Risultato ricerca: Ferrari

Numero risultati: 1098

Ordina per:

Fltra per:
Tipo materiale
Nome
Data di pubblicazione
Periodo di pubblicazione
Località
Persona
Organizzazione
No. Anteprima Informazioni sull'opera Data/dettagli
01 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1925/16_12_1925/SVB_1925_12_16_12_object_2547576.png

Volksblatt

Pagine:14 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:16.12.1925

Risultati:Pagina 12
Ritaglio testo:
iie 12 „Voiksolati', den 1ö. Dezember 15Ä Nr. ISN Gute billigste fertige Herrenkleider nach Maß liefert Schneidermeister Sebastian Gamper. An fertigungspreis pro Anzug L. 55.—. Aufträge werden jeden Sonntag nn Restaurant Malleier, Lagundo, entgegengenomme n. 761 Weihnachtsgeschenke in Uhren, Sold-, Silber und optischen Waren, Photo-Apparate in größ ter Auswahl zu ermäßigten Preisen. Hans Reich, Obstmarkt 14. 3 746 Druckarbeiten aSer Art liefert zu den billigsten Preisen Gotthard Ferrari

, G. m. b. H., Bolzano, Viktor-Emanuel-Platz 16. Prima Bonbücher, 1680 Bons, per Stück Lire 7.—, 10 Stück Lire 68.—. Gotthard- Ferrari, G. m. b. H.. Bolzano, Viktor-Emanuel-Platz 16. Sämtliche Füllfeder-Reparaturen erledigt in .kürzester Zeit Gotthard Ferrari, G. m. b. H., Bolzano, Viktor-Emanuel-Platz. Wir fertigen alle Stampiglien innerhalb 24 Stunden an. Gotthard Ferrari, G. m. b. H.» Bolzano, Vi ktor-Emanuel-Pl atz. Andenkenbilder in jeder Ausführung liefert billigst Gotthard Ferrari, G. m. b. H., Bolzano Viktor
16.12.1925
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
02 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1925/08_12_1925/SVB_1925_12_08_6_object_2547468.png

Volksblatt

Pagine:12 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:08.12.1925

Risultati:Pagina 6
Ritaglio testo:
Seite 6 „Volksblatt', beii 9. Dezember 1925 Nr. 98 WSCInIKIZK. MM ° ZK WG ittki n^ie«sokiii^fii'^s >.^<z^k? »>< SVSkkkK VVK«K«!Sew. PLKSLK- VKV I-^USX^icZ^SS^ l^r. so A S KS? 8N l'Ll.^f-^o^I ^Ir. ISS lS5 Ii^ WMnaMeMk SBu Zu beziehen durch: F. Moser s Buchhandlung Jnh.: Gotth. Ferrari G. m. b. H. Viktor-Emanuel-Platz Nolzano Kornplatz IL WIIIU Ißj1lI>!IIIIIINIIIII>>IIIIINIII II!IiI>IIIIIIIII!IIIIU I II>III lIIII!U!!lIIIIWIIIIIIIIllII IIIIII lII>IlllIIiIIl>IiIlIIIi!l>INllIjIUIIIII!^iIIllI
08.12.1925
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
03 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1913/22_02_1913/SVB_1913_02_22_6_object_2514342.png

Volksblatt

Pagine:8 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:22.02.1913

Risultati:Pagina 6
Ritaglio testo:
1913 Herrn Martin Fraß als BetriebSleit-r eingestellt. Herr Emil von Ferrari in Branzoll ver öffentlicht in der „Neuen Weinzeitung- Nr. 13 vom 12. Februar d. I. — die „Neue Weinzeitung- ist ein Judenblatt erster Güte — folgendes Eingesendet, für welches die Redaktion des Blattes wohlweislich keine Verantwortung übernimmt: .Die aus Branzoll verbreiteten Gerüchte sind tendenziöser Natur und verfolgen nur den Zweck, der Konkurrenz zu helfen urd die Firma Dr. Emil V. Ferrari zu schadigen. Es wurde

in unseren Kellereien kein Glyzerin gefunden, daS Ersuchen wegen Analysierung des ganzen Weinlagers wurde abgewiesen, nachdem die Ueberzeugung obwaltete, daß die lagernden Weine sämtlich naturrein find. Die Kellereien waren niemals gesperrt und der Versand geht nach wie vor in bester Ordnung von- statten. Ich habe in meinem Hause nie Glyzerin gesehen noch solches zur Wcinaufbtfserung bei Herrn Dr. Emilio v. Ferrari verwendet und zeichne Josef Palfinger, Oenolog der Firma Dr. Emil v. Ferrari in Branzoll

.' — Das ist doch etwas keck — aber fihr schwach, weil nämlich das Papier der „Neuen Weinzeitung- sehr geduldig ist. Wir raten dem Herrn v. Ferrari einmal uns oder einem anderen Blatte, welche die kuriosen Geschichten seiner Kellerei gebracht hatten, so eineZ Berichtigung zu schicken und wir geben ihm heute schon die Versicherung, daß wir ihm bestimmt die Gelegenheit geben werden, sein in der Tat arg geschädigtes Renommee vor Gericht wieder herzustellen. Wir würden ihm Gelegenheit geben, vor Gericht zu be. weisen

, ob »die über ihn verbreiteten Gerüchte tendenziöser Natur find'. Bevor er das nicht tut, wird ihm niemand einen Glauben schenken. Wir bringen heute über Herrn v. Ferrari noch eine sehr interessante weitere Neuigkeit. Vor unS liegt ein Zirkular, daS der nämliche Verteidiger des Herrn v. Ferrari an die Wirte hinaus versendet, in welchem er „Traminer Leitenspezial' zu 54 Kr. offeriert. Die betreffende Maische, wenn er überhaupt eine solche hat. zahlt Herr v. Ferrari von 40 — 44 Kr. — also kommt ihn selbst der Wein

aus 60 — 66 Kr. zu stehen — und dabei offeriert er zum eigenen Schaden um 6—10 Kr. unter dem Selbstkostenpreis. Es ist daS wohl ein neuer Beweis, daß „alle lagernden Weine naturrein sind'! Zum Schlüsse bemerken wir, daß wir nicht gegen Herrn v. Ferrari persönlich schreiben, sondern daß wir nur gegen stine, die Weinbauern so sehr schädigende Pantscherei austreten. Die intenstve Kefpritznng der Obstbaume mit Dendrin in der jetzigen Jahreszeit ist an erkanntermaßen von unschätzbarem Wert. Während der Vegetationsruhe
22.02.1913
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
04 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1911/21_06_1911/SVB_1911_06_21_8_object_2554626.png

Volksblatt

Pagine:8 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:21.06.1911

Risultati:Pagina 8
Ritaglio testo:
, Affen zc. nebst Spezialitäten, die gänzlich neu in ganz Europa sind und eine jede Piece berechtigte Sensation bildet. ElHmilg Freitag, 23. Zum, abends >4 K Logensitz Kr. 4'—, Sperrsitz Kr. 3'—, 1. Platz Kr. 2'—, 2. Platz Kr. 1'50, 3. Platz Kr. 1*—, Galerie 50 Heller. In den Nachmittags-Vorstellungen zahlen Kinder unter 12 Jahren und Militär vom Feldwebel abwärts auf allen Plätzen halVe Prelfs. Kartenvorverkauf in der Papierhandlung Gotthard Ferrari jun., Bozen, Waltherplatz. M Uach Schluß
21.06.1911
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
05 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1876/24_03_1876/SVB_1876_03_24_8_object_2495115.png

Volksblatt

Pagine:8 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:24.03.1876

Risultati:Pagina 8
Ritaglio testo:
gegen Franz v. Ferrari, Gutsbesitzer in Branzoll, unter Vertretung des Kurators Dr. Eugen v Ferrari puncto 1491 st. 88 kr. österr. W. und 825 st. s. A. werden die mit dieS- gerichtlichen Edikten vom 29. Juli 1875 Nr. 1870 und 10. August 1875 Nr. 1969 und vom 28^ Jänner 1876 Nr. 254 in Exekution gezogenen Realitäten des Schuldners am S4. APril R8S« 9 Uhr Vormittags im Kreuzwirthshause zu Branzoll der IV. Feilbietung unterzogen werden, wobei Anbote bis zur Hälfte des Schätzungswerthes Annahme finden
24.03.1876
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
06 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1925/28_11_1925/SVB_1925_11_28_12_object_2547366.png

Volksblatt

Pagine:12 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:28.11.1925

Risultati:Pagina 12
Ritaglio testo:
i on, Bol za no, Kirch eb nerftr. 239 Ottomane, Diwans, Ratratzen liefert in solider Ausführung preiswert Kußtatfcher, Tapezierer und Möbelg eschäft, Bolzano, Lauben 66. 2 28 Ändenkenbilder in jeder Ausführung liefert billigst Gotthard Ferrari, G. m. b. H., Bolzano Waltherplatz. Samtliche Füllfeder-Reparaturen erledigt in kürzester Zeit Gotthard Ferrari, G, m. b. H.. B olzano. Waltherplatz. Wir fertigen alle Stampiglien innerhalb 24 Stenden an. Gotthard Ferrari, G. m. b. H., Bolzano, Waltherplatz. Prima

Bonbücher, 1680 Bons, per Stück Lire 7^— 10 Stück Lire 68.—. Gotthard Ferrari, (A m. b. H., Bolzano, Waltherplatz. Druckarbeiien aller Ärt liefert zu den billigsten Preisen Gotthard Ferrari, G. m. b. H., Bolzano, Waltherplatz. . V v r s v k i s ä e n e 5 Sehr tüchtige Person, gute Köchin, sucht Gast geschäft hier oder auswärts auf Pacht oder Rechnung zu übernehmen. Unter „I. M.' an das Volksblatt. 2 352 Milchkuh wird bei bester Wartung in Futter genommen. ? 93 Suche für Lichtmetz oder Georgi
28.11.1925
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
07 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1925/19_12_1925/SVB_1925_12_19_15_object_2547629.png

Volksblatt

Pagine:16 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:19.12.1925

Risultati:Pagina 15
Ritaglio testo:
Schneidermeister Sebastian Gamper. An fertigungspreis pro Anzug L. 55.—. Aufträge werden jeden Sonntag im Reswurant Malleier, Lagundo, ent gegengenommen. 761 Weihnachtsgeschenke in Uhren» Gold-, Silber und optischen Waren, Photo-Apparate in größ ter Auswahl zu ermäßigten Preisen. Hans I^ch'^Obstmarkt^14. 3 746 Drucharbeiten aller'Art liefert zu den billigsten Preisen Gotthard Ferrari, G. m. b. H., Bolzano, Viktor-Emanuel-Platz 16. Prima Bonbücher» 1680 Bons, per Stück Lire 7.—, 10 Stück Lire 68.—. Gotthard

Ferrari. G. m. b. H., Bolzano, Viktor-Emanuel-Platz 16. Neu eingegossen: „Sphinx'-Geschirr in großer Auswahl zu konkurrenzlosen Preisen bei A. Battisti, Bolzano. 2 846 Realität«» »»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»ch 1. Schöner Ansitz (Schloß) im Eisacktale, nicht unweit einer Bahnstation gelegen, sehr schön und werwoll eingerichtet, teuren Originalge mälden, Kupfer- und Zinnsammlungen, elektri-^ schem Lichte und Trinkwasserleitung, Telephon etc. etc. Umstände halber sofort

Füllfeder-Reparaturen erledigt in kürzester Zeit Gotthard Ferrari, G. m. b. H.» Bolzano. Viktor-Emanuel-Platz. Wir fertigen alle Stampiglien innerhalb 24 Stunden an. Gotthard Ferrari, G. m. b. H.» Bolzano, Vi ktor-EManuel-Pla tz. Andenkenbilder in jeder Ausführung liefert billigst Gotthard Ferrari, G. m. b. H., Bolzano Viktor Emanuel-Platz 16. Leihverkehr Gesucht L. 100.000 per sofort auf Hypothek ge gen 15 Prozent Zinsen ebenfalls garantiert. Naschentschlossene Geber unter „Hilfsbereit
19.12.1925
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
08 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1925/05_12_1925/SVB_1925_12_05_16_object_2547449.png

Volksblatt

Pagine:16 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:05.12.1925

Risultati:Pagina 16
Ritaglio testo:
Sorten. Max Rotter, Sparkasse straße. 345 Garantiert reiner Bienenhonig, per Kg. L. 13.— bei Max Rotter, Sparkassestraße. 346 Machen aller Art» Spezial prima Wagen- und Pserdeplachen liefert prompt Kußtatfcher, Pla- chenfabrikation, Bolzano, Kirchebnerstr. 2 29 Ottomane» Diwans, Matratzen liefert in solider Ausführung preiswert Kußtatfcher, Tapezierer- und Möbelgeschäft. Bolzano. Lauben 66. 228 Sämtliche Füllfeder - Reparaturen erledigt in kürzester Zeit Gotthard Ferrari, G. m. b. H., j B olzano

, Viktor-Emanuel-Platz. > ! Wir fertigen alle Stampiglien innerhalb 24 ? Stunden an. Gotthard Ferrari, G. m. b. H., z Bolz ano, V i ktor-Emanuel-Platz. ! Paradeispaste per 100 Kg. L. 150.—, por 5 Kg. - Lire 10.—. 598 ^ Prima Bonbücher» 1680 Bons, per Stück Lire 7.—, 10 Stück Lire 68.—. Gotthard Ferrari, j G. m. b. H., Bolzano, Vikto r-Emanuel-P latz ^6. Druckarbeiten aller Art liefert zu den billigsten Preisen Gotthard Ferrari, G. m. b. H., Bolzano, Vik tor-Em anuel-Platz 16 . Passende

- gebäude mit Pferde- und Rinderstallungen, großem Weingarten, große Wiese mit Obstbäu men beim Hause und 4V« Tagmahd Obstwiesen am Grützen, ferner 8 Hektar Wald, samt fundus inftruktus zu günstigen Bedingungen zu ver kaufen. „Fides' Treuhandgesellschaft m. b. H., Bolzano. 2 536 Untepplekt Laubsägeholz angekommen! Anton Leiß Sc Co. 4 443 Andenkenbilder in seder Ausführung liefert billigst Gotthard Ferrari, G. m. b. H., Bolzano Viktor Emanuel-Platz 16. Komplette Doppelschlaszimmer lagernd. Nieder- mair
05.12.1925
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
09 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1913/06_09_1913/SVB_1913_09_06_9_object_2516072.png

Volksblatt

Pagine:10 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:06.09.1913

Risultati:Pagina 9
Ritaglio testo:
6. September 1913. Tiroler VoUSblatt Seite 9 Dr. EmUio Edler v. Ferrari in Branzoll zu 10.000 Kr. verurteilt. „Es gibt Tiroler Naturweine, Tiroler Halbweine und .Branzoller Weine'.' Edmund Mach, 1895. Neumarkt, 4. Sept. 1913. Heute endigte die sensationelle WeinsälschungS- ossäre des Herrn von Ferrari, Großgrundbesitzer und Weingroßhändler in Branzoll, mit dessen Ver- urteilung zu 50 Tagen Arrest, umgewandelt in eine Geldstrafe von 10.000 Kr., Verfall der in Salzburg beschlagnahmten Weine

vortäuschen. Im Jahre 1897 wurdtjHerr von Ferrari wegen Uebertretung' deS alten KunstweingesetzeS vom Jahre 1880 zu 50 Gulden von der politischen Behörde verurteilt. Die Kellerei Ferraris genoß die ganzen Jahre einen zweiselhasten Ruf. Auch mit Jnkrafttretung deS neuen Weingesetzes trat keine Btsserung ein. Wiederholt entnommene Proben führten zu keiner Beanständung, da sie eben analysenfest waren. Der reelle Weinhandel trat immer wieder mit Be schwerden auf, daß die Offerte Ferraris deutlich ersehen

abnormalen Glyzeringehaltes wurde das Stras- Versahren neuerdings eingeleitet. Dem Herrn Kellereiinspektor in Bozen, der sich wie kein zweiter aus diesem schweren Posten eignet, gelang eS im lausenden Jahre erdrückendes Beweismaterial zu sammeln. Er erkannte, daß nur durch Nachweis des Bezuges der erforderlichen großen Mengen Pantschmaterials eine Ueberführung möglich ist. Er konnte nicht nur nachweisen, daß Ferrari seit Jahren große Quantitäten Glyzerin bezog, sondern ihm ist eS zu verdanken, daß eme

Teilsendung des Glyzerinbezuges von 300 Kilogramm im Moment des Eintreffens in der Kellerei Ferraris von der Gendarmerie beschlagnahmt werden konnte. So wurde festgestellt, daß Ferrari in der letzten Kampagne zu seinen Pantschzwecken sür zirka 10.000 Kronen Glyzerin, 35.000 Kilogr. Zucker, zumeist über Schleichwege, unter falscher Waren» Deklaration und unter Deckadresse bezog. Hieraus ist wohl am besten einerseits zu er sehen, in welchem Umfange die Verfälschung be trieben wurde, andererseits

wie schwierig der Nach weis in diesem Umsang zu erbringen war. Der Bericht des Herrn Kellereiinspektor Becke hörte sich wie ein Kapitel aus einem modernen Detektiv roman an. Der nächste Ersolg dieser Aktion war die Ver urteilung Ferraris durch die t. k. Bezirkshaupt- Mannschaft Bozen ?ur Maximalgeldstrafe von 1000 Kronen und 10 Tage Arrests wegen Ueber- tretung deS § 5 des Weingesetzes (Zuckerung ohne behördliche Bewilligung). Am 19. August d. I. sollte die Hauptver handlung gegen Dr. E. v. Ferrari
06.09.1913
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri
10 /tessmannDigital/presentation/media/image/Page/SVB/1876/01_04_1876/SVB_1876_04_01_8_object_2495157.png

Volksblatt

Pagine:8 Pagine
Tipo materiale:Giornale
Data di pubblicazione:01.04.1876

Risultati:Pagina 8
Ritaglio testo:
, am 11. März 1376. w. x. ^ Gdict. In den vereinigten Exekutionssachen des Leopold Flora durch Dr. Joh. Kieser und des Felix Inama und Konsorten durch Dr. v. Larcher gegen Franz v. Ferrari, Gutsbesitzer in Branzoll, unter Vertretung des Kurators Dr. Eugen v. Ferrari Puncts 1491 fl. 88 kr. österr. W. und 825 fl. f. A. werden die mit dies- gerichtlichen Edikten vom 29. Juli 1875 Nr. 1870 und 10. August 1875 Nr. 1969 und vom 28. Jänner 1876 Nr^ 254 in Exekution gezogenen Realitäten des Schuldners

... ' 7 am SMMW^RSS« , 9 Uhr Vormittags im Kreuzwirthshause zu Branzoll der IV. Feilbietung unterzogen werden, wobei Anbote bis zur Hälfte des Schätzungswerthes Annahme finden. Die übrigen Bedingungen können hiergerichts ein gesehen und werden vor der Versteigerung bekannt gegeben werden. / K. k. Bezirksgericht Weltmarkt, lö. Miirz 187«. 3/3 SottQperra Gdict. In der Erekutionssache des Leopold Flora, Han- delsnmnn hter, durch Dr. Joh. Kieser wider Herrn Franz v. Ferrari in Branzoll puncto 2491
01.04.1876
Visualizza animazione Visualizza elenco Visualizza riquadri