Risultato ricerca: Handels-+und+Gewerbekammer

Numero risultati: 269965

Ordina per:

Fltra per:
Tipo materiale
Nome
Data di pubblicazione
Periodo di pubblicazione
Anno di pubblicazione
Luogo pubblicazione
Autore
Casa editrice
Categoria
Lingua
Località
Persona
Organizzazione
No. Anteprima Informazioni sull'opera Data/dettagli
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/InnsbNach/1908/23_05_1908/InnsbNach_1908_05_23_3_object_7286194.png

Innsbrucker Nachrichten

Pagine:44 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:23.05.1908

Risultati:Pagina 3
Ritaglio testo:
. Österreich Ungarn. Die Tagung der handelspolitischen Zentralstelle.) Als Arbeitsprogramm de: am Montag bis Mittwoch in Bozen stattfin denden Tagung liegt folgende Tagesordnun vor: 1. Regelung des Konsumvereinswesens (Re ferat: Handels- und Gewerbekammer Bozen un. Wien); 2. Stellungnahme zur bulgarischen No¬ velle Mer das Patentsteuergesetz; 3. Veredlungs¬ verkehr mit kalzinierter Tonende (Referat: Han¬ dels- und Gewerbekammer Wien); 4. Regelung

des Schiffahrtsdienstes nach Dalmatien (Refe¬ rat: Handels- und Gewerbekammer Triest); 5. Regelung des Verkehres auf dem Skutarifte (Referat: Handels- und Gewerbekämmer Triest) f .6. Ermäßigung des Einfuhrzolles auf Baum- wollsamenöl in Österreich (Antrag: Handels¬ und Gewerbekammer Triest : 7. Veredlungsver¬ kehr mit Montierungsbestandteilen für Gummi¬ waren (Referat: Handels- und Gewerbekammer Wien); 8. Zollrestitutionsverkehr mit auslän¬ dischem Chromkali (Referat

: Handels- und Ge¬ werbekammer Reicheüb er g) ; 9. Zollbehandlung von Kugellagern (Referat: Handels- und Ge- werbekammer GrazsZ 10. differenzielle Behand¬ lung von Spülmaschinen für -die Weberei von solchen für die Wirkerei (Referat: Handelsl¬ und Gewerbekammer Prag); 11. Mitteilungen über die bisherige Tätigkeit der Kommission zur Festsetzung eines Codex alimentarius (Refe¬ rat: Handels- und Gewerbekammer Wien); 12. Zollbehandlung von Retourwaren

aus dem Auslande (Referat: Handels- und- Gewerb klam ¬ mer Brünn); 13. Erhebungen über die Ver¬ wendung von vegetabilischem Safflor (Referat Handels- und Gewerbekammer Prag); 14. Zoll-- behandlung von Klebemitteln für den Detail¬ verkauf (Referat: Handels- und Gewerbekam¬ mer Reichenberg); 15. Zollrestitutionsverkehr mit Baumwollgarnen gegen Ausfuhr im mer- zenisiertem Zustande (Referat: Handels- und Gewerbekammer Reichenöerg); 16. Verzollung, blühender Pflanzen

(Referat : Handels- und Ge¬ werbekammer Görz); 17. Einfuhr frischer Wein¬ trauben in Postkollis (Referat: Handels- und Gewerbekammer Bozen); 18. Verzollung von GramoPhonplatten (Referat: Handels- und Ge¬ werbekammer Wien).; 19. SchlechLerbehandlung jüdischer Handlungsreisender in Rußland (Re¬ ferat: Handels- und Gewerbekammer Wien); 20. Überweisung der Marken- und Musterregi- strierungsgebühren (Referat: Handels- und Ge¬ werbekammer Wien); 21. Tarifierung
23.05.1908
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1908/26_05_1908/BZN_1908_05_26_4_object_2489968.png

Bozner Nachrichten

Pagine:8 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:26.05.1908

Risultati:Pagina 4
Ritaglio testo:
4 „Kozner Nachrichten^, DieMag, 36. Mai 1908 S^' iL! und Gewerbekammer Graz. 10. Differenzielle Behandlung von Spulmaschinen fiir die Weberei von solchen für die Wir kerei. Referat: Handels- und Gewerbekammer Prag. 11. Mitteilungen über die bisherige Tätigkeit der Kommission zur Festsetzung eines« Codex alimentarius. Referat: Han dels- und Gewerbekammer Wien. 12. Zollbchandlung von Netourwaren aus dem Auslande. Referat: Handels- und Gewerbekammer Brünn. 13. Erhebungen über die Verwen dung

von vegetabilischen'Safflor. Referat: Handels- und Gewerbekammer Prag. 1-1. Zollbehandlung von Klebemit teln für den Detailverkauf. Referat: Handels- und Ge- werbekammer Reichenberg. 15. Zollrrestitutlonsverkehr mit Baumwollgarnen gegen Ausfuhr im merzerisiertem Zu stande. Referat: Handels- und Gewerbekammer Reichen-; berg. 16. Verzollung blühender Pflanzen. Referat: Han dels- und Gewerbekammer Görz. 17. Einfuhr frischer Weintrauben in Postkollis. Referat: Handels- und Ge-' werbekanniler Bozen. 18. Verzollung« von Gramophonplat

- ten. Referat: Handels- und. Gewerbekammer Wien. 19. Schlechterbehandlung jüdischer Handlungsreisender in Ruß land. Referat: Handels- und Gewerbekammer Wien. 20. Ueberweisung der Marken- und Musterregistrierungsgebüh ren. Referat: Handels- und GÄverbekammer Wien. ZI. Tarifierung von Waren aus Schnitzstoffen und Former massen von schwarzer Masse. Referat: Handels- und Ge werbekammer Wien. — Morgen findet im Hotel Bristol das .Bankett statt, das die hiesige Handels- und Gewerbekammer den Teilnehmern
26.05.1908
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BTV/1901/12_03_1901/BTV_1901_03_12_2_object_2987344.png

Der Bote für Tirol

Pagine:8 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:12.03.1901

Risultati:Pagina 2
Ritaglio testo:
, Oberlandesgerichtsrath v. Tren- tini, Staatsanwalt Weber, Regiments-Coinmandant Oberst v. Savi, Cnrvorstand Dr. E. v. Zallinger, Genossenschastsinspector Dr. Nücker, die Kaminer- räthe nnd zahlreiche andere hervorragende Persön lichkeiten aus dem Kammerbezirke. Herr Kammerpräsideut Paul Welpouer begrüßte die Versammelten in warmen Worten und hielt folgende Ansprache: „Hochverehrte Fcstversammlttng? Als Präsident der Handels- nnd Gewerbekammer Bozeu obliegt mir die angenehme Pflicht, Ihnen allen herzlichen Dank dafür

zn sagen, dass Sie der Einladung zur Feier des 50 jähr. Bestandes unserer Kammer so bereitwillig Folge leisteten. An historischer Stätte haben wir uns zu einer historischen Feier ver sammelt: Heute vor 5,0 Jahren hat in diesem Hause die coustituierende Sitzung der neuerrichteten Handels- und Gewerbekammer Äozeu stattgefunden, ein Ereignis, das wir gleich uuferu Schwester kammern feiern, das aber für unsere Kammer von noch erheblicher Bedeutung ist. Die Feier des heutigen Tages eröffnet zugleich

Ge werbestandes. Ihnen allen möchte ich hente wärmsten Dank sagen. In erster Linie gebürt dieser Dank dem Schöpfer dieser Institution der Handels- und Gewerbekammer, unserem geliebte» Kaiser. Als eiu Markstein der wirtschaftlichen Entwicklung, die Oesterreich unter seiuer Regierung genommen, steht am Beginne der selben die Errichtung der Handels- nnd Gewerbe- kammeru. Iu gute» und bösen Tagen sind sie treu voll Verehrung zn ihrem Kaiser gestanden, seine schirmende Hand war ihnen allezeit sicher

die Bozner Handels- nnd Gewerbekammer zu ihrem Jubiläum. Die Kammer blickt ans ihr erstes halbes Jahrhundert zurück, sie kann es mit hoher Befriedigung thun. Sie hat bereits bei ihrem Entstehen einen reichen Schatz von Ueberliesernngen und Erfahrungen ans dein Gebiete des Güteraustausches vorgefunden nnd hat dieselben nicht bloß auf dem Gebiete des Handels, sondern auch auf jeuem der schaffenden Arbeit ver wertet. Die Bozner Handels- nnd Gewerbekammer hat bei aller Förderung materieller Interessen nie

versänmt, ideale Güter zu wahren, sie hat aber auch stets ihre Anhänglichkeit an Kaiser nnd Reich nnd einen regen Sinn sür staatliche Ordnuug bekundet. Ä-eiue Excellenz erklärte, dass er der Kammer zu ihrem Jnbilänm keinen besseren Wunsch aussprechen ! könne, als dass sie in Znknnst ihre Aufgabe in der ! bisherigeil Weise los?» möge und dass sich die Zn knnst ebenso würdig der Vergangenheit anreihe. Die Bozner Handels- und Gewerbekammer möge sich zu allen Zeiten erweisen als mächtiger Factor des Landes
12.03.1901
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SLZ/1920/29_07_1920/MEZ_1920_07_29_3_object_716018.png

Südtiroler Landeszeitung

Pagine:8 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:29.07.1920

Risultati:Pagina 3
Ritaglio testo:
außerordentlich große Nie derschlagsmengen. und ist die Abkühlung sehr empfind . wenigstens im Gegensatz zu der Hitze der letzten Wochen. Zurzeit dauert der Regen noch unverändert an. Mitteilungen der Handels- und Gewerbekammer. Laut Mitteilung der Handels- und Gewerbekammer Bozen können die Zollämter wieder die Ermächtigung zur Ausfuhr voll Nähzwirn erteilen. — Laut Mitteilung der Handels- und Gewerbekammer können dis Zollämter die Einfuhr bewilli- gen von Röhrchen, Spulen und Weberschiffchen aus Papier

und Pappe für Spinnerei- und Webereizwecke. Mitteilungen der Handels« und Gewerbekammer. Laut Mitteilung der Handels- und Gewerbekammer Bozen, daß zufolge einer Verständigung der Handels- und Gewerbe kammer Innsbruck von nun an Durchfuhr bewilligullgen ür Obsttransporte durch Oesterreich nicht mehr, im voraus, sondern nach Eintreffen des Obstes in Innsbruck von den Zollbehörden ohneweiteres ausgestellt werden. Die Aufgabe der Transporte bei den Südtiroler Stationen kann auch ohne österreichische

Durchfuhrbewilligung erfolgen, da zwischen der Handels- und Gewerbekammer Innsbruck einerseits und dem Generalkommissariat andererseits eine Einigung im obigen Sinne zustande gekommen ist. Für sülche Obsttrans porte, die nach Wien bestimmt sind, muß bei der Ankunst der Ware in Innsbruck die bezügliche Einfuhrbewilligung vorliegen, wenn sie nicht schon den Transportdokumenten angeheftet ist, andererseits würde das Obst in Innsbruck an gehalten und innerhalb 48 Stunden, wenn die Einsuhrbewil- ligung

nicht beigebracht werden sollte, dem Aerar verfallen, sofern es nicht am Platze veräußert oder zurückgeschickt würde. Es ist also nur die Einfuhr nach Nordtirol innerhalb des Kontingentes von 600 Waggons frei, während rücksicht- lich der Einfuhr in die übrigen österreichischen Länder eine vorherige Einfuhrbewilligung erlangt werden muß. die der dortige Importeur an zuständiger Stelle sich verschaffen und dem hierbezirkigen Exporteur überschicken muß. — Ueber Einschreiten der Handels- und Gewerbekammer Bozen

und Treiben auf dem Obstplatze in alten Zeiten, als noch die berühmten Messen abgehalten wurden, zu denen Handels« Herren aus Siniaaglia und Venedig, au« Augsburg. Ulm und Nürnberg herbetkamen, oder an die alten Dolksfeste, die einst hier gefeiert wurden, das Georgispiel am Fronleich- namstage» das Ringelrennen um Pfingsten und der Binder« tanz mit seinen Auswüchsen lustigster Bolkslaune. Aber auch an gewöhnlichen Tagen bot der Obstplatz, der schon im Mittel alter den belebtesten Punkt der Stadt bildete
29.07.1920
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/InnsbNach/1910/08_10_1910/InnsbNach_1910_10_08_37_object_7092771.png

Innsbrucker Nachrichten

Pagine:46 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:08.10.1910

Risultati:Pagina 37
Ritaglio testo:
Samstag jb'en 8. Oktober 1910. Arrnsbruckor Nachrichten M. 229. 23. Sitzung der Handels- und Ge¬ werbekammer von Innsbruck. Gestern nachmittags hielt die Innsbrucker Handels- und Gewerbekammer unter dem Vor¬ sitze ihres .Präsidenten Franz Walter wieder eine öffentliche Sitzung ab, bei welcher, infolge der Unterbrechung in den Somnrerferien, viel Arbeitsmaterial vorlag. Der Sitzung wohnte auch der neuernannte landesfürstliche Kommis¬ sär

, einberufen. Der Vorsitzende be¬ grüßte das neue Mitglied und ersucht es, seine Kenntnisse in den Dienst der Kammer zu stel¬ len. In die Gewerbesektion wurde an Stelle des ausgeschiedenen Malermeisters Greiderer der Schuhmachermeister Hieke berufen. Der Herr Handelsminister hat den k. k. Statt- haltereirat Artur R. v. Z i g a u von den Funk tivnen eines lanbesfürstlichen Kommissärs bei der Handels- und Gewerbekammer in Inns¬ bruck enthoben

, Ge¬ bühren und Zollwesen, Lieferungswesen, Ausstellungen und Museen, Statistik und Drucksachen. Daraus sind folgende Stücke besonders beachtens¬ wert: Der Handelsminister gab die Ernennung des Hrn. Arthur Rho mb erg, öffentl. Gesellschafter der Innsbrucker Spinnsabrik, Mitglied der Handels- und Gewerbekammer, zum Mitgliede des Zollbeirates, und des Herrn Dr. Anton Ko fl er, kaiscrl. Rates, kretärs der Handels- und Gewerbekammer, zum satzmann, bekannt

und gleichzeitig den k. k. Statt- haltereirat Albert R. v. Putze r-Reybegg zu dessen Nachfolger ernannt. Der Vorsitzende erinnert an das liebenswürdige, verständnis¬ volle Entgegenkommen, das die Kammer stets bei .Herrn Statthaltereirat R. v. Zigau ge Matztt'chmcn gegen die Teuerung. Im Anschlüsse an einen Bericht der nieder¬ österreichischen Handüö- und Gewerbekammer, in welchem an der Hand statistischen Materials nachgewiesen wird, bä% in Österreich

die Zu¬ nahme des Vieh st a :i des mit der Zunahme der Bevölkerung und namentlich mit dem An¬ wachsen der Städte nicht Stand gehalten hat, welcher Umstand in Verbindung mit der Sper¬ rung der serbischen Grenze für die Vieheinfuhr seit dem Jahre 1907 eine immer unerträgli¬ chere. Fleischteuerung verursachte, hat das Prä¬ sidium in seiner Eingabe an das Handels¬ ministerium das dringende Ersuchen gerichtet, Einfluß zu nehmen, daß die notwendige grund
08.10.1910
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/INTA/1893/15_12_1893/INTA_1893_12_15_1_object_7794921.png

Innsbrucker Tagblatt/Tiroler Tagblatt

Pagine:12 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:15.12.1893

Risultati:Pagina 1
Ritaglio testo:
- und Gewerbekammer. Innsbruck, 14. Deeember. Am 19. d. M. finden die Ergänzungswahlen für die Handels- und Gewerbekammer Innsbruck statt, nachdem mit dem Schlüsse dieses Jahres 13 Mitglieder statutenmäßig aus der Kammer aus zuscheiden haben. Es wird auch bei dieser Gelegen heit wieder die Anschauung eifrig colportirt, daß die Wahlen in die Handels- und Gewerbekammer ohne jede Rücksicht auf die politische Gesinnung der Can didaten vorzunehmen seien, denn es handle sich für sie ausschließlich um den Schutz

der Sachkenntnis dem Eifer und der Geschäftspraxis auch die politische Gesinnung jener Männer ins Auge zu fassen, welche in die Handels und Gewerbekammer zu entsenden sind. Eine vorigen Monat in Innsbruck stattgehabte Versammlung von Gewerbe- und Handeltreibenden hat nach einer ein gehenden Besprechung für die einzelnen Wahlkörper der Gewerbe- und Handels-Section die folgenden Candidaten aufgestellt: Für die Gewerbe-Srction: I. Wahlkörper *. Franz Baur, Schafwollwaaren-Fabrikant in Innsbruck, Josef Heim

Wahlvorschlage nicht entgegentreten wollte. Das Comitö hat durch zahlreich versendete Circu lare die sämmtlichen Standesgenossen Nordtirols von seinem Vorschläge in Kenntniß gesetzt und den bei diesem Vorschläge eingehaltenen Gesichtspunkt mit folgenden Worten treffend gekennzeichnet: „Wünschen Sie gleich uns, daß die Handels und Gewerbekammer in Innsbruck auch fortan in fortschrittlichen! Geiste, zielbewußt, pflicht treu und ausdauernd die Interessen des Gewerbe- und Handelsstandes vertrete, jedem einzelnen

am 16. Deeember zu Ende geht, daß also die für die betreffende Section gehörig ausgefüllten, mit dem Vor- und Zu namen desWählers unterschriebenen Stimmzettel nebst der Legitimations karte bis zum 16. Deeember beim Stadtmagistrat Innsbruck eingetroffen sein müssen, wenn sie noch berücksichtigt werden sollen. Für die Wähler außerhalb Innsbrucks, welche ihre Wahl nicht persönlich auszuüben gedenken, ist also kein Säumenmehrzulässig. Die bisherigen Leistungen der Handels- und Gewerbekammer Innsbruck im Einzelnen

Abonnement. Innsbruck: Zum Abh»len vierteljährig fl. 2 . 50 ; halbjährig fl. 5.— ; ganzjährig fl. 10.—. Mit täglicher Zustellung in« Hau» vierteljährig fl. ».«0; jährig fl. 11.—. Oesterreich-Ungar«: Mit täglicher Zusendung vierteljährig fl. 9.30; halbjährig fl. 6.60: ganzjährig fl. 19.—. Gt«»el»e JnsertionsPreiS nach Tarif. Annahme von Snsertion«.Aufträgen in allen Änsentten-Bureauk de» Sn- und «uSlande». Inserate. Nr. 287. Innsbruck, Freitag, 13. Deeember 1893. Die Wahlen in die Handels
15.12.1893
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1898/03_09_1898/SVB_1898_09_03_4_object_2514852.png

Volksblatt

Pagine:10 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:03.09.1898

Risultati:Pagina 4
Ritaglio testo:
Seite 4 „Tnoler- Volksblatt' 3. September 1898 k. ?. Kreisgerichtspräsidenten Hofrath R. v. Koeps, Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. v. Hepperger, Landesausschuss Professor Payr, die k. k. Bezirks hauptmänner Graf Attems von Lienz, Baron Rungg von Bruneck, Baron Spiegelfeld von Meran, der Amtsleiter der k. - k. Bezirkshauptmannschaft Bozen, k. k. Bezirks-Obercommissär Dr. Bruder, ferner k. k. Hos- secretär Dr. Müller, Präsident der Handels- und Gewerbekammer in Innsbruck, Schumacher, Han

Obercommissärs Dr. Bruder beim Mercantilgebäude vor und wurde daselbst vom Präsidenten der Handelskammer, Abgeordneten Paul Welponer, dem Vicepräsidenten Carl von Tschurtschenthaler, dem Kammersecretär Dr. Fuchs, sowie von den anwesenden Kamnterräthen und den erschienenen Honoratioren ehrfurchtsvollst be grüßt und in den Prunksaal des Mercantilgebäudes geleitet, allwo Kammerpräsident Welponer folgende Ansprache hielt c Euere Excellenz! Hochverehrter Herr Protector! Namens der Handels- und Gewerbekammer

erlaube ich mir, Se Excellenz den Herrn Statthalter, Se. Ex cellenz den Herrn Landeshauptmann, den Vertreter des hohen Landesau^schusses, die Herren Bezirkshaupt männer und die Bürgermeister der Städte des Kammer bezirkes, sowie alle Anwesende ergebenst zu begrüßen, und zu danken, dass sie so zahlreich unserer Einladung gefolgt sind. Das Fest, das wir heute begehen, ist ein Huldi gungsact der Handels- und Gewerbekammer aus An- lass des 50jährigen Regierung? - Jubiläums Sr. k. u. k. apost. Majestät

unter die Arme gegriffen werden muss. — Man fand die Ausbildung des Nachwuchses als der heutigen An forderung nicht entsprechend, und schritt zur Errichtung der Fachschulen, welche heute über das ganze weite Reich verbreitet sind, man veranstaltet Meistercurse in verschiedenen Gewerben, welche die Anwendung der modernen Technik demonstrieren und die Fortschritte anderer Culturländer vor Augen führen fallen. Unsere Handels- und Gewerbekammer hat alle Be strebungen, die Leistungen der Gewerbetreibenden

kennen lernen, d. h., dass ihr die Ge legenheit geboten wird, sie zu sehen, untereinander zu vergleichen und sie zu erwerben. Und nun kommen wir zum Zwecke des Huldigungs actes, den wir heute begehen. Um den Gewerbetreiben den des Kammerbezirkes die Möglichkeit zu bieten, ihre Erzeugnisse öffentlich zu exponieren, hat die Handels und Gewerbekammer in ihrer Sitzung vom 15. Juni 1893 beschlossen, die ebenerdigen Localitäten des Merkantilgebäudes aus Anlass des 50jährigen Re- gierungs-Jubiläums
03.09.1898
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/InnsbNach/1914/23_03_1914/InnsbNach_1914_03_23_2_object_7397285.png

Innsbrucker Nachrichten

Pagine:20 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:23.03.1914

Risultati:Pagina 2
Ritaglio testo:
. Dr. F. v. Lerch: „Schall und Licht als Wellenbewegung" mit Demonstrationen) statt. Beginn Schlag 8 Uhr abends. (Die Mitglieder des Gewerberates aus Tirol und Vorarlberg.) Gemäß Klmdmachung des Handelsministeriums wur¬ den aus Tirol und Vorarlberg in den Ge¬ werberat für seine zweite Funktionsperiode (1914 bis 1918) berufen: Durch Wahl seitens der Handels- und Gewerbexam- mern: Ferdinand Hi ecke, Schuhmachermeister, Innsbruck (Handels- und Gewerbekammer

in Innsbruck), Luigi Parmesan i, Maurermei¬ ster, Saeco (Handels- und Gewerbekammer in Rovereto), Ferdinand Präg, Uhrmacher, Bre¬ genz (Handels- und Gewerbekammer in Feld¬ kirch) und Heinrich Bi ei der, Drechsler^ meister, Bozen, (Handels- und Gewerbekammer in Bozen). — Durch, Wahl seitens der vom Handelsminister bezeichneten Genossenschastsver- bände : Alfred Kaufmann, Mechaniker und Kaufmann, Innsbruck (Verband der handwerks¬ mäßigen Genossenschaften

müssen bis späte¬ stens 1. Mai 1914 bei der Direktion einlangen. (Verein der reisenden Kaufleute für Tirol und Vorarlberg.) Me gestern abgehaltene Gründungsfeier dieses Vereines hatte einen guten Besuch aufzuweisen und es konnte der Vorsitzende als Vertreter der Handels- und Gewerbekammer Innsbruck und des Handels¬ gremiums die Herren kaiserl. Rat. Franz Gradi- schegg und Handelskammerrat Saler begrüßen, außerdem in Vertretung des Kaufmännischen

. Rat. Gradi- schegg überbrachte die Grüße und> Wünsche der Handels- und Gewerbekammer Innsbruck und des Handelsgremiums und betonte, daß beide Körperschaften in dem neugeschaffenen Verein einen wertvollen Mitarbeiter in Fragen des Verkehrs sehen und daß es erfreulich ist,, wenn der Verein gegen die Auswüchse des unlauteren Wettbewerbes auftrete. Sowohl die Handels- und Geiwerbekammer als auch das Handelsgremium werden den neuen Verein

Vereines Innsbruck die Herren Fritz und Mingler. Ihr Erscheinen hatten entschuldigt und Begrüßungen gesandt die Handels- und G-werbe- kammern in Bozen und Feldkirch, Reichsratsab¬ geordneter Dr. Erler, der Reformverein Reisen¬ der für Industrie und Handel, u. a. Der Vor¬ sitzende gedachte das allzu fiühen Hinscheidens des Herrn Isidor Adam Kaltenbrunnec und hielt diesem einen warmempfundenen Nachruf. Nach¬ dem Herrn Fritsch e in einer ausführlichen
23.03.1914
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZZ/1896/19_06_1896/BZZ_1896_06_19_2_object_389594.png

Bozner Zeitung

Pagine:4 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:19.06.1896

Risultati:Pagina 2
Ritaglio testo:
der AuöstellungSpartei, daß sich die „Bozner Ztg.' ihrer Pflicht der Objektivität dainit vollständig entledigt hat. Insbesondere der Bericht über den Verlauf der Sitzung der Handels- und Gewcrbckammcr ist so tendenziös geschrieben, daß man denselben als Diktat jenes Hauptagitators betrach ten darf, der jede, noch so maßgebende und gewaltige Oppo sition als ein Absurdum betrachtet. Ihm ist eö auch zu danken, daß die Opposition im Rathe der Handels- und Gewerbekammer angesichts der Thatsache, daß eine gegenseitige

Kaufherren von Bozen aus eigenen Mitteln erbaut und ist heute derselbe Besitz der Handels- und Gewerbekammer Bozen. Die merkantilen Verhältnisse haben sich seither total ge ändert und durch die Erleichterung der Kommunikationen hat Bo?cn jene Bedeutung als Handelsplatz für immer verloren. Eine Doppelprobe. Au« dem Französischen von M. B. I. M. Pierre war eS, der eben eine Zigarre rauchend, dahin schlenderte und über die Uncntschlosscnheit der Weltdamen philosophirte. Er nahm sich vor, Germaine

Ueberzeugung sind, daß durch eine permanente GewcrbcauSstcUung bedeutend: auswärtige Konkurrenz heran gezogen werden wird. Mit obigem Proteste wollen wir darthun, daß man nicht einverstanden sein kann, alle verfügbaren Lokalitäten der Handels- und Gewerbekammer zu Gunsten einzelner Gewerbe genossenschaften permanent abzutreten. Die Finanzirung dcr geplanten Ausstellung ist In dcr gedachten Weise ebenfalls unannehmbar und werden wir wenn nöthig, späler darauf zurückkommen. Wir werden es niemals billigen

, daß alle Agenden der permanenten Ausstellung und allfällige Desizite unter die Aegide der Handels- und Gewerbekammer gestellt werden. Mehrere Kaufleute. » » Wir erhielten obige Zuschrift aus den Kreisen dei Oppo sition in der Handels- und Gewerbekammer in der gegenwärtigen „Streitfrage' betreffs der Errichtung einer permanenten Kanst- und Gcwerbeauöstelluiig in den Parterrelokalitäten des Merkantil- Jnstinktmäßig ließ Piere auf seiner Seite den Vorhang herab. „Oh, nur das nicht', rief sie sehr nervös

merkantile Vergangenheit stolz zurückblicken, als wie unsere Vaterstadt Bozcn. An der großen Handels- und HccrcSstraße über den Brenner, der einzigen Verbindung zwischen Nord und Süd, im vorigen Jahrhunderte gelegen, verstanden eS unsere Väter und Ahnen, die großen Kaufherren unserer Vaterstadt, die durch die günstige geographische Lage gebotenen Vortheile aus zunützen, Bozcn zum Stappclplatzc fremder Erzeugnisse aller Länder zu machen, und bedacht, zielbewußt und mit Erfolg in großem Maßstabe deu
19.06.1896
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TIR/1904/02_07_1904/SVB_1904_07_02_4_object_1947431.png

Der Tiroler / Der Landsmann

Pagine:12 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:02.07.1904

Risultati:Pagina 4
Ritaglio testo:
überführt. Zollöeirat. Der Handelsminister hat über Vor schlag der Handels- und Gewerbekammer folgende Herren als Mitglieder des ZollbeirateS ernannt: Josef Dieffenbach, Direktor der Aktiengesellschaft sür Bereitung konservierter Früchte und Gemüse, Mit glied der Handels- und Gewerbekammer in Bozen; Theodor Hämmerle, k. 5 Kommerzialrat, Mitglied der Handels- und Gewerbekammer in Feldkirch, Fabriksbesitzer in Wien; Hermann Hueber, Zollagent in Innsbruck; Angelo Raile, Mitglied der Handels

und Gewerbekammer in Rovereto; als Ersatzmänner: Vwzenz Bazzani, Inhaber der Firma Gaetano Baz- zani in Trient; Dr. Ant. Koffer, kaiserl. Rat, Se kretär der Handels- und Gewerbekammer in Inns bruck; Anton Mumelter, Weingroßhändler, öffentlicher Gesellschafter der Firma H. Mumelter und Söhne, Mitglied der Handels- und Gewerbekammer in Bozen; Anton Weiß, Gesellschafter der Firma Ge brüder Weiß in Bregenz. Generalversammlung des Deutschen und Hesterreichischen Mpenvereins in Bozen. Die Sektion Bozen versendet eben

zu Kanzlei-Offizialen der X. Rangsklasse unter Belassung auf ihren Dienstorten ernannt. — Das k. k. Handels ministerium hat die Postassistenten Raimund Mosch itz, Heinrich Platschik, Alois Haselmayr, Edler v. Fernstein und Anton Fischer in Innsbruck zu Postoffiziale ernannt. — Der Kaiser hat die Uebernahme des Oberstleutnantes Josef Ritter Attlmayr v. Meranegg des Landwehr-Jnfanterie-Negimentes Neu-Sandez Nr. 32, nach dem Ergebnisse der auf sein Ansuchen erfolgten Superarbitrierung als zum Truppendienste
02.07.1904
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri