Risultato ricerca: Ferrari

Numero risultati: 5

Ordina per:

Fltra per:
Tipo materiale
Nome
Data di pubblicazione
Periodo di pubblicazione
Località
Persona
Organizzazione
No. Anteprima Informazioni sull'opera Data/dettagli
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BTV/1901/21_11_1901/BTV_1901_11_21_1_object_2990894.png

Der Bote für Tirol

Pagine:12 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:21.11.1901

Risultati:Pagina 1
Ritaglio testo:
Dr., k. u. k. ge heimer Rath n. Kämmerer, SectionSchef a. D., in Innsbruck, Hugo in Schwaz, Rndolph, k. u. k. Kämmerer uud Oberlieutenant im k. u. k. 2. Tir. Kaiser Jäg.-Rcg. in Trient, Eberhard, k. u. k. Kämmerer n. Lieutenant i. d. R. in Schwaz, nnd Theodolinde Gräfin Vetter von der Lilie in Jmst. Eyrl von Waldgries und Liebeneich Georg Bernhard Freiherr in Bozen. Ferrari-Keller Hof Marie Edle von, geb. von Adain in Pfatien. Ferrari-Keller Hof TituS Edler von, in Trient. Ferrari Emma von, geb. v. Eccher in Branzoll

. Ferrari von, Thomas, Th-rese und Hilda in Branzoll. Fioreschy von Wein feld Robert in Aucr. Fiumi Ritter von Ea stell Albano Johann, k. k. Professor an der Oberrealschnle in Roveredo. Galen Amalia Gräfin, geb. Freiin von Hör n- stein in Banmkirchen. Gasteiger von Nabenstein nnd Kobach Reinhold, k. k. Oberst i. P., Marie in Inns bruck, Paul Dr., k. u. k. Oberlieutenant im k. u. k. Jnf.-Neg. Nr. 27 in Laibach. Arthur in Innsbruck. Erich, k. u. k, Oberlieutenant im Feldjäger-Bataillon Nr. 4 in NiSlo
21.11.1901
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZZ/1901/21_11_1901/BZZ_1901_11_21_1_object_463991.png

Bozner Zeitung

Pagine:6 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:21.11.1901

Risultati:Pagina 1
Ritaglio testo:
, wo nur 115 Wähler ihr Wahlrecht ausübten. Ein Stimmzettel war ungiltig, so daß die erforderliche Stimmenzahl 78 betrug. Gewählt wurden die Herren: Paul Christanell, Handelsmann» mit 149 St. Oswald Gasteig er, Kasetier, „ 150 „ Dr. Anton Kinsele? Advokat, „ 149 „ Heinrich L u n^.^«Händler, Hu 92 „ Ernst Weg e r, ^ 95 „ Die Herren'Johann Klmbenschedl, k. t. Professor, und Ludwig v. Ferrari, Landesgerichtsrath, erhielten je 38 Stimmen, die Kandidaten des Kreisgerichtes Herren Dr. Franz v. Koffer und Jvo

Kinsele.' EL erübrigt uns nur noch, auf die Quertreibe reien bei der gestrigen Wahl einzugehen. Zunächst sei festgestellt, daß sich die Agitation von gewisser Seite lediglich gegen die Herren Weger und Lun richtete, denen auch für uns immerhin annehmbare Wahlwerber in der Person der Herren Klmbenschedl und LGN. v. Ferrari gegenübergestellt wurden. Da die Klerikalen nicht daran denken konnten, wasch echte Schwabe durchzubringen, wollten sie sich mit einem negativen Erfolge, der Nichtwiederwahl

zu entfernen, wenn sie es können. Die Herren Lun und Weger haben auch. luchts gethan, M5 dke'^befonnenen! Ver handlungen' im Gemeinderathe gefährden könnte; und darum ist die obige Kennzeichnung der anonymem Verfasser der erwähnten Drucksorte gerechtfertigt. . Wie jeder rechtlich Denkende zugeben wird, han delte es sich bei der Verbreitung der mehrfach er wähnten Drucksorte um eine ganz unsaubere Geschichte und an den Herren Prof. Klmbenschedl und LGR. v. Ferrari wird es nun sein, öffentlich zu er klären
21.11.1901
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BZN/1901/21_11_1901/BZN_1901_11_21_3_object_2422974.png

Bozner Nachrichten

Pagine:16 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:21.11.1901

Risultati:Pagina 3
Ritaglio testo:
. Bei den heute stattgehabten Ge meinderathswahlen aus dem zweiten Wahlkörper gaben von 280 Wahlberechtigten 154 ihre Stimmzettel ab. Es erscheinen gewählt die Herren Paul Chri st a nell mit 149, Oswald G a st e i g e r mit' 150>^Dr. Antoü K i n sele mit 149, Heinrich L u n mit 92 und Ernst W eg er mit 95 Stimmen. In der Minorität blieben die Herren Prof. Joh. Kluiben- schädl und LGR. Ludwig v. Ferrari mit je 38 Stinnnen und Dr. Franz v. Kofler und Jvo v. Putzer mit je 20 Stimmen. Versetzungen in der Diözese

„D^ Struwelpeter' von Dr:' BtäMM^Szme.' ^Äer Beginn dieser für Klein und Gwß berechneteil Vorstellung ist auf 4 Uhr Nachmittags angesetzt und findet bei fast bis zur Hälfte ermäßigten Preisen statt. Karten zu dieser Nachmittagsvorstellung können von Donners tag an schon imKartenvorveckauf des Herm G. Ferrari, Wal therplatz, gelöst werden. — Aus der Dheaterkanzlei wird uns n^ MM^: .Dä der alte Aktvorhang schon zu sehr defekt istj so Herr Phllipp F ^ ? e r Besitzer des ^ Hotels „zurKaiserkrone' die Noblesse
21.11.1901
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/BTV/1901/21_11_1901/BTV_1901_11_21_11_object_2990914.png

Der Bote für Tirol

Pagine:12 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:21.11.1901

Risultati:Pagina 11
Ritaglio testo:
26. d. M. Bruneck, am 14. November 190 l. Der k. k. Bezirkshauptmann: Rungg. l Nr. 4S Lehrstelle-Ausschreibung. B.-Zch.-R. An der dreiclassigen Volksschule 3. Gehaltsclasse in Prad ist eine Lehrerinstelle mit dem Jahresgehalte von Svv T nebst dem geschlichen Anspruch auf freie Wohnung oder Wohnungsentschädigung zu besetzen. Gesuche sind bis zum 10. December l. Js. beim Ortsschulrathe Prad vorschriftsmäßig einzubringen. Für den k. k. Bezirksschulrath SchlanderS, am 1?. November 1901. Der Vorsitzende: Ferrari
21.11.1901
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/TIR/1901/21_11_1901/SVB_1901_11_21_3_object_1940280.png

Der Tiroler / Der Landsmann

Pagine:8 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:21.11.1901

Risultati:Pagina 3
Ritaglio testo:
, einer auf Josef Masera. —Bei der heute statt gefundenen Gemeinderaths-Crgänzungswahl des zweiten Wahlkörpers sind von 287 Wahlberechtigten 156 er schienen. Eine Stimme war nngiltig. Gewählt sind: Paul Christanell mit 149, Oswald Gasteiger mit 150, Dr. Anton Kinsele mit 149, Heinrich Lun mit 92 und Ernst Weger mit 95 Stimmen. Professor Kluibenschedl und Ludwig von Ferrari erhielten je 38 Stimmen und Dr. Franz von Kofler und Jvo Ritter von Pützer je 20 Stimmen. Die übrigen Stimmen waren zersplittert Bezeichnend
21.11.1901
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri