Zauber des Südens : Roman

Autor: Greinz, Rudolf / Rudolf Greinz
Erscheinungsjahr: 1940
Verlag: Staackmann
Umfang: 328 S. - 40.-45 Tsd.
Sprache: Deutsch
Kategorie: Belletristik 
Signatur: II A-24.997
IDN: 198481

Textauszug aus Seite

können. Ein Stück Himmel ihnen bescheren zu können schon hier auf Erden.' Da zog der Greis mit einem Aufschluchzen den Fremden an seine Brust wie einen geliebten Sohn. Er hob die zitternde Rechte über seinem Haupt und schlug darüber dreimal das Zeichen des Kreuzes. „Gott segne Sie, Herr!' sprach er leise. „Es segne Sie Gott der Vater, der Sohn und der heilige Geist, Amen. Mein Segen ist zu schwach, um Ihnen das zu vergelten. Aber der Segen des Herrn ist stark, und der Segen des Herrn stärke

meine Hand über Ihrem Haupte.' Hoch aufgerichtet stand der greise Pfarrer im Dämmerlichte der Kirche und im glänzenden Lichte der roten Ampel vor dem Hochaltar. Dann waren sie beide aus der Kirche von San Cristoforo gegangen. Der greise Priester und der junge Künstler. Hinaus in den über der Märchen stadt leise und langsam heraufdämmernden Abend. Don Giuseppe hatte den jungen Künstler zu sich in sein Haus geladen. Dort saßen sie beisammen bei einem bescheidenen Mahl und einer Flasche Chianti