 22 Dezember 1912 in Genua: Oes

-.erreioh—Italien 3:1 (1:1) 3. 15. Juni 1913 ln Wien: Oesterreich—Italien 2:0 (1:9) 4. 11. Jänner 1914 ln Mailand: Italien—Oesterreich 0:0 5. 15, Jänner 1922 in Mailand: Italien—Oesterreich 3:3 (2:1) 6. April 1923 in Wien: Oesterreich—Italien 0:0 7. 20, Jänner 1924 ln Genua: Oesterreich—Italien 4:0 (2:0) 8. 6. November 1927 in Bologna: Oesterreich—Italien 1:0 (1:0) 9. 11, November 1928 in Rom: Italien—Oesterreich 2:2 (2:2) 10. 7. April 1929 In Wien: Oesterreich—Italien 3:0 (3:0) 11. Februar 1931

in Mailand: Italien—Oesterreich 2:1 (1:1) 12. 20. März 1932 In Wien: Oesterreich—Italien 2:1 (0:0) 13. 11. Febrüar 1934 ln Turin: Oesterreich—Italien 4:2 (3:0) 14. 3. Juni 1934 in Mailand: Italien—Oesterreich 1:0 (1:0) 15. 24. März 1935 in Wien: Italien—Oesterreich 2:0 (0:0) 16. 17. Mai 1 1936 in Rom: Italien—Oesterreich 2:2 (0:1) 17. 15. August -1936. in Berlin: Italien—Oesterreich 2:1 (0:0) 18. 1. Dezember 1946 ln Mailand: Italien—Oesterreich 3:2 (2:1) 19. 9. November 1947 in Wien: Oesterreich—Italien
12.11.1962
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/InnsbNach/1938/01_03_1938/InnsbNach_1938_03_01_7_object_7242654.png

Innsbrucker Nachrichten

Pagine:18 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:01.03.1938

Risultati:Pagina 7
Ritaglio testo:
Hoyt (Amerika), 87.60; 5. Henriette Jackson (Amerika), 85.72; 6. Hilde Walter (Oesterreich), 85.24; 7. Loulou Boulaz (Schweiz), 84.73; 8. Bera Freudenseld (Oesterreich), 83.63; 9. Clara Frieda (Italien), 82.27. Senioren I: 1. Martin Fopp (Schweiz), Note 109, Auszeichnung Gold; 2. Jos! Gstrein (Oesterreich), 86.64, Silber; 3. Dr. Roberr Vetter (Deutschland), 86.32, Silber; 4. Willy Bernath (Schweiz), 96.20, Silber; 5. Willy Steuri (Schweiz), 95 49, Silber; 6. Max Robbi (Schweiz), 94.17, Bronze

; 7. Arnold Glatthord (Schweiz), 93.89, Bronze; 8. Pierre Francioli (Schweiz), 92.45, Bronze; 9. Hans Sieger (Italien), 90.56, Bronze; 10. Arno Giovanoli (Schweiz), 89.91; 11. Hugo Telli (Schweiz), 89.42; 12. Josef Staffier (Oesterreich), 88.85; 13. Dr. Kurt E g e r t h ^Oesterreich), 88.59; 14. Herbert Heiß (Oesterreich), 88.30; 15. Ido Cattaneo (Schweiz), 87.00; 16. Adolf Mayer (Oesterreich), 86.92; 17. Fred Michelmeyer (Oesterreich). 86.05; 18. Werner Müller (Oesterreich), 85.13; 19. George H. Page

(Amerika), 85.06 ; 20. Crissy Schwarzenbach (Amerika), 83.86; 21. Bobby Schwarzenbach (Amerika) 83.79; 22. Leo Urstöger (Oesterreich), 78.79; 23. Gerhard Klobe (Tschechoslowakei), 73.01; 24. Jacques Peten (Belgien), 67.16. Altersklasse II: 1. Fred Schatz (Oesterreich), Note 100, Auszeich nung Gold; 2. Albert Simmen (Schweiz), 88.89. Allegemeiae Kombination: 1. Martin Fopp (Schweiz), 100; 2. Edi Reinalter (Schweiz), 99.7; 3. Bruno Rota (Schweiz), 98.53; 4. David Zogg (Schweiz), 98.91; 5. Jost Gstrein

(Oesterreich), 96.70; 6. Willy Bernath (Schweiz) 96.34; 7. Dr. Robert Vetter (Deutsch land), 96.06; 8. Willy Steuri (Schweiz), 95.29; 9. Peppino Cattaneo (Schweiz), 94.85; 10. Andrea Robbi (Schweiz), 94.13. Raagliste-Slalom: Damen: 1. Gritli Schaad (Schweiz), 1. Lauf 1:04.4, 2. Laus 1 :01.2, Total 2 :05.6; 2. Niny von Arx-Zogg (Schweiz). 1:09.7, 0 :59.8, 2 :09.5: 8. Henriette Jackson (Amerika), 1 '23.5, 0 :57.2, 2 :20.7; 4. Dorothy Hoyt (Amerika), 1 .12 2, 1:11.6, 2:23.8; 5. Nancy Reynolds (Amerika

), 1:17.8, 1.11.2; 2.29 0; 6. Bar- bara Bon (Schweiz), 1:19.9, 1:14.8, 2 :34.7; 7. Vera Freuden feld (Oesterreich), 1:23. 1 :15, 2 :38; 8. Hilde Waller (Oester reich). 1 : 39.5. 1 : 07. Zuschi. 15. 2 : 42.5; 9. Clara Frieda (Italien), 1 :16.9, 1:28, 2 : 47.9; 10. Loulou Boulaz (Schweiz), 1:37.6, 1: 08, 15, 2 : 50.6. Senioren I: 1. Pierre Francioli (Schweiz). 1. Lauf 53.4, 2. Lauf 49.8, Total 1 : 43.2; 2. Dr. Robert Vetter (Deutschland), 53.8, 50, 1:43.8; 3. Martin Fopp (Schweiz), 52.8, 51.4
01.03.1938
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri