Risultato ricerca: Himmel

Numero risultati: 148109

Ordina per:

Fltra per:
Tipo materiale
Nome
Data di pubblicazione
Periodo di pubblicazione
Anno di pubblicazione
Luogo pubblicazione
Autore
Casa editrice
Categoria
Lingua
Località
Persona
Organizzazione
No. Anteprima Informazioni sull'opera Data/dettagli
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/64905/64905_59_object_4651200.png

Lirum, larum Löffelstiel - zum Weinen, zum Lachen, zum Lernen nicht viel : ein Jugendbuch

Autore: Reimmichl / vom Reimmichl
Anno di pubblicazione:1935
Luogo di pubblicazione:Innsbruck [u.a.]
Editore:Tyrolia-Verl.
Descrizione fisica:113 S. : Ill.
Tipo materiale:Libro
Lingua: Deutsch
Soggetto:-
Categoria: Belletristik 
Notazione:-
Segnatura:II 61.384
IDN:64905
Commenti:-

Risultati:Pagina 59
Ritaglio testo:
Der Loisl kam im Traum in den Himmel
1935
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/186610/186610_14_object_5207170.png

Gedichte

Autore: Terlago, Caroline / von Caroline Gräfin Terlago
Anno di pubblicazione:1875
Luogo di pubblicazione:Wien
Editore:Gerold
Descrizione fisica:174 S.
Tipo materiale:Libro
Lingua: Deutsch
Soggetto:-
Categoria: Belletristik 
Notazione:-
Segnatura:2.000
IDN:186610
Commenti:In Fraktur

Risultati:Pagina 14
Ritaglio testo:
M o m A e r g e. Reber'nl Wasser Wölbt der Himmel Sich mit weitem, Hohem Bogen, In dem Wechsel Ewig gleich; Und die Wellen Blicken wiegend Auf zum Himmel, Und es malet In ihr weiches, Farblos Wesen Sich sein Blau; In die Höhe Steigt die Sonne Und sie schauet Sich im Wasser Wie am Himmel SLrahlenreich.
1875
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/163041/163041_41_object_4971182.png

Studien über Karl Kraus

Autore: Dallago, Carl / Carl Dallago ...
Anno di pubblicazione:1913
Luogo di pubblicazione:Innsbruck
Editore:Brenner-Verl.
Descrizione fisica:74 S.
Tipo materiale:Libro
Lingua: Deutsch
Soggetto:p.Kraus, Karl;f.Aufsatzsammlung
Categoria: Literaturwissenschaft
Notazione:10 Dt - Öst 19/20 B
Segnatura:II 68.595
IDN:163041
Commenti:Xerokopie

Risultati:Pagina 41
Ritaglio testo:
selber stehen — keinen Halt um sich. Aber den Himmel über sich und eine Gesetzlichkeit in sich. Es wird ihm noch bedeuten: Ein Ewiges über sich — das Ewige in sich!
1913
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/Schlern/1974/01_07_1974/Schlern_1974_07_01_146_object_5999223.png

Schlern

Pagine:204 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:01.07.1974

Risultati:Pagina 146
Ritaglio testo:
j4tflU m*1ff färwf <"<*>»)«• Vi<n tr#l««,£u«y «ft. j m. Der Weg zum Himmel und der Weg zur Hölle Bildpredigt für die Passeirer in der Jaufenburgkapelle Foto: K. Gruber
01.07.1974
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/189361/189361_30_object_4477168.png

Weltuntergang

Autore: Valier, Max / von Max Valier
Anno di pubblicazione:1923
Luogo di pubblicazione:München
Editore:Verl. Natur und Kultur
Descrizione fisica:187 S. : Ill.
Tipo materiale:Libro
Lingua: Deutsch
Soggetto:s.Weltuntergang
Categoria: Naturwissenschaften, Landwirtschaft, Hauswirtschaft
Notazione:18 Nat<br />18 Phys 8
Segnatura:2.796
IDN:189361
Commenti:-

Risultati:Pagina 30
Ritaglio testo:
Die Sonne schaut düster. Es sinkt die Erde ins Meer. Es fallen vom Himmel Die heiteren Sterne. Es wütet Feuer Und zehrende Flamme, Hoch leckt die Lohe Gegen den Himmel selbst, EDDA.
1923
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/72505/72505_12_object_4472022.png

Was ich sang und sann : Lyrische Werkblätter eines alten Tirolers

Autore: Kerausch, Josef ; / Sepp Heimfelsen
Anno di pubblicazione:1925
Luogo di pubblicazione:Innsbruck
Editore:Sander
Descrizione fisica:48 S.
Tipo materiale:Libro
Lingua:-
Soggetto:-
Categoria:
Notazione:-
Segnatura:I 62.209 ; 1.906
IDN:72505
Commenti:;;;;;

Risultati:Pagina 12
Ritaglio testo:
Der Himmel blaut, die Sonne lacht Der Himmel blaut, die Sonne lacht, Festkleid für Menschen und Gassen, man meint, es hätten Weh und Not die Heimat endlich verlassen. — Der Himmel blaut, die Sonne lacht, Festkleid für Menschen und Gassen, doch morgen schon wird Alltagshad'r beherrschen Stube und Straßen. O
1925
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/73900/73900_268_object_4391717.png

Katholiken : Roman

Autore: Schullern, Heinrich ¬von¬ / von Heinrich von Schullern
Anno di pubblicazione:[1904]
Luogo di pubblicazione:Wien
Editore:Konegen
Descrizione fisica:264 S.
Tipo materiale:Libro
Lingua: Deutsch
Soggetto:-
Categoria: Belletristik 
Notazione:-
Segnatura:II 62.320
IDN:73900
Commenti:-

Risultati:Pagina 268
Ritaglio testo:
Sie kniete an dem Grabe Toninos nieder und betete. Dann schaute sie zum Himmel empor. Lange, andachts voll. Alles ringsumher war ruhig und still. Und als sie da hinaufschaute in das tiefe, dunkle, geheimnisvolle Blau, glaubte sie ihn zu sehen und seinen Blicken Zu begegnen. Es war eine unbeschreibliche Seligkeit, die sie empfand. Auf dem Heimwege weinte sie leise vor sich hin. Sie hatte in den Himmel hineingesehen und mußte auf Erden bleiben — auf Erden, mit ihrer Liebe, die vom Himmel war. Là. ..«k, ^ .
[1904]
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/DVL/DVL_196_object_3900126.png

¬Die¬ vier letzten Dinge : "Tod, Gericht, Hölle, Himmelreich"

Autore: Bucher, Anton ¬von¬ / von Martin von Cochem
Anno di pubblicazione:1864
Luogo di pubblicazione:Brixen
Editore:Weger
Descrizione fisica:244 S.. - Auf's Neue zu Nutz und Frommen hrsg.
Tipo materiale:Libro
Lingua: Deutsch
Soggetto:s.Katholische Kirche ; s.Jenseitsglaube
Categoria: Religion, Theologie
Notazione:3 Th 1
Segnatura:1330
IDN:185199
Commenti:In Fraktur

Risultati:Pagina 196
Ritaglio testo:
Erltes Kapitel. Bon der Beschaffenheit des Himmels. Unter dem Himmel darf man sich kein rein gei- ftiges Reich vorstellen. wie Einige meinen. Denn der Himmel ist ein Ort, darin jetzt nicht allein Gott und die Engel, sondern auch der wahre Leib Christi und der wahre Leib Maria wohnen, und darin nach dem jüngsten Tage die Leiber aller Heiligen wohnen werden. Wenn der Himmel ein Ort ist, so ist er kein geistiges, sondern ein sichtbares Reich; denn der Ort muß demjenigen, so in dem Ort

ist, einigermaßen gleichförmig sein. Es werden auch die Heiligen nach dem jüngsten Tag mit ihren leiblichen Augen den Himmel an schauen, und somit muß er ja ein sichtbares Reich sein. Der Stoff, woraus der Himmel gebildet wurde, ist unS nicht bekannt: nur muß er unendlich edler und kostbarer sein als jeder andere Stoff, aus dem die andern Weltkorper, Sonne, Mond und Sterne gemacht sind. Denn weil Gott den Himmel für sich und seine auSerwählten Freunde erschaffen hat, darum hat er ihn auch so kostbar gemacht
1864
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/64897/64897_22_object_4641171.png

Hans, der Zaunkönig : Erzählung

Autore: Reimmichl / von Reimmichl
Anno di pubblicazione:1939
Luogo di pubblicazione:Innsbruck
Editore:Marianischer Verl.
Descrizione fisica:249 S.
Tipo materiale:Libro
Lingua: Deutsch
Soggetto:-
Categoria: Belletristik 
Notazione:-
Segnatura:II 61.392
IDN:64897
Commenti:-

Risultati:Pagina 22
Ritaglio testo:
Hände zwischen die ihrigen und sagte in weichem Ton: »Die Gita ist ein dummes MM. Kor jeht aus zu weinen, Hansl. Wir wollen etwas Gescheites miteinander reden . . . Schau, wie du im Spital gewesen bist, ist Unser Herr gekommen, der liebe Gott, und Hai deine Ma mi mit sich fortgenommen, in den Himmel.' „In den Himmel?' rief der Knabe mit leuchten den Äuglein. „Dann kommt die Mami bald wieder. Der liebe Gott laßt sie schon heruntergehen.' „Hansl, sei gescheit. Wer einmal im Himmel drin nen

ist, der gebt nicht mehr heraus. Im Himmel ist es so schön, und Unser Herr ist so lieb und gut, daß die Mami immer dort bleiben will. Wenn Unser Herr sie fortschicken würde, müßte sie furchtbar weinen.' „Hai die Mami den Hansi nicht mehr gern? Ich kann nicht helfen, daß ich krank gewesen bin', klagte das Äüblei'n. „O, die Mami hat dich jeht noch viel lieber, als vor du krank geworden bist. Sie schaut alleweil vom Himmel auf dich herunter und bittet den Hlmmel- vater, daß er dich hinaufkommen laßt

Zu ihr.' „Dann bleib ich nicht mehr da. Ich geh Zur Mami in den Himmel. Der Himmelvater laßt mich schon hinein.' „Mein liebes Kind, selber in den Himmel gehen kann man nicht. Du mußt warten, bis der Himmel vater kommt oder ein Engelein schickt und dich holen laßt.' „Wann kommt der Himmelvater oder das Enge lein?'
1939
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/72659/72659_32_object_4467559.png

Gedichte

Autore: Hunold, Balthasar ; / von Balthasar Hunold
Anno di pubblicazione:1856
Luogo di pubblicazione:Innsbruck
Editore:Wagner
Descrizione fisica:83 S.
Tipo materiale:Libro
Lingua:-
Soggetto:-
Categoria:
Notazione:-
Segnatura:I 61.629
IDN:72659
Commenti:-

Risultati:Pagina 32
Ritaglio testo:
-è M » Letzter Wunsch. Wenn einst die letzte Stunde mir gekommen. Man soll mir keine Sterbe lichter bringen; Denn jede Kackel, welche hier entglommen, Sie wird des Grabes Dunkel nie durchdringen. Ach deine Augen nu^ die ewigklaren, Die wünsch' ich mir. dann will ich sicher ruM; Denn wa« den Himmel uns kann offenbaren. Wird auch zum Himmel nur die Pfade weisen.
1856
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri